Archive for Juli, 2012

Dresden 27.07.2012: Am 27. Oktober findet bereits zum 7. Mal die HOPE-Gala statt – eine mittlerweile etablierte Benefiz Veranstaltung in Dresden, die Menschen verbindet, die sich engagieren und etwas gegen AIDS tun möchten: die Künstler auf der Bühne ebenso wie das Publikum im Saal. Mit den Einnahmen wird das Projekt HOPE Cape Town in Südafrika unterstützt, das sich vor allem um die große Zahl betroffener Mütter und Kinder in den Townships von Kapstadt kümmert. In den vergangenen Jahren wurden knapp 465.000 Euro durch die Benefizgala eingeworben.

Rahmenprogramm für die 7. HOPE-Gala in Dresden steht
Unter dem Motto „Von Klassik bis Rock“ unterstützen auch in diesem Jahr zahlreiche nationale und internationale Künstler die Benefizgala in Dresden mit einem emotionalen und mitreisenden Showprogramm. Alle Künstler verzichten auf ihre Gage und leisten so einen ganz persönlichen Beitrag zum Erfolg der Aids Gala in Dresden, die am 27. Oktober 2012 im Schauspielhaus Dresden stattfindet.

Viel Prominenz zum Charity Event des Jahres 2012 in Dresden

Unter anderem wird die HOPE-Gala von Künstlern wie Björn Casapietra, Dirk Michaelis sowie Eva Lind gemeinsam mit Marc Marshall und den Chartstürmern Glasperlenspiel unterstützt. Das junge Orchester NRW und der A-Capella Chor Perpetuum Jazzile, sorgen für ein besonderes musikalisches Highlight. Bereits zum zweiten Mal dürfen wir, Ruth Moschner als Moderatorin des Charity Event in Dresden begrüßen, die an der Seite von René Kindermann durch den Abend führen wird. Schon bei der 5. HOPE-Gala 2010 überzeugte uns Ruth Moschner mit ihrem Engagement. In diesem Jahr besuchte Sie das Projekt bereits vor Ort.

Der Ticketverkauf ist schon angelaufen. Wer sich Tickets für das Charity Event sichern möchte, kann seine Bestellung bei der Par.X telefonisch unter der: 0351-49701332 oder per Mail unter E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt durchgeben, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Alle Einnahmen dieser Benefiz Veranstaltung in Dresden gehen an das Projekt HOPE Cape Town. Bereits mit einem geringen Einsatz kann hier viel bewirkt werden. Ein einfaches Beispiel zeigt, dass es schon mit 10 € möglich ist, eine Familie mit Grundnahrungsmittel für eine ganze Woche zu versorgen. Helfen Sie mit Hoffnung zu spenden!

Weitere Informationen zum Ablauf, Veranstaltungsdetails und weiterführenden Informationen finden Sie unter http://www.hopegala.de

7. HOPE-Gala
Samstag, den 27. Oktober 2011, 19:00 Uhr
Schauspielhaus Dresden, Theaterstraße 2, 01067 Dresden

Kontakt Organisationsteam der HOPE-Gala
Par.X Marketing GmbH
Fritz-Foerster-Platz 2 ; 01069 Dresden
Telefon 03 51 – 4 97 01 300
Telefax 03 51 – 4 97 01 589
Mail E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Web www.par-x.de
Web www.hopegala.de

Spendenkonto
Inhaber HOPE-Kapstadt-Stiftung
Institut Ostsächsische Sparkasse Dresden
Konto 310 03 88 00 2
BLZ 850 503 00

Unternehmensbeschreibung:
Die Idee der Aidsgala in Dresden wurde vor sieben Jahren durch die Dresdner Unternehmer Viola Klein und Andreas Mönch von der Saxonia Systems AG ins Leben gerufen. Veranstalter ist die HOPE-Kapstadt-Stiftung. Sie ist eine Unterstiftung der Deutschen AIDS-Stiftung und wurde 2007 gegründet, um das Hilfsprojekt in Südafrika von Deutschland aus besonders wirksam zu unterstützen. Die HOPE-Gala soll zunehmend auch Gäste von außerhalb nach Dresden locken. Um Ihnen die Reiseplanung zu erleichtern, arbeitet das Organisationsteam mit Hotelpartnern in Dresden zusammen.

Firmenkontakt
Par.X Marketing GmbH
Fritz-Foerster-Platz 2
01069 Dresden
Telefon 03 51 – 497 01 300
Telefax 03 51 – 497 01 589
Mail E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Web www.par-x.de

Pressekontakt:
Par.X Marketing GmbH (Pressekontakt für Onlinemarketing)
Frau Mandy Uhlmann
Fritz-Foerster-Platz 2
D – 01069 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 497 01 332
Fax: +49 (0) 351 497 01 589
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.par-x.eu

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Dresden, 27.07.2012: Am 7.Juli 2012 herrschte in der WohnDesign Villa Salzburg eine ganz besondere Stimmung. Das Konzert von Greg Patillo’s „PROJECT TRIO“ aus Brooklyn NY, im Rahmen der Jazztage, war wie erwartet ein großer Erfolg. Die Gäste erlebten das Gefühl, ein Konzert „in Wohnzimmeratmosphäre“ zu genießen. Mit einer einzigartigen Verbindung von virtuosem Flötenspiel und Beatbox verzauberte das passionierte, hochenergetische New Yorker Kammermusikensemble im Grenzgang zwischen Hip Hop, Klassik, Jazz und Avantgarde die Ohren seiner Zuhörer. Die Villa Salzburg machte ihrem Ruf als einzigartige Event-Location einmal mehr alle Ehre.

Wer hochwertige und edle Wohnaccessoires in Dresden sucht, ist bei der WohnDesign Villa Salzburg an der richtigen Adresse. Zwei herrschaftliche Etagen, große Sonnenterrassen und ein weitläufiger Garten sorgen hier für ein besonderes Flair. Die Villa Salzburg hat sich Möbel und Accessoires in Dresden und stilvolle Geschenkideen ausgerichtet und beherbergt seit ihrer Restaurierung die Top-Marken der Möbelbranche und modernes WohnDesign in einem Ambiente, das inspiriert und zum Schlendern und Entdecken verführt.

Erbaut wurde das Haus im Stil der Gottfried-Semper-Schule (Dresdner Oper) 1874 für den jüdischen Textilhändler Adolph Salzburg, den Namensgeber des Anwesens. Noch überraschender als die Neorenaissance-Fassade mit den Balkonpfeilern, Gesimsen und Fensterbändern wirkt das Innere der Villa: Im offenen Entree – das nach einem Umbau 1909 über beide Geschosse bis unter eine Oberlichtverglasung reicht – stehen heute anstelle von Gründerzeit-Anrichten Stahlrohrmöbel, geradlinige Sofas und Leuchten internationaler Top- Einrichter. „exklusives Wohndesign in Dresden geht so Hand in Hand mit einem außergewöhnlichen architektonischen Ambiente“, betonte Thomas Kontek.

Am 8. August 2012 ab 18 Uhr lädt die Par.X Marketing GmbH, anlässlich ihres fünfjährigen Firmenjubiläums Freunde, Partner, Kunden und Mitarbeiter zum gemeinsamen Feiern in die Villa Salzburg ein. Seit Ihrer Geburtsstunde 2007 unterstützt die Par.X mittelständige und große Unternehmen bei der Umsetzung effizienter Direktmarketing- Kampagnen und einzigartiger Veranstaltungen. Für das leibliche Wohl sorgt die Fleischerei Täubrich. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm ist bei einer Veranstaltungsagentur selbstverständlich.

Firmenbeschreibung:
Anspruchsvolles Wohndesign ist für uns mehr als ein Schlagwort. Vielmehr geht es um den räumlichen Ausdruck individuellen Lebensgefühls und persönlichen Stils. Mit viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung gestalten wir deshalb exklusive, ganzheitliche Wohnwelten voll Lebensqualität und Ästhetik, voll Stil und Prägnanz. Unser Team aus kompetenten Beratern, erfahrenen Innenarchitekten und Spezialisten für die Bereiche Wohnen, Schlafen und Arbeiten berät Sie gerne in allen Fragen rund um das Thema Wohndesign. Wir unterstützen Sie mit professioneller Beratung, konzeptioneller Gestaltung, sachkundiger Planung und fachgerechter Montage.

Firmenkontakt:
WohnDesign Villa Salzburg
Tiergartenstraße 8
01219 Dresden
Tel: +49 (0) 351 – 27 000 27
Fax: +49 (0) 351 – 27 000 28
E-Mail E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Web: http://www.wohndesign-villa-salzburg.de

Pressekontakt:
Par.X Marketing GmbH (Pressekontakt für Onlinemarketing)
Frau Romana Groß
Fritz-Foerster-Platz 2
D – 01069 Dresden
Telefon: +49(0) 351 497 01 349
Fax: +49(0) 351 497 01 589
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.par-x.eu

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Dresden, 27.07.2012: Mit seiner Trilogie vom Hummer und insbesondere seiner „Hummer-Bratwurst“ ist Gerd Kastenmeier Europa-Champion im Hummer-Contest des US-amerikanischen Hummer-produzenten „Shucks Maine Lobster“ geworden. Der Dresdner Gastronom ist nicht nur Inhaber eines Restaurants mit seinem Namen, sondern betreibt auch einen renommierten Gourmet Catering Service. Im August kümmert sich sein Team um gewohnt frisches Catering, denn der Chef folgt der Einladung von „Shucks“ zum Finale des Lobster-World-Contest in die USA. Hier tritt er an gegen die Champions aus Honkong, Asien, den USA und Maine mit dem Ziel, den Weltmeistertitel nach Dresden zu holen.

Bereits diese Reise kommt einer Auszeichnung gleich und ist ein toller Anlass für das Porsche Zentrum Dresden, dem Gastronomen für ein halbes Jahr einen Porsche Panamera S Hybrid zur Verfügung zu stellen. Mit ihm können sich Gäste nach dem Restaurantbesuch nach Hause bringen lassen. Der schicke weiße, flotte und dennoch Sprit sparende Flitzer ist auch deshalb ein Hingucker, weil von den Seiten ein witziger Hummer grüßt. „Wir werden ihn Hummera taufen“ lacht Gerd Kastenmeier. „Und natürlich steht er auch nach einem Catering für Genießer zur Verfügung, die sich für Autos begeistern und nach einer Veranstaltung ein besonderes Taxi wünschen.“

Als Modell hat Marko Wegat, Inhaber des Porsche Zentrums Dresden, ganz bewusst einen Panamera S Hybrid ausgewählt, da sich dieser vor allem für Stadtfahrten empfiehlt. Ausgestattet mit zusätzlichen Batterien, die während der Fahrt geladen werden, ist das Fahrzeug sparsam im Verbrauch und extra leise beim Anfahren.

„Derzeit haben wir nur einen Gastronomiepartner ausgewählt, dem wir als Porsche Zentrum Dresden ein Werbefahrzeug zur Verfügung stellen“, erklärt Marko Wegat. „Das „Kastenmeiers“ und der Kastenmeiers Gourmet Catering Service ist für uns erste Wahl, auch weil wir die Kochkünste von Gerd Kastenmeier und seinem Team seit Jahren kennen und schätzen. Erst im Juni hat er ein hochwertiges Catering für den Porsche Golf Cup auf dem Golfplatz Dresden Elbflorenz betreut. Die Gäste waren begeistert, das war ein echtes Cate-ring für Genießer, und auch dafür möchten wir ihm mit dem Porsche Panamera danke sagen.“

Der Porsche Golf Cup fand seit 2007 zum ersten Mal wieder in Dresden statt und wurde durch das Porsche Zentrum Dresden ausgerichtet. Insgesamt 60 Teilnehmer erlebten einen sportlichen Tag im Golfclub Dresden Elbflorenz, der durch ein frisches Catering für Gourmets gekrönt wurde. So legten die Golffreunde am Loch sieben an der Verpflegungshütte sehr gern eine Pause ein. Hier hatte das Team von Gerd Kastenmeier ein mediterranes Catering vorbereitet mit Köstlichkeiten wie Rinderspießen mit schwarzen Oliven, gegrilltem Lachs oder frischem Obstsalat.

Die Abendveranstaltung begann mit einem auf Etageren angerichteten Fingerfood Catering, gefolgt von weißem Heilbutt oder geschmorten Kalbsbäckchen und einem Duett von der Schokolade als Krönung. Der Porsche Golf Cup ist ein Einladungsturnier für Kunden und Interessenten. Die Gewinner der Kundenwertung Brutto, Netto A, B und C nehmen Ende September am Finalturnier von Porsche Deutschland auf Mallorca teil. Dort spielen alle Gewinner der deutschen Porsche Golf Cups um den Gesamtsieg, der als Wanderpokal von Jahr zu Jahr weitergereicht wird.

Hintergrund Shucks Maine Lobster World Contest:
Bei diesem Wettbewerb geht es um einen ganz besonderen Genuss von Hummer – um Rezepturen mit rohem Hummerfleisch, was bis vor wenigen Jahren undenkbar war. Nach herkömmlicher Art wird ein Hummer inklusive Panzer zunächst gegart. Erst danach konnte man das Fleisch aus der Schale lösen. Das amerikanische Unternehmen „Shucks Maine Lobster“ dagegen wendet ein Verfahren an, bei dem das Fleisch vor dem Garen durch Überdruck aus dem Panzer gelöst und im Anschluss tiefgekühlt wird.

Damit werden die Verarbeitung und der Konsum des Hummerfleisches in ungegartem Zustand ermöglicht. „Für den Koch ergeben sich ganz neue Varianten der Zubereitung und für den Gast neue Geschmackserlebnisse“, erklärt Gerd Kastenmeier. „Einen Tartar oder Sushi aus rohem Hummer hatte es bislang nicht gegeben“. Um diese neue Technologie auch unter den Spitzenköchen bekannter zu machen, hat „Shucks Maine Lobster“ den World Contest ausgerufen und Köche weltweit gebeten, ihre Rezepturen einzuschicken. Im Rahmen des Europa-Contests wählten die amerikanischen Hummerspezialisten vier Restaurants in Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland zum Testessen aus. Diesen Wettbewerb konnte Gerd Kastenmeier für sich entscheiden – er überzeugte mit Hummerbratwurst auf Champagnerkraut, mit Hummertartar und Wachtel-Spiegelei sowie einem kreativ präsentierten Hummer-Rührei an Kaviar.

Firmenbeschreibung Kastenmeiers Catering Service:
Kastenmeiers Gourmet Catering Service sorgt für Genuss außer Haus. Ob eine Party für 50 Personen oder ein Event für 3 500 Gäste, ob in Dresden oder irgendwo in Deutschland – hier wird mit Liebe und viel Phantasie extra für diesen Anlass gekocht. „Klasse statt Masse“ lautet die Devise: beim Catering für Genießer für Firmen-Events, Fingerfood Catering für private Feiern, bei Gala-Menüs für Großveranstaltungen oder auch bei Fliegenden Buffets und Steh-Empfängen. Passend zur Jahreszeit kann man neben unterhaltsamen Kochkursen auch Grillkurse mit Gerd Kastenmeier buchen, oder man lädt den Gourmet Koch zum köstlich-unkomplizierten Live-Cooking auf die Veranstaltung ein.

Bei Bedarf ist Kastenmeiers Gourmet Catering Service auch Ansprechpartner für viele weitere Dienstleistungen wie Dekorationen, kulturelle Akzente oder die Auswahl exklusiver Weine. Gerd Kastenmeiers Philosophie von frischer, kreativer Kochkunst kann man in seinem Restaurant „Kastenmeiers“ im Kurländer Palais in Dresden kennenlernen, wo vor allem Freunde von Fisch und Meeresfrüchten auf ihre Kosten kommen.

Firmenkontakt:
Kastenmeiers Catering GmbH & Co. KG
Frau Mandy Andersch
Tzschirner Platz 3-5
D – 01067 Dresden
Tel: +49 (0) 351/ 48 48 48 01
Fax: +49 (0) 351/ 48 48 48 03
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Web: http://www.kastenmeiers-catering.de

Pressekontakt:
Sabine Mutschke PR- und Marketingberatung
Frau Sabine Mutschke
Dorothea-Erxleben-Str. 11 a
D – 01129 Dresden
Telefon: 0351 8493243
Fax: 0351 8493246
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.mutschke.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Reutlingen, 26. Juli 2012: Es ist die größte Fashion-Story des Jahres: Clarks kooperiert zur Herbst/Winter-Saison mit dem Porsche unter den britischen Materialien: Harris Tweed. Dieser wertvolle Stoff stammt von seltenen Hebriden-Schafen von der kleinen „Isle of Harris“ in den Äußeren Hebriden in Westschottland und ziert exklusive Modelle aus der Clarks Frauen-, Männer-, Sport und Clarks Originals-Kollektion. Modelle im Derby-Style aus weichem Premium-Leder in Kombination mit Tweed zaubern einen authentischen Vintage-Look an die Füße. Außerordentlichen Komfort bietet das Clarks SoftWear Fußbett, das jeden Schritt dämpft.

Tweed war einst das Must-have englischer Ladys und Gentlemen der Countryside – jetzt bringt Clarks diese Tradition auf die Straßen. Harris-Tweed ist der Stoff aus reiner Schurwolle, die gefärbt, gesponnen und von Hand von den Bewohnern der Isle of Harris Einwohner gewebt wird. Der markante Cornish Ice von Clarks mit Blockabsatz und auffälligem Tweed beglückt diesen Herbst die Damen. In diesem Modell zeigen alle Ladys wahre Styling-Größe, denn der Heel mit Leder Toe-Cap ist im Design mindestens genauso exklusiv wie sein Name. Ein Meisterstück für alle Großstadtheldinnen.

Für wahre Schuhromanze sorgt das Modell Hamble Oak. Die stylischen Schnürschuhe für Damen sind vom Brogue-Stil der Männer inspiriert und wirkt dank Zierlochung und kleinem Absatz trotzdem unglaublich feminin. Vom Einkaufsbummel bis zur obligatorischen Tea-Time – dieses Modell passt einfach immer. Alle Damen, die ihre Weiblichkeit diesen Herbst mit maskulinen Accessoires unterstreichen wollen, erhalten das Allroundtalent für 89,95 Euro.

Auch die Männer kommen diese Saison in den Genuss echten britischen Handwerks. Das Modell Montacute Lord mit Harris Tweed und Brogue-Details macht aus jedem Mann einen wahren Gentleman. Für einen standesgemäßen Auftritt sorgt die rutschfeste Sohle. Der exklusive Harris-Tweed verleiht diesem Ankle-Boot die Ehre, nur von großen Lords getragen zu werden. Alle Männer innerhalb und außerhalb des Königreiches erhalten den Adligen für 129,95 Euro. Für alle Sportskanonen hat Clarks diesen Herbst einen ganz besonderen Anwärter auf das Styling-Siegertreppchen parat: Der im Retro-Stil gehaltenen Jilli Tweed mit klassischer weißer Sohle und auffälligen Harris-Tweed Stoff. Zeitreisende und Sportbegeisterte bekommen den Schuh für 79,95 Euro.

Auch die Clarks Originals erleben diesen Herbst ihr wolliges Wunder! Und den Kultschuhen steht das ausgesprochen gut. Harris Tweed in Navy und Cream für Herren und Red/Cream für Frauen verzaubern den Liebling ganzer Generationen in ein kultiges Must-Have, dass sich kein Desert Boot Träger entgehen lassen sollte. Für 149,95 Euro ziehen diese Modelle in den Schuhschrank ein, wo sie ihr Plätzchen mit majestätischer Anmut für alle Zeit verteidigen werden.

Über Clarks:
Das britische Schuhlabel Clarks gilt als weltweit größter Straßenschuhhersteller. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1825 steht Clarks für Innovation, wegweisende Designs, Technologien und hervorragende, langlebige Qualität und Komfort. www.clarks.de

Unternehmenskontakt:
Clarks Shoes Vertriebs GmbH
Susana Fernandes
Albstraße 16-18
72764 Reutlingen
Tel: 07121-9705-0
Fax: 07121 – 9705-25
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.clarks.de
www.facebook.com/clarks.shoes

Pressekontakt:
UGW Communication
Frau Melanie Hahn
Kasteler Str. 22-24
65203 Wiesbaden
Telefon: 0611.97777.425
Fax: 0611.97777.666
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.ugw.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

BERLIN, 26. Juli 2012: Die Business Intelligence Group GmbH (B.I.G.), Lösungsanbieter für Social Media Monitoring und Social CRM, stellt die vollständig überarbeitete Version seiner Social Media Management Lösung B.I.G. CONNECT vor. B.I.G. CONNECT richtet sich an Organisationen, die Online-Dialoge mit ihren Bezugsgruppen strukturieren und in bestehende Abläufe integrieren möchten. Für die Bedarfe komplexer Organisationen entwickelt, bildet B.I.G. CONNECT die gesamte Social Media-Prozesskette von Monitoring, Analyse und Interaktion ab.

B.I.G. CONNECT hat sich in den letzten drei Jahren bei namhaften Konzernen wie Deutsche Post/DHL, Telefónica/O2, Bosch und OTTO als Social Media Management Lösung etabliert und wurde jetzt auf der Basis umfangreicher Praxiserfahrungen weiter verbessert. Heute ist B.I.G. CONNECT über das Web-basierte Frontend die zentrale Schnittstelle für den Dialog zwischen Unternehmen und Konsumenten in sozialen Medien. Hierbei ist ein entscheidender Unterschied zu bestehenden Lösungen die Multikanalfähigkeit der B.I.G. CONNECT. Denn durch die Integration beliebiger Social Media Kanäle werden Fragen und Issue auch jenseits der Unternehmens-eigenen Kanäle erkannt und bearbeitet. Da eingehende Beiträge aller Webseiten direkt aus der B.I.G. CONNECT beantwortet werden können, führen Organisationen heute über die Lösung einen 360°-Echtzeit-Dialog mit ihren Bezugsgruppen.

B.I.G. CONNECT verwaltet automatisch die Login-Daten aller Kanäle und wird durch das intelligente Rollenkonzept auch komplexen Team- und Zuständigkeitsstrukturen gerecht.

Workflows und themenabhängiges Routing für große Social Media Contact Center Teams

Zu den Neuerungen gehört unter anderem eine intuitive Workflow-Unterstützung, die speziell auf die Freigabe-Prozesse großer Organisationen ausgerichtet ist. Neue Funktionen vereinfachen zudem die Interaktion zwischen Unternehmen und Online-Bezugsgruppen. So routet B.I.G. CONNECT Posts durch Keyword-gesteuerte Themenerkennung an einzelne Mitarbeiter, Beiträge können über einen Kalender zeitgesteuert gepostet werden und ein Controlling-Dashboard ermöglicht ein vollständiges Performance Management, das Analysen nach Bearbeitungsstand, Themen oder Uhrzeit erlaubt.

„Mit den unterschiedlichen Rollen- und Rechtekonzepten, der Themenerkennung und Kontakthistorie vereint die neue Version die Standards moderner Customer Interaction Center mit den Anforderungen des Social Web“, so Prof. Dr. Peter Gentsch, Gründer und Gesellschafter von B.I.G. „Die Erfahrung aus der Praxis zeigt, dass Unternehmen sich ein intuitiv bedienbares, flexibles und zentral verwaltbares Social Media Management Tool wünschen. Dennoch soll die Lösung den wachsenden Anforderungen an Datensicherheit und -integration sowie Compliance gerecht werden. Mit B.I.G. CONNECT haben wir das geschafft; ein Produkt, das sich an die Unternehmensprozesse anpasst. So müssen sich Unternehmen nicht an das Produkt anpassen.“

Die Features von B.I.G. CONNECT im Überblick:

• SmartSCREEN – Multikanalfähigkeit; nicht nur Facebook oder Twitter, sondern eine breite Quellenbasis wird gemonitort und kann aus dem Tool heraus bespielt werden.
• smartACCESS – Verwaltung der Corporate Channel-Logins und intelligentes Rollen- und Rechtekonzept für einzelne Kanäle und Zugriffsrechte.
• smartROUTING – Keyword-basierte Themenerkennung, automatisches oder manuelles Routing und Weiterleitung (z.B. per Mail) an verantwortliche Personen.
• smartPOSTING – Beiträge direkt aus dem Tool heraus beantworten, die dann automatisch auf der jeweiligen Webseite gepostet werden. Durch eine Kalenderfunktion können zusätzlich nach Redaktionsplan Beiträge automatisch zeitgesteuert versenden werden.
• smartDATA – Ein Controlling-Dashboard ermöglicht ein konsequentes Performance-Management. Differenzierbar u.a. nach Beitragsart (Issue, Frage, etc.), Bearbeitungsstufen, Datum und Uhrzeit. Jede Unterhaltung wird dabei revisionssicher dokumentiert und ist später nachvollziehbar.
• Umfassende Autoreninformationen – Zusammenfassung der bisherigen Kontakthistorie, relevanter Posts und Beiträge sowie mit der einzelnen Person oder dem Kanal verbundener KPIs.
• Drag & Drop Bedienung – einfaches Navigieren durch intuitive Drag & Drop Bedienung.
• Datensicherheit: https-Verschlüsselung der Verbindung via Webbrowser
• Schnittstellen – Integrierbar mit bestehenden Wissensmanagement- und CRM-Systemen über offene APIs. B.I.G. CONNECT ermöglicht so die Umsetzung zeitgemäßer Kundenkontaktpflege-Strategien im Social Web (sog. Social CRM).

Über B.I.G.:
Die Business Intelligence Group GmbH (B.I.G.) wurde 2001 von Prof. Dr. Peter Gentsch als Startup gegründet und ist seitdem erfolgreich im Bereich Business Intelligence, Web Intelligence und Social Media Monitoring / Social CRM tätig. Im Bereich Social CRM zeichnet die B.I.G. sich durch eine closed-loop Lösung aus Monitoring (B.I.G. SCREEN), Interaktion (B.I.G. CONNECT) und Reporting (B.I.G. INSIGHTS) aus. Als Technologieführer im Bereich Social Media Monitoring und Interaktion betreut die B.I.G. zahlreiche nationale und internationale Kunden (u.a. Deutsche Post/DHL, O2, Microsoft).

Unternehmenskontakt:
B.I.G. Business Intelligence Group GmbH
Charlottenstraße 24
10117 Berlin
Tel.: +49-30-89677887-0
Fax: +49-30-89677887-40
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.big-social-media.de

Pressekontakt:
Oseon GmbH & Co. KG
Frau Gerrit Breustedt
Schleusenstr. 15-17
60327 Frankfurt am Main / Germany
Telefon: +49-69-25 73 80 22-15
Fax: +49-69-25 73 80 22-5
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.oseon.com/

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Nürnberg, 25. Juli 2012: Erstmals seit diesem Semester können Studierende mit dem DATEV-Führerschein nachweisen, dass sie über qualifizierte Kenntnisse zum steuerberatenden Berufsstand und zu den DATEV-Anwendungen verfügen. Knapp 160 Studierende an den zehn Hochschulen, die an der Pilotphase des DATEV-Führerscheins teilnehmen, absolvieren zurzeit die bundesweit einheitliche Prüfung. Wenn sie diese bestanden haben, können sie bereits im Bewerbungsverfahren potenziellen Arbeitgebern zeigen, dass sie für den Kanzleialltag bestens gerüstet sind.

Der DATEV-Führerschein kombiniert in einer Veranstaltungsreihe Präsenz- und Selbstlernangebote zu Branchenthemen, Buchführung, Jahresabschluss, Steuern sowie zum Umgang mit der Steuerrechtsdatenbank LEXinform. Die Inhalte werden in E-Learning-Einheiten mit DATEV-Referenten oder in Veranstaltungen mit Professoren und Dozenten der jeweiligen Hochschule vermittelt. Das Angebot besteht jeweils aus drei frei kombinierbaren Bausteinen und einer nicht prüfungsrelevanten Vorab-Lerneinheit zu den Grundlagen der Finanzbuchführung. Abgeschlossen wird der DATEV-Führerschein über eine bundeseinheitliche Prüfung, die als eKlausur stattfindet.

Alle für die Veranstaltungen notwendigen Materialien und Medien sowie Inhalte und die technische Plattform für die eKlausur stellt die DATEV eG bereit. Die Hochschulen benennen die Teilnehmer und kümmern sich in Kooperation mit dem genossenschaftlich organisierten IT-Dienstleister um die Umsetzung vor Ort und die Vermittlung der Inhalte. Dabei haben sie weitgehende Gestaltungsfreiheit. Hochschulen, die an dem Projekt DATEV-Führerschein interessiert sind, finden unter www.datev.de/fuehrerschein weitere Informationen. Auf Wunsch können sie zum Wintersemester 2012/13 an der erweiterten Pilotphase teilnehmen.

Mit dem DATEV-Führerschein baut die DATEV ihr Angebot rund um Partnerschaften mit Hochschulen, Berufsschulen und privaten Bildungseinrichtungen weiter aus. Ziel der Zusammenarbeit des viertgrößten Softwarehauses in Deutschland mit den Bildungseinrichtungen ist es, angehende Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Steuerberater- und Rechtsanwaltskanzleien schon während des Studiums oder bei der Ausbildung mit dem Umgang der berufsspezifischen Software und den entsprechenden Organisationstechniken vertraut zu machen. Derzeit unterhält DATEV Partnerschaften mit 299 Hochschulen, 283 Berufsschulen und 937 freien Bildungsträgern. Bei diesen rund 1.600 Bildungspartnern ist an 26.000 PC-Arbeitsplätzen DATEV-Software installiert, an 12.000 erfolgt der Zugriff über sichere Internetverbindungen.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Interessierte im DATEV-Pressearchiv unter http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=130584

Firmenbeschreibung DATEV:
Die DATEV eG, Nürnberg, ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Über den Kreis der Mitglieder hinaus zählen auch Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen zu den Kunden. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Sicherheit sowie Organisation und Planung. Mit nahezu 40.000 Mitgliedern, rund 6.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von 731 Millionen Euro im Jahr 2011 zählt die 1966 gegründete DATEV zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa. So belegt das Unternehmen beispielsweise im bekannten Lünendonk-Ranking Platz Vier in der Kategorie Softwarehäuser (gelistet nach Umsatz in Deutschland).

Unternehmenskontakt:
DATEV eG
Paumgartnerstr. 6-14
90429 Nürnberg
Tel: 0911 319-0
Fax: 0911 319-3196
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.datev.de

Pressekontakt:
DATEV eG
Frau Claudia Specht
Paumgartnerstr. 6 – 14
90429 Nürnberg
Telefon: 0911 319- 1450
Fax: 0911 319-3196
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.datev.de/presse

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Berlin, 25.07.2012: Vor wenigen Tagen traf sich der Social Media Excellence Kreis (SME) auf Einladung der Initiatoren von der Business Intelligence Group (B.I.G.) am Rande des Social Media Marketing iCommerce Summit (SMICS) in Amsterdam. Der SME ist der erste deutsche Think Tank für professionelles Social Media Management, der Top-Praktiker namhafter Marken regelmäßig zum Erfahrungsaustausch zusammenbringt. Die rund 50 Teilnehmer verfolgen das gemeinsame Ziel, den strategischen Einsatz von Social Media in Marketing, PR, Kundenservice und Produktentwicklung zu professionalisieren.

Prof. Dr. Peter Gentsch, Gründer und Gesellschafter des Social Media Management Dienstleisters B.I.G., moderierte auch dieses Mal den SME. Aus den Vorträgen und Diskussionen der Experten – darunter der US-Analyst und Vordenker in Sachen Social Business, Brian Solis – hat er zwei aktuelle Trends identifiziert.

Die Hausaufgaben sind gemacht, jetzt geht es um den Wertbeitrag von Social Media Initiativen

„Viele Unternehmen im Social Media Excellence Kreis haben inzwischen einen hohen Reifegrad bei ihren Social Media Initiativen erreicht. Grundlagen wie ein systematisches Social Media Monitoring mit Trendanalyse und interne Prozesse zur Bewältigung einfacher Kundenanfragen sind etabliert. Das im SME entwickelte Social Media Maturity Model gibt den Unternehmen eine wertvolle Orientierung bei der Weiterentwicklung ihrer Social Media Strategien. Die nächsten Schritte stehen im Zeichen der systematischen Steigerung des Wertbeitrags von Social Media.“

„Der Wertbeitrag von Social Media Initiativen wächst durch die strategische Nutzung der generierten Nutzerdaten. Dazu wurden beim SME erste Leuchtturmprojekte vorgestellt. So hat es ein Konzern geschafft, die Mitglieder seines Kundenbindungsprogramms so bei Facebook zu aktivieren, dass dem Unternehmen jetzt eine einheitliche Sicht auf jeden teilnehmenden Nutzer zur Verfügung steht. Durch die geschickte Incentivierung über einen ‚Gamification‘-Ansatz haben die Facebook-Nutzer selbst der Verknüpfung mit ihren Loyalty-Programmnummern zugestimmt. Damit ist das Unternehmen in der Lage, datenschutzkonform und rechtssicher Social Media Kampagnen mit dem Loyalty-Programm zu verzahnen.“

Social CRM braucht für den Durchbruch einen neuen Partner: Die IT-Abteilung

„Je reifer eine Organisation in Sachen Social Media wird, desto komplexer werden ihre Anforderungen an die kundenbezogene Auswertung der generierten Daten und an die Integration der Datenströme in weitere Systeme. Eine zentrale Rolle spielt dabei das Kundenbeziehungsmanagement, das durch die Verknüpfung mit dem Social Web zum Social CRM wird. Wie einige SME-Teilnehmer berichten, ist das kein triviales Unterfangen, denn es bedarf bei vielen erstmals der Einbeziehung der IT-Abteilung.“

„Nach wie vor sind Marketing- und Kommunikationsabteilungen die treibenden Kräfte hinter Social Media Initiativen. Sie beginnen aber zunehmend zu realisieren, dass ihre Projekte und Kampagnen an Grenzen stoßen, wenn die Nutzungs- und Interaktionsdaten über ihre Zielgruppen in technischen Silos gefangen bleiben. Ich erwarte deshalb in den nächsten 12-18 Monaten vermehrt interdisziplinäre Projekte, bei denen auch die IT-Abteilung mit am Tisch sitzt. Denn sie hat das nötige Verständnis für Datenschnittstellen und die technischen Fähigkeiten, Datensilos aufzubrechen und so etwa Social CRM zum Durchbruch zu verhelfen.“

Über B.I.G.:
Die Business Intelligence Group GmbH (B.I.G.) wurde 2001 von Prof. Dr. Peter Gentsch als Startup gegründet und ist seitdem erfolgreich im Bereich Business Intelligence, Web Intelligence und Social Media Monitoring / Social CRM tätig. Im Bereich Social CRM zeichnet die B.I.G. sich durch eine closed-loop Lösung aus Monitoring (B.I.G. SCREEN), Interaktion (B.I.G. CONNECT) und Reporting (B.I.G. INSIGHTS) aus. Als Technologieführer im Bereich Social Media Monitoring und Interaktion betreut die B.I.G. zahlreiche nationale und internationale Kunden (u.a. Deutsche Post/DHL, o2, Microsoft).

Unternehmenskontakt:
B.I.G. Business Intelligence Group GmbH
Charlottenstraße 24
10117 Berlin
Tel.: +49-30-89677887-0
Fax: +49-30-89677887-40
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.big-social-media.de

Pressekontakt:
Oseon GmbH & Co. KG
Frau Gerrit Breustedt
Schleusenstr. 15-17
60327 Frankfurt am Main / Germany
Telefon: +49-69-25 73 80 22-15
Fax: +49-69-25 73 80 22-5
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Internet: http://www.oseon.com

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt