„Vegan with Love“ ist das erste Kochbuch der veganen Foodbloggerin Lea Green.

BildBad Lippspringe, Oktober 2018. „Vegan with Love“ erschien erstmals im Juli 2015 im Eigenverlag der Autorin Lea Green und verkaufte sich seitdem über Amazon und Leas Foodblog 5.000 Mal. Die dritte Auflage von „Vegan with Love“ ist seit dem 15. Oktober im GrünerSinn-Verlag erhältlich und damit erstmals auch für den Buchhandel zu erwerben.

„Vegan with Love“ enthält 88 rein pflanzliche Rezepte für alle Tageszeiten und jede Gelegenheit – vom köstlichen Frühstück, über schnelle Snacks und ausgefallene Rohkost bis hin zu deftigen Eintöpfen, Burgern, Pizza, Pasta und natürlich verführerischen Kuchen und Desserts. Das liebevoll gestaltete Buch eignet sich für Kochanfänger und -profis gleichermaßen. Denn die überwiegend einfachen, aber raffinierten Rezepte, enthalten ausführliche Kochanleitungen und sind mit wunderbaren Fotos illustriert. Das Kochbuch voll kreativer Rezepte wurde auf Amazon bereits über 80 Mal mit 5 Sternen bewertet.

Leas Rezepte sind raffiniert, bunt und überraschend anders. Besonders wichtig ist es der Wahlberlinerin, dass möglichst viele Menschen die Gerichte mit einfachen Zutaten und in kurzer Zeit zu Hause nachkochen können. Die Kochanleitungen in Vegan with Love sind ausführliches und Lea hat jedes Rezept selbst arrangiert und fotografiert. Denn für sie müssen die Rezepte mehr als eine Kochanleitung sein. Gerichte, Fotos und Kochtipps sollen Leser inspirieren, Lust auf gesundes Essen und einen nachhaltigen veganen Lifestyle machen.

„Ich liebe es, Menschen für die Vielfalt der veganen Küche zu begeistern. Mit meinen Rezepten in “ Vegan with Love“ zeige ich, wie man einfach und ohne Ersatzprodukte ausgewogen und vollwertig rein vegan genießen kann. Vegan with Love – das ist Kochen mit Liebe und Essen mit Geschmack“
Lea Green

Pressestimmen
„Mein im Moment nicht zu übertreffendes Highlight unter den veganen Kochbüchern.“
Anja Falkenberg, Kochen ohne Knochen. Das vegane Magazin

„Einfache Zutaten überraschend eingesetzt. Das macht die Gerichte von Frühstück bis Dessert im ersten Buch der Foodbloggerin Lea Green raffiniert. Einfach exklusiv!“
Andrea Giese-Seip, vegan & bio

„Vegan with Love“ überzeugt mich in jeder Hinsicht, und es ist für mich eines der schönsten veganen Kochbücher auf dem Markt. Der Titel ist absolut zu Recht gewählt, denn man merkt, wie viel Mühe, vor allem aber wie viel Liebe in diesem Buch steckt, das in jedes veganes Bücherregal gehört.“
Patrick Bolk, Kochbuchautor und Foodblogger Deutschland is(s)t vegan

Infokasten

Green Love
Autorin: Lea Green
Fotos: Lea Green und Julian Vega
Verlag: GrünerSinn-Verlag
224 Seiten mit 88 Rezepten
Größe: 185 x 240 x 2 cm
Zur Bestellung: veganverlag.de/shop
ISBN: 978-3946625-31-5
Preis: 19,90 EUR

Über die Autorin
Lea ist eigentlich Filmemacherin und TV-Journalistin. Doch Ihre Leidenschaft für’s vegane Kochen machten sie in den vergangenen Jahren zu einer der erfolgreichsten Foodbloggerinnen Deutschlands. Über 1,5 Millionen Menschen besuchen jährlich Ihren mehrfach preisgekrönten Blog VEGGIES (www.veggi.es), um sich von ihren rein pflanzlichen Rezeptkreationen, Küchentipps und Kochtricks begeistern zu lassen. Leas zweites Kochbuch „Green Love“ ist ebenfalls im GrünerSinn-Verlag erschienen und ab dem 5. Oktober 2018 in der zweiten Auflage erhältlich.

Über den Verlag
Gegründet 2013, produzieren der GrünerSinn-Verlag alle seine Druckerzeugnisse klimaneutral und frei von tierischen Produkten, sprich: komplett vegan. Denn für die Verlagsgründerin und Geschäftsführerin, Karolina Kelc, ist Nachhaltigkeit ein zentraler Maßstab ihres Handelns. Deshalb achtet der Verlag bei der Herstellung ganz besonders auf umweltfreundliche, ressourcenschonende und schadstofffreie Produktionsweisen und Materialien. Zertifizierte Papiere, Farben auf Pflanzenölbasis sowie erneuerbare Energien für die Druckproduktion sind für uns selbstverständlich. Für Vegan with Love wurden ausschließlich vegane Papiere, Farben, Klebstoffe und Folien verwendet.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GrünerSinn-Verlag
Frau Karolina Kelc
Wilhelm-Hücker-Str. 11
33175 Bad Lippspringe
Deutschland

fon ..: 05252-934219
fax ..: 05241-2194984
web ..: http://veganverlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GrünerSinn-Verlag
Frau Karolina Kelc
Wilhelm-Hücker-Str. 11
33175 Bad Lippspringe

fon ..: 05252-934219
web ..: http://veganverlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Mauerziegel aus dem Drucker

| November 12th, 2018

BAU 2019: Unipor zeigt 3D-Druck von Mauerziegeln

BildEin Forschungsprojekt der Unipor-Gruppe macht den 3D-Druck jetzt auch für die Mauerwerksproduktion nutzbar. Die Entwicklung der innovativen Methode erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Darmstadt. Der 3D-Druck ermöglicht es zukünftig Ziegel-Sonderlösungen herzustellen, deren Serienproduktion schlicht unwirtschaftlich wäre. Einblicke in das neue Herstellungsverfahren sowie fertige Modelle werden erstmals auf der Weltleitmesse BAU 2019 in München zu sehen sein. Im Fokus stehen außerdem die drei Ziegelklassen der Unipor-Gruppe – von hochwärmedämmenden Wandbaustoffen bis hin zu Mauerziegeln, die sich dank ihrer hohen Werte in Sachen Schallschutz und Druckfestigkeit für den Mehrgeschossbau eignen. Vom 14. bis 19. Januar können sich interessierte Planer, Bauunternehmer und Händler direkt am Unipor-Messestand (Stand 320, Halle A3) über diese und weitere Mauerziegel-Neuheiten informieren.

Weltleitmesse als Premierenteppich: Die Unipor-Gruppe wird ihr künftiges Sortiment auf der Fachmesse BAU in München (14. bis 19. Januar) präsentieren. Dieses umfasst bereits Mauerziegel für den privaten Hausbau sowie für mehrgeschossige Wohnbauten und Funktionsgebäude. In die Klassen W, WS und S unterteilt, zeichnen sich die Mauerziegel jeweils durch besonders hohen Wärme- beziehungsweise Schallschutz aus. Ihrem Angebot leistungsstarker Mauerwerkslösungen fügt die Unipor-Gruppe nun den „Unipor W065 Coriso“ hinzu. Der mineralisch gefüllte Ziegel-Neuling eignet sich dank seines geringen Wärmeleitwertes von 0,065 W/(mK) besonders für die Umsetzung energieeffizienter Eigenheime. Dies ist allerdings nur eine der Neuentwicklungen aus dem Hause Unipor.

Forschung an Mauerziegeln der Zukunft

Seit längerem geht man auch der Frage nach, welche Potentiale moderne Technologien der deutschen Ziegelindustrie bieten. Die Antwort darauf fand Unipor in intensiver Forschungsarbeit zum „Additive Manufacturing“, umgangssprachlich besser bekannt als „3D-Druck“. Dieser wurde bisher meist für die Anwendung im Betonbereich erforscht, doch tonartiger Lehm – das Rohmaterial von Mauerziegeln – birgt eigene, materialspezifische Eigenschaften. In Kooperation mit der Technischen Universität Darmstadt machte sich die Unipor-Ziegel-Gruppe die Vorteile des 3D-Druckverfahrens nun zu Nutze. Gemeinsam entwickelten die beiden Häuser das erste Verfahren dieser Art für Mauerziegel – und leisten damit seit September 2017 ein großes Stück Pionierarbeit. Erste Resultate auf dem Weg zur Praxistauglichkeit konnten bereits erzielt werden.

Der 3D-Druck von Mauerziegeln eröffnet neue Möglichkeiten: Bisher beruhte die Mauerziegelproduktion entweder auf Extrusion, wobei aus einem Endlosstrang einzelne Ziegel geschnitten werden – oder Schalungen geben dem Baustoff vor dem Brennen seine Form. So können sowohl die Höhe einzelner Ziegel als auch ihre Oberflächenbeschaffenheit mittels Schalungen bestimmt werden. Eine individuelle Gestaltung des Ziegelinneren war jedoch bislang unmöglich beziehungsweise bei kleinen Stückzahlen zu teuer. Das 3D-Druckverfahren ändert dies: Die Struktur des Mauerziegels kann damit genau ausgestaltet werden. „Den etablierten Standard-Mauerziegel wollen wir mit der neuen Technik keinesfalls ersetzen. Die herkömmlichen Produktionsverfahren sind sowohl kosteneffizient als auch geeignet, um Baustoffe nach höchsten Standards herzustellen. Beim additiven Manufacturing geht es uns vielmehr um die wirtschaftliche Produktion ergänzender Sonderteile“, berichtet Dennis de Witte, Projektleiter bei der Universität Darmstadt. Er befasst sich seit drei Jahren mit dem Verfahren und arbeitet von Anfang an am Forschungsprojekt mit.

Aktiv am Projekt beteiligt sind auch die Ziegelwerke der bundesweiten Unipor-Gruppe. Insbesondere das Klinker- und Ziegelwerk Wenzel (Hainburg) begleitet den Forschungsprozess intensiv. Familienunternehmer Rudolf Bax hat dabei eine klare Vision für sein Ziegelwerk: „Wir erwarten mittels 3D-Druck zukünftig Baukeramik in Geometrien herzustellen, die mit heutigen Verfahren nicht möglich sind“. Auch könnten sich etwa die bauphysikalischen Eigenschaften der Mauerziegel optimieren lassen, fügt Bax hinzu.

Damit bringt er auf den Punkt, was bei der Forschung zum additiven Produktionsverfahren im Fokus steht: Dies sind die Aspekte Geometrie, optimierter Materialeinsatz und Bauphysik. Eine zentrale Rolle nimmt der dafür entwickelte Roboter ein. Er steht im Hainburger Unipor-Mitgliedswerk, wo er das Rohmaterial entsprechend eines genauen digitalen Modells ausbringt. Aufgrund der Ausformung der Ziegel sind auch frei geformte Fassaden möglich. Machbar wird zudem die Gestaltung spezieller Mauerziegel, die Fensteranschlüsse oder Fassadenbefestigungen im Mauerwerk erleichtern können. Solche nur vereinzelt benötigten Sonderprodukte sind bisher nicht kosteneffizient herzustellen. Eine ausgefeilte additive Methode könnte dies revolutionieren – zu akzeptablen Kosten. „Wir reden immer häufiger von individualisierten Bauprozessen. Im 3D-Druck gefertigte innovative Mauerziegel setzen die speziellen Anforderungen Eins-zu-eins um und sind eine natürliche Konsequenz heutiger Technologien“, erläutert Unipor-Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber.

Messestand im gewohnten Kleid

Auf der BAU 2019 in München erhalten interessierte Fachleute und Bauherren erstmals Einblick in das „Forschungsprojekt 3D-Druck“ der Unipor-Gruppe. So können sie an einer „gedruckten“ Wand neue Möglichkeiten der komplexen Gestaltung von Mauerwerk sehen. Neben einem angenehmen Umfeld für den direkten Austausch stehen am Messestand zudem Informationen zu allen Mauerziegeln und Ergänzungsprodukten von Unipor bereit. Zwei bequeme Meeting-Zonen laden zu angenehmen Gesprächen ein – und zwar am Unipor-Stand 320 in Halle A3.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

UNIPOR Ziegel Gruppe
Herr Dr. Thomas Fehlhaber
Landsberger Str. 392
81241 München
Deutschland

fon ..: 089-7498670
web ..: http://www.unipor.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Unipor-Ziegel-Gruppe ist ein Verbund von 8 mittelständischen Mauerziegel-Herstellern, der über einen bundesweiten Marktanteil von rund 25 Prozent verfügt. Produkte der Marke „UNIPOR“ gibt es für den gesamten Hochbau – von hoch wärmedämmenden Außenwand-Ziegeln bis zu Schwer-Ziegeln aus gebranntem Ton. Sie werden überwiegend für das klassische Eigenheim sowie im mehrgeschossigen Mietwohnungsbau eingesetzt. Das Produktprogramm, ergänzt durch eine umfassende Bauberatung, wird als „UNIPOR Ziegelsystem“ angeboten.

Pressekontakt:

dako pr corporate communications
Frau Johanna Büker
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 02 14-20 69 10
web ..: http://www.dako-pr.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Heinrich Johannes Dehning erzählt in „Junge Schoolmeisterjohren in Dithmarschen vör 1900“ vom ländlichen, schleswig-holsteinischem Schulwesen im Übergang von der Dänen- zur Preußenzeit.

BildAutor Heinrich Johannes Dehning erzählt in seine Buch „Junge Schoolmeisterjohren in Dithmarschen vör 1900“ seinen zum Teil in Dithmarschen herangewachsenen Kindern und seinen Kindeskindern in autobiografischer Form von seiner Zeit in dem ländlichen schleswig-holsteinischen Schulwesen während des Übergangs von der Dänen- zur Preußenzeit. Seine Erinnerungen kommen mal informativ, mal spannend und immer unterhaltsam daher. Die Leser erhalten durch seine Erlebnisse als Schüler, Lehrer-Lehrling, Seminarist und später als Schulmeister Einblicke in eine nicht allzu weit entfernte Vergangenheit und ein Schulsystem, das heute nicht mehr denkbar wäre.

Wer die Autobiografie „Junge Schoolmeisterjohren in Dithmarschen vör 1900“ von Heinrich Johannes Dehning genießen will, der sollte Platt verstehen, denn das gesamte Buch ist auf Platt niedergeschrieben. Die authentischen Geschichten ermöglichen einen Rückblick auf die Bildungsgeschichte des Landes und zugleich einen Einblick in das Leben einer anderen Generation, in der Technologie noch keine große Rolle spielte und Menschen ohne Smartphones zurechtgekommen sind.

„Junge Schoolmeisterjohren in Dithmarschen vör 1900“ von Heinrich Johannes Dehning ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-3473-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Zwei Hasenmädchen und die junge Protagonistin bescheren in Rosa Pfeffers „Hasenweihnacht“ ihrer Familie eine turbulente Vorweihnachtszeit.

BildDie Vorweihnachtszeit ist stressig genug, doch die Familie, die in Rosa Pfeffers Kinderbuch die Hauptrolle spielt, muss sich mit zusätzlichen Herausforderungen herumschlagen. Denn die kleine Anne begibt sich mit zwei Hasenmädchen auf Abenteuer der besonderen Art. Damit bringt sie jungen Lesern jede Menge Lesefreude und ihrer Familie jede Menge Turbulenzen. Am Ende hat das Buch mit kindgerechter Spannung jedoch ein Happy End – ganz im Sinne der Weihnachtszeit.

Die rührende und fesselnde Weihnachtgeschichte „Hasenweihnacht“ von Rosa Pfeffer eignet sich für alle Leser, um sich auf die Adventszeit und Weihnachten vorzubereiten. Sie sorgt bei großen und kleinen Lesern für viel Freude und Spannung und eignet sich auch ideal zum (ersten) gemeinsamen Lesen.

„Hasenweihnacht“ von Rosa Pfeffer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-8278-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Klaus D. Frank beschäftigt sich in „Siebenzeiler Origami-Rosetten“ mit der Liebe und der dunklen Seite des Lebens.

BildDie Siebenzeiler, die der vielseitige Autor Klaus D. Frank im vorliegenden Sammelband „Siebenzeiler Origami-Rosetten“ vorstellt, wurden aus der japanischen Tanka-Form entwickelt. Franks neuer Band besteht aus zwei Teilen, die sich mit gegenseitigen Themen aus dem menschlichen Leben beschäftigen. Im ersten Teil dreht sich alles um die Liebe und alle Dinge, die mir ihr verbunden sind. Der zweite Teil beschäftigt sich mit den eher dunklen Seiten des Lebens. Frank lässt die Siebenzeiler von Origami-Rosetten begleiten.

Das spannende Geschenkband „Siebenzeiler Origami-Rosetten“ von Klaus D. Frank beinhaltet eine Vielfalt an lyrischen Texten, die fein- und tiefsinnig daherkommen. Der ansprechend gestaltete Band eignet sich ideal als Geschenk für Liebhaber der Poesie, vor allem, wenn diese ein Faible für japanische Lyrik und Origami haben oder diese gern kennenlernen möchten.

„Siebenzeiler Origami-Rosetten“ von Klaus D. Frank ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-8490-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Verkaufen Sie Ihre Immobilie in Paderborn erfolgreich und schnell und zum besten Preis mit IVP

BildIVP ist ein dynamisches Immobilien Unternehmen, dass sich seit mehreren Jahren mit dem Verkauf von Wohnimmobilien im Großraum Paderborn spezialisiert hat.

Jeder Markt und jede Region ist unterschiedlich. Nur wer seinen ganz persönlichen Markt und die regionalen Besonderheiten gut kennt, kann individuelle und marktgerechte Lösungen finden. Neben Fachkompetenz bedarf es deshalb eines Höchstmaßes an Sensibilität. Genau darin sehen wir unsere Aufgabe.

Unser überregionales Netzwerk unterstützt uns dabei, Ihre Immobilie einem großen Interessentenkreis zugänglich zu machen.

JETZT ERFOLGREICH UND ZUM BESTEN PREIS VERKAUFEN!

Durch unser erstklassiges Netzwerk zu vermögenden Privatpersonen und Stiftungen ist das sichergestellt.

Mehr Infos dazu unter https://www.immobilien-verkaufen-paderborn.de

Jetzt YouTube Video ansehen unter https://www.youtube.com/watch?v=ZAo7tO7AyFo

Gern stehen wir Ihnen in allen Fragen rund um die Immobilie zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsame Wege zu gehen.

Herzlichst

Udo Rosenkranz

IVP
Immobilien verkaufen in Paderborn und Umgebung

– – –

Kontakt:
IVP
Hr. Udo Rosenkranz

Am Stapelsberg 83
33184 Altenbeken / Paderborn (Kreis)

Tel.: (05255) 93 11 20
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Webseite: https://www.immobilien-verkaufen-paderborn.de

Wir freuen uns über Ihren Anruf.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

IVP
Herr Udo Rosenkranz
Am Stapelsberg 83
33184 Altenbeken / Paderborn (Kreis)
Deutschland

fon ..: (05255) 93 11 20
web ..: https://www.immobilien-verkaufen-paderborn.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Hinweis:
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

IVP
Herr Udo Rosenkranz
Am Stapelsberg 83
33184 Altenbeken / Paderborn (Kreis)

fon ..: (05255) 93 11 20
web ..: https://www.immobilien-verkaufen-paderborn.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Familienunternehmen Fenster Knaut ist seit 15 Jahren in Geilenkirchen beheimatet. Am 1. November feiern Meike und Stephan Knaut den Geburtstag ihres Betriebs und blicken motiviert in die Zukunft.

BildAm 1. November 2003 war es so weit. Meike und Stephan Knaut gründeten ihr Handwerksunternehmer Fenster Knaut in Geilenkirchen. Ihrer Heimatstadt sind die Familienunternehmer treu geblieben – aber ihr Geschäft hat sich rasant entwickelt. Aus den Gründern sind längst gestandene Unternehmer geworden. Unternehmer mit Verantwortung für Mitarbeiter, einen stark wachsenden Standort, einen immer größer werdenden Kundenstamm und zahlreiche Kooperationen mit Planern, Architekten, Bauträgern, Projektentwicklern und renommierten Herstellern hochwertiger Fenstersysteme und Türen aus Deutschland und Europa.

„Wir haben als Betrieb für Montageservice für Fenster und Türen begonnen, uns aber schnell weiterentwickelt und Kooperationen mit Herstellern begründet, die noch heute halten. Auf diese Weise sind wir zu dem Unternehmen geworden, das wir heute sind, und bieten von der Planung bis zur Umsetzung sämtliche Dienstleistungen rund um Fenster und Türen an, die der Kunde benötigt“, sagt Tischlermeister Stephan Knaut.

Nach 15 Jahren hat sich gezeigt: Die unternehmerischen Entscheidungen waren allesamt richtig. Im Kreis Heinsberg und darüber hinaus gehört Fenster Knaut zu den größten und bekanntesten Fensterunternehmen. Als einer der wenigen Betriebe in Deutschland überhaupt trägt das Geilenkirchener Unternehmen das Siegel „[1st] window partner Gold Level“ des österreichischen Premiumherstellers Internorm.

Dass sich Fenster Knaut in den 15 Jahren seit der Gründung so etablieren konnte, haben Meike und Stephan Knaut auch ein wenig dem Zufall zu verdanken. Denn ursprünglich wollte der Handwerksmeister seinen alten Ausbildungsbetrieb übernehmen. „Als das nicht geklappt hat, habe ich eben unser eigenes Unternehmen gegründet.“ Meike Knaut ist vom ersten Tag an in dem Familienunternehmen für Marketing, Buchhaltung und Organisation zuständig.

Im eigenen Show Room in Geilenkirchen können die Kunden sich die Fenstersysteme und Türen von Herstellern wie eben Internorm, Kneer Süd, Roma, Topic und Pirnar anschauen und dann mit den Experten zusammen das passende Konzept entwickeln, sei es für den Neubau eines Einfamilienhauses, die Modernisierung eines Mehrfamilienhauses oder die Modernisierung eines Bürogebäudes im Zuge einer kompletten Liegenschaftsrevitalisierung. „Wir bieten alle Elemente auf Maß an, sodass wir für jeden ästhetischen und technischen Anspruch das richtige System finden können. Wir sind der Überzeugung, dass Fenster und Türen zur Immobilie passen müssen, nicht umgekehrt. Daher ist uns die professionelle Planung und Vorbereitung so wichtig. Sie ist der erste Schritt zur erfolgreichen Umsetzung“, sagt Meike Knaut.

Übrigens liegt den Gründern auch die Umwelt am Herzen: Fenster Knaut ist Partner der Recycling-Initiative Rewindo. Damit stellt der Meisterbetrieb sicher, dass alte Fenster, Türen und Rollladen aus dem Kunststoff PVC wiederverwertet werden können.

Für die Zukunft sieht Stephan Knaut seinen Betrieb sehr gut aufgestellt. „Unser Team ist jung und motiviert, und die Mitarbeiter wollen sich weiterentwickeln. Das ist natürlich eine gute Basis für eine stabile Zukunft. Wir bilden sowohl kaufmännisch als auch gewerblich-technisch aus und schaffen es, dass sich junge Leute, aber auch gestandene, erfahrene Handwerker für unser Unternehmen interessieren und sich uns gezielt anschließen. Sie möchten sich bei Fenster Knaut entfalten. Das machen wir möglich. Erstklassige Qualität und Top-Service führen zu einer sehr hohen Reputation bei den Kunden. Das erreichen wir nur durch dauerhaft motivierte, exzellente Mitarbeiter.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Fenster Knaut GmbH
Frau Meike Knaut
An Fürthenrode 57
52511 Geilenkirchen
Deutschland

fon ..: 02451 4845236
web ..: http://www.fenster-knaut.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Fenster Knaut GmbH

Die Fenster Knaut GmbH aus Geilenkirchen ist führender Ansprechpartner für individuelle und hochwertige Türen und Fenster im gesamten Kreis Heinsberg und dem Raum Aachen. Gegründet vor 15 Jahren, wird der Meisterbetrieb Fenster Knaut heute von Meike und Stephan Knaut geführt. Im Fokus steht die fachgerechte Montage von Fenstern und Türen, die die Voraussetzung für einwandfreies und dauerhaftes Funktionen und eine lange Haltbarkeit ist. Fenster Knaut arbeitet federführend mit den renommierten Unternehmen Internorm, Topic, Kneer Süd und Roma zusammen und steht auf diese Weise für alle Fragestellungen von privaten und gewerblichen Kunden rund um Fenster, Türen, Rollladen und Raffstore zur Verfügung und kann die richtigen Antworten geben. Fenster Knaut ist einer der wenigen „First Windows Partner“ von Internorm, das als Trendsetter der Fenster- und Türenbranche in ganz Europa gilt. Meike und Stephan Knaut und ihr fachkundiges Team beraten Kunden bei Neubauprojekten und Altbaumodernisierungen sowie bei Pflege und Wartung der eigenen Produkte und sorgen so dafür, dass Eigentümer und Bewohner an den eingebauten Produkten größtmögliche Freude haben. Im eigenen Show Room in Geilenkirchen erhalten Kunden in angenehmer Atmosphäre einen Überblick über die Produkte und können sich direkt vor Ort von den Fachleuten beraten lassen. Weitere Informationen unter www.fenster-knaut.de

Pressekontakt:

Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Herr Dr. Patrick Peters
Heintgesweg 49
41239 Mönchengladbach

fon ..: 01705200599
web ..: http://www.pp-text.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt