Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) ist die beliebteste Marke der Versicherungsbranche. Das zeigt der aktuelle Deutschlandtest von Focus-Money.

„Die Auszeichnung als Kundenliebling und beliebteste Marke freut uns sehr“, sagt LV 1871 Vorstand Hermann Schrögenauer. „Sie bestätigt uns auf unserem Weg, als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern konsequent den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen.“

Deutschlandweite Markenstudie

Für die deutschlandweite Markenstudie wurden 53 Millionen Kundenstimmen im Internet erfasst. Mehr als 3.000 Marken aus 146 Branchen hat Deutschlandtest dabei ausgewertet. Im Fokus der Analyse standen Preis, Service, Qualität und Ansehen.

Beliebteste Marke und höchste Reputation

Bereits im Juni ist die LV 1871 als Versicherer mit der „höchsten Reputation“ in Deutschland ausgezeichnet worden. Mit dem „Prädikat herausragend“ ist die LV 1871 nach Einschätzung des Nachrichtenmagazins Focus eines der „Unternehmen in Deutschland, die bei Kunden und Verbrauchern das höchste Ansehen genießen“. Die Studie berief sich auf die US-amerikanische Marktforschungsgesellschaft Harris Interactive, die mehrere Themenfelder für die Reputation eines Unternehmens identifiziert hat. Produkte und Services, sowie Management und Wirtschaftlichkeit haben demnach den größten Einfluss auf die Reputation.

Über die LV 1871

Die Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) ist Spezialist für innovative Berufsunfähigkeits-, Lebens- und Rentenversicherungen. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit verpflichtet sich die LV 1871 in hohem Maße den Interessen ihrer Kunden, die von unabhängigen Versicherungsvermittlern beraten werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: http://www.lv1871.de/newsroom
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: http://www.lv1871.de/newsroom
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Mit Büchern „punkten!“

| August 12th, 2018

Beim nächsten Buchkauf 8 Euro sparen! Einfach aufkleben und fertig.

BildMit der neuen Leseschau-Punktekarte kann man nun bei jedem Buch oder
eBook Punkte sammeln. Pro Bestellung gibt es einen Bonus von 1 Euro.
Sobald die Karte voll ist, können die Bonuspunkte bei der www.Leseschau.de eingelöst werden. Ein tolles Buch oder E-Book kann dafür gewählt werden.
Zusätzlich zu jeder Bonuseinlösung gibt es ein kleines Präsent.
Zur Buch- oder eBook-Bestellung einfach die volle Karte mitsenden:
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt oder per Fax: 030/692021059
www.Leseschau.de

Weiterhin gibt es in Kürze eine Neuerscheinung:
„Gestorben wird nur einmal“ von Ekieh Eberg

Die Geschichte handelt von dem wohlhabenden Rechtsanwalt Axel Petermann, dessen Herz auf dem rechten Fleck sitzt. Er ist verheiratet mit Eva, einer Stewardess. Eva ist viel auf Reisen bis sie eines Tages ihr Reiseziel nicht erreicht. Dieses Buch beschreibt die letzten 4 Wochen in Axels Leben mit Höhen und Tiefen – interessant, blutrünstig, erotisch, herzlich und traurig.

Zur Autorin: Ekieh Eberg
Ich heiße Heike Grebe, bin am 15.03.1968 in Hanau geboren. Ich bin geschieden und habe zwei Kinder. Ich bin ein fantasievoller Mensch. Die letzten paar Jahre lebte ich von Minijobs und Hartz 4. Seit Dezember 2013 halte ich mich mit Stellen als Fußbodenmasseuse über Wasser. Ich wohne mit meinem Mann in einer ländlichen Gegend im Wetterau Kreis in Ortenberg. In Kürze steht ein Umzug ins idyllische Ungarn an. Hier werden wir in Lengyeltóti wohnen.
Letztens habe ich nachts geträumt, ich würde ein Buch schreiben. Ich wollte schon immer gerne Schriftstellerin werden, habe in der Schule immer gerne lange Geschichten geschrieben.
Mein Autoren-Name ist „Ekieh Eberg“, da es schon eine Schriftstellerin mit meinem Namen gibt.

270 Seiten für 14,99 Euro
Jetzt vorbestellen:
https://www.leseschau.de/Buch/Gestorben-wird-nur-einmal/81

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Mit Salesforce Vertriebsprozesse digitalisieren und im dynamischen Wettbewerb bestehen – die Experten der mindsquare GmbH berichten von Best Practices, Funktionen und Chancen der führenden CRM-Lösung.

BildDie Digitalisierung sorgt für tiefgreifende Veränderungen in allen Lebensbereichen. So ermöglicht sie Unternehmen, Geschäftsmodelle zu revolutionieren, effizienter und flexibler zu arbeiten und am Markt dynamischer agieren zu können. Um im Vertrieb wettbewerbsfähig zu bleiben und zukunftsweisende Kundenbindungen aufbauen zu können, bietet Salesforce die geeignete Plattform. Salesforce ist die führende CRM-Lösung, mit der Unternehmen ihre Kunden über alle Abteilungen hinweg in den Mittelpunkt stellen können. Wie? Das möchten die Salesforce-Experten der mindsquare GmbH Interessenten gerne auf dem Tagesseminar zum Thema „Vertriebsdigitalisierung mit Salesforce“ am 12.09.2018 in Berlin präsentieren.

Das Event richtet sich an Führungskräfte aus Vertrieb, Marketing und IT, die sich mit Fragen rund um die Digitalisierung ihrer Prozesse beschäftigen. Um Unternehmen optimal auf die digitale Zukunft vorbereiten zu können, stellt das Tagesseminar folgende Themen in den Fokus:

– Sales-Strategie: Wie stellen Sie eine digitale Vertriebsstrategie auf?
– Salesforce: Welche Funktionen und Chancen bietet die Plattform?
– Sales-Cloud-Einführung: Was sollten Unternehmen bei einer Salesforce-Einführung beachten?
– Marketing Automation mit Pardot: Was bieten digitale Marketing-Prozesse?

Die mindsquare-Experten und internen Knowhow-Träger befassen sich in ihren Vorträgen mit oben genannten Fragestellungen, berichten von innovativen Einsatzmöglichkeiten, Best Practices, Dos und Don’ts und persönlichen Learnings aus Salesforce-Kundenprojekten. Die Teilnehmer haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Themen zu diskutieren und sich Feedback einzuholen. Sie bekommen eine Roadmap an die Hand, wie sie eine digitale Vertriebsstrategie aufstellen können. Unsere mindsquare Veranstaltungen leben vom Networking und dem Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen.

Die Eckdaten zum Tagesseminar:

Datum: Mittwoch, 12.09.2018
Ort/Location: Design Offices in Berlin, Leipziger Platz
Zeitraum: 09:00 bis 17:15 Uhr, anschließendes Get-together

Weitere Informationen: https://mindsquare.de/tagesseminar/salesforce-insights/
Anmeldung: https://mindsquare.de/anmeldung-salesforce-insights/

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung – bei Fragen hilft unsere Ansprechpartnerin Denise Trabandt (E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt) gerne weiter.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

mindsquare GmbH
Frau Denise Trabandt
Willy-Brandt-Platz 2
33602 Bielefeld
Deutschland

fon ..: 0211 175 403-31
web ..: https://mindsquare.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

mindsquare ist ein IT-Beratungsunternehmen, das sich auf individuelle Softwareentwicklung und Technologieberatung im SAP- und Salesforce-Umfeld spezialisiert hat. Das Unternehmen setzt 2018 rund 24 Millionen Euro um und beschäftigt knapp 250 Mitarbeiter. mindsquare wächst jährlich um 40% bei Umsatz und Mitarbeitern. Die Firmengruppe will sich als Kaderschmiede der Digitalkompetenz in Deutschland positionieren. Sie beschäftigt ausschließlich studierte Informatiker und rekrutiert diese aus den Top-3-Prozent der deutschen IT-Absolventen. Zu den Kunden zählen der deutsche Mittelstand, DAX-Unternehmen und internationale Konzerne, darunter namhafte Firmen wie die Bayer, Dr. Oetker, E.ON, Henkel, Phoenix Contact oder VW. 2018 wurde mindsquare als bester Arbeitgeber Deutschlands im Wettbewerb „Great Place to Work“ ausgezeichnet.

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

mindsquare GmbH
Frau Lisa Klemme
Willy-Brandt-Platz 2
33602 Bielefeld

fon ..: 0521 9345 939-90-90
web ..: https://mindsquare.de/

Eine private Forschungseinrichtung betreibt in Alberto Cubonis „Helena“ mysteriöse Experimente, um ein Leben nach dem Tod zu ermöglichen.

BildHelena, die Frau von Jonathan und eine erfolgreiche Computerspezialistin, verschwindet eines Tages spurlos. Weder die Suche ihres Mannes noch die Ermittlungen der Polizei ergeben brauchbare Hinweise. Helena bleibt verschwunden. Dann erfährt Jonathan, dass seine Frau ihm verschwiegen hat, dass sie unheilbar krank ist. Durch weitere Nachforschungen lernt er, dass Helena sich heimlich der obskuren Organisation des öffentlichkeitsscheuen US-Milliardärs Norman Muller angeschlossen hat. Diese Organisation bietet vordergründig Sterbehilfe an und Jonathan befürchtet das Schlimmste. Ob er seine Frau noch lebendig wiedersehen wird? Nach und nach kommt immer mehr von der Wahrheit ans Licht. Der Milliardär verfolgt mit seiner Organisation ganz andere Ziele. Seine private Forschungseinrichtung betreibt mysteriöse Experimente, um den Mitgliedern eines elitären Geheimbundes von Superreichen mittels Computertechnik ein Weiterleben nach dem Tod zu ermöglichen.

Die Experimente, die zum Mittelpunkt des spannenden Thrillers „Helena“ von Alberto Cuboni werden, ziehen auch das Interesse eines sehr vermögenden Bankier auf sich. Er will die Ergebnisse an die Rüstungsindustrie verkaufen. Jonathan und seine Tochter wollen einfach nur Helena wieder in ihr Leben zurückholen. Bei diesem Vorhaben begleiten wir das Duo auf eine Mission, die brandgefährlich ist und deren wahre Ausmaße am Anfang noch niemanden klar sind. Das dynamische Vater-Tochter-Team unternimmt trotz eindeutiger Drohungen ein riskantes Rettungsmanöver für Helena. Erst nach und nach entdecken wir mit ihnen das wahre Ausmaß der immensen Verschwörung.

„Helena“ von Alberto Cuboni ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-5525-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Tobias Meyers Held muss sich in „Leonardos dritte Haut“ zwischen einem perfekten Leben in einer technologischen Hülle und seinem wahren Ich entscheiden.

BildIn einer gar nicht so weit entfernten Zukunft. Es ist hier völlig normal, dass man sich als junger Erwachsener auf den OP-Tisch legt, um sich technologisch erweitern zu lassen. Der Protagonist Leonardo, Romanheld von „Leonardos dritte Haut“ etwa ist so ein Fall. Seine Welt unterscheidet sich fatal von der uns heute bekannten Welt. Denn eine solche Erweiterung ist völlig normal. Nach diesem Eingriff verfügt Leonardo über einen implantierten Quantencomputer, der mit seinem eigenen Nervensystem verwächst – seine zweite Haut. Die Welt scheint ihm nun zu Füßen zu liegen. Leonardo lernt allerdings schnell, dass die unbegrenzten Möglichkeiten auch viele Nachteile mit sich bringen, darunter den Verlust seiner wahren Seele. Leonardo begibt sich nach dieser Erkenntnis auf eine Reise. auf der ihm bewusst wird, dass er eine Entscheidung treffen muss. Verzicht bedeutet Mensch bleiben; die Möglichkeiten der zweiten Haut nutzen, heißt alles zu bekommen – mit dem Risiko sich in eine funktionierende Hülle zu verwandeln.

Die Leser lernen in „Leonardos dritte Haut“ von Tobias Meyer eine Zukunft kennen, in der die eigenen Talente nicht mehr viel bedeuten. Einerseits liefern die operativen Erweiterungen ungeahnte Chancen für Menschen, doch andererseits erkennen Menschen wie Leonardo auch, dass die Erweiterungen immense Gefahren mit sich bringen. Die Leser werden durch den Roman dazu angeregt, sich ihre eigenen Gedanken zu machen, denn technologische Implantate sind nicht allzu weit hergeholt und könnten durchaus zu einem Teil der menschlichen Zukunft werden. Der spannende Roman warnt mit einem gesellschaftskritischen Blick auch davor, welche Folgen eine solche Entwicklung mit sich bringen würde.

„Leonardos dritte Haut“ von Tobias Meyer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-3365-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Bernhard Hagemeyer setzt sich in „Balkenstube“ mit der Problematik von Verstrickungen mit dem Nationalsozialismus auseinander.

BildArchivdirektor Dr. Büsensen ist vom neo-völkischen Gedankengut besessen und schickt den Archivar Piepenschroer nach Tannenhues, um dort im ausgelagerten Archivmagazin des Ministeriums über Verwicklungen von Persönlichkeiten mit dem NS-Regime zu forschen. Der Archivar sieht sich bald vor einem Konflikt: Soll er Licht in die dunkle Vergangenheit bringen und NS-Verbrechen aufdecken oder aber Spuren verwischen und Ergebnisse vernichten? Er wird dabei auch mit seiner eigenen Lebenslüge konfrontiert und trifft während seinen Nachforschungen auf eine besondere Frau. Ellen, Wirtin der Dorfkneipe, die selbst unter dem traumatischen Erlebnis einer brutalen Vergewaltigung leidet und darüber ihr Gottvertrauen verloren hat, steht ihm fürsorglich bei. In dieser vorsichtigen Begegnung zweier Menschen, die nie richtig gelernt haben, Nähe und Vertrautheit zuzulassen, berichtet Piepenschroer nur ihr über unfassbare Zusammenhänge in seinem Lebensweg.

Der außergewöhnliche Titel des Romans „Balkenstube“ von Bernhard Hagemeyer verspricht bereits eine vielschichtige Lektüre. „Balkenstube“ ist für viele ein Fremdwort. Dabei handelt es sich auf dem Dachboden alter Häuser um einen enger Raum unter dem Schrägdach, der Schlafstätte oder Abstellkammer sein kann. Ein Oberstübchen und Ort der Erinnerung. In seinem Roman mit diesem außergewöhnlichen Titel bearbeitet der Autor Bernhard Hagemeyer die Problematik von Verstrickungen mit dem Nationalsozialismus. Für die Lektüre hat der Autor Archive studiert und Briefwechsel aufgestöbert. Diese fördern manche Überraschung zu Tage. Hagemeyer gelingt auch
in seinem neuen Roman nach „Chalet Grunwald“ und „Kellergeschosse“ eine tiefschürfende Auseinandersetzung mit Vergangenheit und Gegenwärtigkeit.

„Balkenstube“ von Bernhard Hagemeyer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-2038-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ein Abend für Jäger und Jagdinteressierte: Das Event findet am 6. September 2018 im Volkswagen Zentrum in Flensburg statt und bietet wieder ein großes Programm inklusive Barbecue.

BildDie Besucher erwartet neben verschiedenen Vorträgen zum Thema „Nachtsichttechnik auf Schwarzwild“ oder „Wildbretthygiene nach dem Schuss“ eine Verlosung sowie verschiedenes Wild vom Grill.
„Dieses besondere Event durften wir bereits mehrfach erfolgreich durchführen und freuen uns auch diesmal wieder über zahlreiche Teilnehmer. Darüber hinaus hat sich der Jägerabend tatsächlich zu einer beliebten Plattform zum gegenseitigen Austausch unter Fachleuten entwickelt“, so Stefan Hofmann, Mitglied des Marketingteams der Kath Gruppe.
Bei dem Event wird die norddeutsche Autohausgruppe durch weitere Partner und Organisationen aktiv unterstützt. Dazu gehören unter anderem das Jagd-Team Nordschleswig, Venari Jagdtechnik oder Deerhunter.
Die Teilnehmer haben vor Ort darüber hinaus die Möglichkeit, sich unter anderem den neuen Touareg – der seit Jahren als zuverlässiges Revierfahrzeug etabliert ist – anzusehen und sich über weitere aktuelle Volkswagenmodelle zu informieren.
„Der neue Touareg verfügt außerdem über zahlreiche zukunftsweisende Technologien, wie beispielsweise die optionale Nachtsichtunterstützung Nightvision, welche per Wärmebildkamera Personen und Tiere in der Dunkelheit erkennen kann. Das Auto bietet somit deutlich mehr als Geländefähigkeit, hohen Komfort und Robustheit“, fügt Stefan Hofmann hinzu.

Der Jägerabend findet am 6. September 2018 ab 18 Uhr im Volkswagen Zentrum in Flensburg statt. Anmeldungen sind jederzeit bis zum 27. August 2018 direkt im Autohaus oder via E-Mail an E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt möglich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Autohaus Kath GmbH
Herr Stefan Hofmann
Schleswiger Chaussee 26
24768 Rendsburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)4331 / 701 – 0
web ..: http://www.kath-gruppe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Unternehmen wurde im Jahr 1848 durch Wilhelm Siegfried Kath in Sorgbrück als Huf- und Wagenschmiede ins Leben gerufen. Im Jahr 1934 folgte nicht nur der Wechsel zu den Automobilen sondern auch der Abschluss eines DKW-Händlervertrages.
In den weiteren Jahren kamen neue Standorte und neue Marken hinzu. Die Kath Gruppe verfügt im Norden Deutschlands aktuell über zehn Autohäuser in Rendsburg, Kiel, Hamburg, Flensburg, Husum, Preetz, Bordesholm, Heide, Kaltenkirchen sowie in Henstedt-Ulzburg. Rund 700 Mitarbeiter und Auszubildende beschäftigt die Kath Gruppe derzeit. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist der Verkauf der Marken Volkswagen, Skoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Die Kath Gruppe ist ein Unternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland.

http://www.kath-gruppe.de

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 7641422
web ..: http://www.lt-communications.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt