Eine mumifizierte Leiche gibt Rätsel auf. Der 1. Fall der Kripo Emden/Leer mit den Kommissaren Rike Waatstedt und Richard Faber.

BildElke Nansen ist das Pseudonym einer Autorin, die den Norden und Ostfriesland liebt. Die Nordsee, die unendliche friesische Weite, das platte Land mit seinen ganz speziellen Charakteren – diese Region hat ihren eigenen rauen Charme.
Krimiautorin Elke Nansen veröffentlicht jetzt mit „Tödliche Krummhörn“ ihren ersten Ostfrieslandkrimi im Klarant Verlag.

Eigentlich sollte Rike Waatstedt den freien Chefposten bei der Kripo Emden/Leer bekommen, doch dann wird der gebürtigen Friesin Richard Faber vor die Nase gesetzt! Ausgerechnet der arrogante Superbulle aus Frankfurt, höchste Aufklärungsquote, aber aus mysteriösen Gründen ins beschauliche Ostfriesland versetzt … Der Start der beiden ist schwierig, denn Faber ist alles andere als ein Teamplayer und Rike – emotional und geradeheraus – keine Frau, die sich unterkriegen lässt. Doch es bleibt nicht viel Zeit, sich zusammenzuraufen, denn es geht im ersten Roman des Ermittlerduos Faber/Waatstedt um ein sehr altes Verbrechen.

Zum Inhalt von „Tödliche Krummhörn“:
Ein mörderischer Schleier liegt über der ostfriesischen Urlaubsregion Krummhörn. Bei Bauarbeiten wird die mumifizierte Leiche einer jungen Frau entdeckt, mehrere Jahrzehnte lag sie im Fundament des Hotels Deichrose begraben.
Hauptkommissar Richard Faber und seine Kollegin Rike Waatstedt von der Kripo Emden/Leer werden mit dem Fall betraut. Wer ist die tote Frau, wurde sie ermordet? Eine Identifizierung ist nicht möglich, dennoch ergibt sich schnell ein Verdacht: Silvester 1985 verschwand die Frau des Bauunternehmers Enno Dahlke unter mysteriösen Umständen. Die Ehe war unglücklich, und genau zu dieser Zeit war die Baufirma Dahlke mit der Errichtung des Hotels Deichrose beschäftigt …
Je tiefer die Kommissare in der Vergangenheit graben, desto düstere Zusammenhänge kommen ans Licht. Sie stoßen auf ein Netz aus Verzweiflung, Korruption und Gier. Die Liste der Verdächtigen wird immer länger, und der Fall mehr und mehr zum Rätsel …

Der Ostfrieslandkrimi „Tödliche Krummhörn“ (ISBN 978-3-95573-708-5) ist als E-Book bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erhältlich.

„Tödliche Krummhörn“ gibt es ebenfalls als Taschenbuchausgabe zum Preis von 11,99 Euro.

Mehr Informationen erhält der Leser hier https://www.amazon.de/dp/B077CV8PFH sowie eine Leseprobe auf https://www.weltbild.de/artikel/ebook/toedliche-krummhoern-ostfrieslandkrimi_23818404-1.

Über:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen
Deutschland

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Worauf es bei Hochzeitsreportagen ankommt ist das Verhältnis zum Paar. Sollen die Hochzeitsfotos natürlich sein sollte man sich schon etwas kennen. Stilvolle Hochzeitsfotos sind selbstverständlich.

BildAls Hochzeitsfotograf ist es immer wieder von Neuem berauschend gemeinsam mit dem Brautpaar den Weg zum Altar zu beschreiten. Es ist für mich etwas sehr Besonderes diesen Tag in Hochzeitsfotos für immer festzuhalten. Als Hochzeitsfotograf sind Vertrauen und Freundschaft eine Grundvoraussetzung. Hierdurch gelingt es Eure Hochzeit so wahrhaftig und vergnügt festzuhalten, wie möglich. Deswegen lege ich großen Wert auf eine sehr persönliche Beziehung zum Brautpaar. Vor einer Buchung möchte ich demzufolge nicht nur ausgiebig mit Euch telefonieren. Ein persönliches Treffen zu einem Hochzeitsvorgespräch liegt mir sehr am Herzen.

Es ist eine besondere Verantwortung als Hochzeitsfotograf zu fotografieren. Schließlich gibt keine zweite Chance. Ich halte unwiederbringbare Momente der Brautpaare und ihrer Hochzeitsgesellschaft fest. Es genügt auch nicht einfach nur Schnappschüsse zu machen. Vielmehr hat Hochzeitsfotografie höheren Anspruch. Die Lichtbedingungen, die Komposition und die Situation des Geschehens werden perfekt eingefangen. Die persönliche Seite ist aber noch wichtiger. Voraussetzung für gute Hochzeitsfotografie ist ein freundschaftliches Verhältnis zum Hochzeitsfotografen. Dementsprechend werden die Hochzeitsfotos entspannt, natürlich und nicht befremdlich.

Eine Hochzeit zieht unglaublich schnell an einem vorbei. Deswegen ist es als Hochzeitsfotograf mein höchster Anspruch natürliche und echte Glücksmomente einzufangen. Die Hochzeitsfotografie bietet die Chance die Hochzeit jederzeit nochmal zu erleben. Gerade nach Jahren halten die Hochzeitsfotos diesen Tag in der Erinnerung sehr lebendig und präsent. Dadurch steigt der Wert von Hochzeitsfotos mit den Jahren. Im Gegensatz zur Hochzeitsdekoration ist Hochzeitsfotografie unvergänglich.

Wenn ihr noch mehr dazu erfahren wollt schaut mal bei mir rein. Dazu einfach HIER KLICKEN

Über:

Bodo Oerder Fotografie
Herr Bodo Oerder
Stormstraße 32
42897 Remscheid
Deutschland

fon ..: 02191/4225592
web ..: http://www.bodo-oerder.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Bodo Oerder Fotografie
Herr Bodo Oerder
Stormstraße 32
42897 Remscheid

fon ..: 02191/4225592
web ..: http://www.bodo-oerder.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

TooDooly ist mehr als ein lustiges Würfelspiel. Es ist auch dein persönlicher Organizer, der im Alltag hilft, auf lustige Weise Aufgaben mit Familie und Freunden zu teilen. 

Berlin, den 16.11.2017

TOODOOLY

Laufzeit der Kickstarter Kampagne: 21. November – 20. Dezember 2017
* Zur Veröffentlichung am 21.November nach 16.00 Uhr

Ich bin Rocco Kruse, der Erfinder von TooDooly.

Da sich mein Start-Up Projekt TooDooly ideal für gemütliche Winterabende und die Weihnachtsfeiertage mit der Familie eignet, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie darüber schreiben würden.

Erinnern Sie sich an die guten alten Zeiten, als man im Kreise der Familie noch zusammen saß und spielte? In diesen Tagen der Digitalisierung scheint für wirkliches Miteinander kaum noch Platz zu sein.

Mein Konzept von TooDooly verbindet deswegen die Idee eines klassischen Würfelspiels mit einer praktischen und gleichzeitig lustigen Organizer Funktion. TooDooly ist ein Organisationspiel für Jung und Alt, das nicht im Schrank landet und verstaubt, sondern mit dem es wirklich Spass macht, die Woche zu planen und die alltäglichen Aufgaben mit Familie und Freunden zu teilen.

TooDooly – Drei in Einem!

1. Spiele das lustige Würfelspiel 
2. Teile alltägliche Aufgaben mit Familie und Freunden
3. Organisiere deine Woche und teile Nachrichten

To Do’s. Wer kennt das nicht?

Alltägliche Aufgaben, die von Montag bis Sonntag unseren Wochenablauf prägen. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 12 Monate im Jahr. Aufgaben, die wir mehr oder weniger gern erledigen. Oft notieren wir sie uns, weil wir auch gern einmal vergesslich sind. Aufgaben teilt man auf, delegiert sie, und versucht sie pünktlich auszuführen. 

Was haben alle To Do’s gemeinsam? Sie müssen gut organisiert und letztendlich abgehakt werden! So wird es schnell zu einem To Do das eigentliche To Do zu erledigen.

Ich fragte mich, wie können wir mit den täglichen To Do’s spielerisch umgehen und zusätzlich einen Mehrwert durch eine gemeinsame Nutzung schaffen? Und wie kann ich all das in ein ansprechendes Produktdesign verpacken?

Also entwarf ich TooDooly!

Ein Organisationspiel für Jung und Alt, das nicht im Schrank landet und verstaubt, sondern mit dem es wirklich Spass macht, die Woche zu planen und die alltäglichen Aufgaben mit Familie und Freunden zu teilen.

Laufzeit der Kickstarter Kampagne: 21. November – 20. Dezember 2017
* Zur Veröffentlichung am 21.November nach 16.00 Uhr

TooDooly ist erhältlich ab dem 21. November 2017. Die Kickstarter Kampagne läuft bis zum 20. Dezember 2017. Man kann mein Projekt dann unterstützen und bekommt TooDooly sogar bis zu 35% günstiger als zum geplanten späteren Verkaufspreis.

Ich hoffe ich habe Ihr Interesse geweckt, und Sie haben Lust bekommen, über TooDooly zu berichten. Es wäre schön, wenn Sie mir Bescheid gäben, ob und wann ein Artikel erscheint.

Zum Download von Bild- und Textmaterial finden Sie die entsprechenden Links unten.
Bei Fragen erreichen Sie mich jeder Zeit unter der Rufnummer 0178 2986 151.

INFO:
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Link zur meinem Kickstarter Projekt:
http://kck.st/2j6RXop

Unter folgendem DROPBOX Link stehen Bild & Text Material zum Download bereit:
https://www.dropbox.com/sh/bzf3frvwqipm3ef/AAAQ0iR5T0TpruaNEpi8u-z1a?dl=0

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen Berlin,
Rocco Kruse

_____________________________

ROCCO KRUSE GmbH 

TOODOOLY – fun & organize

Anzengruberstrasse 23 | 12043 Berlin
AG Berlin Charlottenburg HRB 155563 B
https://www.toodooly.com

CEO | Geschäftsführer
Rocco Kruse

Fon +49 (0) 30.60950390
Fax +49 (0) 30.60950391
Mob +49 (0) 178.2986151

EMAIL: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

TooDooly bei Facebook:
https://www.facebook.com/toodooly

Über:

Rocco Kruse Gmbh
Herr Rocco Kruse
Anzengruberstrasse 23
12043 Berlin
Deutschland

fon ..: 01782986151
web ..: http://www.toodooly.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Rocco Kruse Gmbh
Herr Rocco Kruse
Anzengruberstrasse 23
12043 Berlin

fon ..: 01782986151
web ..: http://www.toodooly.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

ChocoWines ab sofort in Deutschland erhältlich

BildSchokoladenwein als Wundermittel? Die niederländische Firma ChocoWines ist mit einem einzigartigen Produkt nach Deutschland gekommen und hat einen laktose- und glutenfreien Schokoladenwein auf den Markt gebracht. In dem Produkt werden Wein und Schokolade kombiniert. Gleichzeitig kann sich das Produkt nach neuesten Erkenntnissen im Segment der umsatzstarken Verjüngungsprodukte einreihen.

Forscher der Universitäten von Exeter und Brighton haben Flavonoide – Substanzen aus Rotwein und Schokolade, aber auch aus Heidelbeeren und Trauben – zu alten Hautzellen hinzugefügt. Innerhalb weniger Stunden traten diese Zellen auseinander und erhielten längere Telomere, die zum Schutz der Zellen dienen. Dieses Verhalten ist charakteristisch für junge Zellen. Die alten Zellen erhielten so sozusagen eine Verjüngungskur.

Die Entdeckung kann die Grundlage für neue Behandlungsmethoden sein, die es Menschen ermöglichen, gesünder alt zu werden. Forschungsleiterin Lorna Harries: „Dies ist ein erster Schritt, um den Menschen eine normale Lebenserwartung zu ermöglichen, in der sie aber ein Leben lang gesund sind. Unsere Daten deuten darauf hin, dass die Verwendung von Chemikalien zur Reaktivierung der ausgeschalteten Zellen eine Möglichkeit sein könnte, die Funktion alter Zellen wiederherzustellen.“

Die Firma ChocoWines hat darauf reagiert und ist mit einem köstlichen Schokoladenwein auf den Markt gekommen, der das Gleichgewicht und das Geschmacksverhalten der Weinliebhaber berücksichtigt. Den Wein gibt es in zwei Sorten, ChocoRed: Rotwein mit Schokoladengeschmack und ChocoWhite: Weißwein mit weißem Schokoladengeschmack. In Deutschland ist dieser Wein nur online über www.chocowines.de erhältlich.

Quellenangaben: www.chocowines.de – BMC: https://bmccellbiol.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12860-017-0147-7?_sp=e0ca493f-4649-4199-9f93-8bc1171c5312.1510760120685

Über:

Choco Wines
Herr Roshan Lodhia
Fahrenheitstraat 10
6662 Elst
Niederlande

fon ..: (+31) (0)85 – 4013515
web ..: http://www.chocowines.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

www.facebook.com/chocowinesDE

Pressekontakt:

Choco Wines
Herr Roshan Lodhia
Fahrenheitstraat 10
6662 Elst

fon ..: (+31) (0)85 – 4013515
web ..: http://www.chocowines.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Wohn-& Geschäftshaus Ensemble Elbdeck Hamburg, am Elbufer in Hamburg-Neumühlen steht in einem teils historischen Umfeld und fügt sich selbstverständlich in die Umgebung ein – ausgezeichnet!

BildDie Jury des German Design Council hat das ELBDECK HAMBURG mit dem GERMAN DESIGN AWARD ausgezeichnet.
Die Jury würdigt damit das exzellente Design der Gebäude, die in dem teils historischen Umfeld in Kommunikation mit dem Umfeld treten und spannende Ein-, Aus- und Durchblicke ermöglichen. Ein qualitativ hochwertiges Wohn-Ensemble ist direkt am Hamburger Elbufer entstanden.

So lautet es in der Jurybegründung:
„Das aus drei Objekten bestehende, sehr hochwertig wirkende Ensemble präsentiert sich in einer geradlinigen, aber dennoch sehr markanten Formensprache, die den Entwurf mit interessanten architektonischen Details auflockert. Die für das Hafenviertel typischen roten Ziegel mit weißen Applikationen zu verbinden, macht das Design nur noch unverwechselbarer.“
Die Preisverleihung findet am 9. Februar 2018 in Frankfurt statt.

Link zur Auszeichnung:

http://www.german-design-award.com/die-gewinner/galerie/detail/14591-elbdeck-hamburg.html

Über das Projekt:
Das Entrée zur Perlenkette am Elbufer in Hamburg Neumühlen hat ein ganz besonderes Juwel erhalten – das elegante Wohn- und Geschäftshaus-Ensemble „ELBDECK HAMBURG“ mit 100 Miet-Wohnungen, einer Tiefgarage und zusätzlichen Gewerbeflächen.
Mit seinem besonderen Gespür für den Ort und die Menschen hat der Hamburger Architekt Carsten Roth einen Gebäudekomplex entwickelt, der ein ganzes Stadtareal aufwertet und die Bewohner und das Umfeld begeistert. Auf ca. 17.000 Quadratmetern BGF entstanden 100 exklusiv ausgestattete Wohnungen, zusätzlich eine Tiefgarage (auf gesonderten 15.500 m2), die gleichzeitig als Flutschutzpolder dient, sowie Büro- und Gewerbeeinheiten in den EG und 1. OG. Die bewusst gewählte hellrote Farbigkeit des Ziegels im freundlichen Kontrast zu den strahlend weißen Putzflächen verleiht dem Gebäudeensemble ein mediterranes Flair und wirkt stets heiter – selbst an trüben Hamburger Tagen.

Über den Award:
Der German Design Award legt die höchsten Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: In einem aufwändigen Nominierungsverfahren werden durch Expertengremien des Rat für Formgebung nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren.
Sämtliche Auszeichnungen werden während einer zweitägigen Jurysitzung ermittelt. Seit seiner Premiere 2012 ist der German Design Award stark gewachsen: Damals wurden rund 1.500 Einreichungen der Jury präsentiert – in diesem Jahr waren es über 5.000.

49% davon im Bereich Excellent Product Design, 51% im Bereich Excellent Communications Design. 758 Einreichungen kamen in diesem Jahr aus dem Ausland.

Link:
www.carstenroth.com

Über:

CARSTEN ROTH ARCHITEKT
Herr Carsten Roth
Waterloohain 5A
22769 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 411 2556 0
fax ..: 040 411 2556 2ß
web ..: http://www.carstenroth.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über den Baukünstler Carsten Roth:

Geb. 1958 in Hamburg, studierte an der Technischen Universität Braunschweig und der Akademie der bildenden Künste in Wien sowie in den USA am Virginia Polytechnic Institute in Blacksburg und Alexandria, hier mit Schwerpunkt Tageslichtführung im architektonischen Raum.
Im Jahr 1987 gründete er sein eigenes Atelier in Hamburg. Von 1998 bis 1999 Gastprofessor an der Gesamthochschule Kassel im Fachgebiet Entwerfen und Baukonstruktion. 2002 wurde ihm der Kritikerpreis im Bereich Architektur des Verbands der deutschen Kritiker e. V. verliehen. Carsten Roth ist Mitglied in der freien Akademie der Künste in Hamburg und seit 2003 Universitätsprofessor am Institut für Industriebau und Konstruktives Entwerfender Technischen Universität Braunschweig. Von Juni 2011 bis 2013 Mitglied des Beirates für Stadtgestaltung der Stadt Linz in Österreich, von 2012 bis 2014 war Carsten Roth Vorsitzender des Gestaltungsbeirates der Stadt Bremerhaven.

Carsten Roth lebt und arbeitet in Hamburg und Braunschweig.

Werke (Auswahl)

Geschäftsgebäude WIRTH HAUS in der Hamburger Innenstadt

Wohn- und Geschäftshäuser Elbdeck in Hamburg Neumühlen, ca. 17.000 m² BGF und Tiefgarage 

Bürohaus Ensemble als Entrée zu den Sophienterrassen in Hamburg Harvestehude

BMW Gebrauchte Automobile Zentrum Hamburg-Ost in Barsbüttel

Bürohaus W5+, Erweiterungsbau zum Medienpool Waterloohain in Hamburg Eimsbüttel
mit ca. 2.000 m2
Konzernzentrale Volksbank Wien im UNESCO Weltkulturerbe Kerngebiet am Wiener Ring mit ca. 25.000m²

Bürohausprojekt Columbia TWINS² in Hamburg Neumühlen mit ca. 14.000m²

Wohnbauprojekt Brahmsquartier in der Hamburger Innenstadt mit ca. 6.000m²

Geschäftshaus Colonnaden 41 in einem denkmalgeschützten Ensemble in Hamburg
Bürohaus Rolandsbrücke 4 in Hamburg
Gemeindehaus St. Nikolai in Hamburg Harvestehude
Medienpool Waterloohain Hamburg Eimsbüttel, Auszeichnung als Bestes Bürogebäude Europas 2004
Logistik- und Fulfillment-Center mit 78.000 m³ in Röbel, Mecklenburg-Vorpommern

Druckerei und CD-Konfektionierungscenter in Röbel, Mecklenburg-Vorpommern

Büro- und Laborgebäude Synopharm GmbH in Barsbüttel bei Hamburg

Büro- und Ausstellungsgebäude in Siek

Ateliergebäude in Hamburg
Revitalisierung einer Autofabrik im Hamburger Grindelviertel

Auszeichnungen (Auswahl)

2017 GERMAN DESIGN AWARD ARCHITEKTUR EXCELLENT COMMUNICATION WINNER
2017 FOCUS TOP ARCHITEKTURBÜRO IN 3 KATEGORIEN WOHNUNGSBAU + INDUSTRIEBAU
+ BÜROBAU

2016 BDA Hamburg Architekturpreis, 1. Preisrang

2016 Abendblatt Publikums Architektur Preis, 3. Preisrang

2016 BDA Hamburg Architekturpreis, Würdigung

2016 DAM Preis für Architektur 2017, Nominierung mit einem der ‚100 Besten Gebäude Deutschlands‘
2015 BDA Zukunft im Bestand, 2. Preis

2014 BDA Hamburg Architekturpreis, 3. Preis

2011 AIA Colorado – Citation Award American Institut of Architects

2010 BDA Hamburg Architekturpreis, 1. Preis

2010 Bauwerk des Jahres 2010 des AIV, Hamburg

2008 20 Jahre Jahrbuch Architektur in Hamburg – Auszeichnungen für die besten Gebäude der letzten 20 Jahre

2008 AIT Best of Office Architecture Award

2004 Best of Europe – Office, Internationaler Architekturpreis für das beste Bürogebäude Europas 
2004 AIA Colorado – Citation Award American Institut of Architects

2004 contractworld.award
2004 Internationaler Architekturpreis für innovative Raumkonzepte, „Best of Category Office“

2002 Kritikerpreis für Architektur

2002 Bauwerk des Jahres AIV, Hamburg

2002 BDA Hamburg Architekturpreis, 1. Preis

1996 Bauwerk des Jahres AIV, Hamburg

1996 BDA Hamburg Architekturpreis 1. Preis

Pressekontakt:

BEAUREAU
Herr Patrick Hartung
Isestrasse 87
20149 Hamburg

fon ..: 01724104080
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Am 21. November 2017 findet eine Premiere statt: Der mbt Meetingplace kommt nach Frankfurt am Main. Die etablierte Fachmesse bietet neben zahlreichen Ausstellern auch Fachvorträge zum Thema an.

BildEine zukunftsorientierte und zeitgemäße Fachmesse ist mehr als nur die Summe ihrer Aussteller. Das zeigt der mbt Meetingplace schon seit Jahren mit einem innovativen Rahmenprogramm. Fachbesucher können sich dabei sowohl weiterbilden als auch konkrete Anregungen für das nächste eigene Event mitnehmen. In Frankfurt spielen dieses mal vor allem die Themen Individualisierung und Nachhaltigkeit von Veranstaltungen oder aktuellen Eventtechnologien eine besondere Rolle. Hierzu informieren beispielsweise die Fachvorträge „Was kosten nachhaltige Veranstaltungen“ von Prof. Dr. Hans Rück oder „Jutebeutel als Gastgeschenk und Tofu-Steak zum Lunch? Nachhaltige Events können durchaus sexy sein“ von Wolf-Thomas Karl, Dozent an der Hochschule Fresenius und Partner von Karl & Karl.

Die Agentur Karl & Karl ist als Kooperationspartner vom mbt Meetingplace und Experte für Werbung und Kommunikation mit einem eigenen Stand vor Ort vertreten. Die Kommunikations- und Werbeagentur betreut seit vielen Jahren zahlreiche Kunden aus der Branche. Dabei setzt das im Jahr 1945 gegründete Familienunternehmen auf kreative Lösungen und eine nachhaltige Kommunikation.

Der mbt Meetingplace bietet die Kombination einer Ausstellung von Anbietern der Tagungs-, Veranstaltungs- und Geschäftsreisesegmente, ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm sowie flankierenden Events. Auch bei dem mbt Meetingplace in Frankfurt geht es wieder um Neuigkeiten und Innovationen aus der Branche. Die Fachmesse ist darüber hinaus eine ausgesuchte Plattform, bei der sich die Besucher mit den Ausstellern intensiv austauschen und von einem umfangreichen Workshop-Programm profitieren können, welches stets ein besonderes Highlight des Branchenevents darstellt.

Die etablierte Fachmesse für Geschäftsreise-, Tagungs- und Veranstaltungsplaner/-innen findet am 21. November 2017 erstmals in der Mainmetropole in den Hallen der Messe Frankfurt statt. Eine Woche später – am 28. November 2017 – kommt der mbt Meetingplace nach München in den Postpalast.

Über:

Agentur Karl & Karl
Herr Daniel Alexander Karl
Holtenauer Straße 129
24118 Kiel
Deutschland

fon ..: 0800 – 5275 5275
web ..: http://www.karl-karl.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Agentur Karl & Karl sorgt für einen CI-gerechten Look von Unternehmen sowie für eine einfache Navigation und akkurate Programmierung von Webseiten. Die Agentur bietet den gesamten Service vom Messebau über Werbemittel, Texte, Fotografie, Öffentlichkeitsarbeit, Design, Übersetzungen für englischsprachige Kunden bis zur Einrichtungsgestaltung.

Dabei setzt das Familienunternehmen auf kreative Lösungen und eine nachhaltige Kommunikation. Die Inhaberfamilie Karl gründete im Jahr 1945 das Unternehmen in Berlin. Damals firmierte die heutige Werbe- und Kommunikationsagentur unter dem Namen „Atelier Hans Heuer Heimschmuck“.

Unternehmensvater Johannes Heuer startete kurz nach dem zweiten Weltkrieg mit der Erstellung und Produktion von Glückwunschkarten. Das Familienunternehmen wurde 2010 an die dritte Generation übergeben.

Ende 2012 hat Karl & Karl den Andresen Verlag übernommen und führt damit zusätzlich die Familientradition im Bereich Glückwunschkarten und Kunstdrucken fort. Das Verlagsprogramm wurde um Kinderliteratur, Romane sowie Gedichtbände erweitert. Der Firmensitz befindet sich in Kiel mit einem Büro bei Salzburg.

http://www.karl-karl.com

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: 0049 178 18 44 946
web ..: http://www.lt-communcations.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Märkte erobern: Die Herausforderung der Unternehmen

BildSag mir dein Alter, deine Herkunft und deinen Familienstand und ich sag dir, wer du bist – Früher war das Leben einfach, doch in unserer hoch individualisierten und vernetzten Welt funktioniert dieses soziodemografische Schubladendenken nicht mehr. Und damit sind auch klassische Zielgruppen tot. Das neueste Werk des Zukunftsinstituts nimmt dies zum Anlass, um die deutsche Gesellschaft datengestützt und trendbasiert in 18 Lebensstile einzuteilen. Es zeigt, wie die Deutschen heute leben und was ihnen morgen wichtig sein wird.

Stellen Sie sich vor, Prinz Charles und Skandalrocker Ozzy Osbourne sitzen gemeinsam an der Bar eines Pubs und sprechen bei einem kühlen Bierchen über ihre Kinder oder ihren letzten Urlaub. Ozzy empfiehlt Charles seinen Tätowierer und der Prinz lädt ihn zu einem Poloturnier ein. So weit, so unrealistisch. „Aus soziodemografischer Sicht wäre das allerdings ein anzunehmendes Szenario“, erklärt Harry Gatterer, Geschäftsführer des Zukunftsinstituts. Charles und Ozzy wurden beide 1948 in Großbritannien geboren, sind geschieden und haben wieder geheiratet. Ihre Kinder sind längst erwachsen, sie verfügen über großes Vermögen und enorme Popularität.

„Klassische Zielgruppen würden den englischen Thronfolger und den ,Godfather of Metal‘ als Vertreter ein und derselben Gruppe ausweisen – obwohl sie völlig unterschiedliche Leben führen“, verdeutlicht Gatterer. Dieses prominente Beispiel sogenannter soziodemografischer Zwillinge zeigt, warum es einen anderen, ganzheitlichen Ansatz in der Ansprache von Kunden braucht. „Die Komplexität der heutigen Welt macht eine neue Sicht auf die Gesellschaft notwendig, um Menschen und ihre Bedürfnisse zu verstehen“, so Gatterer.

Kunden verstehen: Die individuelle Lebenswelt im Fokus

Mit der neuen Publikation „Lebensstile: Kunden verstehen. Märkte erobern!“ liefert das Zukunftsinstitut eine trendforschungsbasierte, lebensnahe Typologie der deutschen Bevölkerung, illustriert und quantifiziert in Form von 18 spezifischen Lebensstilen. Der gesellschaftliche Wandel, welcher die rein datenbasierte Analyse der Gesellschaft so schwer macht, wurde darin nicht nur berücksichtigt, sondern zum wegweisenden Element gemacht. Über 30.000 Datensätze der „best for planning“-Befragung stützen die Gesellschaftsanalyse des Zukunftsinstituts. „Unsere Lebensstil-Typologie basiert auf den wichtigsten Trends unserer Zeit – und ist damit prognostisch“, sagt Studienleiterin Verena Muntschick. „Denn Trends entfalten eine Wirkung bereits in der Gegenwart und werden die Gesellschaft der Zukunft deutlich mitprägen. Trends können künftig aber genauso in den Mainstream eingehen und zur Normalität werden – auch diese Fälle haben wir berücksichtigt.“

Jeder der 18 Lebensstile steht repräsentativ als strukturelle Kategorie für bestimmte Werte, Einstellungen, Eigenschaften und Handlungsmuster, die sich in der Gesellschaft manifestiert haben. Mit dieser Fokussierung darauf, wie Menschen ihr Leben gestalten, folgt die Studie der Erkenntnis, dass das unreflektierte Datensammeln an der heutigen, vom Megatrend Individualisierung geprägten, Realität vorbei geht. „Der Big-Data-Ansatz, der eine Vermessung und Verortung der Menschen bis ins letzte Detail verspricht, führt nicht wirklich näher an die Menschen heran: Er fragmentiert und verstellt uns die Sicht auf ein ganzheitliches Bild“, erklärt Muntschick.

Märkte erobern: Die Herausforderung der Unternehmen

Eine große Herausforderung stellt dies vor allem für Unternehmen dar. Sie drohen an der Menge ihrer Kundendaten zu ersticken, weil Zusammenhänge und die hinter Kaufentscheidungen liegenden Motive der Menschen kaum noch zu erkennen sind. Ein Umstand, dem sich die Studie speziell widmet.

„Besonders für die Arbeit von Unternehmen liefern wir zu jedem Lebensstil eine Einschätzung, warum wir diesen für wichtig und beachtenswert halten, wie man die Menschen aus den unterschiedlichen Lebensstilgruppen am besten erreicht und welche Grundbedürfnisse es anzusprechen gilt“, erklärt Co-Autor Philipp Hofstätter.

Relations Mapping: Ein Tool, um mit Lebensstilen zu arbeiten

Um die theoretische Grundlage des Lebensstile-Modells für Unternehmen auch praktisch anwendbar zu machen, entwickelte das Zukunftsinstitut zudem eine spezielle Methode. Das sogenannte Relations Mapping hilft Unternehmen zu verstehen, zu welchen Gruppen sie bereits in Beziehung stehen und zu welchen sie leicht eine Beziehung aufbauen könnten. „Dadurch bekommt der Unternehmer ein deutlich tieferes Verständnis für seine Kunden und erkennt die Bedürfnisse der jeweiligen Lebensstilgruppe. So lassen sich Märkte von heute und morgen erschließen sowie Sicherheit über Zukunfts-Entscheidungen gewinnen“, schildert Hofstätter.

Sind Märkte bereits definiert, können die Lebensstile auf die vorhandene Struktur angewandt werden, um die eigenen Beobachtungen zu überprüfen. Sie geben einen sowohl intuitiven wie auch empirischen Rückhalt in jeder Marktbeobachtung. Zudem lassen die Lebensstile eine Einschätzung von Größenverhältnissen zu. Da sie auch zahlenmäßig erfasst sind, können daraus reale, quantitative Potenziale
abgeleitet werden.

Das Rezensionsexemplar sowie eine Übersicht aller Lebensstile in Deutschland (inkl. Bevölkerungszahlen) finden Sie hier: http://bit.ly/Lebensstile

Weitere Informationen unter: www.zukunftsinstitut.de

Über:

Zukunftsinstitut GmbH
Herr Eduard Posch
Kaiserstraße 53
60329 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: +49 (0) 69 26 48 48 9-27
web ..: http://www.zukunftsinstitut.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Zukunftsinstitut ist ein internationaler Think-Tank für Trend- und Zukunftsforschung. In diesem Bereich zählt es zu den einflussreichsten Forschungs- und Beratungsteams Europas. Gegründet wurde das Unternehmen 1998 in Deutschland. www.zukunftsinstitut.de

Pressekontakt:

Zukunftsinstitut GmbH
Herr Eduard Posch
Kaiserstraße 53
60329 Frankfurt am Main

fon ..: +49 (0) 69 26 48 48 9-27
web ..: http://www.zukunftsinstitut.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt