Archive for September, 2015

Deutsche Holzfertighaushersteller verfügen über hohe Produktionskapazitäten

BildFür eine Willkommenskultur in einem von Mitmenschlichkeit getragenen Europa spricht sich der Deutsche Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV) mit Sitz in Ostfildern bei Stuttgart aus. DHV-Präsident Erwin Taglieber begrüßte den Entschluss des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR), einen Koordinierungsstab „Flüchtlingswohnraum in Holzbauweise“ einzurichten. Laut Bericht des Europäischen Wirtschaftsdienstes (EUWID) soll sich das Expertengremium gezielt mit Unterbringungsmöglichkeiten für Verfolgte befassen. Ziel ist, Anfragen des Bundes, der Länder und Kommunen zu bündeln, Produktionskapazitäten des Holzbaus abzuschätzen und konkrete Anforderungen zu definieren, die die benötigten Unterkünfte in Holzbauweise zu erfüllen haben. Der DHV ist im Koordinierungsstab des DHWR mit Sitz und Stimme vertreten.

„Wie haben die humanitäre Pflicht, Menschen in Not zu helfen, so gut es geht. Es liegt dabei in unserem eigenen gesamtgesellschaftlichen Interesse, wenn wir Flüchtlingen, die in der Hoffnung auf ein Leben ohne Repressalien zu uns kommen, einen Neuanfang in unserer Mitte ermöglichen. Das gilt unabhängig davon, wie viele Menschen aus fernen Ländern schon den Weg zu uns gefunden haben und noch finden werden“, betonte DHV-Präsident Erwin Taglieber in Oettingen/Bayern.

Bevor der Winter kommt

DHV-Vorstandsmitglied Ulf Cordes appelliert an die zuständigen Stellen des Bundes, der Länder und Kommunen, die Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Schnelligkeit der mittelständischen Holzbaubetriebe gezielt zu nutzen, um über genügend winterfeste Quartiere noch vor dem ersten Frost zu verfügen: „Gut gedämmte Flüchtlingsunterkünfte lassen sich in überzeugender Qualität zum wirtschaftlichen Preis in Holztafelbauart errichten und mit einem Dachtragwerk aus maßgenau vorgefertigten Nagelplattenbindern versehen. Erweiterbarkeit durch Anbauten und Dachaufstockungen sollte in jedem Fall gegeben sein“, betont der erfahrene Holzbauunternehmer.

An die Nachnutzung denken

„Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen und der vielfältigen Konstruktionsweisen vor allem im Wohnbau können Flüchtlingsunterkünfte aus Holz bei veränderter Bedarfslage umgenutzt werden und beispielsweise dem sozialen Wohnungsbau dienen. Gerade bei Gebäuden aus Holz macht bestens ausgeprägte modulare Bauweise bei den Aufbauten (Wand, Decke, Dach) eine rasche und kostengünstige Änderung möglich“, unterstreicht DHV-Präsident Erwin Taglieber. Mehr noch: Wenn gewünscht, kann die jeweilige Holzrahmenkonstruktion statisch so bemessen, geplant und ausgeführt werden, dass die Wohneinheit auch nach ihrer Errichtung transportabel bleibt. Dadurch steht sie später auch an anderen Einsatzorten nutzenstiftend zur Verfügung.

Mobiles Wohnen

Die Idee des mobilen Wohnens steht für eine Architektur zwischen standortgebundener Immobilie und motorisiertem Wohnmobil. Die allgemeinen Anforderungen, die beim Deutschen Holzwirtschaftsrat (DHWR) für Flüchtlingsunterkünfte in Holzbauweise ausgearbeitet werden, sollten diese planerische Möglichkeit berücksichtigen, empfiehlt der DHV. Dann können Bund, Länder und Kommunen flexibel auf veränderte Bedarfslagen reagieren und zugleich nachhaltig und energieeffizient für Flüchtlinge bauen.

Geschätzter Bedarf: fast eine halbe Million Wohneinheiten

DHV-Geschäftsführer Thomas Schäfer geht davon aus, dass zur vorübergehenden und dauerhaften Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern allein in Deutschland bis zu 400.000 Wohnungen mit einer Nettowohnfläche von annähernd 30 Mio. Quadratmetern neu gebaut werden müssen. Als größter Verband der deutschen Holzfertigbaubranche rät der DHV seinen über 160 Mitgliedsunternehmen, ihre Produktionskapazitäten auf den akuten Bedarf an Flüchtlingsunterkünften auszurichten.

Vollauslastung der Betriebe

Die Betriebe der Holzfertigbaubranche dürften auf nicht absehbare Zeit damit befasst sein, Kommunen mit den dringend benötigten Flüchtlingsquartieren zu versorgen. Hinzu kommt die Weiterführung vorhandener und bereits begonnener Bau-Aufträge, die unbedingt auch weiterhin mit der gewohnten Sorgfalt zu erfolgen hat. „Wir können gar nicht anders, als alle Ärmel hochzukrempeln, die Maschinen am Laufen zu halten und zu helfen, wo es geht“, ruft DHV-Präsident Erwin Taglieber alle Holzbaubetriebe zur tatkräftigen Mitwirkung auf.

Deutschland wächst über sich hinaus

Ein Dach über dem Kopf zu haben, ist für die Flüchtlinge allerdings nur die halbe Miete. Auch Infrastruktureinrichtungen wie Kindertagesstätten, Kindergärten, Schulen, Begegnungsstätten, Sporthallen, Freizeiteinrichtungen etc. gilt es neu zu errichten. Dabei lassen sich die genuinen Vorzüge des Werkstoffs Holz trefflich nutzen: die Natürlichkeit und positive Ausstrahlung des heimeligen Materials, seine Fähigkeit, der Atmosphäre Kohlendioxid zu entziehen und dauerhaft zu binden, die Verfügbarkeit von Holz im Überfluss in deutschen Wäldern, seine hervorragend wärmedämmenden und schallschluckenden Eigenschaften, die flexible Bearbeitbarkeit sowohl von Hand als auch mit Maschinen, die Möglichkeit zur seriellen Vorfertigung standardisierter Elemente sowie unterm Strich der wirtschaftliche Preis, zu dem sich Flüchtlingsunterkünfte, die vorwiegend aus Holz bestehen, herstellen lassen.

Integration per Standortwahl

Die Erfahrung lehrt, dass provisorische Unterkünfte in zentrumsfernen Gewerbegebieten den Bewohnern kaum Chancen auf Entfaltung ihrer Fähigkeiten bieten. Der DHV gibt deshalb zu bedenken, dass Quartiere für Flüchtlinge besser in vorhandenen Misch- oder Wohngebieten errichtet werden sollen. „Integration kann nur gelingen, wenn man sie auch praktiziert. Das fängt mit der Wahl eines förderlichen Standorts an. Soziale Durchmischung mit Augenmaß gehört dazu, wenn wir Ausgrenzung und Gettobildung vermeiden wollen. Unsere Pflicht zu helfen, umfasst insofern mehr als nur ein Dach über dem Kopf anzubieten. Nach erfolgter Unterbringung wartet mit der Eingliederung in unser Gemeinwesen eine mindestens ebenso große Aufgabe auf uns“, appelliert DHV-Präsident Erwin Taglieber an die Kommunen, die Standorte für Flüchtlingsunterkünfte mit Bedacht zu wählen und die aus ihren Heimatländern Vertriebenen mit Weitblick in das deutsche Sozialgefüge zu integrieren.

Über den DHV
Mit mehr als 160 Mitgliedern ist der Deutsche Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV) die größte Organisation für den handwerklichen Holzfertigbau. Er vereint Architekten und erfahrene Tragwerksplaner ebenso wie Hersteller von vorgefertigten Holzbau-Elementen für Gebäude aller Art sowie Ingenieurholzbau-Unternehmen; darüber hinaus gehören ihm auch Partner aus der Zulieferindustrie an. Das gemeinsame Ziel aller Mitgliedsfirmen heißt Holzbau komplett: von der Beratung über die Planung und Vorfertigung bis zur schlüsselfertigen Ausführung. Die Adresse: DHV, Deutscher Holzfertigbau-Verband e.V., c/o FORUM HOLZBAU, Hellmuth-Hirth-Str. 7, 73760 Ostfildern, E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt , Web: www.d-h-v.de

Über:

Deutscher Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV)
Herr Peter Mackowiack
Hellmuth-Hirth-Straße 7
73760 Ostfildern
Deutschland

fon ..: 07 11/239 96-54
web ..: http://www.d-h-v.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Deutscher Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV)
Herr Peter Mackowiack
Hellmuth-Hirth-Straße 7
73760 Ostfildern

fon ..: 07 11/239 96-54
web ..: http://www.d-h-v.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Erstmals auf der diesjährigen ISH vorgestellt und bereits mit einem der renommiertesten Designpreise ausgezeichnet:

BildDie Dusch-WCs der Kollektion „V-care“ von VitrA Bad wurden mit dem Iconic Award 2015 „Winner“ prämiert. V-care erhält die internationale Auszeichnung des Rats für Formgebung in der Kategorie „Product, Sanitation“. Das innovative Produkt setzte sich gegenüber internationalen Wettbewerbsprojekten durch.

Die Preisverleihung findet am 05.10.2015 im Rahmen der Expo Real in München statt.

Mit den Iconic Awards hat die Stiftung Rat für Formgebung den ersten neutralen internationalen Architektur- und Designwettbewerb initiiert, der die Disziplinen ganzheitlich in
ihrem Zusammenspiel berücksichtigt. Prämiert werden neben Architektur und Kommunikation auch Produkte aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie in fünf Hauptkategorien.

„Wir sind sehr stolz auf die Prämierung mit dem Iconic Award 2015. Zumal die Markteinführung von V-care erst wenige Monate her ist,“ so Claudio Conigliello, Marketingmanager bei VitrA Bad. Die Auszeichnung untermauert das, worauf wir bei VitrA Bad großen Wert legen: Eine hohe Gestaltungsqualität, die eine Verschmelzung von Ästhetik und Ergonomie sowie Funktionalität zulässt,“ so Herr Conigliello weiter.

Ebenfalls durch die Fachjury geprüft sind Aspekte wie Nachhaltigkeit und Umwelt-verträglichkeit. Auch hier kann das Unternehmen überzeugen: Die Dachorganisation von VitrA Bad – die Eczacibasi Building Products Gruppe – hat den Europäischen Umweltpreis für Unternehmen 2015 in der Kategorie Management gewonnen. Ausgezeichnet wurde das unternehmenseigene System für Nachhaltigkeitsmanagement „Blue Life“. 

Perfektion in Design und Funktion: Dusch-WCs „V-care“
Die Herausforderung bei der Entwicklung eines Dusch-WCs besteht darin, innovative Technologie, maximalen Komfort, kompromisslose Funktionalität und ästhetisches Design harmonisch zu verbinden. „Mit V-care werden wir diesem Anspruch mehr als gerecht. Das minimalistisch klare Design ist in Zusammenarbeit mit der NOA Design Group entstanden. Bei der Produktgestaltung standen klare Linien und purer Minimalismus im Vordergrund – so fügt sich das VitrA Bad Dusch-WC perfekt in das bestehende Sortiment ein. Passgenaue Aussparungen in der Keramik sorgen dafür, dass alle technischen Bestandteile inklusive Filter und Düsen verborgen sind und optisch nicht auffallen“, so Claudio Conigliello.

Das Dusch-WC gibt es in zwei Ausführungen: Als Einsteigermodell V-care Basic und in der Luxus-Variante V-care Comfort mit weiteren Funktionen.

VitrA Bad Produkte sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz im sanitären Fachhandel erhältlich und werden sowohl in den Showrooms des Handels, als auch im eigenen Showroom im Kölner Rheinauhafen präsentiert.
Weitere Informationen gibt es unter www.vitra-bad.de sowie über den Showroom und die Veranstaltungen unter www.vitra-studio.de

Über:

VitrA Bad GmbH
Frau Julie Ulrike Lanz/Pressekontakt
Agrippawerft 24
50678 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0)221 / 21 00 61
fax ..: +49 (0)221 / 21 00 63
web ..: http://www.vitra-bad.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über VitrA Bad
Die Marke VitrA Bad steht für hochwertige Badausstattung:
Von Sanitärkeramik über Badmöbel bis hin zu Armaturen, Wannen und Fliesen.
VitrA Bad ist eine der wenigen globalen Herstellermarken, die komplette Bäder gestaltet.
Die Kollektionen werden unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht und entstehen ausschließlich in Zusammenarbeit des VitrA Bad Design Teams mit teils weltweit bekannten Top-Designern wie Ross Lovegrove, Christophe Pillet, Matteo Thun, NOA Design Group, Pilots Design, Inci Mutlu, Indeed, Nexus und Pentagon Design.
VitrA Bad produziert in Europa und wurde 2011 als erster Hersteller von Sanitärkeramik mit der Typ III Deklarierung nach ISO 14025 für nachhaltigen Energie- und Ressourceneinsatz zertifiziert.
VitrA Bad ist eine führende Marke der türkischen Eczacibasi Bauprodukte Gruppe, die mit den unternehmensweiten Richtlinien „Blue Life“ arbeitet, um das Thema Nachhaltigkeit auf allen Ebenen des Konzerns zu etablieren und seine Vorrangigkeit zu betonen. Zum weltweit operierenden Konzern zählen auch Engers Keramik, Villeroy & Boch Fliesen und Burgbad.

VitrA Bad Produkte sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz im sanitären Fachhandel erhältlich und werden sowohl in den Showrooms des Handels, als auch im eigenen Showroom im Kölner Rheinauhafen präsentiert.
Weitere Informationen gibt es unter www.vitra-bad.de sowie über den Showroom und die Veranstaltungen unter www.vitra-studio.de.

Pressekontakt:

AGENTUR 21
Frau Julie Ulrike Lanz
Lindenstraße 82
50674 Köln

fon ..: +49 (0)221 / 21 00 61
web ..: http://www.agentur-21.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Besuchen Sie uns auf der Productronica 2015 in München
(10. – 13. November 2015, Halle A1, Stand 466)

BildZur Productronica 2015 vom 10. – 13.11.2015 in München verlost die Aaronia AG eine ihrer neuesten Entwicklungen – einen 6GHz Echtzeit-Spektrum-Analyzer „SPECTRAN V5 8060“ mit Zubehör und Software im Wert von 4.250,– Euro.

Die neue V5 Realtime Analyzer Serie der Aaronia AG besticht durch einen Frequenzbereich bis 20GHz (40GHz) mit einer maximalen Echtzeit-Analysebandbreite von bis zu 160MHz.
Die Signalverarbeitung wird durch mehrere Patente, darunter ein neuartiges Messverfahren mit gestaffelten Polyphasenfiltern unter Zuhilfenahme eines FPGA und DSP, realisiert, in welchem auch ein Vektorprozessor zur statistischen Analyse und Demodulation seinen Platz gefunden hat. Somit sind der Analyse auch komplexester Signale praktisch keine Grenzen gesetzt. Auf der analogen Seite wird das Signal mit einem Dual 14Bit A/D Wandler mit bis zu 500MSPS Datenrate oder einem 40GHz Power-Meter abgetastet, sodass eine hohe Analysequalität sichergestellt ist.
Der SPECTRAN V5 kann entweder direkt am Gerät über den Touchscreen, Jogdial, bzw. Hotkeys oder über Echtzeit USB Remote-Control gesteuert werden. Ein integrierter Trackinggenerator ermöglicht u.a. Netzwerk-, Kabel- und Antennen-Messungen. Ein optionaler GPS-Empfänger speichert den genauen Ort der Messung. Der verbaute 8000mAh LiPo-Akku bietet eine Laufzeit von 2-3 Stunden.

Die Aaronia AG ist ein international tätiges Unternehmen in den Bereichen Messtechnik, Ortungs- und Überwachungstechnik, Antennenbau und EMV Abschirmungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Eifel, entwickelt, fertigt und vertreibt eine breite Palette von Messgeräten, Antennen und Abschirmprodukten.
Registrieren Sie sich jetzt und Sie können ab sofort am Gewinnspiel teilnehmen!
http://www.aaronia.de/productronica-gewinnspiel-2015.
Die Verlosung erfolgt am 13.11.2015 nach 14:00 Uhr auf unserem Messestand (Gewinn wird zugeschickt).
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!
Veranstalter: Veranstalter des Gewinnspiels ist die Aaronia AG, Kauthenbergstr. 14, 54597 Strickscheid.
Teilnahmeberechtigt: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen im Alter von mindestens 18 Jahren, die sich für das „Gewinnspiel SPECTRAN V5“ registriert haben. Jeder Teilnehmer darf an dem Gewinnspiel nur einmal teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmezeitraum: Alle Teilnehmer, die sich zwischen dem 18. September 2015 und dem 13. November 2015 bis 14:00 Uhr MEZ für das Gewinnspiel registrieren und die Teilnahmebedingungen akzeptieren, nehmen an dem Gewinnspiel teil. Die Teilnahme erfolgt unentgeltlich. Teilnahmeausschluss: Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall solche Teilnehmer zu disqualifizieren bzw. von der Verlosung auszuschließen, die den Teilnahmevorgang, das System und/oder die Verlosung manipulieren bzw. entsprechendes versuchen und/oder gegen die Teilnahmebedingungen, Rechtsvorschriften oder die guten Sitten verstoßen. Der Ausschluss kann bereits bei einem begründeten Verdacht erfolgen. Auslosung: Die Ermittlung des Gewinners erfolgt durch Auslosung aus dem Kreis aller zur Verlosung zugelassenen Teilnehmer. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt am 13. November 2015 nach 14:00 auf unserem Messestand in München. Gewinner: Der Gewinner wird nach Abschluss des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn ist nicht auf Dritte übertragbar. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Datenschutz: Im Rahmen der Teilnahme an dem Gewinnspiel ist die Erhebung, Speicherung und Nutzung des vollständigen Namens und der E-Mail-Adresse des Teilnehmers erforderlich. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Haftung: Jede Haftung der Aaronia AG bzgl. der technischen Voraussetzungen der rechtzeitigen Teilnahme am Gewinnspiel sowie für etwaige Übertragungsfehler ist ausgeschlossen. Sonstiges: Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Über:

Aaronia AG
Herr Stein Martin
Kauthenbergstr. 14
54597 Strickscheid
Deutschland

fon ..: 0049 6556 93033
fax ..: 0049 6556 93034
web ..: http://www.aaronia.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Aaronia AG
Herr Stein Martin
Kauthenbergstr. 14
54597 Strickscheid

fon ..: 0049 6556 93033
web ..: http://www.aaronia.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Den hochklassigen 42. BMW BERLIN-MARATHON unterstützte Taiwan Excellence das erste Mal als Co-Sponsor. Am 26. September präsentierte die Exzellenz-Initiative innovative Produkte aus dem Sportbereich.

BildBerlin, 30.09.2015 – Diesen hochklassigen 42. BMW BERLIN-MARATHON unterstützte Taiwan Excellence das erste Mal als Co-Sponsor. Einen Tag vor der renommierten Laufveranstaltung präsentierte am 26. September die Exzellenz-Initiative der taiwanesischen Regierung vor der Presse innovative Produkte aus den Bereichen Sport & Freizeit, Gesundheit, ICT und Lifestyle. Ebenfalls erstmals dabei: Ein erstklassiges Läufer-Team von Taiwan Excellence.

Taiwan Excellence steht für die besten und innovativsten Produkte aus Taiwan. Nach einem strengen Auswahlverfahren werden die Taiwan Excellence Awards vom Wirtschaftsministerium in Taiwan (MOEA) vergeben. Im Beisein der Repräsentantin der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Agnes Hwa-Yue Chen, stellten Peter W.J. Huang, Präsident der taiwanesischen Handelskammer, sowie Vertreter taiwanesischer Marken Innovationen Made in Taiwan vor und standen der internationalen Presse Rede und Antwort.

Laufen ist Lifestyle – lautet das Credo von Peter W.J. Huang. Der CEO der taiwanesischen Handelskammer TAITRA (Taiwan External Trade Development Council) ist selbst aktiver Läufer auf der Halb-Marathon-Strecke. „Der Marathon steht für Ausdauer und das Überwinden von Grenzen, das sind auch Ziele unserer Initiative Taiwan Excellence“, erläutert Peter W.J. Huang. „Viele Gemeinsamkeiten verbinden den Berlin-Marathon und Taiwan Excellence, beide wurden in den 90er Jahren ins Leben gerufen und haben sich seitdem einen hervorragenden Ruf erworben. Außerdem wurden beim Berliner Marathon schon viele Weltrekorde erzielt; auch taiwanesische Produkte durchbrechen mit ihren Innovationen Rekorde und heben die Messlatte für neue Produkte ständig höher. Durch diese Gemeinsamkeiten fühlen wir uns dem Berlin-Marathon sehr verbunden und sind als Co-Sponsor mit dabei.“

Ein regelrechtes Innovationsfeuer präsentierten die taiwanesischen Unternehmen im Lifestyle-Segment: unter anderem Bekleidungen aus Kaffesatz, ein Design-Fahrrad, das sich in Sekundenschnelle auf Minimalmaße zusammenklappen lässt und zahlreiche Wearables.

Ein aktiver Lebensstil bildet für immer mehr Menschen die Basis ihres Wohlbefindens. Sie sind essentiell für gesunden Körper und Geist. Der taiwanesische Hersteller Transcend Information bietet dafür mit dem MP350 einen MP3-Player für jedes Wetter mit nützlichen Fitness-Funktionen. Dank des integrierten Fitness Trackers lässt sich vom Nutzer ein Ziel für seinen Workout einstellen und kontrollieren, z. B. die Dauer der Sportübung oder die gewünschte Anzahl von Kalorien, die verbrannt werden sollen. Natürlich gehörte der MP350 zur „Ausrüstung“ des taiwanesischen Läufer-Teams.

In Deutschland eher wegen seiner ausgezeichneten Computer bekannt, bietet ASUS mit der VivoWatch sein erstes Fitness- und Wellness-Wearable mit fortlaufender Herzfrequenzmessung und einer hervorragenden Akkulaufzeit von 10 Tagen. Die exklusive VivoPulse-Technologie überwacht mithilfe des integrierten optischen Sensors ständig die Herzfrequenz des Trägers. Sicher, exakt und ohne unbequemen Brustgurt. „Mit der ASUS VivoWatch und der Begleit-App HiViVo lassen sich persönliche Fitness-Ziele besser erreichen. Rund um die Uhr lässt sich exakt der Puls überwachen, damit ich mit der Herzfrequenz auch immer im grünen Bereich bleibe“, erläutert Daniel Möllendorf von ASUS. „Durch das wasserdichte Gehäuse gemäß IP67 kann man seine VivoWatch auch unter der Dusche tragen, was ich persönlich sehr angenehm finde.“ Natürlich hat die VivoWatch ihre Generalprobe auf dem 42. BMW BERLIN-MARATHON am Handgelenk von Kevin Lin bestanden, dem professionellem Ultramarathon-Läufer aus dem Team Taiwan Excellence.

„Der Berliner Marathon ist die zentrale Anlaufstelle für alle Läufer und Sportbegeisterte und damit der richtige Ort, um aktuelle Wearables von Acer zu präsentieren“, stellt Tobias Lehra von Acer Computer fest. „Für alle, die das Leben aktiver angehen wollen, präsentieren wir das Liquid Lead Active und das Liquid Leap Fit.“ Das Liquid Lead Active kann die Aktivitäten bei Tag ebenso wie das Schlafverhalten aufzeichnen. Über die Benachrichtigungsfunktion wird der Träger auf Wunsch über eingehende Anrufe, Nachrichten, soziale Neuigkeiten und Termine informiert. Das Liquid Leap Fit verfügt zusätzlich über einen Herzfrequenz- und einen Stresssensor. Somit kann der Träger immer sein Wohlbefinden im Auge behalten.

Noch bis zum 31. Oktober haben Besucher weltweit die Möglichkeit an einem Online-Marathon teilzunehmen. Für die ersten Hunderttausend Teilnehmer spendete Taiwan Excellence bereits je 1 US-Dollar an die Organisation World Vision. Darüber hinaus haben die virtuellen Läufer wöchentlich die Chance Taiwan Excellence Produkte sowie eine Reise nach Taiwan zu gewinnen.

Auch 2016 will Taiwan Excellence wieder als Partner beim BMW BERLIN-MARATHON dabei sein. Peter W. J. Huang: „Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr noch mehr Läufer aus Taiwan gewinnen können, mit uns nach Berlin zu kommen. Dann können sie ebenfalls die Gastfreundschaft und die wunderbare Stadt genießen.“

Über:

Yamaoka International PR
Frau Jana Erhart
Poststraße 14-16
20354 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-30032615
web ..: http://www.yamaoka.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Yamaoka International PR
Frau Jana Erhart
Poststraße 14-16
20354 Hamburg

fon ..: 040-30032615
web ..: http://www.yamaoka.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Zum zweiten Mal in Folge lässt das Unternehmen die Bauherren-Zufriedenheit zertifizieren

BildNiedereschach/Meerbusch. Die Werner Wohnbau GmbH & Co. KG realisiert mit einer Haus- und Wohnungsbau-Erfahrung aus über 20 Jahren qualitativ hochwertige System-Reihenhäuser in unterschiedlichen Größen, Ausstattungen und in Massivbauweise. Die Bauträger-Projekte werden mittlerweile weit über Niedereschach hinaus in Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen gebaut. Das gesamte Team der Werner-Wohnbau GmbH & Co. KG steht für die Zufriedenheit seiner Bauherren und für Haus- und Wohnträume, die nach optimierten Grundsätzen und Abläufen entworfen, durchgeplant und in Zusammenarbeit mit Fach-Spezialisten und langjährigen, geprüften Handwerkspartnern/Nachunternehmern realisiert werden.

Das Werner-System-Reihenhaus ist ein sehr hochwertiges Hausbau-Projekt, bei dem Architektur und Ausstattung vollkommen auf die Bedürfnisse der Bauherren zugeschnitten sind. So besagt es auch die Unternehmens-Philosophie der Werner Wohnbau GmbH & Co. KG, die den Bauherrn in den Mittelpunkt stellt und dessen individuellem Anspruch maximal gerecht werden will. Die Bauherren sollen sich in ihrem Haus verwirklichen und frei entfalten, das ist die Zielsetzung des Unternehmens! Die bezahlbaren und familiengerechten Doppel- und Reihenhausanlagen werden grundsätzlich zum Festpreis angeboten, denn auf Vertrags- und Budget-Verlässlichkeit sowie eine offene, ehrliche Kooperation und Kommunikation mit den Bauherren wird größter Wert gelegt. Der Kunde als Bauherr investiert in ein faires Preis/Leistungsverhältnis und damit auch in eine wertstabile Zukunft und Anlage.

„Mit den Jahr für Jahr steigenden Ansprüchen unserer Bauherren entwickelt sich natürlich auch deren Erwartungshaltung an uns alle als Team, nicht nur an die bereits sehr hohe Qualität, sondern zunehmend an alle Service- und Dienstleistungsaufgaben“, berichtet Alexander Werner, Geschäftsführer des Unternehmens, „aus diesem Grund lassen wir jetzt zum wiederholten Male unsere Bauherren befragen, um zu erfahren, wie gut es uns am Ende gelungen ist, ihren gestiegenen Erwartungen gerecht zu werden.“

Mit der Befragung im Rahmen einer Feldanalyse wurde das ifb Institut für Bauherrenbefragungen aus Meerbusch beauftragt, das sich auf Bauherren-Befragungen spezialisiert und in der Branche etabliert ist. Eine hohe Bauherrenzufriedenheit, so ist es aus Institutsreihen zu hören, sei noch lange nicht selbstverständlich und deshalb schon gar nicht überall vorauszusetzen. Für die Meerbuscher ist allerdings gerade die Bauherren-Zufriedenheit aus Markt- und Kundenkenntnis das wichtigste Kriterium, um als Hausanbieter aus Bauherrensicht eine besonders herausragende Qualitätsstellung innerhalb des Marktumfeldes belegen zu können.

Im Rahmen der Befragung werden vom ifb Institut die aus Bauherrensicht wichtigsten Kriterien schriftlich bei allen übergebenen Bauherren des letzten Jahres abgefragt, ausgewertet und zertifiziert. Theo van der Burgt, Geschäftsführer des ifb Institutes: „Das sind neben der persönlichen Zufriedenheit und der Empfehlungsbereitschaft der Bauherren u.a. Erfüllungsquote zu ihren Wünschen und Anforderungen, die Vertrags- und Budgetsicherheit, die Bereitschaft zur Erledigung von Restarbeiten und zur Beseitigung von Mängeln, die pünktliche Fertigstellung und alle einzelnen Handwerks- und Serviceleistungen in der Bauausführung. Damit werden auch komplexe Dienstleistungen wie die des Hausbaus transparent, was gerade für Bauinteressenten besonders bedeutend ist“. Diese können sich aus den Zertifizierungsinformationen heraus im Detail beim Unternehmen und auf der Plattform des ifb Institutes informieren, was ehemalige Bauherren aus Erfahrung zu den Leistungen der Werner Wohnbau GmbH & Co. KG zu sagen haben und wie diese Leistungen aus ihrer Sicht genau zu bewerten sind.

Das ifb Institut stellt nach Abschluss der Feldstudie dem Unternehmen bei Erreichen einer 80%-igen Bauherren-Zufriedenheit eine Urkunde, das ifb Testat, aus, in dem die wichtigsten Ergebnisse aus den Hausbau-Erfahrungen der Bauherren zusammengefasst veröffentlicht werden. Außerdem verleiht das ifb Institut bei Erreichen der Grenzwerte das Vertrauenssiegel für „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit„, wie dies bereits 2014 erfolgreich geschehen ist.

„Bei unseren anspruchsvollen Bauherren ist das insgesamt schon eine sportliche Herausforderung“, so Michael Werner, ebenfalls Geschäftsführer der Werner-Wohnbau GmbH & Co. KG, „aber ich bin sicher, dass unser gesamtes Team wieder einmal alles gegeben hat, um noch bessere Ergebnisse als bei der letzten Zertifizierung zu erzielen, und die waren schon richtig gut!“

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an:
Presseabteilung Qualitätsgemeinschaft Bauherrenreport GmbH/Institut für Bauherrenbefragungen GmbH, Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 – 99 50 453
Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt Geschäftsführer: Theo van der Burgt

BAUHERREN-PORTAL.COM: Unsere Premium-Partner sind ausnahmslos Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau!

Über:

BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherrenreport.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Qualitätsgemeinschaft zwischen der BAUHERRENreport GmbH und dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten. Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung zertifiziert und ab einer Zufriedenheitsquote von 80% beurkundet. Dann verleiht das ifb Institut auch das geschützte Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“. Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende PR-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: „Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau müssen über Bauherren-Bewertungen klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter getrennt und wesentlich auffälliger herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Die Ergebnisse der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform, dem Bauherren-Portal, veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten: Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen: Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH/Institut für Bauherrenbefragungen GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherren-portal.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Produktvorstellung MS Panorama I

| September 30th, 2015

Ein Traum auf dem Meer. Segeln de Luxe.

Der Service an Board

Unsere Yachten sind mit Heizung und Klimaanlage ausgestattet. Sie finden Restaurants, Bars oder Lounges an Board für Ihr leibliches Wohl. Sowohl TV als auch Internet sind auf den luxuriösen Schiffen vorhanden. Zudem bieten wir Swimmingpools und Jacuzzis zu Ihrer Entspannung. Beachten Sie, dass die Ausstattung von Yacht zu Yacht variiert, und fordern Sie daher ein persönliches Angebot an, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Klassischen Chic und eine luxuriöse Ausstattung sind die Kennzeichen der MS Panorama I. In den 25 Kabinen finden bis zu 49 Passagiere ihr zu Hause auf Zeit, während der majestätische 3-Mast-Motorsegler mit 13 Knoten über die Meere und Ozeane gleitet. Ein maritimes Erlebnis der besonderen Art erwartet die Gäste der MS Panorama I. Die Angebote an Board reichen von einem Restaurant über zwei Bars und zwei Lounges für Ihre tägliches Wohlbefinden auf See. Zur Entspannung bietet die Yacht ein herrliches Sonnendeck, um die Sonnenuntergänge zu genießen. Und auch eine Bibliothek steht für Sie bereit. Unvergessen wird eine Fahrt auf der MS Panorama in jedem Fall bleiben, und sicherlich auch etwas ganz Besonderes.

Mehr erfahren Sie auf unserer Webpage.

Background abenteuerwelten – Trends GmbH + Co KG
Trends Intelligente Incentives GmbH & Co. KG ist ein langjähriger und etablierter Anbieter von außergewöhnlichen Erlebnissen und Events. Seit 1992 entwickelt und bietet das Unternehmen unter der Leitung von Wolfgang Beißwenger und Reiner Kraus beeindruckende Programme in Europa, Afrika, Asien und Südamerika an. Erlebnisreisen, Abenteuertouren, Expeditionen, Firmenevents, Kundenveranstaltung und Teamevent – Trends konzipiert für jeden Kundenwunsch das ideale Angebot passgenau und hat dafür ein umfangreiches Spektrum an einmaligen Ideen im Portfolio. Außerdem kreiert Trends besondere Reisen und Events unterschiedlichster Natur in bemerkenswerten Locations und Zielen – immer nah am Kunden und individuell nach dessen Vorstellungen organisiert. Der Unternehmenssitz ist in Aalen, Baden-Württemberg. Im Web finden Sie das Angebot unter www.abenteuerwelten.de

Über:

Trends Intelligente Incentives GmbH + Co. KG
Herr Wolfgang Beisswenger
Ulmer Straße 130
73431 Aalen
Deutschland

fon ..: 07361 96 17 61
web ..: http://www.abenteuerwelten.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Trends Intelligente Incentives GmbH + Co. KG
Herr Wolfgang Beisswenger
Ulmer Straße 130
73431 Aalen

fon ..: 07361 96 17 61
web ..: http://www.abenteuerwelten.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Neuauflage des Selbsthilfe-Ratgebers bei Drogenabhängigkeit „Hilfe im Drogenfall“ von Else und Thomas Meyer erschienen, erstmalig auch als E-Book.

BildPressemitteilung

**Das Buch „Hilfe im Drogenfall“ von Else Meyer ist in Neuauflage und erstmalig als E-Book erschienen**

Santo Espírito, den 30. September 2015

Die Mutter von drei Kindern musste an einem ihrer Kinder erfahren, was Drogenkonsum Jugendlicher bedeutet. Die Drogenkarriere und Drogenabhängigkeit ihres eigenen Kindes brachte Else Meyer dazu, aktiv in der Elternarbeit, Drogenberatung, Drogenhilfe und in der Prävention gegen den Drogenkonsum mitzuarbeiten. Ihre jahrelangen Erfahrungen hielt Else Meyer dabei in ihrem Buch „Hilfe im Drogenfall“ fest.

Nach dem Tod der Autorin in 2013 hat ihr Sohn Thomas das Buch zur Selbsthilfe bei Drogenabhängigkeit komplett neu überarbeitet. Erstmalig ist die aktualisierte Ausgabe auch als E-Book erhältlich.

Das Buch zur Selbsthilfe richtet sich an Betroffene sowie an Familien, Bekannte und Freunde von Menschen in Drogenabhängigkeit. Der Ratgeber gibt betroffenen Menschen neuen Mut, diese schwierige Zeit durchzustehen und der Drogenabhängigkeit endgültig zu entsagen.

Die ersten Anzeichen für die Eltern über den Drogenkonsum ihres Kindes sind meist unerklärbar. Die Tochter oder der Sohn verhält sich plötzlich anders, der Freundeskreis wird auf einmal vernachlässigt und die Noten in der Schule verschlechtern sich.

Auch wenn es nicht das eigene Kind, sondern jemand aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis ist, oder Sie selbst drogenabhängig sind – das Buch „Hilfe im Drogenfall“ von Else und Thomas Meyer enthält ausführliche und praktische Informationen über die Möglichkeiten der Selbsthilfe bei Drogenabhängigkeit. Das Ziel des Buches ist es, Angehörigen, Betroffenen, Bekannten und Freunden zu helfen, wieder ein normales, suchtfreies Leben führen zu können.

Weiterführender Link:
http://else-meyer.the-one-and-only.net

Über Else und Thomas Meyer:

Else Meyer ist Mutter von drei Kindern und musste an einem ihrer Kinder erleben, was Drogenkonsum Jugendlicher, Drogenkarriere und Drogenabhängigkeit bedeuten. Nach vielen Jahren der aktiven Elternarbeit bei drogenabhängigen Kindern, der Mitarbeit in der Drogenberatung, Drogenhilfe und Prophylaxe erschien Ihr Buch „Hilfe im Drogenfall“. Else Meyer verstarb 2013. Das von ihrem Sohn Thomas Meyer aktualisierte Buch erscheint nun in Neuauflage sowie als E-Book als Würdigung des Lebens und Wirkens von Else Meyer gegen die Drogenabhängigkeit und mit dem Ziel, möglichst vielen Betroffenen zu helfen.

Über:

Else und Thomas Meyer
Herr Thomas Meyer
Lapa de Cima S/N
P-9580-225 Santo Espírito
Portugal

fon ..: +(00)351-296883919
web ..: http://else-meyer.the-one-and-only.net
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Else und Thomas Meyer:

Else Meyer ist Mutter von drei Kindern und musste an einem ihrer Kinder erleben, was Drogenkonsum Jugendlicher, Drogenkarriere und Drogenabhängigkeit bedeuten. Nach vielen Jahren der aktiven Elternarbeit bei drogenabhängigen Kindern, der Mitarbeit in der Drogenberatung, Drogenhilfe und Prophylaxe erschien Ihr Buch „Hilfe im Drogenfall“. Else Meyer verstarb 2013. Das von ihrem Sohn Thomas Meyer aktualisierte Buch erscheint nun in Neuauflage sowie als E-Book als Würdigung des Lebens und Wirkens von Else Meyer gegen die Drogenabhängigkeit und mit dem Ziel, möglichst vielen Betroffenen zu helfen.

Pressekontakt:

Else und Thomas Meyer
Herr Thomas Meyer
Lapa de Cima S/N
P-9580-225 Santo Espírito

fon ..: +(00)351-296883919
web ..: http://else-meyer.the-one-and-only.net
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt