Archive for September, 2018

Die Schauspielschule Köln-Siegburg widmet seinen erfolgreichen Absolventen eine Abschlussfeier. 4 Jahre harter Arbeit und über 100 Auftritte liegen hinter den 8 erfolgreichen Absolventen.

BildSiegburg, 30. September 2018 – Abschlussfeier an der Schauspielschule Siegburg

Vier Jahre harte Arbeit und Erfahrungen von bis zu 100 Auftritten tragen ihre Früchte: Sieben Schauspieler haben es geschafft, den Ansprüchen der Schauspielschule Köln / Siegburg und den Anforderungen professioneller Schauspielkunst gerecht zu werden. Mit einer Abschlussfeier zelebrieren sie die Vollendung ihrer Ausbildung.

Die Absolventen der Schauspielschule Köln sind in Anbetracht des Geleisteten zurecht positiv gestimmt. Sie blicken voller Vorfreude auf die Bühnen, die es nun zu überzeugen und erobern gilt.

Doch zuvor heißt es die nun ehemaligen Schauspielschüler gebührend zu verabschieden. Dies geschieht im Rahmen von Feierlichkeiten, die eigens für die Künstler der darstellenden Kunst stattfinden. Das Motto „Die glorreichen Sieben“ kommt nicht von ungefähr. Es sind genau wie bei dem Filmklassiker aus dem Jahr 1960 die gleiche Anzahl an Protagonisten, die sich mit dieser Abschlussfeier verabschieden.

Während sich zwei Nachwuchshoffnungen der Schauspielschule Köln vertraglich binden konnten und ihr Können an den Bühnen Bonn und Singen unter Beweis stellen werden, muss den verbliebenden Fünf nach gelungenen Auditions nicht bange sein. Auch sie werden wohl kurzfristig unter Vertrag genommen werden.

Der 23-jährige Lukas David Maurer, der einen Jahresvertrag mit Option auf Verlängerung in Bonn unterschrieben hat, kam während seiner Schulzeit auf den Geschmack der Schauspielerei. Die dortige Theater AG inspirierte und bestärkte ihn bei seinem Wunsch einen Karriereweg als Schauspieler einzuschlagen. Auch wenn er sich nicht ausmalen konnte was ihn erwartet, erwies sich diese Entscheidung als goldrichtig, denn schließlich belohnte er sich mit einem Engagement unmittelbar nach seinem gelungenen Abschluss.

Dass es auch nach mehreren Anläufen zu einer Einstellung kommen kann, und Ausdauer belohnt wird, beweist die 22-jährige Friederike Baldin. Die gebürtige Berlinerin performt künftig in Singen. Sie hat sich trotz aller Widrigkeiten u.a. gesundheitlicher Natur während ihrer Ausbildung nicht beirren lassen und ist glücklich sich als Vertragspartnerin einer Bühne präsentieren zu können.

René Böttcher, der zusammen mit Maike Mielewski die Schauspielschule Köln und die Studiobühne leitet, empfindet mit Blick auf die Abschlussfeier zu Recht Stolz. Er hebt dabei die Qualität seiner Schauspielschule hervor.

Die Absolventen durchlebten in den letzten vier Jahren ein Wechselbad der Gefühle. René Böttcher umschreibt die Ausbildung als körperlich und seelisch anspruchsvoll. Neben den Anforderungen müssen Schauspieler ihre auftretenden Selbstzweifel überwinden und sich dem Druck der Konkurrenzsituation stellen.

Einem Vorsprechen der damaligen Schauspielanwärter folgte eine fundierte Ausbildung in Theorie und Praxis. Drei Ausbildungsjahre sowie ein abschließendes Absolventensemester schmiedeten sie förmlich zu Schauspielern.

Die Absolventen sind glücklich sich durchgebissen und sich diszipliniert den Herausforderungen gestellt zu haben. Somit ist die Abschlussfeier der Schauspielschule Köln auch als eine Anerkennung herausragender Leistungen zu verstehen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schauspielschule Siegburg
Herr Claudio Lemaire
Humperdinckstr. 27
53721 Siegburg
Deutschland

fon ..: 02241-2615142
fax ..: 02241-2615140
web ..: http://www.schauspielschule-siegburg.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Bei der Schauspielschule Siegburg wird Praxis groß geschrieben. Die Arbeit erfolgt hautnah und individuell und stärkt so die Persönlichkeit des jeweiligen Schauspielschülers. Als besonders positiv erweist sich dabei die enge Zusammenarbeit mit der Studiobühne Siegburg, bei deren Inszenierungen die Schüler der Schauspielschule aktiv mit eingebunden werden.

Pressekontakt:

Schauspielschule Siegburg
Herr Claudio Lemaire
Humperdinckstr. 27
53721 Siegburg

fon ..: 02241-2615142
web ..: http://www.schauspielschule-siegburg.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Unser Blitzangebot NUR HEUTE 29.9.!

| September 29th, 2018

Mit Annie ins Wochenende abtauchen!

BildVom 25.9. bis zum 1.10. gibt es jeden Tag ein bestimmtes Buch im Sparangebot. Jetzt heißt es blitzschnell reagieren. 

Heute – 29.9. – noch bis Mitternacht tauchen wir ein in eine Geschichte, die auf der wunderbaren Smaragdinsel Irland spielt: 
„Annie – Auszeit unterm Regenbogen“ von Cornelia Rückriegel
NUR HEUTE 12,90 Euro statt 15,90 Euro
https://www.leseschau.de/…/Annie-Auszeit-unterm-Regenbog…/34

Die Annie-Serie ist aus dem Buchmarkt nicht mehr wegzudenken. Ein absolutes MUSS für alle Leseratten.

Zum Inhalt: Was macht eine Frau, deren Ehe gerade in die Brüche gegangen ist? Die erst einmal völlig orientierungslos vor einer neuen, beängstigenden Situation steht? Je nach Temperament entpuppt sie sich als Kämpfer oder als Flüchter. Annie wählt zunächst die Flucht. Dass sie dabei ihre Kämpfernatur entdeckt und feststellt, dass sie sehr wohl auf eigenen Beinen stehen kann, ist eine völlig neue Erfahrung für die 45-jährige, die ihr neuen Lebensmut gibt. Ausgerechnet in der Heimat ihrer Vorfahren, auf der Smaragdinsel Irland, lernt Annie ihre unbekannte Seite kennen.

Zur Autorin: Die Autorin lebt seit mehreren Jahren in der ungarischen Puszta in der Nähe der Stadt Kecskemét. Ihr Interesse gilt vorwiegend der ungarischen Geschichte und Kultur, den liebenswerten Menschen in diesem schönen Land. Ihre zweite große Liebe gilt dem wunderschönen Irland. Viele persönliche Erinnerungen prägen ihre packenden und romantischen Geschichten.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Rating Optimierung mit der BWA

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen BWA, Rating und Bankgespräch.

> Wie kann die Geschäftsplanung einfach, transparent und verständlich aufgebaut werden?
> Auf welche Stellschrauben sollte man bei der Erstellung der BWA achten?
> Welche Checks stehen bei der BWA-Analyse im Fokus der Bank ?
> Wie kann ich mein Unternehmens-Rating positiv beeinflussen ?
> Sie erhalten einen Praxis-Leitfaden für einen Muster-Banken- und BWA-Bericht für das optimale
Bankgespräch


Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

27.11.2018 Hamburg & München
01.03.2019 Bremen & Düsseldorf
17.04.2019 Nürnberg & Stuttgart
21.06.2019 Köln

Ihr Nutzen:

> Die optimierte BWA – Ihre Erfolgsrechnung richtig planen !

> Mit der „richtigen“ BWA zum optimalen Bankbericht

> Richtige Darstellung von Bestandsveränderungen und Projektaufträgen

> Die BWA: Entscheidungsgrundlage für das Rating- und Kreditgespräch

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Geschäftsplanungs-Tool gemäß Bankenstandard für die optimale GuV- und Bilanz-Planung
+ Richtige Darstellung der Bestands-Veränderungen mit dem S&P Projekt-Cockpit
+ Praxis-Checklisten und Plausibilitäts-Checks zur „BWA nach Bankenstandard“
+ S&P Zins-Cockpit für die Ermittlung des fairen Kreditzinses
+ S&P Rating-Tool gemäß Banken-Standard für die Ermittlung des eigenen Unternehmensratings

Spezial:
Muster-Banken- und BWA-Bericht für das optimale Bankgespräch

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2015.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wir beraten Sie gerne!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Im Herbst ausgebrachter Rindenmulch ist ein hervorragender Winterschutz (Frost) für Bäume & Sträucher und attraktive Weg-Dekoration. Jetzt Mulchen! Rindenmulch und weitere Kompostprodukte liefert die

BildIm Prinzip ist jetzt im Herbst der ideale Zeitpunkt Rindenmulch im Garten auszubringen, da der Pflanzenwuchs jetzt nicht so stark ist und der Rindenmulch auch dem Frostschutz im Winter dient. Rindenmulch eignet sich nicht für alle Gewächse, die der heimische Garten beherbergt – So vertragen Stauden, Gemüse und etwa Erdbeeren und Himbeeren keinen Rindenmulch. Wo sich das Mulchen aber hervorragend eignet und wo man es sicherlich schon mal als dekorativ wahrgenommen hat, ist unterhalb von Bäumen, Sträuchern und Rosen. Auch zum Verschönern von Wegen wird Rindenmulch gerne eingesetzt.

Rindenmulch ist kohlenstoffhaltig und entzieht dem Boden langfristig Kalk und Stickstoff. Deswegen ist beim Mulchen für einen Ausgleich zu sorgen und darauf zu achten, das besonders der fürs Pflanzenwachstum nötige Stickstoff in ausreichender Menge zugefürt wird.

Auch kann die dauerhafte Feuchtigkeit unter dem Mulch manche Pflanzen strapazieren, da die Wurzeln faulen können und sich ausserdem Schnecken gerne unter dem Rindenmulch verstecken. Ab und zu also mit dem Rechen etwas auflockern.

Mulch schützt den Boden ebenfalls vor Verschlämmen und Erosion bei starken Niederschlägen. Das Bodenleben ist aktiver. Das Wachstum von Unkraut wird erheblich erschwert.

Der Herbst ist aufgrund des ausgezeichneten Winterschutzes die Hauptzeit zum Mulchen, aber auch im Frühjahr kann Rindenmulch zum Eindämmen des Unkrautwachstums eingesetzt werden. In diesem Fall empfiehlt sich evtl direkt die angesprochene Nährstoffversorgung durch Bergischen Kompost oder Bergischen Aktivboden von der Reloga. Der wohlig duftende Rindenmulch aus Kiefern und Fichten schützt die jungen Pflanzen vor starkem Wind und vor der Austrocknung, durch die auch schon im Frühjahr intensive Sonne.

Wahlweise können Hobbygärtner den Bergischen Kompost lose abholen bzw. erwerben in unseren Reloga Verkaufsstellen die handlichen 40 Liter-Säcke, oder lassen es sich wie die Profis durch die Reloga nach Hause liefern

Darüber hinaus sind an allen Wertstoffhöfen neben Kompost auch Blumenerde, Holzpellets und Scheitholz erhältlich.

Die Reloga ist in allen Belangen ein Ansprechpartner für die immergrüne Jahreszeit

Mehr Infos zu Rindemulch unter: https://www.reloga.de/privatkunden/kompostprodukte/

Über die Reloga GmbH
Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist der RELOGA-Unternehmensverbund ein etablierter regionaler Entsorger. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die RELOGA wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst im Bereich Abfallentsorgung Leverkusen, Sperrmüll Bergisch Gladbach, Abfallwirtschaft Bergisch Gladbach und Entsorgung Leverkusen und Entsorgung Köln unterwegs ist. So kann man sich auch unabhängig vom lokalen Abfallentsorger wie der Leverkusener Avea im Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land (u.A. Overath, Lindlar, Engelskirchen, Wipperfürth) bei der Reloga jederzeit einen Sperrmüll Container zum Wunschtermin bestellen.

Als ganzheitlicher Recycling Dienstleister betreibt die Reloga auch gleich mehrere Wertstoffhöfe. Da gibt es den Wertstoffhof in Leichlingen, den Wertstoffhof in Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Neben der Abfallentsorgung bietet die RELOGA ihren Kunden zudem die Möglichkeit Gartenerde kaufen zu können oder alternativ in kleineren Mengen Mutterboden In Säcken abzuholen – oder genauso Holzprodukte wie Brennholz, Buchenscheite und andere Holzprodukte oder Holzpellets in 15 kg- Säcken zu erwerben. Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponie in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

Privatkunden haben die Möglichkeit, an einem Reloga Wertstoffhof zu den jeweils angegebenen Öffnungszeiten abzugeben. Zum Unternehmensverbund der RELOGA gehören der Wertstoffhof Wermelskirchen, Radevormwald (und Umgebung), der Wertstoffhof Bergisch Gladbach, Wertstoffhof Overath sowie diverse Erddeponien.

Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest (Containerdienst mit Big Bags) und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Entsorgung der Abfälle ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

Kontakt RELOGA
RELOGA GmbH
Braunswerth 1-3
51766 Engelskirchen

Betriebsstätte Leverkusen:
Robert-Blum-Straße 8
51373 Leverkusen

Telefon: 0800 600 2003
Web: http://www.reloga.de
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

FOLLOW
https://de-de.facebook.com/RELOGA.GmbH
https://google.com/+RelogaDe

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RELOGA GmbH
Herr Andreas Mischko
Robert-Blum-Straße 8
51373 Leverkusen
Deutschland

fon ..: 0800 600 2003
web ..: http://www.reloga.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist die RELOGA-Gruppe ein etablierter regionaler Entsorger im Bereich Abfallentsorgung und Vermietung von Containern. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die Reloga wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst das Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land (u.A. Overath, Lindlar, Engelskirchen, Wipperfürth) bedient und mehrere Wertstoffhöfe in Leichlingen, Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Neben der Abfallentsorgung bieten die RELOGA ihren Kunden zudem die Möglichkeit Komposterde und Blumenerde kaufen zu können – in 40 l-Säcken oder Holzprodukte wie Buchenscheite, Brennholz oder Holzpellets in 15 kg- Säcken zu erwerben. Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponie in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Abfallentsorgung und dem Containerdienst ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

Pressekontakt:

da Agency
Herr Peter Sreckovic
Im Klapperhof 7-23
50670 Köln

fon ..: 0221-64309972
web ..: https://www.da-agency.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Philipp Hochmaier, Star der TV-, Film- und Theaterszene in Deutschland und Österreich, wird das Festival eröffnen und garantiert bereits im Vorfeld für die Wucht des angebotenen Programms.

BildZwischen dem 10. und 17. November wird in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel zum 11. Mal eine ausgezeichnete Reihe internationaler Monodrama-Vorstellungen in einem einzigartigen Theaterfestival Besucher der Region und zahlreiche internationale Gäste anlocken.

Für eine Woche im Novembergrau lassen Schauspieler*innen aller Herren Länder und Kulturen die Hafenstadt wieder erstrahlen, verwandeln sie in einen Hotspot von Monodrama-Theater und präsentieren ihre ureigenen Versionen dieser kleinen großen Form von Theater.

Nach dem Erfolg von 2016 dürften Veranstalter und Festival-Chefin Jolanta Sutowicz mit noch mehr Zuschauern und Kartenvorbestellungen rechnen.

Philipp Hochmaier, Star der TV-, Film- und Theaterszene in Deutschland und Österreich, dessen Ruf als „Tausendsassa“ ihm mittlerweile international vorauseilt, wird das Festival eröffnen und mit seiner Ein-Mann-Show AMERIKA vom sechzehnjährigen Karl Roßmann, der von den Eltern aus Europa vertrieben, in Amerika nicht die gewünschte Verheißung, sondern den gesellschaftlichen Abstieg erlebt, ein weiteres Mal mit vollem Körpereinsatz zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

Das Franz Kafkas Fragment AMERIKA (entstanden zwischen 1910 und 1914 unter dem Arbeitstitel DER VERSCHOLLENE und erstmals 1927 posthum veröffentlicht), „Ein Fremder sich selbst und der Welt“, sowie der Tagebuchsatz des Schriftstellers von 1916 „Jeder Mensch trägt ein Zimmer in sich“ geben den Rahmen vor, in welchem an den sieben Spieltagen zahlreiche Monodrama-Größen internationaler Provenienz in Kiel auftreten werden.

16 Vorstellungen aus Armenien, USA, Israel, Kuba, Japan, GB, Polen, Brasilien, Spanien, Italien und der Slowakei, sowie Vorträge und tägliche Symposien werden die Türen zu einigen solcher Zimmer aufstoßen. Und wie immer bei THESPIS sind dies unterschiedliche Räume, mal mehr, mal weniger komfortabel eingerichtet. In ihnen leben Einsame, Gefangene, Hoffende, Vergessene, Liebende, Verzweifelte, Wartende, Tröstende und um ihr nacktes Leben Spielende und Kämpfende.

„In einer Welt, die wieder einmal kleiner und enger zu werden droht, ist das Einpersonenheater vielleicht die Bühnenkunstform der Stunde, um gegen Abschottung und Egoismus anzugehen. Es fordert uns auf, uns Zeit zu nehmen für die unerhörten Geschichten, die ein einziges Leben, und sei es noch entlegen von unserem eigenen, schreiben kann, und den Blick in ein Zimmer zu werfen, das uns eben noch so fremd und fern erschien…“, so Jolanta Sutowicz und Dramaturg Jens Raschke.

Die virtuelle Theaterpforte zu den begehrten Tickets ist geöffnet (theater-kiel.de), ebenso steht der herkömmliche, telefonische Vorverkauf bereit.
Weitere Informationen unter thespis.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

PPS Promotion-Presse-Service
Herr Christian Bauer
EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
52391 Köln-Vettweiss
Deutschland

fon ..: +492424-90 80 440
web ..: http://www.kfe.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

PPS – Promotion-Presse-Service Agentur wird Christian Bauer und Dieter Topp, Künstler und Publizist, verwaltet.
PPS bietet Aussendungen an im Bereich Kultur und Kultur-Politik, unter besonderem Aspekt von Sprechtheater, Ballett, Musik und Musiktheater, Kunst, Kunstausstellungen und Kulturtourismus.
PPS – Aussendungen gehen an Redaktionen in der Bundesrepublik, nach Österreich und in den deutschsprachigen Bereich von Belgien und Niederlande an Print-, TV-, Radio-, Online – Redaktionen, Medienschaffende und PR-Verantwortliche, sowie offene Kulturkanäle.
PPS-Promotion-Presse-Service gehört zur Pressestelle KulturForum Europa:
Eine europäische Begegnung. Das KulturForum Europa e.V. wurde auf Initiative von Hans-Dietrich Genscher 1992 zur Förderung des gemeinschaftlichen europäischen Gedankens auf allen Gebieten der Kultur gegründet. Gegenseitige Beachtung und Toleranz sollen als Beitrag zur Völkerverständigung vorangetrieben werden.()

Pressekontakt:

PPS Promotion-Presse-Service
Herr Christian Bauer
EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
52391 Köln-Vettweiss

fon ..: +492424-90 80 440
web ..: http://www.kfe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die aberle-media GmbH informiert Sie, über den sensationelle Filmfunde „Die Königin der Altstadt“, aus dem Jahre 1925.

Der vermutlich im Jahre 1889 geborene Filmemacher, Albert Maurer hinterließ der Nachwelt ein Drama in fünf Akten, welches 1925 in der Frankfurter Alstadt spielt.

Im März 2018 wurde im Inter-Pathé-Filmbestand der aberle-media GmbH aus Kaiserslautern, der 2008/2010 aus Frankfurt-Höchst nach Kaiserslautern übernommen wurde, u.a eine 35mm-Kopie des Films „Die Königin der Altstadt“ entdeckt. Leider zeigte sich, dass einzelne Stellen bereits stark beschädigt sind und aufgrund knapper finanzieller Mittel der Film großteils nur von einer bestehenden 16mm-Kopie noch rekonstruiert werden kann.

Geschäftsführer Peter Aberle erklärte: „Die knappen Mittel, die wir zur Verfügung haben, werden leider dafür sorgen, dass wir auch Material entsorgen müssen. Wir hatten z.B. Aufnahmen der Innenstadt Frankfurts auf Nitrofilm, der bereits zerfallen war. Hier haben wir keine handhabe mehr und das Material ist für die Nachwelt verloren.“.

Umso erfreulicher ist es, dass nun die Nachkriegspremiere pünktlich zur Altstadt Eröffnung am 29.September 2018 um 18:20 Uhr im Haus am Dom verkündet werden kann. Der Film galt jahrelang als verschollen, bis 2018 Filmhistoriker Peter Aberle, den Film auf 35mm Filmrollen gefunden hatte. Leider sind Teile vom Original 35mm Nitrat verloren gegangen, weshalb u. a. eine 16mm Filmkopie für die Rekonstruktion herhalten musste. Der letzte Akt wird derzeit in Kleinstarbeit wieder zusammengesetzt, hier werden die Restaurationsarbeiten mindestens noch Monate andauern, so der Pressesprecher der aberle-media, Christian Aberle.

Sollten Sie Filmaufnahmen der Vorführung innerhalb des Haus am Dom anfertigen wollen, wenden Sie sich bitte an Herrn Schmölz (E-MAIL: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt). Wir bitten Sie als Quelle bitte © 2018 aberle-media GmbH anzuführen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aberle-media GmbH
Herr Peter Aberle
Bäckerstr. 17
67657 Kaiserslautern
Deutschland

fon ..: 06313160972
web ..: http://www.aberlemedia.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die aberle-media GmbH ist ein Medienunternehmen und im Filmverleih tätig.

Pressekontakt:

aberle-media GmbH
Herr Peter Aberle
Bäckerstr. 17
67657 Kaiserslautern

fon ..: 0631/ 3160972
web ..: http://www.aberlemedia.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Illegal beschäftigtes Wachpersonal auf Baustellen

BildDiebstahl und Vandalismus sind auf Baustellen an der Tagesordnung. Vor diesem Hintergrund gewinnen Sicherheitsmaßnahmen an Bedeutung. Oftmals greifen Verantwortliche auf den klassischen personellen Wachdienst zurück, um die Baustelle zu schützen. Ein vermeintlich günstiges Angebot kann hier schnell zum Risiko werden. Denn Sicherheitskräfte, die illegal beschäftigt sind und mit gefälschten Papieren an Wachfirmen vermittelt werden, sind auch auf Baustellen vermehrt zu finden. Ihre Bezahlung liegt deutlich unter Mindest- und Tariflohn. Für den Auftraggeber hat dies erhebliche Folgen.

Die Nachfrage nach Sicherheitspersonal – und damit auch die Anzahl der Anbieter in diesem Bereich – ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Doch nicht alle Firmen, die in diesem Sektor tätig sind, arbeiten seriös: Subunternehmer setzen auf ungeschulte Mitarbeiter, Mindest- und Tariflohn werden nicht beachtet. Dies kann auch für den Auftraggeber fatale Folgen haben. Zum einen stellt sich die Frage, ob ein effektiver Schutz der zu bewachenden Fläche überhaupt gegeben ist. Zugleich steht der Auftraggeber gemäß Arbeitnehmerentsende- und Mindestlohngesetz in der Haftung. Bei einer Kontrolle ist somit mit spürbaren Strafzahlungen zu rechnen – das vermeintlich günstige Angebot für die Baustellensicherheit wird dann schnell teuer. Auch eine eingeholte Tariftreueerklärung schützt in diesem Zusammenhang übrigens nicht vor Strafe. Denn die aktuelle Rechtsprechung sieht in solchen Fällen eine erhebliche Mitverantwortung auf Seiten des Auftraggebers. Neben dem finanziellen Schaden führen das Steuer- und Sozialversicherungsdelikt und der Verstoß gegen das Mindestlohngesetz zu einem Imageverlust.

Videobasierte Systeme als wirtschaftliche Alternative
Mit videobasierten Systemen lassen sich diese Risiken vermeiden – und zugleich Kosten bei der Bewachung sparen. So ist beispielsweise Video Guard Professional von der International Security Group und Maibach Velen um rund 80 Prozent günstiger als ein personeller Wachdienst. Zugleich deckt das System auch verwinkelte und große Flächen ab, deren Schutz ein Wachdienst nur mit hohem personellen Aufwand sicherstellen könnte.

Zur effektiven Prävention von Diebstahl und Vandalismus tragen bei Video Guard Professional mehrere Faktoren bei: Das System kombiniert drei Kameras mit unterschiedlichen Öffnungswinkeln – und verzichtet somit auf ein Schwenken, welches „blinde Flecken“ entstehen lässt. Es adressiert die verschiedenen Anforderungen im Nah- und Fernbereich und maximiert auf diese Weise zudem das Erfassungsgebiet. Die softwarebasierte Analytik ist in der Lage, die drei Videoströme der Kameras zeitglich auszuwerten. Wird eine unerwünschte Person auf dem zu überwachenden Gelände erfasst, leitet das Gerät einen Alarm an die unternehmenseigene Leitstelle. Durch Live-Zuschaltung können Mitarbeiter Gefahrensituationen schnellstmöglich wahrnehmen, analysieren und geeignete Maßnahmen ergreifen – wie die Täteransprache über Lautsprecher und das Alarmieren der Polizei.

Gesetzlicher Rahmen
Außerhalb der Arbeitszeiten dürfen Baustellen problemlos videobewacht werden – sofern angrenzende, öffentliche Bereiche nicht einbezogen werden. Video Guard Professional löst dies durch ein gezieltes Ausblenden und die flächengenaue Ausrichtung der Kameras. Da die erzeugten Videodaten nur im konkreten Gefahrenfall von der Alarmzentrale als Beweismaterial an die Polizei weitergegeben werden, ist zudem ausgeschlossen, dass Videos zur Verhaltensüberwachung der Bauarbeiter missbraucht werden. Vor diesem Hintergrund ist – unter bestimmten Umständen – auch tagsüber, während der Arbeitszeit eine videobasierte Sicherung möglich.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.videoguard24.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

International Security Group GmbH
Herr Jörn Windler
Wehrden Ost 5
26835 Hesel
Deutschland

fon ..: 04950 / 8062-0
web ..: http://videoguard24.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über ISG International Security Group:
Die International Security Group mit Sitz im ostfriesländischen Hesel bietet Kunden aus dem In- und Ausland ganzheitliche Service- und Sicherheitskonzepte rund um die mobile Distanzbewachung. Im Fokus stehen eigen entwickelte Sicherheitslösungen, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Technisches Know-how und ein hohes Maß an Innovationskraft bilden dafür die Basis. Unter anderem umfasst das Portfolio die nationale und internationale Bewachungsdienstleistung mit Sicherheitstechnik und Personal.

Über MAIBACH Velen:
Die MAIBACH Verkehrssicherheits- und Straßenausrüstungsprodukte GmbH in Velen gehört zur bundesweiten Maibach-Unternehmensgruppe. Maibach ist ein in Deutschland und Europa anerkanntes Spezialunternehmen. Das Produktsortiment des Unternehmens umfasst Kunststoff-Leitpfosten, Amphibien- und Lärmschutz. Zudem bietet MAIBACH Velen im gesamten deutschsprachigen Raum ein professionelles Videosystem zur Baustellenüberwachung an.

Pressekontakt:

Kommunikation2B
Herr Andre Wand
Westfalendamm 69
44141 Dortmund

fon ..: 0231 330 49 323
web ..: http://www.kommunikation2b.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt