Archive for November, 2013

Weihnachten – die schönste Zeit des Jahres, doch für viele Menschen auch eine Zeit voller Stress und Hektik. Die Expertin für Gelassenheit Melanie Kohl gibt Tipps für eine entspannte Weihnachtszeit.

BildAm Wochenende ist 1. Advent und für viele Menschen auch der Startschuss für den Weihnachtsstress. Da müssen Plätzchen gebacken, Geschenke besorgt, das Heim geputzt und geschmückt werden, eine Weihnachtsfeier jagt die nächste, Adventseinladungen und ganz nebenbei will auch noch der normale Alltag mit Familie, Haushalt und Job gemeistert werden.

Kein Wunder, dass für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres zum stressigen Jahresendsport wird und sich Ruhe und Besinnlichkeit nicht einstellen wollen. Doch Stress in der Weihnachtszeit muss nicht sein. Melanie Kohl, Trainerin für Stressmanagement und Expertin für Gelassenheit, gibt Tipps für entspannte und gelassene Weihnachten:

Richten Sie Ihre Wahrnehmung auf positive Dinge

Im Alltag sind Menschen oft auf das Negative ausgerichtet und schenken Problemen, Fehlern oder Kritik zu viel Aufmerksamkeit. Wenn Sie in der Weihnachtszeit denken: „Ich bin im Stress!“, wie werden Sie sich dann wohl fühlen? Lenken Sie Ihre Wahrnehmung lieber bewusst auf positive Dinge. Bewundern Sie die schönen Dekorationen in den Innenstädten, lauschen Sie Straßenmusikanten, riechen Sie die leckeren Düfte auf dem Weihnachtsmarkt und essen Sie mit Genuss die liebevoll gebackenen Weihnachtsplätzchen. Das ist nicht nur sehr entspannend, sondern macht auch glücklich.

Entspannt Geschenke planen und einkaufen

Für viele Menschen ist das Besorgen der Weihnachtsgeschenke der größte Stress. Man weiß nicht, was man kaufen soll und hetzt so plan- und ziellos durch die Geschäfte. Hinzu kommen übervolle Innenstädte, Parkplatzprobleme, Schlangen an den Kassen und genervte Mitmenschen. Doch es geht auch anders:

Machen Sie es sich zuhause gemütlich. Bringen Sie zu Papier, wen Sie beschenken wollen und was Sie schon wissen, z.B. Hobbies, Interessen und Wünsche. Gehen Sie dann im Internet auf „Shopping-Tour“. Es gibt viele Webseiten, die bei der Geschenkeauswahl behilflich sind. Hier können Sie sich inspirieren lassen, stressfrei bestellen und sich bequem alles nach Hause liefern lassen. Oftmals sogar noch mit tollen Schnäppchenpreisen.

Reduzieren Sie Termine

Auch wenn Adventsbesuche, Weihnachtsfeiern und Treffen auf dem Weihnachtsmarkt noch so schön sind, in der Masse können sie zum Stressfaktor werden. Überlegen Sie, welche Termine Ihnen wirklich wichtig sind und sagen Sie alle anderen ab. Konsequenz ist hierbei gefragt. Sicherlich ist Ihnen niemand böse, wenn Sie mit den Worten: „Du, ich bin voll mit Terminen und habe privat noch so viel zu erledigen. Was hältst Du davon, wenn wir für (Datum) einen Termin ausmachen? Wir können dann Dies oder Das machen.“

Aufgaben delegieren

Erstaunlicherweise halten gerade überarbeitete Menschen oft nicht viel von der Vorstellung, Aufgaben an andere abzugeben. Dabei gibt es gute Gründe, es einfach mal auszuprobieren. Wer gut delegiert, hat mehr Zeit für’s Wesentliche und so auch weniger Stress.

Warum will oder muss Hausfrau so viele Arbeiten alleine erledigen? Schicken Sie den Lebenspartner zum einkaufen. Staubsaugen können auch mal die größeren Kinder. So haben Sie genügend Zeit, sich in aller Ruhe dem Festtagesmenue zu widmen. Vielleicht mit einem leckeren Weihnachtspunsch nebenbei?

Kinder übernehmen in der Regel sehr gerne kleinere Aufgaben, wenn Sie etwas auswählen, was ihnen Spaß macht. Den Baum zu schmücken oder die Tischdekoration zu gestalten, kann so zu einer schönen Tradition werden und es verkürzt auch die Wartezeit aufs Christkind.

Zügeln Sie den Perfektionsmus

Weihnachten ist das Fest der Familie und nicht der Perfektion. Schon wenn Sie versuchen, den „perfekten Weihnachtsbaum“ zu finden, werden Sie scheitern. Die Natur designt nach Lust und Laune. Hier und da fehlt ein Ästchen oder der Stamm ist etwas krumm. Genau so ist es im Leben – Perfektion ist eine Ilusion.

Schrauben Sie daher Ihre selbst gestellten Ansprüche etwas herunter. Der Wäschestapel muss nicht unbedingt noch vor Weihnachten gebügelt werden und Ihre ungeputzten Fenster sieht auch keiner, wenn es dunkel ist. Wenn Sie nach Abarbeitung Ihrer langen Aufgabenliste erschöpft auf’s Sofa sinken und einschlafen, haben Sie nichts mehr vom schönen Weihnachtsfest. Setzen Sie daher Prioritäten.

Pufferzeiten und Pausen einplanen

Wenn Ihr ganzer Tag verplant ist, kann Sie Unvorhergesehenes leicht in Stress bringen. Schon ein Anruf oder ein unangemeldeter Besuch können Ihren Tagesablauf durcheinander bringen. Die goldene Regel lautet daher, verplanen Sie nur 60% Ihrer Tageszeit und halten Sie die übrigen 40% als Pufferzeiten frei.

Auch wenn Sie in der Weihnachtszeit noch so viel zu tun haben, gönnen Sie sich regelmäßige Pausen. Ziehen Sie sich bewusst zurück und nehmen Sie sich Zeit für sich selbst. Genießen Sie eine Kaffeepause, lesen Sie eine schöne Weihnachtsgeschichte, relaxen Sie oder entspannen Sie in Ihrer Badewanne. Es ist wichtig, die Speicher immer wieder aufzufüllen. Nur so können Sie die turbolente Weihnachtszeit entspannt überstehen.

Weitere Tipps für mehr Gelassenheit in der Weihnachtszeit finden Interessierte auf der Facebook Fanpage www.facebook.com/AufDauermehrPower . Eine Weihnachtscheckliste zum Abhaken hat Melanie Kohl auf Ihrer Webseite www.melanie-kohl.de/inspirierendes/downloads hinterlegt.

Über:

Melanie Kohl
Frau Melanie Kohl
Bergstrasse 68
47475 Kamp-Lintfort
Deutschland

fon ..: 02842-9213620
web ..: http://www.melanie-kohl.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Melanie Kohl ist studierte Wirtschaftswissenschaftlerin und seit 2012 als Business-Coach, Stress-/Burnout Beraterin und Yogalehrerin für Unternehmen und Privatpersonen tätig. In ihren Vorträgen, Seminaren und Coachings verbindet sie ihr in 12 Jahren erworbenes Wirtschafts- und Mangementwissen mit den Techniken für mehr Gelassenheit. Dabei stehen die Zusammenhänge und Wechselwirkungen von Körper, Geist und Seele im Focus, mit dem Ziel, ihren Klienten zu mehr Gelassenheit und auf Dauer mehr Power zu verhelfen.

Pressekontakt:

Gruenderplan24 Presse & PR
Frau Sylke Zegenhagen
Alfred-Nobel-Str. 20
97080 Würzburg

fon ..: 0931-9911040
web ..: http://www.gruenderplan24.de/agentur
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Manchmal muss man Mut beweisen, um sich den Veränderungen des Lebens zu stellen. Mit einem Anbau fand die 5-köpfige Baufamilie eine ganz besondere Lösung für mehr Raum und mehr Lebensqualität.

BildUnter der Überschrift „Kontraste“ steht der Umbau des Wohnhauses in der kleinen Gemeinde am Rand der Schwäbischen Alb. Mit dem dritten Kind veränderten sich die Platzbedürfnisse und Ansprüche der jungen Familie entscheidend. Ein Anbau sollte her, aber bitte ohne den Garten zu verkleinern. Es blieb daher nur der bereits bestehende Parkplatz für eine Erweiterung – aber der sollte ja auch bestehen bleiben…

Ein Glück für die Familie, dass das schon seit einigen Jahren genutzte Kitzlinger-Ökohaus gute Möglichkeiten zur Erweiterung bot und der Hersteller die anspruchsvollen Wünsche des Bauherrn in eine konkrete Planung umsetzen konnte. In nur drei Monaten – und damit zwei Wochen schneller als geplant – war der komplette Umbau des dabei ständig bewohnten Hauses fertig gestellt.

Der Anbau an das klassische Satteldachhaus, in Form von gestapelten Kuben, schaffte viel mehr Platz für die Familie. Der mit hellgrauen Fassadenplatten beplankte Bau steht in deutlichem Kontrast zu dem Einfamilienhaus mit der freundlichen hellroten Ziegeleindeckung. Ein polarisierender Anblick, der an eine Kollision eines klassischen Wohnhauses mit einem Flachdachbungalow erinnert. Doch diese Konfrontation ist gewollt und sorgt für den besonderen Reiz des Gebäudes.

?Die „verbindenden Abgrenzungen“ setzen sich im Innern des Hauses fort. Die im Wohnbereich offen ineinander übergehenden Gebäudeteile grenzen sich durch Wandfarben, Deckenausführung oder Bodenbeläge deutlich voneinander ab. Naturbelassene Balkendecken im älteren Ess- und Küchenbereich sorgen für die gewohnte Gemütlichkeit, im Kontrast dazu präsentiert sich das neue Wohnzimmer im Anbau mit glatt gespachtelten Wänden und Decken in schlichter Eleganz.

?Clever und außerordentlich praktisch ist der unter den Kuben entstandene Carport mit direktem Zugang zum Untergeschoss. Hier gab es schon früher einen Abstellplatz, der jetzt vom Anbau überspannt wird. Fast schwebend, nur von einer filigranen Stahlstütze getragen, wächst der Bau in zwei versetzt zueinander konstruierten Geschossen nach oben. Das neue Kinderzimmer im oberen Kubus hat durch den als Terrasse ausgeführten Geschossversprung einen eigenen Ausgang nach draußen.

Gebaut wurde, wie schon beim Haupthaus, in diffusionsoffener Holzrahmenbauweise, die Fassade ist mit pflegeleichten und langlebigen Fassadenplatten verkleidet. Die Außenwände sorgen mit ihrer dicken Holzfaserdämmung für ein besonderes Wohlfühlklima. Geheizt wird mit der bereits vorhandenen effizienten Gasbrennwertheizung.

Durch die ungewöhnliche und auffällige Erweiterung entstand aus einem Kitzlinger-Haus ein großzügiges Zuhause für eine moderne Familie. Das ökologisch aus nachhaltigen Baustoffen erstellte Heim entspricht nach dem Umbau ganz und gar den Bedürfnissen der inzwischen 5-köpfigen Baufamilie.

Über:

KitzlingerHaus GmbH & Co.KG
Herr Uwe Kitzlinger
Meboldstraße 7
72172 Sulz/Neckar
Deutschland

fon ..: 07454 9610 70
web ..: http://www.kitzlinger.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

frey & freunde
Herr jörg Frey
Rheinstraße 96
56235 Ransbach-Baumbach

fon ..: 02623-8699499
web ..: http://www.freyundfreunde.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Jeder kennt das Problem: Für große Menschen sind WC-Standardhöhen oft zu niedrig, den Kleinen sind sie dagegen zu hoch und ältere Menschen mögen es sowieso gerne etwas höher.

BildBarrierefrei und komfortabel: Das neue, flexible „Familien-WC“ von L.o.B.-Deutschlandweit gibt es in Kürze bei ausgesuchten L.o.B.-Fachpartnern bundesweit.

Wieder einmal geht L.o.B. („Leben ohne Barrieren“) einen unkonventionellen Weg, um generationenübergreifend intelligente Lösungen für ein komfortabel-barrierefreies Wohn- und Lebensumfeld anzubieten.

Dieses Mal geht es um das leidige Thema der optimalen WC-Höhe.

Die bisher bei L.o.B. ausprobierten Lösungen verschiedener Hersteller haben nicht den Zufriedenheitsgrad erbracht, den man von einem so wichtigen Thema erwarten muss.

Die optimale WC-Höhe für alle Familienmitglieder zu finden, ist normalerweise immer ein Kompromiss, dabei ist die Lösung ganz einfach:
L.o.B. bietet jetzt mit dem „Familien-WC“ die optimale Höhe für Alle. Eine stufenlose Höhenverfahrbarkeit von bis zu 32 cm mittels Knopfdruck (auch unter Belastung bis zu 180 kg) bietet höchsten WC-Komfort.
Die ausgefeilte, patentierte Technik der Zulieferer sowie die Verwendung von Einbaukomponenten namhafter Hersteller gewährleisten eine hohe Zuverlässigkeit aller Funktionen.
Das „Familien-WC“ ist universell einbaubar und sogar für den nachträglichen Einbau geeignet. Man kann es sowohl vor als auch in der Wand installieren, ggf. sogar frei im Raum stehend. Die Bedienung ist denkbar einfach und bietet zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Zusatzausstattungen wie z.B. „mitfahrbare“ Stützgriffe usw. sind natürlich problemlos möglich.

Das „Familien-WC“ lässt sich elegant und unauffällig in das gesamte Baddesign integrieren und natürlich ist auch der Einbau eines Dusch-WC möglich.
Die Verkleidung kann in allen möglichen Formen (Fliesen, Marmor, Putz, Holz usw.) erfolgen.

L.o.B. bietet tausenden Bauherren mit dem „Familien-WC“ eine attraktive und optisch ansprechende Lösung für mehr barrierefreien Komfort für alle.

Natürlich ist das „Familien-WC“ auch ideal für Hotelzimmer, Arztpraxen und überall, wo WC-Komfort gefragt ist.

L.o.B.-Fachpartner bundesweit wird es freuen. Sie erweitern mit dem „Familien-WC“ ihr Angebotsspektrum um eine attraktive Variante.

Über:

„Leben ohne Barrieren“ – Deutschlandweit
Herr Dieter Soth
Carl-Sonnenschein-Str. 102
47809 Krefeld
Deutschland

fon ..: 02821-45231
fax ..: 02821-502350
web ..: http://www.lebenohnebarrieren.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

L.o.B.-Deutschlandweit ist der große Zusammenschluss von Industrie, Handwerk und Dienstleistung zum Thema Barrierefreies Bauen-Wohnen-Leben. Wir setzen mit Handwerkspartnern vor Ort barrierefreie Bau- und Anpassungsmaßnahmen um.
(Interessierte Betriebe deutschlandweit bitte unter der angegebenen eMail-Adresse melden)

Pressekontakt:

„Leben ohne Barrieren“-Deutschlandweit
Herr Dieter Soth
Carl-Sonnenschein-Str. 102
47809 Krefeld

fon ..: 02821-45231
web ..: http://www.lebenohnebarrieren.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die neue Modeplattform von Dressclever stellt seit dem 14.11.13 jedem Modeliebhaber Online-Shopping und Modecommunity zur Verfügung.

BildDas Shoppinkonzept umfasst derzeit 27 Online-Shops mit über 1 Million Modeartikel und verschiedenster Marken für Damen, Herren und Kinder. In einem virtuellen Kleiderschrank können Wunschartikel abgelegt werden, um von Preisnachlässen zu erfahren. Für eine höhere Transparenz beim Online-Shoppen sorgen sogenannte „Reviews“, die ein visuelles Feedback zu einzelnen Modeartikeln als Bild oder Video ermöglichen. Getreu dem Motto „Finde deinen Style“ können in der Modecommunity eigene Outfits als Dresscard hochgeladen und in der Community präsentiert werden.Insbesondere bereichern Modeblogger und -vlogger als „Trendsetter“ mit ihren Produkttests und Modetipps die Community.

Sergej Heck, geschäftsführender Gesellschafter von DRESSCLEVER, erklärt: „DRESSCLEVER ist ein modernes und abwechslungsreiches Modeportal, das unseren Nutzern die Gelegenheit gibt, passende Kleidungsartikel clever zu ihren Videos oder Bildern anzupinnen. Das sorgt für mehr Transparenz, um richtige Kaufentscheidungen zu treffen und Bekanntheit in der Modecommunity. Während der Betaphase werden weitere Kooperationen mit Parntershops hinzukommen und weitere Optimierungen durchgeführt, sodass zum Jahresanfang das Modeportal fehlerfrei und benutzerfreundlich genutzt werden kann.“

Die Idee von DRESSCLEVER fand seine ersten Wurzeln vor 2 Jahren von den Gründern Martin Wozke, Roman Decker und Sergej Heck und ist seit März 2013 offiziell als Unternehmen im Handelsregister eingetragen. Bis heute hat das Unternehmen ihr Modekonzept ständig weiterentwickelt und Kooperationen mit Online-Modeshops geschlossen, sowie zwei weitere Mitglieder, Johann Heck und Sebastian Strzeszewski, ins Team geholt.

Über:

DRESSCLEVER UG (haftungsbeschränkt)
Herr Sergej Heck
Frauenalberstraße 12
76199 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: 0721 15655247
web ..: http://www.dressclever.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

DRESSCLEVER UG (haftungsbeschränkt)
Herr Sergej Heck
Frauenalberstraße 12
76199 Karlsruhe

fon ..: 0721 15655247
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Weihnachtliche Stimmungen bestimmen derzeit die Werbung. Im Trainermarketing ist es ein Novum, saisonale Themen zu nutzen: Ressourcenschmiede greift mit einem Online-Adventskalender das Thema auf.

BildEmpfindungen, Gefühle und Stimmungen bestimmen unser aller Leben. Im Marketing wird dies genutzt. Stimmungsgeladene Themen wie Advent oder Weihnachten zählen dabei zu den Lieblingsthemen der Werber. Doch gerade in der Coaching- und Seminarbranche wird diese Tatsache nicht genutzt, obwohl Persönlichkeitsentwicklung, Work-Life-Balance, Zielsetzung oder Erfolg mit Emotionen zu tun haben. Das Coaching- und Seminarinstitut Ressourcenschmiede setzt das weihnachtliche Thema mit einem Online-Adventskalender um und beschreitet so neue Wege in der Branche.

Die Marketing-Kommunikation für Coaches, Trainer und Seminaranbieter bedient sich traditionell des Mangels beim Klienten und der dazugehörigen Lösung: „Wenn du das Problem X hast, dann können wir Sie bei der Lösung begleiten“ – Das ist der übliche Weg, Klienten anzusprechen. Das Problem des Klienten wird ins Bewusstsein geholt und emotional genutzt, um anschließend einen Ausweg anzubieten.

Coaches, Trainer und Seminarleiter im Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Vertrieb und Erfolg wissen um die Gefühle und Nöte ihrer potenziellen Kunden, das ist ihr Job. Sie wissen: 90 Prozent des Lebens werden mit Emotionen gesteuert, 90 Prozent aller Entscheidungen werden mit dem Bauch getroffen, sachliche Argumente haben für Entscheidungen oft nur eine Alibifunktion. So gut viele in der Branche ihren Kunden bei der Steuerung ihrer Emotionen und anschließenden Veränderungen helfen können, so schlecht nutzen sie dieselben Regeln und Erkenntnisse, wenn es darum geht, auf die eigenen Leistungen aufmerksam zu machen. Schmerz und Schmerzentlastung sind die einzigen emotionalen Zustände, die branchenweit in der Werbung eingesetzt werden. Andere Branchen haben dagegen schon seit je her vielfältige Emotionen in der Werbung kreativ genutzt.

Das Coaching- und Seminarinstitut Ressourcenschmiede aus Uettingen bei Würzburg beschreitet neue Wege in der Marketing-Kommunikation. „Die Marketingkommunikation in der Seminar- und Coachingbranche muss die Vielfalt der Gefühle berücksichtigen und ansprechen“, so Bianca Koch, Inhaberin der Ressourcenschmiede. „Saisonal relevante Themen müssen ebenso aufgegriffen werden, um den potenziellen Kunden zu erreichen. In vielen Branchen ist dies gängige Praxis und aus dem Alltag nicht wegzudenken. Gerade Weihnachtsthemen gehören dazu.“

Ein Online-Adventskalender, der die Interessen der Kernzielgruppe trifft, wurde als Medium ausgewählt. Das Thema des Kalenders ist „Weihnachten weltweit“: Hinter jedem Türchen finden sich interessante Informationen zu Bräuchen, Weihnachtsrezepte und mehr aus fremden Ländern und Regionen. Verbunden ist der Online-Adventskalender mit einer täglichen Verlosung von Booklets mit einem Weihnachtsthema sowie einer Schlussverlosung von Motivationskalendern und von Teilnahmeberechtigungen für ein Webinar des Unternehmens.

„Das ist ein ungewöhnlicher Marketingansatz in unserer Branche, geradezu ein Regelbruch in der Unternehmenskommunikation. Regelmäßige Posts in den Social-Media-Kanälen garantieren zudem eine weite Verbreitung dieser Adventsaktion der Ressourcenschmiede“, so Koch. Die psychologische Beraterin weiter: „Die Bekanntheit des Unternehmens wird auf diese Weise überregional ausgeweitet. Die Ressourcenschmiede wird mit einem positiven und emotionsgeladenen Thema in Verbindung gebracht, was Reputation und Sympathie erhöht. Querdenken und ein Blick über den eigenen Tellerrand kann viel bewirken, wenn nach neuen Werbemöglichkeiten Ausschau gehalten wird, und nicht nur hierbei sondern im gesamten Leben.“

Das Ergebnis dieser kreativen Aktion wird ab Sonntag, 1. Dezember 2013 unter ressourcenschmiede.de/advent veröffentlicht. Bereits jetzt erfährt der Leser unter dem Link mehr zu dieser für die Coaching- und Seminarbranche neuartigen Aktion.

Über:

Ressourcenschmiede
Frau Bianca Koch
Am Hopfengarten 2
97292 Uettingen
Deutschland

fon ..: 09369 209 50 10
web ..: http://www.ressourcenschmiede.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Coaching- und Seminarinstitut Ressourcenschmiede beschreitet einen in der Branche ungewöhnlichen Weg, um den Bekanntheitsgrad zu steigern: Es veröffentlicht einen Online-Adventskalender mit zusätzlicher Verlosung. Die manchmal angestaubten Werberegeln der Branche werden so bewusst gebrochen, um auf positive und lockere Art und Weise zu kommunizieren.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Ressourcenschmiede
Frau Bianca Koch
Am Hopfengarten 2
97292 Uettingen

fon ..: 09369 209 50 10
web ..: http://www.ressourcenschmiede.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressemitteilung der Stuttgarter Werbe- und Internetagentur SalesMachine GmbH

BildUm sich als Unternehmen erfolgreich am Markt behaupten zu können und potenzielle Kunden
zu generieren, ist das Internet DAS Instrument zur Kundengewinnung. Denn wer sich informieren möchte, eine Dienstleistung oder ein Produkt sucht, geht zuerst ins Internet.
Dabei ist es sehr wichtig, bei den Ranglisten von Suchmaschinen möglichst weit oben zu erscheinen, da User sich erfahrungsgemäß meist nur die ersten Seiten anschauen. Um sich zum Beispiel bei Google auf den ersten Seiten platzieren zu können, ist eine Suchmaschinenoptimierung unerlässlich. Dieser Artikel soll Sie informieren, wie eine solche Suchmaschinenoptimierung funktioniert und was man tun sollte, um dieses Medium optimal nutzen zu können.

Was ist Suchmaschinenoptimierung?
Suchmaschinenoptimierung, oder Search Engine Optimization (SEO), umfasst Maßnahmen, um Webseiten in der Anordnung einer Suchmaschine, dem sogenannten Ranking der angebotenen Seiten, möglichst weit oben erscheinen zu lassen. Wichtig dabei ist der PageRank der Webseiten.

Aber wie entsteht ein PageRank überhaupt?
Die Suchmaschinen arbeiten mit sogenannten Robotern, auch Spider oder Webcrawler genannt. Das sind Programme, die sich eigenständig und ununterbrochen durch das Internet arbeiten, um zu erfassen, welche Webseiten wie und wie oft besucht werden, welche inhaltliche Qualität sie haben und welche Relevanz für bestimmte Themen im Unterschied zu vergleichbaren Webseiten. Daraus ermitteln sie dann die generelle Wichtigkeit und Bedeutung einer Seite und stufen sie in einem gewissen Rang ein. Der von der Google Toolbar angezeigte Wert für den PageRank kann zwischen 0 und 10 liegen.

Wie funktioniert Suchmaschinenoptimierung?
Suchmaschinenoptimierung ist ein ausgesprochen schwieriges und komplexes Verfahren. Einerseits, da sehr viele unterschiedliche Faktoren berücksichtigt werden müssen, andererseits durch die sich ständig ändernden Anforderungen einer hohen PageRank-Einstufung. Dennoch gibt es klare Grundregeln, an die man sich halten muss, um ein erfolgreiches Online Marketing betreiben zu können.

Die Suchmaschinenoptimierung wird in zwei Bereiche unterteilt: OnPage-Optimierung und OffPage-Optimierung. Bei der OnPage-Optimierung wird die Internetseite selbst suchmaschinenfreundlich optimiert. Bei der OffPage-Optimierung werden Maßnahmen außerhalb der eigenen Seite ergriffen, um im Ranking weiter oben zu erscheinen.

OnPage-Optimierung:
Zunächst sollte eine Selbstanalyse unternommen werden. Dabei gilt es, sich die Zielsetzung des Unternehmens klar zu machen, zu formulieren und auch seinen USP (Unique Selling Proposition) zu verdeutlichen. Außerdem muss die potenzielle Zielgruppe so exakt wie möglich definiert werden. Wenn diese ersten wichtigen Schritte durchgeführt wurden, müssen Keywords ermittelt, ausgewählt und optimiert werden. Diese erlangt man vornehmlich durch die Nutzung von Tools, die eigens zur Ermittlung der meistgesuchten Begriffe eingerichtet wurden.
Bei der Erstellung oder einem Relaunch einer Webseite ist es besonders wichtig, die Webseite möglichst suchmaschinenfreundlich zu gestalten. Um sich einen Eindruck verschaffen zu können, wie und wie erfolgreich die Konkurrenz arbeitet, ist es vorteilhaft eine Wettbewerbsanalyse anzustellen und sich vielleicht auch einen Vergleich mit Top 10-Rankings einzuholen, um zu sehen, was eine Internetseite erfolgreich macht.

OffPage-Optimierung:
Eine weitere unabdingbare Maßnahme ist die OffPage-Optimierung. Hier geht es um einen erfolgreichen Linkaufbau. Webseiten, die von anderen Webseiten Backlinks erhalten, werden höher eingestuft als andere. So erhält eine Webseite mit vielen und vor allem guten, hochwertigen Links, einen höheren PageRank, als Webseiten ohne externe Links. Denn die Anzahl und die Qualität der Verweise entscheidet bei Google über die Einstufung der Webseite.

Aber was sind gute, hochwertige Links?
Das sind Links, die einerseits selbst einen guten PageRank besitzen und andererseits aber auch einen hohen Themenbezug aufweisen können. Sehr gut eingestuft werden auch Links von Webkatalogen, Branchenverzeichnissen, Artikelverzeichnissen, Blogs und Social Networks.

Fazit:
Der Schlüssel zum Erfolg einer Internetseite ist also ein sehr gut durchdachtes Konzept einschließlich einer professionellen Suchmaschinenoptimierung. Um dieses Konzept inhaltlich und technisch entsprechend umsetzen zu können, ist es unerlässlich, eine in diesem Bereich erfahrene Agentur hinzu zu ziehen.

Die Stuttgarter Internet- und Werbeagentur SalesMachine hat sich auf die professionelle Erstellung von Internetseiten mit Suchmaschinenoptimierung spezialisiert und ist deshalb auf diesem Gebiet besonders erfolgreich und erfahren.

Kontakt:

SalesMachineGmbH
Internet- und Werbeagentur
Im Schwenkrain 8
70376 Stuttgart

Tel.: 0711- 70707890
Fax: 0711- 70707899

E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Web: www.salesmachine.biz

Ansprechpartner: Cecilia Fischer

Über:

SalesMachine GmbH
Frau Cecilia Fischer
Im Schwenkrain 8
70376 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 70707890
web ..: http://www.salesmachine.biz
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

SalesMachine GmbH. Die Spezial- Internet- und Werbeagentur für Mittelstands-Firmen, B2B und Technik, Strategien für Absatzsteigerung und Kundengewinnung.

Die „SalesMachine GmbH“ ist mehr als nur eine Internet- und Werbeagentur. Der Name ist Programm. Sie agiert als ,,Verkaufsmaschine“ hinter Ihrer Marketing- oder Vertriebsabteilung und macht die Kunden-Aufträge, ihr Marketing und oft auch ihr Vertriebshandeln einzigartig produktiv. Wir machen Kommunikation, die mehr Erfolg bringt und sich rechnet. Möglich ist dies durch einzigartige Tools und der Beratung, die extra für mittelständische Unternehmen entwickelt worden sind. Der Agenturchef ist Buchautor und Marketing-Experte. Die Leistungen der Agentur umfassen neben der richtigen Strategie Webdesign & Internetprogrammierung, Printwerbung und Suchmaschinenoptimierung sowie Online-Marketing.

Mit dem SalesMachine Lean Projektmanagement sparen Kunden Zeit, Aufwand und Kosten. Wer seine kommunikativen Maßnahmen mit der SalesMachine angeht, bekommt eine fundierte Betreuung, die auf Wunsch alle Disziplinen umfasst (ONLINE + KLASSISCH). Die SalesMachine denkt ganzheitlich auch dort, wo Kunden sie nur mit einer einzelnen Maßnahme beauftragen.

Pressekontakt:

SalesMachine GmbH
Herr Cecilia Fischer
Im Schwenkrain 8
70376 Stuttgart

fon ..: 071170707890

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Drei Veranstaltungen ganz unterschiedlicher Provenienz und Couleur fanden am letzten Wochenende in der Hauptstadt ihre Freunde, Besucher und Fans.

BildBerlin. Obwohl sie nichts voneinander wussten, verband sie die gleiche Idee, mit dem gleichen Engagement wurde drei Mal für ein Aufsehen erregendes Ereignis in Sachen Diversity „geschuftet“. „Schöne, bunte Republik Deutschland“, besingt Udo Lindenberg das ethnische, religiöse und sexuelle Erscheinungsbild unserer Republik, wobei es sich in Berlin am Vielfältigsten und sicher auch am Problematischsten äußert. Häufig von Unruhen, manchmal aber auch von friedlicher Aufregung begleitet, wie der Chronist zu berichten weiß.

Samstag in der Nähe des Charlottenburger Schlosses.
Dort hat sich der Benny ein glorioses Denkmal unter allen Würsten-, Buletten- und Burger-Buden der Stadt erschaffen. Der große Traum vom fernen Hollywood sollte für den Perser nach 20 Jahren Aufenthalt in Deutschland endlich in Erfüllung gehen. „Eiserner Energie, starke Emotionen und der Glaube daran, dass man sich Träume erfüllen kann, haben Benny mit vielen Schwierigkeiten und harten Schicksalsschlägen nach Berlin geführt“, so Clauspeter Koscielny, Verleger des Orpheus Musik-Magazins. „Hier hat er den weltweit bekannten wie auch beliebten Hot Dog durch seiner eigener Hände Arbeit und kaum eine Mütze voll Schlaf in ein Erlebnis-Stehrestaurant gebracht. Benny schuf mit Bildern, riesengroßen und unzähligen ganz kleinen Hollywood Accessoires einen Tempel, sein persönliches Traum-Museum von Hollywood.“ Zum Opening schaute der Präsident des KulturForum Europa, Dieter Topp, vorbei, um ganz offiziell das BENNYWOOD mit einem Hammerschlag zu eröffnen. Dazu „servierte“ Serge, in Berlin geboren, aufgewachsen und fest verwurzelt, eigens komponierte US-Lovesongs. Der junge Musiker, der nur mit Vornamen lebt, entdeckte mit 14 Jahren das Songschreiben, sammelte Erfahrung auf unterschiedlichen Bühnen und ist seit 2012 an der Akademie Deutsche POP zur Ausbildung zum Live- und Studiomusiker, Singer- und Songwriter. Mehrere Stunden feierten geladene Gäste, Freunde, Passanten und Obdachlose, eine fröstelnd-fröhliche Menschenmenge, das Ereignis openair am Spandauer Damm 44.

Am Sonntag Premiere der West Side Story in der Komischen Oper.
Shakespeares Drama aller Liebesdramen feierte seine Premiere im ausverkauften „Opernhaus des Jahres“ Die beiden Regisseure Barrie Kosky und Otto Pichler haben das brandaktuelle Problem von Migration auf eine abstrakte Ebene gehoben und darauf verzichtet, Straßenproblematik in ein türkisch-berliner Ambiente zu tauchen, was dem Stück eine allgemeingültige Glaubwürdigkeit verleiht. Kein melodramatisches Tränenvergießen wie bei den meisten Musicals, eher der Schauer einer eiskalten Realität befiehl das Publikum beim tosenden Schlussapplaus.
Waren es in der Urfassung die Jets und die Sharks, so sind es heuer die Jugendlichen der Vorstädte in Boygroup-Streetwear, athletische Kämpfer übersät mit Tattoos, dem Gedanken nach Ausleben ihrer Aggressionen verpflichtet, die ihnen ihre Herkunft, Arbeits- und Perspektivlosigkeit in falschem Stolz oktroyieren. Sie sind (in der Aufmachung von Esther Bialas) die Protagonisten der Verdammnis und kaum voneinander zu unterscheiden. Gut und Böse vermischt sich im blendenden Lichtdesign von Franck Evin und automatisch befindet sich der Zuschauer mitten drin in einem Durcheinander von falsch verstandenen ethnischen, religiösen und sexuellen Welten von Verona, New York oder Berlin.
Jerome Robbins legendäre Film-Choreographien durften in Berlin erstmalig von Otto Pichler updatet werden. Die „entstaubte“ Fassung gab dem Ganzen den runden Kick aktueller Glaubwürdigkeit. „Streetdance“ heißt der Blick in die Gegenwart, akrobatische Tanzformen, voll von übersprudelndem Testosteron, kunstvoll choreografiert, dazu die Stimme der Straße von ewig Pubertierenden, die sich allerorts Gehör verschafft und in das zeitgenössische Theater Einzug halten muss.
Dieses Stück Diversity ist wiedermal ein Kosky, der die Komische Oper besonders beim jungen Publikum in Szene setzt. Seine Aussagen sind glaubwürdig, warum sonst findet man u.a. türkische Untertitel auf dem Laufband vor jedem Sitz.

Aids-Gala im Stage Theater des Westens mit European Tolerance Award.
Im Rahmen der Gala „Künstler gegen Aids“ der Berliner Aidshilfe e.V. zeichnete das KulturForum Europa (KFE) am Montag die Schauspielerin, Sängerin und Entertainerin Romy Haag mit dem European Tolerance Award aus. Ulla Schmidt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Bundesgesundheitsministerin a.D., hielt die Laudatio.
Romy Haag begeistert seit vielen Jahrzehnten ihr Publikum durch ihre Offenheit und wurde zu einer Kultfigur. Sie räumt schonungslos und ehrlich mit Klischees über sich und ihr Leben als Transsexuelle auf, spricht ihr Leben lang schon sexuellen Minderheiten, besonders den noch sehr im Schatten stehenden Transgender, immer wieder öffentlich Mut zu und fordert die notwendige Normalität von der Bühne herunter für den Alltag, verdeutlichte Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt in Ihrer Ansprache.
Dabei gehe es ihr vorrangig um Abbau von Vorurteilen gegenüber Minderheiten, für kulturelle Vielfalt in Europa. Die Preisträgerin zeige und lebe diese Normalität und setzt dabei Maßstäbe als Künstlerin UND Mensch mit Signalwirkung für Deutschland, ihr Herkunftsland Niederlande und Europa in einzigartiger offener Selbstverständlichkeit. Ihr Erfolg auf der Bühne ist zugleich die Geschichte eines Jahrzehnte lang andauernden Kampfes gegen Intoleranz und Vorurteile, so die einhellige Meinung von Ulla Schmidt und Dieter Topp.

Zahlreiche prominente Gäste waren zur Gala erschienen, darunter Klaus Wowereit (Berlins Regierender Bürgermeister), Susanne Baer (Bundesverfassungsrichterin), Bettina Böttinger TV-Moderatorin und Produzention, die zusammen mit Star-Designer Guido Maria Kretschmer durchs Programm führte. Schauspielerin Katy Karrenbauer und Vicky Leandros, Georg Preusse (Mary), die Berliner Senatorin Prof. Ingrid Strahmer, Renate Künast, Wolfgang Völz und 1.600 Gäste brachten mal eben 70.600 EUR Eintrittsgelder für die gute Sache auf, den ein Scheck über 100.000 Dollar geschmackvoll abrundete und dem Diversity Wochenende den krönenden Abschluss verlieh. (Chris Rabe)

Foto: Jürgen Lücker

PPS Promotion-Presse-Service
Christian Bauer, Chris Rabe
EU-Kulturzentrum – Haus Jakobholz 10
D-52391 Vettweiss/Köln
fon 0049-2424-2037 505
fax 0049-2424-2037 504
mailto: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über:

PPS Promotion-Presse-Service
Herr Christian Bauer
EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
52391 Köln-Vettweiss
Deutschland

fon ..: +4924242037505
web ..: http://www.kfe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

PPS – Promotion-Presse-Service ist eine eigenständige Agentur, die von Christian Bauer und Dieter Topp, Künstler und Publizist, verwaltet wird.
PPS bietet Aussendungen an im Bereich Kultur und Kultur-Politik, unter besonderem Aspekt von Sprechtheater, Ballett, Musik und Musiktheater, Kunst , Kunstausstellungen und Kulturtourismus.
PPS – Aussendungen gehen an Redaktionen in der Bundesrepublik, nach Österreich und in den deutschsprachigen Bereich von Belgien und Niederlande an Print-, TV-, Radio-, Online – Redaktionen, Medienschaffende und PR-Verantwortliche, sowie offene Kulturkanäle.

PPS-Promotion-Presse-Service gehört zur Pressestelle des KulturForum Europa: Eine europäische Begegnung. Das KulturForum Europa e.V. wurde auf Initiative von Hans-Dietrich Genscher 1992 zur Förderung des gemeinschaftlichen europäischen Gedankens auf allen Gebieten der Kultur gegründet. Gegenseitige Beachtung und Toleranz sollen als Beitrag zur Völkerverständigung vorangetrieben werden.()

PPS-Promotion-Presse-Service berichtet seit 2005 über das Ballett der Staats- und Volksoper Wien (Das Ballett.at) und covert das Int. Istanbul Music Festival und die Istanbul Biennale sowie die Music Biennale Zagreb (seit 2007). Für 2008 sind das Int. Springfestival, das Herbstfestival und Fringe Festival Budapest, das Zemplén Festival im Länderdreieck Ungarn-Ukraine-Slowakei, sowie Wratislavia Cantans (PL) hinzugekommen. In 2008 wurde PPS eingeladen, für das Int. Theaterfestival Bukarest und Timisoara, sowie 2009 für das Underground Festival Arad, (RO), das Libertas Dubrovnik Summerfestival und ZFF Zurich Film Festival zu berichten. Hinzu kam eine jährliche Zusammenarbeit mit zuerich.com/Zürich Tourismus und Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit a42. Agentur für Tourismusmarketing.
2010 berichteten wir erstmalig vom BITEI-Theaterfestival in Chisinau/Moldavien unter dem Aspekt der Information über Ost-West-Theater in vorwiegend russisch sprechenden Ländern. 2011 ist das Internationale Theaterfestival Sibiu/Hermannstadt (RO) hinzugekommen; weiterhin berichtet PPS für die Philharmonie (Müpa) Palast der Künste, Budapest (HU). Anlässlich des 3. Int. Theaterfestivals Tbilisi (Tiflis, Georgien) und des 1. Festival of Puppet Theatre, Sachalin, Russland, waren wir 2011 alleinig als deutsche Pressevertreter eingeladen. 2012 wurde die Leitung von PPS als europäischer Beobachter, Berichterstatter und internationaler Juror zum 30. Fadjr Festival nach Teheran gebeten. Das Jahr endete mit der erfolgreichen PR-Kooperation für Janacek-Musikfestival, Brünn (CZ). Seit Anfang 2013 hat die Ungarische Staatsoper, Budapest, unsere Agentur zur regelmäßigen Berichterstattung gebeten.

Pressekontakt:

PPS Promotion-Presse-Service
Herr Christian Bauer
EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
52391 Köln-Vettweiss

fon ..: +49242494040
web ..: http://www.kfe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt