Rohrreinigung, zuverlässig und gründlich! Es gibt Dinge, da brauchen sie einen Profi.
Wir sind da und helfen gern.

Kaum jemand, dem das nicht schon Mal passiert ist: In der Dusche, Toilette oder Waschbecken steht das Wasser und will einfach nicht abfließen. Wenn Sie in Heilbronn oder nahen Umgebung wohnen, dann ist die Abflussreinigung Heilbronn Ihr fachmännischer Experte bei einer Rohrverstopfung. Und das aus gutem Grund! Denn unser geschultes Fachpersonal verfügt sowohl über langjährige Erfahrung als auch Know-how auf dem Gebiet der Kanalreinigung und Rohrreinigung Heilbronn. Wir sorgen dafür, dass Ihre Abflüsse schnell und nachhaltig wieder frei sind. Gerade wenn Sie unseren Rohrreinigung Notdienst am Wochenende oder spätabends benötigen, sind wir in der Lage zeitnah vor Ort einzutreffen und jedes Problem mit Rohrverstopfung zu lösen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot rund um unseren Serviceleistungen. Besuchen Sie uns auf: Rohrreinigung in Heilbronn https://rohrreinigung-heilbronn-city.de/

Professionelle Abflussreinigung in Heilbronn mit 24-Stunden-Notdienst

Als Fachmann bieten wir Ihnen Top-Leistungen zu einem fairen und nachvollziehbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. Mehr Informationen dazu gibt es auch online auf: Rohrreinigungsfirma in Heilbronn https://goo.gl/maps/YSjrqkQ5FzR2 . Ob Sie eine Abflussreinigung Heilbronn, Rohrsanierung oder eine TV – Kanaluntersuchung für Ihre Rohre benötigen, wir sind ein verlässlicher Partner. Zudem haben wir eine Hotline eingerichtet über die Sie uns rund um die Uhr im Notfall erreichen können. Ihre Abflussrohrreinigung und Rohrreinigung Heilbronn ist bei uns in den besten Händen! Kundenorientiertes Arbeiten gehört seit jeher zu einer unseren Firmendevisen. Aus diesem Grund ist auch die Preiskalkulation stets nachvollziehbar. Egal ob wir eine Dichtheitsprüfung, Rohrreinigung oder Kanalsanierung bei Ihnen durchführen dürfen: wir arbeiten immer schnell und zuverlässig! Auf Rohrreinigung Notdienst Heilbronn https://rohrheilbronncity.wordpress.com/ erfahren Sie mehr über unseren Fachbetrieb!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rohrreinigung Pro
Herr Chris Adjei
Humboldtstraße 30 – 32
70771 Leinfelden-Echterdingen
Deutschland

fon ..: 0711 20528617
web ..: http://www.rohrreinigungpro.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Rohrreinigung Pro – Baden-Württemberg

Pressekontakt:

Rohrreinigung Pro
Herr Chris Adjei
Humboldtstraße 30 – 32
70771 Leinfelden-Echterdingen

fon ..: 0711 20528617
web ..: http://www.rohrreinigungpro.de/

Gemeinsam mit Kunden, Geschäftspartnern und zahlreichen Vertretern aus Politik und Wirtschaft feierte die SSB Stark Stahlbau GmbH Jubiläum und konnte auf eine beeindruckende Entwicklung zurückblicken.

BildVom traditionellen Handwerksunternehmen zum innovativen mittelständischen Stahlbauunternehmen mit zwei Werken in Franken und Südthrüingen: Mit einem bunten Rahmenprogramm feierte die SSB Stark Stahlbau GmbH 50-jähriges Bestehen im Beisein von zahlreichen Gästen aus Wirtschaft und Politik. lHK-Präsident Friedrich Herdan überreichte Geschäftsführer Thomas Stark eine Ehrenurkunde zum 50-jährigen Bestehen. Damit würdigte er die Leistungen des Unternehmens, das als Innovationsmotor der Region gilt. Eine weitere Ehrenurkunde zum 50-jährigen Betriebsjubiläum überreichte der Kreishandwerksmeister Jens Beland von der Handwerkskammer für Oberfranken.
„Sie haben allen Grund sich zu freuen und sehr, sehr stolz zu sein“, sagte Oberbürgermeister Norbert Tessmer während seiner Rede zum 50-jährigen Firmenjubiläum. Das Unternehmen stehe heute erfolgreich da. SSB Stark Stahlbau sei „technisch auf dem neuesten Stand“. „Sie haben investiert, wirtschaftlich gut kalkuliert und Marktlücken erkannt. Zudem liefere SSB seit Jahren solide Qualität ab. „Das wissen die Kunden zu schätzen.“ Die Treue zum Wirtschaftsstandort Coburg lobte der Präsident der IHK zu Coburg, Friedrich Herdan. Er überreichte Geschäftsführer Thomas Stark die IHK-Ehrenurkunde zum 50-jährigen Bestehen des Unternehmens.
„Das Handwerk ist der wohl vielseitigste Wirtschaftsbereich in Deutschland und sowohl gesellschaftspolitisch als auch volkswirtschaftlich von erheblicher Bedeutung“, sagte Geschäftsführer Stark in seiner Ansprache. Tatsächlich hat das Unternehmen in den 50 Jahren des Bestehens beispielsweise 60 Lehrlinge ausgebildet. Angefangen hatte Unternehmensgründer Otto Stark 1968 mit kleinen Bauschlosser- und Schmiedearbeiten und zwei Angestellten am Standort in Coburg.
Heute genießt das mittelständische Familienunternehmen bei Kunden in ganz Deutschland einen hervorragenden Ruf. Stark Stahlbau hat in den letzten Jahren zahlreiche Vorzeigeprojekte realisiert. Von der Stahlkonstruktion im Erfurter Landtag über den Weltgewerbehof in Hamburg, die Allianzarena in München und die neue Delphinlagune in Nürnberg. Dabei ist das Coburger Unternehmen spezialisiert auf die Konstruktion und den Bau von Brücken, Hallen und Gebäuden. Modernste Maschinen und ein erfahrenes 45-köpfiges Team erlauben es Großprojekte, aber auch feingliederige und architektonisch anspruchsvolle Konstruktionen zu planen und zu realisieren. Und auch im Bereich der Digitalisierung ist das Unternehmen von Thomas Stark bestens aufgestellt: Ende 2016 ging ein schutzzaunloser Schweißroboter in Betrieb und SSB ist deutschlandweit Vorzeigeunternehmen der Python-X, das ist ein Roboter-CNC-Plasmaschneidesystem.
Gekrönt wurde diese erfolgreiche Entwicklung mit dem erneuten Erreichen der Finalrunde – nach 2017 – beim bundesweiten Wettbewerb, Großer Preis des Mittelstandes, dem renommiertesten Wirtschaftspreis in Deutschland. Die Arbeit und auch die Erfolge der letzten 50 Jahre feierte die Familie Stark gemeinsam mit Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern sowie Vertretern aus Politik und Wirtschaft, wie dem Abgeordneten des Thüringer Landtages Henry Worm, dem Obermeister der Metall-Innung Coburg, Oliver Krummholz und dem Bürgermeister der Gemeinde Nahetal-Waldau, Thomas Franz. Sie alle feierten SSB mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm inklusive Robot-Jonglage und Showeinlagen.
Weitere Informationen zum Unternehmen, seinen Leistungen und Projekten gibt es online: www.stark-stahlbau.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

SSB Stark Stahlbau GmbH
Herr Thomas Stark
Esbacher Str. 13
96450 Coburg
Deutschland

fon ..: 09561 8626-0
web ..: https://www.stark-stahlbau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

SSB Stark Stahlbau GmbH ist ein Familienunternehmen in der zweiten Generation. Mit fast 40-jähriger Erfahrung und Projekten in ganz Deutschland sind wir spezialisiert auf die Konstruktion und den Bau von Stahlkonstruktionen wie Brücken, Hallen und Treppentürme. Modernste Maschinen und ein erfahrenes 40-köpfiges Team erlauben uns, an unseren beiden Standorten in Coburg und Hinternah Großprojekte aber auch feingliederige und architektonisch anspruchsvolle Konstruktionen zu planen und zu realisieren. Von der Planung über die Fertigung bis zur Montage: Bei Kunden aus ganz Deutschland genießen wir einen hervorragenden Ruf.

Pressekontakt:

zahner bäumel communication
Herr Markus Zahner
Oberauer Str. 10a
96231 Bad Staffelstein

fon ..: 09573 340596
web ..: https://www.agentur-zb.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ruhe im Raum

| Juli 20th, 2018

Bilanzierung des baulichen Schallschutzes nach DIN 4109:2016-07 für Wohnbauten aus Leichtbeton

BildMusik, Gespräche, Verkehrslärm: Schon vermeintlich geringe Lärmbelastungen können bei dauerhafter Einwirkung zu gesundheitlichen Schäden führen. Eine Dauerbeschallung durch übliche Wohngeräusche fördert beispielsweise Konzentrationsstörungen – starker Straßenverkehrslärm kann bereits ein erhöhtes Risiko von Herz-/Kreislauferkrankungen bewirken. Der bauliche Schallschutz ist daher eines der wichtigsten Schutzziele im Hochbau. Hier die Nachweisführung zu verbessern, war vorrangiges Ziel der Aktualisierung der DIN 4109:2016-07 „Schallschutz im Hochbau“. Gerade beim Bau mit Leichtbeton-Mauerwerk ergeben sich einige schallschutztechnische Vorteile, die nun auch normativ verankert sind.

Der bauliche Schallschutz unterscheidet zwischen drei Arten: der Luftschalldämmung, der Trittschalldämmung und der Schallabsorption. Dabei bezeichnet die Luftschalldämmung eine Reduktion der Übertragung von Schall, beispielsweise zwischen zwei angrenzenden Räumen oder Wohnungen. Die Ausbreitung des Luftschalls wird hier in der Regel durch eine Trennwand oder die Decke verringert. Neben einer durchdachten Zonierung schutzbedürftiger und weniger schutzbedürftiger Räume sind daher auch die Schallschutzeigenschaften der Trennbauteile – und damit der verwendeten Baustoffe – zu bedenken. Daher werden im Folgenden die verschiedenen Möglichkeiten der Luftschalldämmung zwischen unterschiedlichen Wohneinheiten und -bereichen mit Hilfe geeigneten Mauerwerks dargestellt. Im Zuge dessen sollen auch die Neuerungen der DIN 4109:2016-07 „Schallschutz im Hochbau“ sowie deren Auswirkungen auf die Berechnung und Planung der Schalldämmung beim Bau mit Leichtbeton betrachtet werden.

Allgemeine Neuerungen der DIN 4109:2016

Wesentliches Ziel der Aktualisierung der DIN 4109 aus dem Jahr 1989 sollte nicht die Verschärfung der Anforderungen an den baulichen Schallschutz sein. Vielmehr stand eine Anpassung an den derzeitigen Stand der Technik sowie der Abgleich der rechnerischen Nachweisführung mit den europäisch geltenden Normen im Vordergrund. Die Übertragung der DIN EN 12354-Normreihe im Rahmen der Aktualisierung ermöglicht mit Umsetzung der europäisch genormten Rechenverfahren nun eine deutlich bessere Prognose der Schalldämmung in Gebäuden. Nachteile des bisherigen Verfahrens nach Beiblatt 1 (DIN 4109:1989 [5]) – wie die zuvor häufig unterschätzte Flankenübertragung auf den Luft- und Trittschallschutz im Massivbau – konnten damit aufgedeckt werden. Als Konsequenz geht das neu in der DIN 4109:2016 [6] hinterlegte, akustische Bilanzverfahren nicht länger von dem bewerteten Schalldämm-Maß eines Trennbauteils mit pauschalierter Flankenübertragung aus. Es verlangt stattdessen die differenzierte Berücksichtigung aller Schallnebenwege.

Entsprechend angepasst wurde die Bezeichnung der Bauteilkennwerte. Die Schalldämmung zwischen zwei Räumen wird zwar nach wie vor mit dem bewerteten Bau-Schalldämm-Maß R’w angegeben, die Eigenschaften eines einzelnen Bauteils in Bezug auf die Luftschalldämmung weist künftig aber das bewertete Schalldämm-Maß Rw aus.

Zwei-Dezibel-Bonus für Leichtbeton-Mauerwerk

Entscheidenden Einfluss auf die schalldämmenden Eigenschaften eines Baustoffes haben seine flächenbezogene Masse sowie die Biegesteifigkeit. Die grobporige Struktur durch bei der Produktion verwendete Zuschläge, wie Bims und Blähton, verschaffen Leichtbeton einen Vorteil gegenüber anderen massiven Mauerwerkssteinen. So sorgt seine poröse Beschaffenheit mit zahlreichen Lufteinschlüssen – trotz geringerer Rohdichte – für eine hohe innere Dämpfung der Schallenergie. Die aktualisierte DIN 4109 trägt diesem Sachverhalt Rechnung. Dort festgeschriebene Massekurven legen einen Bonus von zwei Dezibel für das bewertete Schalldämm-Maß Rw von Leichtbeton-Mauerwerk in Abhängigkeit von der flächenbezogenen Masse m‘ fest. Das heißt, im Bereich von m‘ 140-480 kg/m² ist der Schallschutz um zwei Dezibel höher als bei vergleichbaren Mauerwerkskonstruktionen. Entsprechend dämmen beispielsweise Leichtbeton-Trennwände in einem Gebäude den Schall besser und sorgen damit für ein ruhigeres Zusammenleben.

Zulassung vereint Schallschutz und Wärmedämmung

Eine weitere Besonderheit ergibt sich bei der Bewertung von dämmstoffgefüllten Mauersteinen mit einer Rohdichteklasse unter 0,8 kg/dm³ und einer Wanddicke über 24 Zentimetern: Aufgrund ihrer unterschiedlichen inneren Geometrie kann für hochwärmedämmende Außenwand-Mauersteine nach der aktualisierten Norm kein Schallschutz-Nachweis geführt werden. Die DIN 4109:2016 verlangt für diese Fälle explizit ergänzende bauaufsichtliche Zulassungen, welche die bauakustischen Eigenschaften ausweisen. KLB-Klimaleichtblock (Andernach) verfügt mit der Zulassung Z-23.22-2074 des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) über eine solche. Sie ermöglicht den entsprechenden Schallschutznachweis für Leichtbeton-Mauerwerk mit einer Rohdichteklasse unter 0,8 kg/dm³ und einer Wanddicke von mehr als 24 Zentimetern. Hier wird unter anderem berücksichtigt, dass sich die Berechnungsverfahren mehr an der baulichen Realität orientieren. Zusätzlich zu dem bewerteten Schalldämm-Maß des Bauteils finden auch Schallnebenwege sowie Stoßstellendämmung Beachtung. Die Zulassung ermöglicht somit den Schallschutznachweis unter Berücksichtigung der 13 Luftschallübertragungswege auch für hochwärmedämmende Außenwandbaustoffe. Selbst hochwärmedämmendes, vergleichsweise leichtes Mauerwerk kann somit für den Schallschutz herangezogen werden.

Für KLB-Funktionswände mit Spitzenwerten in Sachen Wärmeleitfähigkeit ist die Schalldämmung – beispielsweise gegen Außenlärm oder gegenüber fremden Wohn- und Arbeitsbereichen – damit auf sichere Weise zu belegen. Baurechtlich gesehen kann der Schallschutznachweis so einwandfrei erbracht werden, was Architekten und Fachplanern ein hohes Maß an Sicherheit verschafft. Als Ergebnis aufwendiger Prüfstandsmessungen stellt KLB-Klimaleichtblock zudem die Direktschalldämm-Maße Rw,Bau,Ref für ihre hochwärmedämmenden Leichtbetonsteine zur Verfügung (siehe Tabelle 1 „Direktschalldämm-Maße KLB“).

Die vollständige Pressemitteilung sowie printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: dako pr.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

KLB Klimaleichtblock GmbH
Herr Andreas Krechting
Lohmannstr. 31
56626 Andernach
Deutschland

fon ..: 02632 / 25 77-0
web ..: http://www.klb-klimaleichtblock.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die KLB Klimaleichtblock GmbH mit Sitz in Andernach (Rheinland-Pfalz) bietet Produkte für den gesamten Hochbau an: von hochwärmedämmenden Leichtbeton-Mauerwerkssteinen, über Garten- und Landschaftsprodukte und Schornsteinsysteme bis hin zum KLB-Baukasten. Dieser bietet für jedes Bauvorhaben genau aufeinander abgestimmte Leichtbeton-Steine. KLB Leichtbeton-Mauerwerk kommt sowohl im privaten Hausbau als auch bei Mehrgeschosswohnungsbauten zum Einsatz. Eine umfangreiche Beratung rundet das Angebot ab.

Pressekontakt:

dako pr corporate communications
Frau Iris Zahalka
Manforter Straße 133
51373 Leverkusen

fon ..: 0214-206910
web ..: http://www.dako-pr.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Deutsche Tierschutzbüro und Wittlich Pig Save organisieren die erstmalige zwölfstündige Mahnwache. 80 Aktivisten werden erwartet.

Am kommenden Samstag, dem 21. Juli 2018, veranstalten das Deutsche Tierschutzbüro und die Tierrechtsgruppe Wittlich Pig Save gemeinsam die erste zwölfstündige Mahnwache vor dem Schlachthof SIMON in Wittlich (Rheinland-Pfalz). 80 Aktivisten werden bei der Mahnwache, die von 01.00 Uhr in der Nacht bis 13.00 Uhr am Samstagmittag gehen wird, erwartet. Ziel der angemeldeten Aktion ist es, den geschlachteten Tieren über Nacht mit symbolischen Blumenniederlegungen und Schweigeminuten zu gedenken und den zur Schlachtung antransportierten Tieren ein letztes Geleit zu geben. Ab Sonnenaufgang positionieren sich die Aktivisten an der Straße zum Schlachthof und stoppen, in Absprache mit der Polizei, die anfahrenden Tiertransporter für einige Minuten. Diese Zeit nutzen die Anwesenden, um die Transporter zu kontrollieren, sich von den Tieren zu verabschieden und ihre Geschichte durch Foto- und Videoaufnahmen zu verbreiten. Die Mahnwache richtet sich nicht gegen die LKW-Fahrer oder Schlachthofmitarbeiter, sondern fokussiert sich in ihrem Ansatz klar auf das Mitgefühl für die Tiere und die Kritik am System. Fabian Steinecke, Sprecher des Deutschen Tierschutzbüros, sagt: „Die Tiere auf solchen Tiertransporten leiden erheblich unter dem System der Massentierhaltung – und das oft unbeachtet. Mit dieser Aktion wollen wir ihnen eine Stimme geben und auf ihre leidvolle Situation aufmerksam machen.“ Der familiengeführte Betrieb der SIMON-Fleisch GmbH ist nach eigenen Angaben für mehr als 90 Prozent aller Schweineschlachtungen in Rheinland-Pfalz verantwortlich. Das sind pro Woche 20.000 Schweine, auf das Jahr hochgerechnet über 1 Millionen. Rund 25 Tiertransporte fahren täglich zum Schlachthof, der Firmenangaben nach zu den zehn größten in Deutschland gehört.

Die Aktion findet vor dem Hintergrund der immer wieder aufkeimenden Diskussion um Tiertransporte und die Massentierhaltung statt. Darauf nimmt auch die aktuelle Kampagne „TRUCK YOU – Tiertransporte schmecken nicht!“ des Deutschen Tierschutzbüros Bezug, in Rahmen welcher die Tierrechtler mit einem umgebauten Tiertransporter auf Tour durch 32 Großstädte innerhalb Deutschlands sind, um Aufklärungsarbeit zu leisten. Am 26. Juli (Koblenz), 31. Juli (Mainz) und 14. August (Kaiserslautern) macht der mit Videoleinwänden ausgestattete Tiertransporter auch halt in Rheinland -Pfalz. Die Aktion läuft jeweils von 11-18 Uhr. Weitere Informationen, inklusive des gesamten Tour-Kalenders, findet man unter http://truckyou.de/

Allein in Deutschland werden jährlich ca. 800 Millionen Tiere geschlachtet, davon werden täglich 3,7 Millionen Tiere in LKWs über deutsche Straßen transportiert. Schweine, Rinder, Schafe und viele mehr werden nicht ausschließlich zur Schlachtung transportiert. Auch Aufzucht und Mast findet meist an unterschiedlichen Orten, nicht selten in verschiedenen Ländern statt. Innerhalb der EU werden so jährlich Milliarden an Tieren über tausende Kilometer weit transportiert, hunderttausende Tiere werden auch in Länder außerhalb der EU verfrachtet. Regelmäßig kommt es neben Platzmangel, Unterversorgung und nicht eingehaltenen Ruhephasen zu schweren Verletzungen und tödlichen Auswirkungen auf diesen Todesfahrten. Über diesen Umstand diskutiert momentan auch der Deutsche Bundestag.

Anfang Juni antwortete die Landesregierung Brandenburgs auf eine kleine Anfrage der Grünen Landtagsfraktion zum Thema Tierschutz bei Tiertransporten. Dieser ist zu entnehmen, dass die Verstöße bezüglich des Tierwohls bei Tiertransporten in Brandenburg in den letzten Jahren enorm gestiegen sind. So hatte sich unter anderem die Anzahl der Verstöße hinsichtlich der Transportfähigkeit der Tiere von 2013 zu 2016 beinahe vervierfacht (2013: 53 Verstöße, 2016: 196 Verstöße). Die Grüne Landtagsfraktion fordert wie viele Tierrechts- und Tierschutzorganisationen stärkere Kontrollen und strengere Strafen bei Verstößen. Brandenburg steht dabei exemplarisch für die Zustände bei Tiertransporten in Deutschland und Europa.

Mahnwache in Wittlich im Überblick

Wann:
Samstag, 21. Juli 2018, 01.00 – 13.00 Uhr (Pressetermin um 8.30 Uhr)

Wo:
Vor dem Schlachthof SIMON-Fleisch GmbH, Gutenbergstraße 12, 54516 Wittlich

Was:
Tierrechtsaktivisten stoppen bei erster zwölfstündiger Mahnwache Tiertransporter auf dem Weg zum Schlachthof in Wittlich, um den Tieren ein letztes Geleit zu geben und die Zustände zu dokumentieren. Zudem halten Sie Schilder und Plakate in den Händen und gedenken der geschlachteten Tiere.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-27004960
fax ..: 030-270049610
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Fabian Steinecke
Gubener Straße 47
10243 Berlin

fon ..: 030-2700496-11
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ein junger Mann sprengt in Michael Ibrahims „Bruder Brahim“ seine Fesseln und wird zu einem Weltenbummler.

BildDas Leben wird spannend durch Veränderungen! Wie fühlt es sich an, auszubrechen aus dem Alltagskokon? Wer sind wir eigentlich, jenseits aller Labels und Rollen, die die Gesellschaft uns gibt? Ein junger Mann sprengt seine Fesseln und wird zu einem Weltenbummler, verliebt sich und konvertiert dann ausgerechnet zu einer Religion, die mit Veränderungen die größten Probleme hat – dem Islam. Für viele Menschen ein Rätsel und ein Schreckgespenst, lebt er als Brahim den Islam, entwickelt aber seine eigene Praxis und denkt aufgrund seiner Lebenserfahrung offen über Veränderungen nach.

Die Leser erfahren in „Bruder Brahim“ von Michael Ibrahim, was einen Menschen dazu veranlassen kann, sich einer Religion, mit der er nicht aufgewachsen ist und die von vielen abgelehnt wird, anzuschließen. Durch seine Geschichte lernen die Leser zudem, dass nicht alles, was über den Islam gesagt wird, wirklich stimmt und manche Dinge vollkommen falsch verstanden werden, wenn der Kontext nicht mit einbezogen wird. Im Kommentar liefert der Autor zudem seine Sicht auf bestimmte Textpassagen und Glaubenssätze. Das Buch bietet Lesern eine persönliche Sicht auf den Islam und plädiert für mehr Toleranz und Verständnis füreinander.

„Bruder Brahim“ von Michael Ibrahim ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3691-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ein junger Mann sprengt in Michael Ibrahims „Bruder Brahim“ seine Fesseln und wird zu einem Weltenbummler.

BildDas Leben wird spannend durch Veränderungen! Wie fühlt es sich an, auszubrechen aus dem Alltagskokon? Wer sind wir eigentlich, jenseits aller Labels und Rollen, die die Gesellschaft uns gibt? Ein junger Mann sprengt seine Fesseln und wird zu einem Weltenbummler, verliebt sich und konvertiert dann ausgerechnet zu einer Religion, die mit Veränderungen die größten Probleme hat – dem Islam. Für viele Menschen ein Rätsel und ein Schreckgespenst, lebt er als Brahim den Islam, entwickelt aber seine eigene Praxis und denkt aufgrund seiner Lebenserfahrung offen über Veränderungen nach.

Die Leser erfahren in „Bruder Brahim“ von Michael Ibrahim, was einen Menschen dazu veranlassen kann, sich einer Religion, mit der er nicht aufgewachsen ist und die von vielen abgelehnt wird, anzuschließen. Durch seine Geschichte lernen die Leser zudem, dass nicht alles, was über den Islam gesagt wird, wirklich stimmt und manche Dinge vollkommen falsch verstanden werden, wenn der Kontext nicht mit einbezogen wird. Im Kommentar liefert der Autor zudem seine Sicht auf bestimmte Textpassagen und Glaubenssätze. Das Buch bietet Lesern eine persönliche Sicht auf den Islam und plädiert für mehr Toleranz und Verständnis füreinander.

„Bruder Brahim“ von Michael Ibrahim ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-3691-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Jörgen Petersons manchmal bösartige Geschichte „Nachricht von Jesus“ trifft den Puls der Zeit.

BildBlackout. Die Welt ist im Chaos versunken. Das Gold, das digitale Zeitalter ist in die unendlichen Weiten des Universums entschwunden. In einem kleinen Land am Rande der großen Berge in Ostkorea ist ein kleiner, ein bisschen dicker Diktator am Pläne schmieden. Irgendwo in den schneeverwehten bayrischen Steppenlandschaften sind zwei Herren am Saufen und über die dramatische Lage am Diskutieren. Im Vatikan ist die Hölle los. Ein Pater möchte ein Rohr verlegen. Ein Rollstuhlfahrer vergewaltigt Frauen. Massenvergewaltigungen können gerade so vermieden werden. Blut spritzt. Zyankali kommt zum Einsatz. Hinrichtungen sind an der Tagesordnung. Die Mutti hat Langlaufschier mitgebracht. Der Bundeskanzler schildert die Lage in Deutschland. Der Papst küsst den Boden. Irgendwo in einem Land vor unserer Zeit sitzt ein Mann unter Palmen und versucht, die Frauen zu verstehen.

Eine verrückte, bissige Politsatire und eine ach so schöne Lovestory zugleich. Eine schöne, manchmal bösartige Geschichte – aber immer am Puls der Zeit.

Die unterschiedlichen Handlungsstränge verbinden sich in „Nachricht von Jesus“ von Jörgen Peterson zu einem irrwitzigen, aber oft bitterbösem Gesamtbild. Die verrückte, bissige Politsatire kommt jedoch zur gleichen Zeit als romantische Liebesgeschichte daher, die auf satirische Elemente nicht verzichten will. Das scheint sich zunächst widersprechen, aber sorgt für jede Menge Unterhaltung – und passt zum Puls der Zeit. Was Jesus damit zu tun hat, werden die Leser im Verlaufe des Buches selbst heraus finden. Wer über Politik, Religion und so manche Missstände in unserer Gesellschaft auch mal lachen kann, der findet in Petersons satirischer Erzählung jede Menge heitere und auch mal gesellschaftskritische Episoden.

„Nachricht von Jesus“ von Jörgen Peterson ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-2056-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt