Archive for September, 2011

Pressemitteilung (Muster / Demo)

| September 30th, 2011
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec eu neque turpis. Phasellus odio lorem, accumsan tincidunt porta eu, suscipit et quam. Maecenas auctor ultrices pharetra. Vestibulum pharetra nisl vel metus viverra facilisis. Pellentesque euismod elit vitae massa lobortis ut blandit quam faucibus. Sed in ante elit. Nullam accumsan dapibus justo id posuere. Pellentesque semper, urna eget tempor feugiat, nisl neque www.fermentum.de mauris, eget blandit metus nisl sed nunc. Duis vitae sem eu nisl pretium condimentum id quis elit. Nulla luctus scelerisque enim, sed sodales ante tincidunt suscipit. Donec ut arcu risus. Etiam et odio mauris. Mauris a consectetur lorem. Proin sit amet nulla nec nisl feugiat pretium in ut nisi. Curabitur volutpat pellentesque lacus ut adipiscing. Sed a ipsum et arcu lacinia semper. Vivamus sed nibh eu nibh ullamcorper blandit. Fusce orci sapien, suscipit at commodo commodo, iaculis eget libero. Sed aliquet aliquet sapien, ut hendrerit ipsum scelerisque non. Sed at magna in tortor dignissim rutrum. Donec pulvinar leo vel nisl fringilla scelerisque. Suspendisse potenti. Proin a leo id odio hendrerit vestibulum sit amet laoreet urna. Curabitur felis sapien, tincidunt ultricies vehicula nec, luctus sed nulla. Aenean venenatis malesuada magna, vitae blandit arcu aliquam sed. Suspendisse vel ipsum a arcu luctus tincidunt in vel odio. Pellentesque convallis imperdiet mauris ultricies fermentum. Donec vel dui ligula, non lacinia urna. Cras sit amet neque eu dolor bibendum lobortis quis ut mi. Ut placerat euismod nulla non placerat. Integer hendrerit dictum neque. Duis rutrum semper nibh non tincidunt. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Nullam rutrum sodales metus quis sodales. Maecenas placerat lobortis iaculis. Sed id libero eget ipsum fringilla consectetur quis a tortor. Aliquam commodo pretium dolor et adipiscing. Pellentesque odio dui, hendrerit eget ullamcorper et, ultricies eu lectus. Curabitur venenatis varius sodales. Duis dignissim mi a lacus venenatis gravida. Vestibulum urna nisi, adipiscing eget consequat at, aliquam eu nisl. Suspendisse aliquam tortor eget elit euismod pretium. Donec odio nunc, luctus a dictum id, suscipit id tortor. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Vestibulum malesuada tempus nisl at porttitor. Donec nisl ligula, vehicula a feugiat sed, iaculis vehicula mauris. Praesent ac nisl rhoncus magna euismod tempor sed vestibulum urna. Nunc vehicula lacinia diam, eget sollicitudin turpis aliquam vitae. Praesent varius euismod augue ac mattis. Duis nec lectus et urna placerat fermentum. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Vestibulum ornare iaculis velit. Vivamus at libero nec erat euismod cursus eget sit amet quam. Quisque vulputate neque massa, id fringilla libero. In dapibus aliquam pretium. Suspendisse nibh turpis, rhoncus quis posuere at, fermentum a lorem. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Proin at placerat enim. Vestibulum lacinia ante vitae elit ultrices condimentum. Aliquam erat volutpat. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Aliquam vel ultricies lacus. Phasellus purus nisi, auctor vitae tristique id, fermentum blandit dui. Donec ut sodales tortor. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Morbi a neque odio. Phasellus vel odio neque. Phasellus nulla turpis, tempus at aliquet ut, rutrum at nunc. Fusce non mi eu magna volutpat scelerisque. Phasellus vitae orci purus, sit amet posuere ante. Etiam eget quam at nisl viverra facilisis. Fusce a nisi arcu, eget tincidunt nulla. Sed id velit nec nisl dictum pretium id id arcu. Nam eu erat eros, a imperdiet risus. Sed porttitor mi ac felis laoreet tincidunt. Sed nisl enim, fermentum eget consectetur nec, pulvinar vel urna.

Nürnberg, 28. September 2011: An digitalen und vernetzten Geschäftsprozessen führt kein Weg vorbei. Sowohl die Wettbewerbsfähigkeit als auch staatliche Anforderungen verlangen mehr und mehr elektronische Abläufe als Basis für einen schnellen Datenaustausch. Den daraus resultierenden Vorteilen stehen zusätzliche Sicherheitsrisiken gegenüber, die es zu minimieren gilt. Mit einer Reihe von Sicherheitsdienstleistungen hilft die Nürnberger DATEV eG dabei, den Gefahren aus dem Netz zu begegnen. Der IT-Dienstleister stellt seine Angebote rund um die Sicherheit auf der Messe it-sa in Halle 12 am Stand 429 vor. Schwerpunkte des Messeauftritts sind die Sicherheit sensibler Daten im elektronischen Geschäftsverkehr, der Schutz mobiler Daten sowie die allgemeine Datensicherung.

Die heute übliche elektronische Kommunikation ist schnell, komfortabel und kostensparend, doch ohne ein zuverlässiges Sicherheitskonzept werden aus fortschrittlichen Prozessen schnell Risikofaktoren. Welche Herausforderungen und Lösungsansätze für eine sichere mobile Kommunikation existieren, erläutert ein DATEV-Experte im gleichnamigen Vortrag, den Interessierte sich an jedem der drei Messetage im Rahmen des Forums Blau in Halle 12 anhören können. Der Vortrag beginnt am Messe-Dienstag um 11:00 Uhr, am Mittwoch und Donnerstag jeweils um 10:00 Uhr.

Sicherheit muss komfortabel sein
Damit Sicherheitsdienstleistungen von den Anwendern angenommen und konsequent umgesetzt werden, sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. Essenziell ist dabei, dass sie einen hohen Nutzen bei möglichst geringem eigenen Aufwand des Nutzers für Aktualisierung, Wartung und Pflege der IT gewährleisten. Zudem sollten sie in hohem Grad automatisiert funktionieren und Kosten einfach kalkulierbar sein.

DATEV bietet aus einer Hand sämtliche Sicherheitsleistungen, die mittelständische Unternehmen und Steuerberatungskanzleien benötigen. Mit den Lösungen können sensible Daten im elektronischen Geschäftsverkehr effektiv gegen unbefugten Zugriff abgesichert sowie revisions- als auch archivierungssicher verarbeitet werden. Auch bei mobiler Nutzung lassen sich die Daten wirkungsvoll schützen. Weitere Services zielen darauf ab, die Funktionsfähigkeit der IT-Infrastruktur zu gewährleisten.

Umfassende Leistungen rund um die Sicherheit
Ein Kernelement ist die Sicherheitsdienstleistung DATEVnet für den Internetzugang. Eine zentrale Sicherheitszone bei DATEV schützt dabei die Anwender zuverlässig vor Viren, Trojanern oder Phishing-Versuchen. Die Mehrstufigkeit des Sicherheitssystems bedeutet auch bei neu auftretenden Schädlingen schnellstmöglichen Schutz. Sollte dennoch einmal ein bisher unbekannter bösartiger Code durch das Netz schlüpfen, sorgt das Reverse-Scan-Verfahren für seine umgehende Enttarnung. Die Verbreitung von Schadcode durch präparierte Web-Inhalte hilft das Web-Radar einzudämmen. Ein Informationssystem aktualisiert dafür permanent die Liste der bekannten mit Viren oder Trojanern verseuchten Seiten. Der Zugriff darauf wird bei DATEV zentral geblockt.

Gegen das Ausspähen auf dem elektronischen Kommunikationsweg lassen sich Informationen durch eine automatische E-Mail-Verschlüsselung schützen. Sie stellt für DATEVnet-Anwender sicher, dass jede ausgehende Mail zentral und ohne Aufwand durch den Nutzer verschlüsselt wird. Ebenso werden ankommende verschlüsselte Nachrichten zentral entschlüsselt, ohne die Abläufe in Unternehmen oder Kanzlei zu behindern. Für den Schutz von Datenbeständen vor Verlust oder Zerstörung bietet DATEV mit der „Datensicherung online“ ein Backup im Nürnberger Rechenzentrum an. Dabei erfolgt die Sicherung softwaregestützt und automatisch über eine abgesicherte Internetverbindung. Das Risiko, das bei Verlust eines mobilen Rechners droht, dämmt die spezielle Notebook-Verschlüsselung der DATEV ein. Darüber hinaus gehören differenzierte Beratungsleistungen zum IT-Einsatz sowie zu Sicherheit und Datenschutz zum Leistungsspektrum der DATEV.

Inwieweit ihre IT-Systeme den aktuellen Sicherheitsanforderungen genügen, können Unternehmen und Kanzleien kostenfrei und schnell mit einem Sicherheitscheck klären, den DATEV unter Mitwirkung des Vereins Deutschland sicher im Netz e.V. weiterentwickelt hat. Anhand von maximal 24 Fragen, die der Anwender im Internet unter www.datev.de/sicherheitscheck beantwortet, gibt der Test einen Überblick über die aktuelle IT-Sicherheitslage und zeigt den möglichen Handlungsbedarf auf.

Weitere Informationen finden Interessierte im DATEV-Pressearchiv unter: http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=126780

Firmenbeschreibung DATEV:
Die DATEV eG, Nürnberg, ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Über den Kreis der Mitglieder hinaus zählen auch Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen zu den Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Resource Planning (ERP) sowie Organisation und Planung. Mit nahezu 40.000 Mitgliedern, mehr als 5.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 698,6 Millionen Euro im Jahr 2010 zählt die 1966 gegründete DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen beispielsweise im bekannten Lünendonk-Ranking Platz Vier in der Kategorie Softwarehäuser (gelistet nach Umsatz in Deutschland).

Unternehmenskontakt:
DATEV eG
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
Tel: 0911 319-0
Fax: 0911 319-3196
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
http://www.datev.de/

Pressekontakt:
DATEV eG
Herr Benedikt Leder
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
Telefon: 0911 319-1246
Fax: 0911 319-3196
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.datev.de/presse

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Holzwickede, 28. September 201: Das Internet ist ein Ort der Unterhaltung für Groß und Klein geworden. Speziell die Angebote für Kinder wachsen stetig: Sie können z.B. virtuelle Haustiere aufziehen, Bilder malen oder Spiele spielen. Die Unbedarftheit der Minderjährigen im Umgang mit dem weltweiten Netz machen sich jetzt Hacker zunutze, wie Analysen des Antivirus-Experten Bitdefender zeigen. Zahlreiche Websites und andere Online-Dienste wie Lernplattformen für Kindergarten- und Schulkinder sind mit Malware verseucht, die den PC nach dem Download als Botnet-Zombie rekrutieren oder sensible Informationen wie Bankdaten etc. ausspähen.

Um ihre Schadcodes zu verbreiten, locken Hacker die Kinder mit bunten Online-Werbebannern oder wecken ihr Interesse mit gefälschten Angeboten, die ihnen z.B. mehr Spielspaß oder Zubehör für ihr virtuelles Haustier versprechen. Sobald die jungen User diese Fallen anklicken, starten sie unabsichtlich den Download von Trojanern, Viren und anderer Malware.

46,6 Prozent der Kinder besitzen einen Social Network Account
Das bestehende Problem könnte sich künftig weiter verschärfen, weil viele Kinder vermehrt Zeit am PC verbringen und ihre Eltern es oftmals vernachlässigen, die Online-Aktivitäten ihrer Schützlinge zu überwachen. Wie eine Online-Umfrage von Bitdefender in den USA und Großbritannien zeigte, besitzen rund 46,6 Prozent der befragten Kinder einen eigenen Account in einem sozialen Netzwerk. Von den insgesamt 1.649 erwachsenen Teilnehmern gaben etwa 24,7 Prozent an, kein Auge darauf zu haben, was ihr Sohn bzw. ihre Tochter in der Online-Welt genau macht. Knapp 44,3 Prozent gaben sogar zu, dass ihre Kinder auf Seiten zugegriffen haben, die für sie ungeeignet sind bzw. die für sie untersagt sind.

Zu den Websites, die Bitdefender genauer untersucht hat, zählt eine Spieleplattform, bei der Kinder ein eigenes Online-Haustier aufziehen und pflegen können. Hier wird als Lockmittel eine „magische Bürste“ angepriesen, die die Fellfarbe des Tieres ändert. Klickt das Kind aus Neugier den Link dazu an, wird es zu einer kompromittierten Seite weitergeleitet.

Bitdefender rät Eltern zu den folgenden Maßnahmen für besseren Virenschutz und um ihre Kinder zu schützen: Jedes Kind sollte einen eigenen PC-Account mit eingeschränkten Nutzerrechten besitzen, damit nicht unabsichtlich Applikationen installiert, systemkritische Einstellungen geändert oder wichtige Dateien gelöscht werden können.

Der PC sollte mit einem Antivirusprogramm ausgerüstet sein, da manche Online-Schädlinge nicht nur auf Administratorkonten, sondern auch auf Profile mit limitierten Nutzerrechten zugreifen können. Die Sicherheitssoftware sollte eine Kindersicherung bereitstellen, da nicht alle Hacker-Aktivitäten auf Malware-verseuchte Seiten weiterleiten, sondern auch auf pornografische oder gewalttätige Inhalte.
Einen Online-Leitfaden zum Jugendschutz im Internet und wie Eltern die digitale Welt Ihrer Kinder nachhaltig schützen können stellt Bitdefender im Ressourcencenter unter E-Guides zur Verfügung

Über BitDefender®:
BitDefender ist Softwareentwickler einer der branchenweit schnellsten und effizientesten Produktlinien international zertifizierter Sicherheitssoftware. Seit 2001 gilt BitDefender als industrieweiter Pionier in der Entwicklung preisgekrönter Schutztechnologien. Tagtäglich schützt der Virenschutzexperte Rechner vieler Millionen Privat- und Geschäftskunden rund um den Globus. Dabei vertreibt BitDefender seine Sicherheitslösungen weltweit über ein breites VAD- und Reseller-Netzwerk. In den USA, Großbritannien, Deutschland und weiteren europäischen Ländern erhielt BitDefender mehrere bedeutende Auszeichnungen, beispielsweise von Stiftung Warentest, ConsumerSearch, Which? und Taenk. Die Antivirus-Technologie von BitDefender erreichte darüber hinaus Spitzenwerte in ausführlichen Untersuchungen durch die unabhängigen Institute AV Test und AV-Comparatives. Ausführlichere Informationen über BitDefender und BitDefender-Produkte sind online im Pressecenter verfügbar. Zusätzlich bietet BitDefender in englischer Sprache unter http://www.malwarecity.de Hintergrundinformationen und aktuelle Neuigkeiten im täglichen Kampf gegen Bedrohungen aus dem Internet.

Pressekontakt:
BitDefender GmbH
Hans-Peter Lange
PR-Manager
Robert-Bosch-Str. 2
D-59439 Holzwickede
Tel.: +49 (0)2301 – 9184-330
Fax: +49 (0)2301 – 9184-499
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Herr Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau
Telefon: +49 (0)2661 – 91260-0
Fax: +49 (0)2661 – 91260-0
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.bitdefender.de/

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Rostock, den 27. September 2011: Die führende Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises will gemeinsam mit der Stadt Hamburg die beste Lösung bei der Einführung von Landstrom für Kreuzfahrtschiffe im Hafen suchen. „Wir stellen unser gesamtes Know-how zur Verfügung und bieten eine aktive Mithilfe bei der Entwicklung und dem Einsatz einer besonders umweltfreundlichen Energieversorgung für Kreuzfahrtschiffe im Hafen an“, sagt AIDA President Michael Thamm.

Die Flotte der Rostocker Reederei ist bereits heute für den Einsatz von Landstrom ausgerüstet. Für die umweltfreundliche Versorgung mit Landstrom ist es entscheidend, dass der Strom an Land noch effizienter und sauberer erzeugt wird, als mit den sehr modernen Anlagen an Bord der AIDA Schiffe. AIDA Cruises bietet an, dass Experten des Unternehmens die Stadt Hamburg unentgeltlich technisch beraten und das Projekt bis zur Einsatzreife begleiten. „Der Hamburger Hafen kann eine Vorbildfunktion für die Entwicklung des besten Landstrom-Konzeptes in ganz Europa übernehmen und damit Maßstäbe setzen“, erklärt Michael Thamm.

AIDA Cruises als Vorreiter: Einsatz von Dual-Fuel Motoren geplant

Nachhaltigkeit ist seit langem ein bestimmendes Kriterium im täglichen Handeln von AIDA Cruises. „Als deutscher Marktführer im Kreuzfahrtbereich fühlen wir uns dem nachhaltigen Schutz der Umwelt besonders verpflichtet“, sagt Thamm. Obwohl die derzeit acht Schiffe von AIDA Cruises bereits zu den modernsten und jüngsten weltweit zählen, ist es den Schiffsingenieuren in Rostock gelungen, den Energieverbrauch durch geschickte Kombination einzelner Maßnahmen Jahr für Jahr zu senken. Der Treibstoffverbrauch pro Gast und Tag konnte seit 2007 um insgesamt 18,2 Prozent reduziert werden.

Der Marktführer für Kreuzfahrten will auch in Zukunft an der Spitze der technischen Entwicklung stehen. So ist AIDA an Forschungsprojekten wie dem von der Bundesregierung initiierten „e4ships“ zur Entwicklung von Brennstoffzellen für den Einsatz auf Kreuzfahrtschiffen beteiligt. Für die nächste Schiffsgeneration ist der besonders umweltfreundliche Einsatz von Gas für den Betrieb von Dual-Fuel-Motoren geplant.

Alle Umweltschutzmaßnahmen der Reederei sind im jährlichen Nachhaltigkeitsbericht AIDA cares dokumentiert, im Internet downloadbar unter http://www.aida.de/nachhaltigkeit.

Über Aida Cruises:
Am Anfang stand die Idee vom Urlaub auf See jenseits der klassischen Kreuzfahrt, ganz ohne Traditionen und Konventionen. Aktiv und leger zugleich sollte das Reisen mit dem ersten Clubschiff seiner Art sein. Ein absolutes Novum auf dem Seereisenmarkt, neugierig betrachtet von allen Mitbewerbern. Die Erfolgsstory dieser Urlaubsform nahm mit der heutigen AIDAcara im Jahr 1996 ihren Lauf. Als Reiseveranstalter und Reederei in einem bietet AIDA Cruises heute weltweit faszinierende Urlaubserlebnisse in Destinationen wie Mittelmeer, Kanaren, Nord- und Ostsee, Karibik, Mittelamerika, Nord- und Südamerika, Asien und Dubai.

AIDA Cruises ist die Nummer eins nach Umsatz und Passagieren in Deutschland. Das Unternehmen setzt ständig neue und außergewöhnliche Akzente für Urlaub auf dem Meer. Die Flotte besteht heute aus acht Clubschiffen: AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura, AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna, AIDAblu und AIDAsol. Bis 2013 wird sie weiter wachsen. Bei der Meyer Werft in Papenburg sind zwei weitere AIDA Schiffe bestellt. Die Auslieferung der Neubauten erfolgt jeweils im Frühjahr 2012 für AIDAmar und 2013.

Die Schiffe der AIDA Flotte werden nach höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Der Schutz von Menschen und Umwelt genießt höchste Priorität im Unternehmen. Für zufriedene Gäste und höchste Qualität nutzt AIDA Cruises professionelle Qualitätssicherungssysteme.

Die Mitarbeiter von AIDA Cruises haben sehr früh erkannt, dass der Weg zum Gast vor allem über die kompetente Beratung im Reisebüro führt. Mehr als 10.000 Touristikpartner werden von engagierten Mitarbeitern betreut, die bundesweit operieren. Die Beratung im Reisebüro wird durch modernste Informationstechnologie von der Produktdarstellung im Internet bis hin zur Online-Buchung von Reisen und Ausflügen ergänzt.

Unternehmenskontakt:
AIDA Cruises
Am Strande 3d
18055 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 / 444-0
Fax: + 49 (0) 381 / 444-88 88
http://www.aida.de/
http://www.facebook.com/AIDA

Pressekontakt:
AIDA Cruises
Herr Markus Wohsmann
Am Strande 3d
18055 Rostock
Telefon: +49 (0) 381 / 444-80 20
Fax: + 49 (0) 381 / 444-80 25
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.aida.de/b2b-corporate-site/presse.19041.html

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Berlin, 27. September2011: Showdown in Berlin. Am Donnerstag kommt es im Deutschen Bundestag zu der mit Spannung erwarteten Abstimmung über die Ausweitung des Europäischen Rettungsschirms (EFSF) mit dem Ziel, das Ausleihvolumen um ein Vielfaches zu erhöhen. Zwei Fragen stehen dabei im Mittelpunkt: Wird es diese Ausweitung des Rettungsschirms geben, ja oder nein? Und wird dies mit einer Kanzlermehrheit gelingen? Fragen, die auch den Wettmarkt elektrisieren.

Der internationale Wettanbieter myBet bietet jetzt aus diesem aktuellen Anlass Politikwetten zur Zukunft des Euros. MyBets Buchmacher sind sich dabei ziemlich sicher, dass es nach der Abstimmung im Bundestag tatsächlich zu einer Ausweitung des Europäischen Rettungsschirms kommen wird. Wer darauf online wetten will, erhält deshalb nur die Quote 1.10 (11 Euro für 10). Der Tipp dagegen aber bringt die hohe Quote von 4.90 (49 Euro für 10). Spannend und auch finanziell interessant ist die Wette, ob der Beschluss zur Ausweitung des EFSF Schirms mit der Kanzlermehrheit gelingt. Hier liegen die Quoten für einen positiven oder negativen Tipp eng beieinander. Wer darauf setzt, dass es mit der Kanzlermehrheit zu dem Beschluss kommen wird, erhält 1.60 (16 Euro für 10). Der Tipp gegen die Kanzlerin und ihre Mehrheit wird bei myBet immerhin noch mit 2.05 (20.50 Euro für 10) gehandelt. Diese Politikwetten sind bei myBet schon jetzt ein Renner. Wer sich traut sollte bis zur Bundestagsentscheidung bei myBet noch sein Glück versuchen.

Über myBet:
Mit über 400.000 deutschen Kunden gehört das staatlich lizenzierte myBet.com zu den führenden Wettportalen auf dem Markt. myBet.com bietet das komplette Sport-Wettprogramm mit allen Ligen von Champions League bis Oberliga. Die höchstmögliche Spannung bietet myBet.com mit den Livewetten während der Spiele. Kombi- und Systemwetten auf mehrere Ereignisse sind möglich – kleiner Einsatz, großer Gewinn. Viele interessante Spezialwetten aus den Bereichen Entertainment, Politik und Finanzen . Das 2002 gegründete Unternehmen hat mit seiner Plattform bei zwei Tests (Focus tomorrow (09/04) und MAXIM (02/05)) unter allen deutschen Wettanbietern klar vor den Mitbewerbern gesiegt.

Unternehmenskontakt:
Personal Exchange International Ltd. (PEI Ltd.)
Edward Mifsud (Geschäftsführer PEI Ltd.)
Level 2, Marina Business Centre
Abate Rigord Street
Ta Xbiex – XBX1127 – Malta
Tel.: +356/213 707 85
http://www.mybet.com/de

Pressekontakt:
Pressebüro myBet
Herr Peter Glauche
Schulterblatt 120
20357 Hamburg
Telefon: +4940/507 113 21
Fax: +4940/507 113 21
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.mybet.com/de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

München, 26.September 2011: Der Kurzreisen Spezialist FeriDe Reisen bietet seinen Kunden zahlreiche Arrangements zum Jahreswechsel. Der Schwerpunkt bei den Silvesterreisen liegt wie gewohnt auf Zielen in Deutschland. Das Angebot reicht vom Neujahrsskispringen in Garmisch- Partenkirchen bis hin zum Strandkorbsilvester auf Rügen.

Erlebnisreisen über Silvester
Wer über Silvester etwas Außergewöhnliches erleben möchte, ist bei FeriDe Reisen genau an der richtigen Stelle. Einen Kurzurlaub zu Silvester in München gibt es zum Beispiel inklusive einer Silvesterparty in einer traditionellen Münchner Trambahn.

Beim Orgelkonzert im Leipziger Gewandhaus kann man das alte Jahr etwas ruhiger ausklingen lassen. Der Sektempfang nach dem Konzert mit bester Aussicht auf das Feuerwerk am Augustusplatz macht einen Kurzurlaub zu Silvester in Leipzig unvergesslich.

Knallerfrei ins neue Jahr
Wer knallerfrei ins neue Jahr feiern möchte wählt die Silvesterreise nach Dresden. Bei diesem Arrangement ist die knallerfreie Silvesterparty auf dem Theaterplatz schon inklusive. Wer braucht schon Chinaböller, wenn man zwischen Semperoper und Zwinger feiern kann? Bei der Silvesterreise nach Köln sind die Gäste ebenfalls vor herumfliegenden Raketen sicher: gefeiert wird bei einer Schifffahrt auf dem Rhein.

Über FeriDe Reisen:
FeriDe Reisen macht aus Ihrem Urlaub etwas Besonderes! Mit diesem Ziel startete der in München ansässige Spezialveranstalter für Event- und Erlebnisreisen FeriDe Reisen im Jahr 2002 auf dem deutschen Markt. FeriDe Reisen bedient mit den konzipierten Kurzreisen für Deutschland und Europa ein touristisches Angebot, das bei Reisenden immer beliebter wird. Im Jahr 2010 nutzten über 75.000 Urlauber die attraktiven Reiseangebote und Arrangements von FeriDe Reisen.

Unser Portfolio
FeriDe Reisen erfüllt ganz besondere Reisewünsche! Ob Musical, Sportevent, Klassik- und Pop-Konzerte oder Ausstellungen. Zum Portfolio des Spezialveranstalters für Event- und Erlebnisreisen gehören die beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland, Österreich, Italien und Skandinavien – zum Ausspannen oder für den Aktivurlaub im Sommer und Winter. Auch das Thema Familienurlaub wird großgeschrieben. Für die wohlverdienten Ferien mit den Liebsten entwickelt FeriDe jede Saison neue Ideen: zum Beispiel Reisen zu den schönsten Tierparks in Deutschland oder zu Anziehungspunkten wie der Augsburger Puppenkiste und dem Berliner Sealife.

Unternehmenskontakt:
FeriDe Reisen GmbH
Adams-Lehmann-Straße 56
80797 München
Telefon: 089/14 34 17 70
Fax: 089/14 34 17 711
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
http://www.feride.de

Pressekontakt:
FeriDe Reisen GmbH
Herr Mirco Schanz
Adams-Lehmann-Straße 56
80797 München
Telefon: 089/14 34 17 758
Fax: 089/14 34 17 711
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.feride.de/index-event-feride_presse-krit_code-0.html

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Dörverden, 20. September 2011: Ein Kundenstopper stellt sich Ihrem potentiellen Kunden auf eine positive und vor allem einprägsame Weise in den Weg. Clever und zentral platziert, erreichen Sie mit Ihrer Werbebotschaft Ihre Zielgruppe direkt. Ganz neu im Sortiment hält VITAdisplays® für Sie Kundenstopper aus der WindPro® Serie vorrätig und gibt Ihnen Hilfestellung bei der Auswahl des für Ihre Bedürfnisse passenden Aufstellers.

Sie wünschen sich mehr Aufmerksamkeit für Ihre Werbebotschaft? Mit Hilfe der innovativen Kundenstopper können Sie Ihre Werbung gekonnt in Szene setzen und auf dem Gehweg oder in der Eingangshalle auf sich und Ihre Produkte aufmerksam machen. Gerade der Kundenstopper lässt sich individuell versetzen und dort aufstellen wo Sie die meisten Kunden erreichen. Außerdem können Sie jederzeit kinderleicht die Werbeplakate auswechseln und z.B. den täglich variierenden Mittagstisch anpreisen. Produkte der Serie WindPro® lassen sich überdies bei jedem Wetter einsetzen, da Sie wasserfest und mit einer massiven, standfesten Basis (befüllbar mit Wasser oder Sand) ausgestattet sind, die sie vor Wind und Böen schützt.

Ebenfalls effektiv und das Interesse erweckend sind die einfach zu montierenden Klapprahmen für Ihre Werbeplakate. Sie bieten besonderen Schutz vor Beschädigung, da sie aus hochwertigem Aluminium gefertigt sind – mit einer robusten Rückwand zur Stabilisierung. Außerdem ermöglicht der Klapprahmen Ihnen ebenfalls einen schnellen und unkomplizierten Austausch Ihrer Plakate. So dass Sie wechselnde Aktionen vor Ihrem Geschäft, in Ihrem Restaurant oder beispielsweise der Hotellobby schnellstmöglich kommunizieren können.

Kundenstopper als auch Klapprahmen gibt es in vielzähligen Ausführungen, Materialien und Farben. Gerade letzteres ist für die Kundenansprache besonders bedeutend, da Farben gleichzeitig Emotionen transportieren und etwa die Farbe Rot auch sinnverwandt mit dem Wort ‚Stop‘ ist.

Mehr Informationen über die Produkte des Werbemittelherstellers VITAdisplays® finden Sie im Online-Shop auf http://www.prospekthalter.com/

Firmenbeschreibung:
VITAdisplays®, ausgezeichnet durch qualifizierten Kundenservice und hohe Verfügbarkeit, zählt zu den führenden europäischen Anbietern von Prospektständern, Warenträgern und Werbeaufstellern und bietet innovative, kosteneffiziente Lösungen für den Point of Sale. VITAdisplays® realisiert eine werbewirksame und verkaufsfördernde Platzierung von Werbemitteln und Waren z.B. im Theken- und Tresenverkauf zur Steigerung von Impulskäufen. Die Werbeaufsteller aus dem Hause VITAdisplays® überzeugen durch modernes, funktionales und hochwertiges Design und unterstreichen jeden professionellen Messeauftritt.

Kontaktdaten Unternehmen:
VITAdisplays® International
Diensthoper Str. 14
27313 Dörverden
Tel. 0 42 34 / 93 47 57
Fax. 0 42 34 / 9 42 51 23
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:
VITAdisplays® International
Herr Florenz Buhrke
Diensthoper Str. 14
27313 Dörverden
Telefon: 0 42 34 / 93 47 57
Fax: 0 42 34 / 9 42 51 23
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.prospekthalter.com/

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt