Archive for the Kultur Category

Männer im Kampf mit dem Älterwerden stehen im Mittelpunkt. Das Buch erzählt von ihren Problemen, ihrem Widerstand und von glücklichen Wendungen, die ihnen die Augen öffnen für den Reichtum ihrer Zeit.

BildDie Männer in den Geschichten sind alle jenseits der Sechzig. Nicht mehr ganz frisch, aber immer noch gut. Sie leben im Kampf mit dem Ruhestand, dem Nichtmehrgebrauchtwerden, ihrer Einsamkeit und ihren Ängsten. Sie hadern, klagen an, lehnen sich auf.

Doch dann öffnen ihnen ein Zufall oder eine Begegnung die Augen, und sie können sehen, dass die Dinge nicht schlechter, nur anders geworden sind. Dass auch in ihrem Leben noch Raum ist für Glück. Dass ihre Zeit noch lange nicht gekommen ist. Dass es halt Herbst ist und nicht mehr Frühling.

Und plötzlich erkennen sie den Reichtum dieser ganz besonderen Zeit.

Gerhard Burtscher schreibt authentisch, denn er ist einer von diesen Männern, von denen hier die Rede ist, und er tut das mit der für ihn typischen Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor. „Wer nicht schreitet, wird geschritten“, sagt er in seinem Vorwort und macht damit deutlich, dass das Leben mit oder ohne unseren Zuspruch seinen Weg geht. Er sagt, dass wir dem Älterwerden unrecht tun, dass wir ihm die Chance nehmen, uns von den Vorteilen der späten Jahre zu überzeugen. „Würden wir akzeptieren, was ohnehin nicht vermeidbar ist und uns einlassen auf den Fluss des Lebens, würden wir uns viel Frust ersparen und den Weg für Lichtblicke freimachen, die sehnsüchtig darauf warten, von uns entdeckt zu werden.“

Zum Buch:

Gerhard Burtscher
„Männer im Herbst“ – Von Lichtblicken im Leben alternder Knaben, 180 Seiten
ISBN 978 374 481 108 8, Gebundene Ausgabe, 17,99EUR(D)
ISBN 978-374 319 161 7, Taschenbuch, 8,99EUR(D)
Herstellung und Verlag: BoD – Books on Demand, Norderstedt, Deutschland

Mehr Infos finden Sie auf der Presseseite des Autors.

Über:

Gerhard Burtscher
Herr Gerhard Burtscher
Bahnhofstraße 3
6858 Schwarzach
Österreich

fon ..: +43 5572 570146
web ..: http://www.gerhard-burtscher.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Autor

Pressekontakt:

Gerhard Burtscher
Herr Gerhard Burtscher
Bahnhofstraße 3
6858 Schwarzach

fon ..: +43 5572 570146
web ..: http://www.gerhard-burtscher.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Zwei enge Freundinnen suchen in Mara Eve Gardeners „Paradise Garden“ nach einem neuen Anfang und begeben sich auf eine Reise ins Unbekannte.

BildLara Forester und Vivien Raleigh sind Lehrerinnen, eng befreundet und haben vor nicht allzu langer Zeit ihr Examen bestanden. Sie machen sich zusammen in einem alten Bulli auf eine ganz besondere Reise. Sie sind auf der Suche nach einem netten Fleckchen Erde, um sich zusammen ein neues Leben aufzubauen. Eine Panne in Hope, einem unscheinbaren Städtchen am Fuße der Appalachian Mountains, scheint vom Schicksal geschickt zu sein. Der kleine Ort ist wie ein Traum für Lara, doch es gibt da nur ein kleines Problem: den geheimnisvoller Mann mit den traurigen Augen, der sich leider als echter Widerling entpuppt.

Aber gerade dieser Widerspruch hat auf Lara eine Wirkung, die ihr immer unheimlicher wird. Und selbst die draufgängerische Vivien findet am Ende etwas ganz anderes als sie ursprünglich gesucht hat. Mara Eve Gardeners Roman wird vor allem weibliche Leserinnen ansprechen, denn es geht in der Geschichte rund um das Leben von Frauen und die Herausforderungen, die mit einem Neuanfang in der Fremde verbunden sind. Die wunderschöne und weite Landschaft der Appalachian Mountains trägt dazu bei, dass Gardener eine traumhafte und packende Lektüre voller Geheimnisse und vielleicht auch der einen oder anderen Lovestory gelingt.

„Paradise Garden“ von Mara Eve Gardener ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-6784-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Simone Frank und andere Autoren widmen sich in „Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur“ lokalen Musikern, die einen Einfluss auf die weltweite Musik-Szene gehabt haben.

BildWer an die internationale Musik-Szene denkt, der hat normalerweise nicht die Rhein-Maas-Region vor seinen Augen. Doch genau aus diesem Raum stammen einige Musiker, die national und international in ihrer Zeit für jede Menge Aufregung gesorgt haben. Dem vielfältigen musikalischen Schaffen der Region setzt das vorliegende Buch „Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur“ ein literarisches Denkmal. Die Leser lernen in den verschiedenen Kapiteln, dass das musikalische Schaffen in der Region genauso abwechslungsreich ist wie die Geschichte und Kultur über die Jahrhunderte. Frank und andere Autoren nehmen Leser und Musikliebhaber mit auf eine Reise, welche diese von der Hofmusik und dem Glockenspiel des 17. Jahrhunderts über die Klassik bis zur Popmusik, inklusive Punk und Heavy Metal, führt.

Das umfangreiche Werk „Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur“, herausgegeben im Auftrag
des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung, bespricht die vielen Weltstars des Pop und Rock, die in den Hallen und ehemaligen Zechen des Ruhrgebiets gespielt haben. Darin stellen Simone Frank und andere Autoren die vielen heimischen Musiker vor, die maßgeblich weltweite Musikszenen geprägt und die Region weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt gemacht haben. Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen decken ein breites Spektrum von Themen des 17. Jahrhunderts bis heute ab. Vorstellungen lokaler Institutionen sowie Abhandlungen zur Frage nach dem Thema „Musik“ im regionalen Geschichtsunterricht sind ebenso Gegenstand der Aufsätze.

„Rhein-Maas. Geschichte, Sprache und Kultur“, herausgegeben im Auftrag des Instituts für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung von Jörg Engelbrecht, Simone Frank, Ralf-Peter Fuchs und Christian Krumm ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-4402-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Eine mumifizierte Leiche gibt Rätsel auf. Der 1. Fall der Kripo Emden/Leer mit den Kommissaren Rike Waatstedt und Richard Faber.

BildElke Nansen ist das Pseudonym einer Autorin, die den Norden und Ostfriesland liebt. Die Nordsee, die unendliche friesische Weite, das platte Land mit seinen ganz speziellen Charakteren – diese Region hat ihren eigenen rauen Charme.
Krimiautorin Elke Nansen veröffentlicht jetzt mit „Tödliche Krummhörn“ ihren ersten Ostfrieslandkrimi im Klarant Verlag.

Eigentlich sollte Rike Waatstedt den freien Chefposten bei der Kripo Emden/Leer bekommen, doch dann wird der gebürtigen Friesin Richard Faber vor die Nase gesetzt! Ausgerechnet der arrogante Superbulle aus Frankfurt, höchste Aufklärungsquote, aber aus mysteriösen Gründen ins beschauliche Ostfriesland versetzt … Der Start der beiden ist schwierig, denn Faber ist alles andere als ein Teamplayer und Rike – emotional und geradeheraus – keine Frau, die sich unterkriegen lässt. Doch es bleibt nicht viel Zeit, sich zusammenzuraufen, denn es geht im ersten Roman des Ermittlerduos Faber/Waatstedt um ein sehr altes Verbrechen.

Zum Inhalt von „Tödliche Krummhörn“:
Ein mörderischer Schleier liegt über der ostfriesischen Urlaubsregion Krummhörn. Bei Bauarbeiten wird die mumifizierte Leiche einer jungen Frau entdeckt, mehrere Jahrzehnte lag sie im Fundament des Hotels Deichrose begraben.
Hauptkommissar Richard Faber und seine Kollegin Rike Waatstedt von der Kripo Emden/Leer werden mit dem Fall betraut. Wer ist die tote Frau, wurde sie ermordet? Eine Identifizierung ist nicht möglich, dennoch ergibt sich schnell ein Verdacht: Silvester 1985 verschwand die Frau des Bauunternehmers Enno Dahlke unter mysteriösen Umständen. Die Ehe war unglücklich, und genau zu dieser Zeit war die Baufirma Dahlke mit der Errichtung des Hotels Deichrose beschäftigt …
Je tiefer die Kommissare in der Vergangenheit graben, desto düstere Zusammenhänge kommen ans Licht. Sie stoßen auf ein Netz aus Verzweiflung, Korruption und Gier. Die Liste der Verdächtigen wird immer länger, und der Fall mehr und mehr zum Rätsel …

Der Ostfrieslandkrimi „Tödliche Krummhörn“ (ISBN 978-3-95573-708-5) ist als E-Book bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erhältlich.

„Tödliche Krummhörn“ gibt es ebenfalls als Taschenbuchausgabe zum Preis von 11,99 Euro.

Mehr Informationen erhält der Leser hier https://www.amazon.de/dp/B077CV8PFH sowie eine Leseprobe auf https://www.weltbild.de/artikel/ebook/toedliche-krummhoern-ostfrieslandkrimi_23818404-1.

Über:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen
Deutschland

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Christoph Lieben-Seutter gewinnt den Hamburger Musikpreis HANS als „Lotse des Jahres“ für sein Engagement als Generalintendant der Elbphilharmonie.

BildDie ersten Preisträger stehen bereits fest: Christoph Lieben-Seutter gewinnt den Hamburger Musikpreis HANS als „Lotse des Jahres“ für sein Engagement als Generalintendant der Elbphilharmonie. Weiterhin vergibt der Vorstand der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) in diesem Jahr einen Sonderpreis. Preisträger ist hier die Firma Kontor Records. Beide Auszeichnungen werden im Rahmen der Preisverleihung am Dienstag, 21. November, in der Markthalle in Hamburg verliehen.

Am 11. Januar 2017 war es soweit: Christoph Lieben-Seutter konnte die offizielle Eröffnung der Elbphilharmonie feiern. Die Jahre zuvor schon organisierte der aus Wien stammende Musikmanager „Elbphilharmonie-Konzerte“ an verschiedenen Orten in Hamburg und gab wichtige Impulse für den Bau der Elbphilharmonie. Mit einem vielseitigen programmatischen Ansatz überzeugte er bisher die Besucherinnen und Besucher der Elbphilharmonie – und die Jury des Hamburger Musikpreises HANS. Sein Vertrag als Generalintendant wurde im vergangenen Jahr bis 2021 verlängert.

Die Kategorie „Lotse des Jahres“ zeichnet den wichtigsten „Geleit- und Signalgeber“ in der Hamburger Musikszene aus. In dieser Kategorie ernennt die Jury vorab keine Nominierten.

Nominierte gibt es auch für den Sonderpreis nicht. Diesen verleiht die IHM als Anerkennung einer langjährigen Leistung für die Hamburger Musiklandschaft. Kontor Records erhält die Auszeichnung zum 20-jährigen Jubiläum. 1996 gründete Geschäftsführer Jens Thele das nach einem Hamburger Club benannte Musiklabel, das sich auf Dance- und House-Musik spezialisierte. Heute ist Kontor Records eines der weltweit erfolgreichsten Labels dieses Genres. Zu den Künstlern gehören Scooter, Stereoact, Gestört aber GeiL oder Lost Frequencies. Im Jahr 2003 wurde dann Kontor New Media gegründet, heute einer der größten unabhängigen europäischen Digitalvertriebe.

Christoph Lieben-Seutter und Jens Thele nehmen ihre Auszeichnung während der offiziellen HANS-Preisverleihung entgegen. Hier werden Künstler und Teams in sieben weiteren Kategorien – vom „Künstler des Jahres“ über den Song des Jahres“ bis zum „Album des Jahres“ – ausgezeichnet. Nominiert sind unter anderem 187 Strassenbande, Kettcar, Andreas Dorau und Ace Tee.

Der Hamburger Musikpreis HANS zeichnet besonders innovative und kreative Leistungen aus. Eine unabhängige Jury aus Vertretern der Hamburger Musikszene entscheidet über die Nominierungen und die Preisvergabe.

Veranstalter des HANS 2017 ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V. (IHM). Ziel des Netzwerks von über 100 Hamburger Musikunternehmen und damit Europas größtem Zusammenschluss seiner Art ist die Förderung und Mitgestaltung der Musikmetropole Hamburg.

Seit der ersten Verleihung 2009 fördern der Norddeutsche Rundfunk und die Hamburg Kreativ Gesellschaft den Musikpreis. Weitere Förderer sind die Haspa Musik Stiftung, die Handelskammer Hamburg, nhb und die Hamburg Marketing GmbH.

Über:

medienbuero
Herr Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
Deutschland

fon ..: 01634787694
web ..: http://medienbuero.eu/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das medienbüro ist eine Kommunikationsagentur in Hamburg

Pressekontakt:

medienbuero
Herr Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg

fon ..: 01634787694
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Medienball schließt Partnerschaft mit Journalistenverband

Die BALLNACHT der Medienmacher und der Deutsche Journalistenverband (DJV) Berlin arbeiten künftig eng zusammen. Konkret wird der DJV Berlin die Ballnacht bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützen und die Orientierung auf Journalisten als primäre Zielgruppe der Veranstaltung stärken.

Die BALLNACHT der Medienmacher geht am Freitag, 26. Januar 2018, in die zweite Runde. Ein rauschendes VERGNÜGEN, um das letzte Jahr endgültig wegzutanzen.
Die BALLNACHT der Medienmacher findet 2018 wieder im Stadtbad Oderberger Straße im Prenzlauer Berg im Herzen Berlins statt: Feiern, wo andere schwimmen. Tanzen, wo andere staunen. Für alle, die Medien machen, darin vorkommen, darin vorkommen wollen oder eben nicht. Und alle, die dafür sorgen, dass es andere tun. Plus deren Freunde, Partner, Gäste.

Vierhundert Medienmacherinnen und -macher, Journalisten, Blogger, Moderatoren, Sprecher, Produzenten, Chefs vom Dienst und Chefs vom Ganzen, Filme-Macher und VJs, Radiostimmen und Fernsehgesichter, Schreiber und Texter und solche, über die geschrieben wird. Oder getwittert. Oder gesendet. Und auf jeden Fall geredet wird.
Und all diejenigen, die immer noch lesen, gerne zuhören und neugierig zusehen.
Mit und ohne Begleitung. Hauptsache: Damen in lang und Herren mit Black Tie. Oder umgekehrt.

TICKETS unter www.medienballnacht.de

Über:

Ballnacht der Medienmacher
Frau Claudia Bender
Schiffbauerdamm 8
10117 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-97004835
web ..: http://medienballnacht.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Fulmidas Medienagentur
Frau Levke Bente Petersen
Schiffbauerdamm 8
10117 Berlin

fon ..: 030-97005030
web ..: http://www.fulmidas.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Fotos vom Fotografen CEM BAZER aus München sind einzigartig und strahlen vor Lebendigkeit. Interessante Bildkompositionen und gekonnte Kameraführung prägen seinen Stil.

Sich ablichten zu lassen, erfordert für manche viel Mut. Andere wiederum fühlen sich vor der Kamera pudelwohl. Ganz gleich, aus welchem Grund Fotos entstehen: sie sollen bis ins kleinste Detail sitzen und professionell bearbeitet sein. Mit diesen Ansprüchen sind Kunden bei dem Fotografen CEM BAZER in München an der richtigen Adresse.

Der persönliche Wunsch steht im Vordergrund

Egal, ob romantische Hochzeitsserie, reizende Dessousfotos, aussagekräftige Werbeaufnahmen oder stylisch in Szene gesetzte Fashionshootings: Als erfahrener Fotograf bietet Cem Bazer alle Leistungen rund um das Thema Hochleistungsbilder im Raum München an. So setzt er neben den oben genannten Fotoshoootings auch Portrait-, Paar-, Familien- und Outdoorfotos professionell um. Dies passiert im voll ausgestatteten Fotostudio im Herzen Münchens. Dort erhalten Kunden ebenfalls die Möglichkeit, sich von erfahrenen Visagisten stylen zu lassen, sodass auch der Look zu dem jeweiligen Fotoshooting passt. Im Anschluss erfolgt die Bearbeitung der Bilder nach den eigenen Vorlieben. Sicher ist: Alle Bilder entstehen in höchster Qualität und werden professionell nachbearbeitet.

Dabei geht Fotograf Cem Bazer
vorab flexibel auf die jeweiligen Wünsche ein und richtet sich ganz nach den vorhandenen Ideen. In einem persönlichen Beratungsgespräch mit Sekt oder Prosecco werden die einzelnen Bedürfnisse herausgefiltert und gemeinsam das Vorgehen besprochen. Auf der Website werden zudem individuelle Pakete angeboten, die sich nach Belieben zusammenstellen lassen. So kann entschieden werden, ob eine professionelle Bildretusche erfolgen soll oder ein ausgefallenes „Glam“- Make-up für ganz besondere Fotos gewünscht ist.

> Die einzelnen Leistungen nochmals im Überblick:
> Portraitfotos
> Shooting als Junggesellinnenabschied
> Hochzeitsfotos
> Paarfotos
> Familienfotos
> Werbefotos
> Modefotos
> Dessousfotos
> Outdoor Fotoshooting

Einzigartige Location – Wohlfühlcharakter garantiert

Um für den letzten Feinschliff zu sorgen, muss natürlich auch das Ambiente stimmen. Hier dürfen sich Kunden auf eine einzigartige Location im Herzen Münchens freuen: Ein über 380 qm² großes, tageslicht durchflutetes Studio mit Loft-Charakter sorgt für eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre, sodass auch der letzte scheue Hase vor der Kamera all seine Hemmungen verliert. Dort befinden sich auch ausreichend Parkplätze, um den Termin entspannt wahrzunehmen. Zusätzlich findet sich in nächster Nähe die U-Bahn-Station Hölderlinplatz, für diejenigen, die den öffentlichen Nahverkehr bevorzugen.

Termine können ganz einfach auf der Website per Kontaktformular angefragt werden. Im Handumdrehen erfolgt ein Rückruf, in dem das weitere Vorgehen besprochen wird.

Über:

pix-4u Studio
Herr Cem Bazer
Gudrunstraße 3
80634 München
Deutschland

fon ..: 089 447 60 825
web ..: https://www.pix-4u.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Fotograf München gesucht? Wir sind Pix-4u: Dein außergewöhnliches Fotostudio in München! Wir bieten Fotoshootings mit professionellen Fotografen und Visagisten in einem Studio der Extraklasse. Du brauchst hochwertige, kreative, ausgefallene und ganz besondere Fotos? Dann bist Du bei unserem Fotografen Cem Bazer an der richtige Adresse! Wir machen Dein Shooting zu einem Erlebnis. Komm in unser Studio – Du wirst Deine Bilder lieben!

Pressekontakt:

RegioHelden GmbH
Herr Benjamin Oechsler
Rotebühlstraße 50
70178 Stuttgart

fon ..: 0711 1285010
web ..: http://www.regiohelden.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt