Archive for November, 2014

Fotobuch und Kalender mit Fotografien von Alois Gmeiner, die bei der photo::vienna ausgestellt waren, über die Künstler in der Porzellanmanufaktur Augarten in Wien!

BildEin Direktlink mittels QR-Code, führt zum Download des GRATIS Fotokalenders über die Arbeit der „geheimen“ Kunsthandwerker in den Manufakturwerkstätten bei Augarten Porzellan Wien. Die Fotos von Alois Gmeiner, wurden von einer Fachjury für die Werkschau der besten aktuellen österreichischen Fotografie auf der photo::vienna ausgewählt. Zu sehen waren die Fotos im Museum für Angewandte Kunst und die Fotoreportage wird nun publiziert durch den Verlag Danzig und Unfried http://www.danzigundunfried.at. Das Fotobuch von Alois Gmeiner trägt den Titel: „Die geheimen Künstler bei Augarten“!

Fotograf Alois Gmeiner hat bereits mehrere Fotobücher publiziert
http://www.ideenmanufaktur.info/fotokunst.html und wurde auf das Projekt Augarten auf sehr persönlichem und in wahrstem Sinne direktem „Weg“ aufmerksam: „Warum Augarten?
Ganz einfach, ich wohne seit vielen Jahren direkt beim Wiener Augarten und betrete den Park immer durch den Haupteingang, direkt beim Palais Augarten, in dem sich auch die Fertigung der berühmten Wiener Porzellanmanufaktur befindet. Der Plan, eine Fotoreportage über die Künstler in der Manufaktur zu machen, war schnell gefasst und der Kontakt zur Geschäftsleitung rasch hergestellt. Ich wollte ein Fotobuch über die – Menschen bei Augarten Porzellan – machen. Das diese Fotos nun auch durch die Fachjury der photo::vienna ausgewählt wurden und die Fotos daher schon vor Buchveröffentlichung einer großen Anzahl von Fotointeressierten präsentiert werden konnten, freut mich natürlich besonders.“

Die Fotos wurden auf der photo::vienna im Museum für Angewandte Kunst in Wien präsentiert. Das Buch „Die geheimen Künstler bei Augarten“, mit allen Fotografien, erscheint in den nächsten Wochen im Wiener Verlag Danzig und Unfried.

Limitierte Foto-Edition:
Eine Besonderheit des Buches: jedes Foto Buch kann auch als limitierter Kunstdruck im Format DIN A3 bestellt werden, ausgedruckt auf echtem „handgeschöpftem Büttenpapier“ (so werden die Fotos auch im MAK präsentiert) und natürlich signiert und datiert!
Anfragen an E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt oder den Verlag Danzig und Unfried Wien.
http://www.ideenmanufaktur.info/fotokunst.html

Über:

Medien-Künstler
Herr Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020 Wien
Österreich

fon ..: 0043/133 20 234
web ..: http://www.kreativerspinner.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Alois Gmeiner ist Fotokünstler, Autor, Medienkünstler und hatte bereits viele Gemeinschafts- und Einzel-Ausstellungen. Seine Werke sind Teil von vielen Sammlungen, die sich mit Fotografie beschäftigen. Gmeiner lebt und arbeitet in Wien!

Pressekontakt:

Der Pressetherapeut
Herr Alois Gmeiner
Rembrandtstraße 23/5
1020 Wien

fon ..: 0043/133 20 234
web ..: http://www.pressetherapeut.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Rund um amerikanische Themen: Zu Wintersport, Himmel Wiesen, Skies Meadows, Nuevvo, Monterrey, Mexiko!

Die Vereinigten Staaten (englisch United States, kurz U.S., US), offiziell Vereinigte Staaten von Amerika (englisch United States of America; abgekürzt U.S.A., USA), nichtamtlich oft auch sehr ungenau Amerika (englisch America), sind ein 50 Bundesstaaten umfassender nordamerikanischer Staat, wobei Hawaii und kleinere Außengebiete nicht in Amerika sondern in Ozeanien liegen.

Die Hauptstadt der USA ist Washington, D.C., die größte Stadt ist New York an der Ostküste.

Unter Wintersport versteht man Sportarten, die auf Schnee und Eis ausgeübt werden.

In früheren Zeiten konnten diese wegen der jahreszeitlichen Bindung an bestimmte Witterungsverhältnisse nur im Winter ausgeübt werden, heutzutage sind sie durch Eis- und Skihallen zu jeder Jahreszeit und in allen klimatischen Gebieten möglich.

Bei sogenannten alpinen Skirennen (kurz Ski Alpin) befahren die Läufer einen durch Tore abgesteckten Kurs auf einer Skipiste.

Das Mt. Hood Meadows Ski Resort ist das größte und poulärste Resort in Oregon im Westen der USA.

Ski-Paradies: Auf den „Himmel Wiesen“ der Berge in Oregon finden sowohl Profis als auch Amateure und Beginner ideale Möglichkeiten für den alpinen Sport.

Im gebirgigen Hinterland von Oregon ist das Klima von Extremen geprägt. Kalte Winter mit Schneefall sind üblich, während die Sommermonate in niedrigeren Lagen sehr heiß ausfallen können. Einige der höchsten Berge des Bundesstaates sind jedoch ganzjährig mit Schnee bedeckt.

Linkhinweis: http://www.skies-meadows.de

Der Begriff Nuevvo findet sich in sehr unterschiedlicher Bedeutung:

Das Nuevvo Leon ist ein bekannter Club in Monterrey (Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Nuevo León im Nordosten von Mexiko).

Miguel Garcia Nuevvo ist ein Vertreter der dramatischen Künste. Er studierte an der ESAD dramtische Kunst.

Joomla! ist ein sehr verbreitetes freies Content-Management-System (CMS) zur Erstellung von Webseiten. Nuevvo ist ein spezielles responsives Template für Joomla!.

Linkhinweis: http://www.nuevvo.de

Quellennachweis: Zitiert zu den Themen „Amerika, USA, Wintersport, Himmel Wiesen, Skies-Meadows.de, Nuevvo, Monterrey, Mexiko, Nuevvo.de“ aus der Internet-Enzyklopädie Wikipedia, so z.B. aus Auto @ Wikipedia.org

Zitiert zum Thema „Amerika, USA, Wintersport, Himmel Wiesen, Skies-Meadows.de, Nuevvo, Monterrey, Mexiko, Nuevvo.de“ aus http://de.wikipedia.org / Beitrag, veröffentlicht am Samstag, dem 29. November 2014

Über:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal
Deutschland

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.amerika-123.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.amerika-123.de

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Rund um die Themen Kultur, Kulturszene, Nürnberger Kulturszene, Film, Video, Bella Mia – Informationen online!

Kultur (von lateinisch cultura „Bearbeitung, Pflege, Ackerbau“) bezeichnet im weitesten Sinne all dies, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur.

Kulturleistungen sind dementsprechend alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik oder der bildenden Kunst, aber auch geistige Gebilde wie Moral, Religion, Recht, Wirtschaft und Wissenschaft.

Der Begriff „Kulturszene“ bezeichnet ein spezifisches, durch die jeweiligen Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern konstituiertes z.B. lokales Handlungsfeld.

Die Stadt Nürnberg zeichnet sich durch eine sehr vielfältige und kreative Kulturszene aus.

Die Großstadt Nürnberg (fränkisch Nämberch) ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern.

Mit fast 500.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt Bayerns und bildet zusammen mit den Nachbarstädten Fürth, Erlangen und Schwabach ein Ballungsgebiet, in dem ca. 1,2 Millionen Menschen leben und das sowohl das wirtschaftliche wiw auch das kulturelle Zentrum der Metropolregion Nürnberg (mit insgesamt 3,5 Millionen Einwohnern) sowie Frankens ist.

Linkhinweis: http://www.kulturszene-nuernberg.de

„Bella Mia“ ist ein alkoholkritischer Film, der die Geschichte von Maria, die aus Leichtsinnigkeit und Unbedarfheit mit Restalkohol im Blut einen fürchterlichen Unfall verursacht, zeigt. Darsteller sind Julia Becker und Dieter Weichbrod mit.

Der in pädagogischer Hinsicht sehr wertvolle Film wurde ab Herbst 2008 bundesweit in vielen Berufsschulen und Betrieben Deutschlands aufgeführt und ist eine Produktion der plonsker media gmbh im Auftrag der DGUV.

Viele Menschen unterschätzen die Gefahren von Restalkohol im Blut und setzen sich als Autofahrer oftmals morgens nach einer durchfeierten Nacht mit viel Alkohol und wenig Schlaf hinter das PKW-Steuer, ohne zu beachten, dass ihr Körper den aufgenommenen Alkohol noch nicht vollständig abgebaut hat.

Linkhinweis: http://www.bellamia-derfilm.de

Quellennachweis: Zitiert zu den Themen „Kultur, Kulturszene, Nürnberg, Nürnberger, Nürnberger Kulturszene, Kulturszene-Nuernberg.de, Bella Mia, Film, Video, Drehbuch, Alkohol, Restalkohol, Bellamia-derFilm.de“ aus der Internet-Enzyklopädie Wikipedia, so z.B. aus Auto @ Wikipedia.org

Zitiert zum Thema „Kultur, Kulturszene, Nürnberg, Nürnberger, Nürnberger Kulturszene, Kulturszene-Nuernberg.de, Bella Mia, Film, Video, Drehbuch, Alkohol, Restalkohol, Bellamia-derFilm.de“ aus http://de.wikipedia.org / Beitrag, veröffentlicht am Samstag, dem 29. November 2014

Über:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal
Deutschland

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.kultur-news.net
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

IT-Service
Herr Harald Hildebrandt
Grenzweg 26
21218 Seevetal

fon ..: 017629470612
web ..: http://www.kultur-news.net

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Schüssler´s Bildband ist eine Verführung in die schönsten Bilderwelten der Provence und der Côte D´Azur

BildDie Künstlerin Bianka Schüssler hat vor Jahren ihre Leidenschaft für den Süden Frankreichs entdeckt. Seit dieser Zeit bereist sie jährlich die Provence und die Cote d“Azur. Die besten Fotografien aus den schönsten Städten dieser Region integrierte sie in ihre Werkreihe Photo.Synthese.

In diesem Zyklus treffen traditionelle Texturen auf digitale Fotografien und verschmelzen zu neuen charakteristischen Kompositionen, die bewusst keine reinen Abbilder darstellen. Sie bieten dem Betrachter vielmehr Interpretationsansätze an, die er nutzen kann, um sein eigenes Bild zu entwickeln. Auf diese Weise versieht die Künstlerin Südfrankreich in ihren Werken mit ihrer ganz persönlichen und einzigartigen Handschrift.

Dieses Buch ist eine Bilderreise durch die schönsten Städte der Region – poetisch, zart, nostalgisch, aber auch gebrochen, düster und manchmal fast unheimlich. Lassen Sie sich verführen in diese traumhaften Bilderwelten.

„Das Ursprüngliche ebenso wie das Elitäre, vor allem aber die Lebensart der Franzosen machen für mich den Reiz Südfrankreichs aus. Vielleicht sind es aber auch meine französischen Wurzeln, die sich mit jedem Jahr deutlicher bemerkbar machen. Deshalb widme ich inzwischen den größten Teil der Werkreihe Photo.Synthese der südfranzösischen Region.“
Bianka Schüssler. Künstlerin. Berlin und Hamburg

„…Synthese, in der nicht wie bei anderen Künstlern die Medien Malerei und Fotografie miteinander kommunizieren, sondern sie verweben sich, um etwas Neues, Irritierendes, aber auch Schönes und vor allem Faszinierendes hervorzubringen. Das Resultat ist nicht mehr mit Kategorien zu erfassen,…“
Udo Hagedorn. Maler und Konzeptkünstler. Berlin

„Das Ineinandergreifen von Wahrnehmung und dem damit einhergehendem Gefühl der Suche nach Bekanntem sowie das Verfremden von tatsächlicher, gedachter oder konstruierter „Wirklichkeit“ imponiert mir. Es bietet dem Rezipienten die Chance, seine immanenten Sinnfelder zu erkennen.“
Ralf Dellert. Galerist und Kunsthändler. Sophisticated Art München.

Über:

Bianka Schüssler
Frau Bianka Schüssler
Halensee I
10711 Berlin
Deutschland

fon ..: 0160/90264071
web ..: http://www.biankaschuessler.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Bianka Schüssler – Informelle Abstraktion
Frau Bianka Schüssler
Halensee I
10711 Berlin

fon ..: 0160/90264071
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wollten Sie die Energieeffizienz ihres Hauses ohne beträchtlichen Aufwand und Kosten verbessern?

BildAußenrollläden ist am häufigsten von den Kunden gewählten Rolllädentyp. Grund dafür liegt darin, dass ihre Montage in der Projektierung des Gebäudes vorweg
nicht berücksichtigt sein muss. Wir können sie jeder Zeit montieren unabhängig von dem Typ des Fensters oder der Fassade. Reiche Farbauswahl erlaubt
uns es dem Aussehen der Gebäude anzupassen. Das ist eine gute und viel billigere Alternative für Fensteraustausch.
Zwischen Fenster und Rolllädenpanzer entsteht eine Luftkissen, die die Wärmeverluste im Raum bis zu 20% reduziert.

Die Außenrollläden, die an der Fassade oder in der Fensteröffnung montiert werden, kommen in 3 Formen vor:
Eckig – In einigen Teilen von Deutschland überwiegt diese Form. In diesem Fall ist der Rollladenkasten 45° abgeschrägt.
Halbrund – der Vorderteil des Rollladens hat eine milde Halbkreisform und sein Oberteil ist flach. Diesen Vorteil kann man bei der Montage
in der Fensteröffnung nutzen. Eine flache Oberfläche liegt perfekt am Gebäude an.
Rund- Sehr schöne Form, original, oft für den Neubau gewählt.
Ein besonderer Fall ist Außenrollladen zum Einbau. Es ist eine gute Nachricht für die Kunden, die auf Passivhaus setzten.
Man muss also nicht auf die Ästhetik verzichten, indem man die Rollläden unter Putz versteckt, sondern kann zusätzlich die Wärmeschutzparameter
um bis zu 20% verbessern.

Über:

DFW Fenster Konzept UG
Herr Peter Lukomski
Mahlsdorfer Straße 61B
15366 Hoppegarten
Deutschland

fon ..: 070421794095
web ..: http://www.deinerollladenwelt24.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Hiermit erteile ich die Erlaubnis und erkläre mein Einverständnis, dass Fotografien
und Texte von mir, im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit auf den Internetseiten veröffentlicht werden dürfen.

Pressekontakt:

DFW Fenster Konzept UG
Herr Peter Lukomski
Mahlsdorfer Straße 61B
15366 Hoppegarten

fon ..: 070421794095
web ..: http://www.deinerollladenrwelt24.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

In ihrem Buch „Am Ende aller guten Hoffnung – Sterbehilfe im Mutterleib?“ gibt Sandra Wiedemann in berührender Art und Weise Auskunft über die Entscheidung zu einem Schwangerschaftsabbruch

BildSandra hat soeben erfahren, dass ihr ungeborenes Kind nicht lebensfähig sein wird.
Aus dem in der Kinderwunschzeit froh formulierten Wunsch ans Universum, zum großen Geschwisterkind möge sich eine kerngesunde Tochter gesellen, wird also nichts. Der Ultraschall macht deutlich, was keine Schwangere auch nur im Ansatz denken möchte: Multiple Fehlbildungen des kleinen Körpers lassen keine mit menschlichem Leben vereinbare Zukunft zu.

Sandra Wiedemanns Erfahrungsbericht zum Thema Schwangerschaftsabbruch wirft ein kritisches Licht auf die Pränataldiagnostik. Denn zu der fatalen Diagnose Trisomie 13 kommt die teilweise unglaublich herzlose Kommunikation mit der Patientin.
Wie soll sich Sandra entscheiden? Das schwerstbehinderte Kind austragen oder dem Schicksal vorgreifen und dem Leben ihres Babys im Mutterleib ein Ende setzen?

Die Schwangerschaft ist bereits weit fortgeschritten, daher käme nur ein sogenannter „Fetozid“ in Frage, bei dem durch die Bauchdecke der Mutter mit einer Spritze Kaliumchlorid direkt ins Herz des Kindes injiziert und dieses dadurch zum Stehen gebracht wird.
Als Sandra die für sie richtige Entscheidung getroffen hat, ist sie erleichtert. Spätestens bei der natürlichen Geburt ihres kleinen Mädchens kann auch in den traurigsten Stunden die Sonne wieder scheinen. Die gute Hoffnung hat sich in sichere Gewissheit gewandelt.

Am Ende aller guten Hoffnung“ (Verlag edition riedenburg) ist nicht nur für betroffene Frauen und ihre Partner ein lesenswertes Buch. Es ist auch für all jene hilfreich, die beruflich mit der Betreuung von Schwangeren zu tun haben, die pränataldiagnostische Maßnahmen in Anspruch nehmen und eventuell vor die Entscheidung eines Schwangerschaftsabbruchs gestellt werden.

Erhältlich im deutschsprachigen (Internet-)Buchhandel
252 Seiten PB, ISBN: 978-3-902943-61-3, EUR 24,90 (D)
eBook ISBN 978-3-902943-62-0, EUR 19,99 (D)
Ausführliche Leseprobe unter
editionriedenburg.at/buecher/am_ende_aller_guten_hoffnung
Rezensionsexemplare und Kontakt zur Autorin
über die Verlagsleitung Dr. Caroline Oblasser
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Tel. +43 (0)664 / 12 43 193

Über:

edition riedenburg
Frau Caroline Oblasser
Anton-Hochmuth-Straße 8
5020 Salzburg
Österreich

fon ..: +43 664 1243193
web ..: http://www.editionriedenburg.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

edition riedenburg
Frau Caroline Oblasser
Anton-Hochmuth-Straße 8
5020 Salzburg

fon ..: +43 664 1243193
web ..: http://www.editionriedenburg.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Bereits zum 8. Mal finden die Praxistage Datenschutz in Köln statt. Denn auch 2015 verspricht ein spannendes Jahr für den Datenschutz zu werden. Seien Sie gewappnet!

BildAm 23. und 24. April 2015 bringen wir Sie in Köln an nur 2 Tagen auf den neuesten Stand in Sachen Datenschutz.

Behalten Sie den Überblick, seien Sie up-to-date und lassen Sie sich die aktuellsten Änderungen von anerkannten Datenschutz-Experten erläutern. Nutzen Sie die Gelegenheit und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten und Experten aus.

Wir klären Fragen wie:
Wie weit darf ich bei der datenschutzkonformen Videoüberwachung im Betrieb gehen? Wann bin ich im Falle einer Datenschutzpanne angehalten, die Aufsichtsbehörden zu informieren? Oder wie kann ich als Datenschutzbeauftragter für Pflichtverletzungen haftbar gemacht werden? Und: Welche Rolle spielt hierbei die EU-Datenschutz-Grundverordnung?

Die Praxistage Datenschutz sind von Experten für Experten – und genau der richtige Rahmen, um Ihre Fragen mit fundierten und praxisorientierten Tipps zu beantworten. Das bedeutet für Sie die optimale Mischung aus Theorie und Praxis.

Sie profitieren miteinander voneinander!

5 weitere Gründe, um an den Praxistagen Datenschutz 2015 teilzunehmen:

– Spannende Fachvorträge über die neuesten Trends und Entwicklungen im Datenschutz
– Intensiver Praxisnutzen: Sie erhalten praktische Antworten auf Ihre Fragen
– Sie erhalten wichtiges Handwerkzeug für eine erfolgreiche Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter
– Wirkungsvolle Vernetzung: Die Veranstaltung bietet Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe mit Kollegen und Experten
– Sie profitieren von neuen Impulsen und Lösungsansätzen für Ihre Arbeitspraxis

Über:

PraxisCampus der Deutschen Wirtschaft
Frau Rabea Hennigs
Theodor-Heuss-Str. 2-4
53177 Bonn
Deutschland

fon ..: 0228 955 0220
fax ..: 0228 35 9710
web ..: http://www.praxistage-datenschutz.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der PraxisCampus mit Sitz in Bonn bietet unterschiedliche Veranstaltungsformate in den Bereichen Personal & Arbeitsrecht, Datenschutz, Arbeitssicherheit, Außenwirtschaft, Einkaufsmanagement sowie Steuern- und Finanzen an.

Das Programm deckt sowohl verschiedene Präsenzveranstaltungen, in Form von Tagesseminaren und mehrtägigen Tagungen ab, als auch den Bereich Fernlehrgänge, sowie e-learning Angebote.

Referenten oder Autoren mit langjähriger Praxiserfahrung in den jeweiligen Bereichen, die alltägliche Probleme der betrieblichen Praxis aus eigener Erfahrung kennen, vermitteln nicht bloß die graue Theorie, sondern Praxiswissen pur.

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

PraxisCampus der Deutschen Wirtschaft
Frau Rabea Hennigs
Theodor-Heuss-Str. 2-4
53177 Bonn

fon ..: 0228 955 0220
web ..: http://www.praxistage-datenschutz.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt