Archive for the Medien Category

Task-Force für Industrie und Mittelstand

BildSeit dem Lock-down durchlaufen nahezu alle Unternehmen eine massive wirtschaftliche Krise, die ebenfalls die künftige Wettbewerbsfähigkeit bedroht. Mit Beginn der nationalen wie internationalen Lockerungen müssen Industrie und Mittelstand nun Lösungen finden, ihr Business aus dem Stand neu aufzustellen. Wie bei Krisen üblich, gewinnt die Kommunikation zu Kunden und Lieferanten an zentraler Bedeutung.

Daniela Köhler, Geschäftsführerin von der Branchen-Agentur „BESONDERS SEIN“: „Es besteht aktuell ein besonders sensibler Informationsbedarf. Es ist damit unumgänglich, jetzt in die digitalen Kanäle zu investieren, die Website als Neukundengenerator auf den neuesten Stand zu bringen und mit der nötigen SEO-Intelligenz auszustatten. Wir sind immer wieder überrascht, dass viele digitale Möglichkeiten bei Unternehmen nicht bekannt sind.“

Staatliche Förderprogramme für Digitales nutzen

Der Kapital- und Kosteneinsparungsbedarf von Unternehmen ist aktuell überproportional. Deshalb gilt es bestehende Fördertöpfe zu prüfen. So fördert der Bund mit dem Programm „go-digital“ kleine und mittelständische Unternehmen unter anderem bei der Umsetzung von Digital-Marketing-Maßnahmen zur Erschließung digitaler Marktanteile. Abgedeckt werden bis zu 50 % der Kosten bis zu einer Höhe von 11.000 EUR. Autorisiert hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eine Reihe von kompetenten Beratungsunternehmen, darunter „BESONDERS SEIN“.

Wichtige digitale Maßnahmen kurzfristig umsetzen

In der Regel erfüllt die Vor-Corona Web-Präsenz die neuen Informationsanforderungen nicht mehr. So werden Hinweise zur Firmen-Situation meist nicht aggregiert, finden sich versteckt auf Unterseiten und werden dort zu kurz abgehandelt. Zu empfehlen sind Webseiten-Elemente wie Landingpages, Popups oder Blogs, die kompakt wie vollständig alle derzeit relevanten Informationen wie z.B. Hygienekonzept, Ansprechpartner, Kommunikationskanäle, Produkt-Verfügbarkeiten bis Lieferzeiten bereitstellen. Ebenso zentral ist ein herausgestellter, direkter Zugang zu Sonderaktionen, deren Präsentation zugleich über digitale Kanäle beworben wird.

Informationsintensive, erklärungsbedürfte Produkte und Dienste bis hin zum Kunden-Service werden durch das Social Distancing bis auf weiteres ausschließlich auf digitaler Ebene stattfinden. Die derzeit hohe Akzeptanz von Videokonferenzen bestätigt den aktuell ausgeprägten Wunsch nach visueller Kommunikation.

Suchanfragen und Business-Netzwerke sind der direkte digitale Draht zu Neu- und Bestandskunden. Auch hier überwiegen Verunsicherung und hoher Informationsbedarf auf Kunden- wie auf Lieferantenseite. Wer strategisch richtig und zügig agiert, gewinnt wichtigen Boden schneller zurück. Zu empfehlen ist deshalb ebenso eine Neujustierung der Social Content Strategie, die Vertriebsteams und Management stärker einbezieht und diesen überzeugende Argumente und Handlungsempfehlungen an die Hand gibt. Zum Ziel geführt wird das Digital-Update durch leistungsstarkes, channel-übergreifendes Online-Marketing. Ebenso sollte die Internetpräsenz mit Hilfe von Suchmaschinenoptimierung optimal auffindbar gemacht werden.

Task-Force für Industrie und Mittelstand

Industrie-Marketing und Digitale Effizienz sind die Kernkompetenzen von „BESONDERS SEIN“. Kurz nach Start der Corona-Krise wurde eine Task-Force gebildet, die sich auf die komplexen Herausforderungen der „Neuen Normalität“ für Industrie und Mittelstand spezialisiert hat. So wurden Analyse-Vorgänge zur Bewertung der Kundensituation zu deren Beschleunigung verdichtet und Maßnahmenpakete entwickelt, die modernste Lead-Generierung mit überzeugender Krisen-Kommunikation auf allen Ebenen verbinden. „Die Wirtschaft sitzt in einem Boot, unser Team hat für digitalen Treibstoff vorgesorgt. Es wird nun Zeit, in das neue Fahrwasser zu kommen“, sagt Daniela Köhler.

Weitere Informationen unter https://www.besonders-sein.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BESONDERS SEIN GmbH
Herr Daniela Köhler
Andernacher Str. 53
D-90411 Nürnberg
Deutschland

fon ..: +49(0)911-3688777
web ..: https://www.besonders-sein.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die BESONDERS SEIN GmbH ist eine auf Online-Marketing und digitale Dienstleistungen spezialisierte Werbeagentur mit Sitz in Nürnberg. Daniela Köhler prägt das Unternehmen durch ihre mehr als 20-jährige Erfahrung in der Markenführung bei werteorientiertem Führungsstil, ethischem Denken und starker Empathie. Das Credo lautet „Human2Human“, wodurch innerhalb der digitalen Konzepte die Kommunikation von Mensch zu Mensch im Mittelpunkt steht. Die Schnittstelle zwischen Technik und Kreativität ist Daniel Köhler, der als Maschinenbauingenieur und technischer Stratege das Verständnis für komplexe Produkte und Innovationen mit einbringt. Das Team betreut Unternehmen und Konzerne unterschiedlicher Größe. Zu den Referenzen zählen renommierte Markt-Player wie u.a. Siemens, Airport Nürnberg, Nürnberg Messe, Sykatec, ECPE und Europe Chemi-Con.

Pressekontakt:

BESONDERS SEIN GmbH
Herr Daniela Köhler
Andernacher Str. 53
D-90411 Nürnberg

fon ..: +49(0)911-3688777
web ..: https://www.besonders-sein.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Wenn du nicht mehr bist, was du bist. Das ist die neue Kampagne, die die LV 1871 zum Relaunch ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung „Golden BU“ vorstellt.

„Mit der Kampagne fokussieren wir klar, worauf es bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung ankommt: die Absicherung des Berufs, der für viele ein wichtiger Teil der eigenen Identität ist. Mit dem Slogan ,Wenn du nicht mehr bist, was du bist.‘ gehen wir auf diese Relevanz ein und spiegeln gleichzeitig den umfassenden Ansatz, den eine Vollversicherung wie unsere Golden BU darstellt“, sagt Thomas Heindl, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation bei der LV 1871.

Konsequent verjüngt und digitalisiert

Das Hauptmotiv: Ein Astronaut ist im Raumanzug auf der Erde gestrandet und blickt wehmütig ins Weltall, seinen früheren Arbeitsplatz. So führt die LV 1871 die Problematik einer Berufsunfähigkeit vor Augen. Die Kampagne präsentiert sich mit großen Bildern, sowie starken Farb- und Typo-Elementen und kontert damit den angestaubten Ruf der Assekuranz. Damit führt die LV 1871 die Repositionierung ihrer Markenstrategie in Richtung Digitalisierung und Verjüngung konsequent fort. Zu sehen ist die neue Kampagne auf der Webseite, in Broschüren und in

Fachmedien der Versicherungswelt.

BU-Camp als neues Online-Format
Begleitend startet das Unternehmen mit dem „BU-Camp“ ein neues Online-Format für Vermittler. Mit Expertentalks, Fachvorträgen und Produktvorstellungen werden Experten des Hauses zusammen mit BU-Spezialisten aus der Branche das Thema Berufsunfähigkeit von den verschiedensten Seiten beleuchten. Dafür werden von Mai bis Oktober verschiedene Termine auf der Webseite der LV 1871 angeboten.

Anfang Mai hat die LV 1871 die Neuerungen der „Golden BU“ vorgestellt, die die Berufsunfähigkeitsversicherung des Versicherers noch flexibler und günstiger machen. In Deutschland liegt die Wahrscheinlichkeit, berufsunfähig zu werden, nach Statista-Angaben je nach Altersgruppe zwischen 29 und 43 Prozent. Rund 61 Prozent der Männer und 42 Prozent der Frauen sind für diesen Fall abgesichert. Vor allem psychische Ursachen steigen in den letzten Jahren deutlich an. Die Versicherung leistet, wenn Betroffene nicht mehr in den zuletzt ausgeübten Beruf zurückkehren können.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LV 1871
Frau Julia Hauptmann
Maximiliansplatz 5
80333 München

fon ..: 089-55167-0
web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Tag der Arbeit ist für die Eventagentur Passepartout das Datum, um auf die dramatische Lage der Branche aufmerksam zu machen.

BildDafür konzipierte die Agentur einen Filmclip, der mit einer drastischen Bildsprache und einer klaren Botschaft die Relevanz von Kultur und Lebensqualität in den Mittelpunkt stellt.
„Dass die Eventbranche zu den Branchen gehört, die durch die Pandemie besonders hart getroffen wurde, ist bekannt“, so Thorsten Kalmutzke, Passepartout Geschäftsführer, „Aber hier geht es nicht nur um uns als Agenturen, sondern um alle Künstler, Partner, Dienstleister und Gewerke, die in der Vergangenheit immer dazu beigetragen haben, besondere Events zu gestalten und zu inszenieren.“

Dazu gehören neben den Künstlern, Cateringfirmen, Hotels, Personaldienstleister, Technikfirmen, Messebauer, Freiberufler, Möbelverleihfirmen, Locations, Dekorateure und viele andere.
Fakt sei, so Kalmutzke, dass ein Großteil diese Zeit nicht überstehen würde und vor dem Nichts stünde – die Absagen und Stornos bis zum Ende des Jahres seien immens, die Unsicherheit
innerhalb der Unternehmen und Auftraggeber sehr hoch.

„Uns war und ist wichtig, darauf aufmerksam zu machen und ein Bewusstsein in der Öffentlichkeit zu schaffen, was und wer alles an einem Event beteiligt ist und mit seiner Arbeit, in seinem Bereich zu unserer Lebensqualität, zu unserer Kultur beiträgt“. Hier ginge es nicht um politische Botschaften, sondern um Unterstützung, damit auch nach der Krise, von der niemand zur Zeit wisse, wann sie überstanden sei, weiterhin Vielfalt und Kreativität möglich sei.

„Unsere Branche war die erste, die quasi „ausge-locked“ wurde und wird die letzte sein, die wieder die Arbeit aufnehmen darf.“, so Kalmutzke. Auch alternative Umsetzungsideen wie beispielsweise virtuelle Konferenzen, Meetings und Präsentationen seien momentan nur kleine Chancen für den einen oder anderen aus der Branche,
die Krise zu überstehen.

Hier geht’s zum Clip:
https://youtu.be/BunC2B-8OCY

Die Eventagentur Passepartout gehört seit mehr als 20 Jahre zu den führenden Agenturen für Live Kommunikation in Deutschland.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Passepartout GmbH & Co.KG
Frau Sabine Rousseaux
Meerbuscher Strasse 64
40670 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 02159 694 37-20
web ..: http://www.passepartout-gmbh.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Passepartout GmbH & Co.KG
Frau Sabine Rousseaux
Meerbuscher Strasse 64
40670 Meerbusch

fon ..: 02159 694 37-20
web ..: http://www.passepartout-gmbh.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Erfolgreiche E-Mail-Marketing-Strategien zur Neukundengewinnung: Lars Jordan wurde vom ERFOLG Magazin ausgezeichnet.

BildErfolgreiche Newsletterkampagnen, zielorientierte Lösungen und messbare Erfolge sind seine Spezialität – jetzt wurde Lars Jordan vom ERFOLG Magazin für seine Expertise im E-Mail-Marketing ausgezeichnet. Damit hat das Magazin erstmals eine Anerkennung in dieser Kategorie vergeben.

E-Mail-Marketing zählt seit vielen Jahren zu einem der verlässlichsten Kommunikationskanäle und ist für den Marketingmix von Unternehmen unerlässlich. Mithilfe des Newslettermarketings lassen sich Produkte oder Angebote optimal und gezielt bewerben.

Der E-Mail-Marketingexperte und Gründer der Hamburger Agentur Marken-MEDIA, Lars Jordan, unterstützt Kunden bei der Gewinnung von Neukunden und der Optimierung von Sichtbarkeit. Mit erprobten Ideen und maßgeschneiderten Lösungen konzipiert er erfolgreiche Newsletterkampagnen für seine Kunden aus verschiedenen B2C-Branchen. Und der Erfolg gibt dem Hamburger recht.
Nicht nur Branchenkenner bezeichnen Lars Jordan daher gerne auch als „Mr. Mail“.

„Es macht mich sehr stolz, dass das ERFOLG Magazin mich als TOP EXPERTE im Bereich E-Mail-Marketing auszeichnet hat. Ich werde auch in Zukunft alles geben, um dem gesetzten Anspruch gerecht zu werden“, betont Lars Jordan.

Jordans Motto ist zugleich sein langfristiges Ziel: Immer besser werden! Daraus erwächst innovationsorientiertes Denken – eine der Grundlagen für den Erfolg seines Unternehmens. Dabei entwickelt der E-Mail-Marketingexperte nicht nur Newsletterstrategien für Kunden weiter, auch er selbst bleibt am Puls der Zeit und bildet sich stetig in Seminaren und Workshops weiter. „Ich bin davon überzeugt, dass sich Qualität, Fachwissen und Expertise langfristig durchsetzen, da die Kunden davon profitieren. Die Auszeichnung als TOP EXPERTE freut mich daher besonders.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Marken-MEDIA lji GmbH
Herr Lars Jordan
Ballindamm 39
20095 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 40 999 993 000
web ..: https://www.marken-media.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Marken-MEDIA:

Die Marken-MEDIA lji GmbH ist eine Agentur für E-Mail-Marketing mit Sitz in Hamburg. Das Unternehmen berät Kunden, die im Bereich Newslettermarketing wachsen und die Neukundengewinnung optimieren wollen. Zu den Schwerpunkten zählen Zielgruppenberatung und Adressselektion sowie Konzeption, Erstellung und Versand von Newsletterkampagnen. Lars Jordan ist Train the Trainer by Dirk Kreuter zertifiziert und wurde in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet.

Pressekontakt:

Marken-MEDIA lji GmbH
Herr Lars Jordan
Ballindamm 39
20095 Hamburg

fon ..: +49 40 999 993 000
web ..: https://www.marken-media.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sachsen Fahnen fertigt ab sofort Mund- und Nasenmasken. Diese Gesichtsmasken, auch mit individuellem Branding oder Motiv bedruckt, bietet der Hersteller auch in seinem Onlineshop Vispronet an.

BildDas Kamenzer Textilunternehmen Sachsen Fahnen GmbH & Co. KG hat mit der Produktion von wiederverwendbaren Mund-und Nasenmasken begonnen.
Abgeleitet aus der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie und den damit verbundenen steigenden Anfragen hat sich das Unternehmen kurzfristig entschlossen, diese Produkte zusätzlich in das Sortiment aufzunehmen.
Mit den vorhandenen Produktionskapazitäten und dem qualifiziertem Personal, welches sich mit der Konfektion und Verarbeitung von Textilien auskennt, kann das Unternehmen täglich mehrere tausend Behelfsmasken in unterschiedlichen Ausführungen herstellen.
Um die Nachfrage zu decken, haben sich auch Mitarbeiter anderer Bereiche des Unternehmens sofort bereiterklärt, die Herstellung der wiederverwendbaren Gesichtsabdeckungen zu unterstützen.

„Wir freuen uns sehr, über den gerade erteilten Auftrag der Stadt Kamenz zur Herstellung von 17.000 Mund- und Nasenmasken“, berichtet Jürgen Ruhland, Geschäftsführer der Sachsen Fahnen GmbH & Co. KG. Die Stadt Kamenz wird als erste sächsische Gemeinde jedem Einwohner eine Maske kostenfrei zur Verfügung stellen. Zu weiteren Kunden, die das Unternehmen bereits mit diesen Produkten beliefert hat, gehören Institutionen und Unternehmen die ihre Mitarbeiter damit ausrüsten möchten, aber auch viele Privatpersonen.
„Zusätzlich bieten wir auch Masken mit individueller Bedruckung und Standardmotiven an. Damit können Unternehmen Masken mit ihrem eigenen Branding, Motiv oder Schriftzug bedrucken lassen. Ganz sicher ist das eine schöne Idee, in diesen nicht ganz einfachen Zeiten und sorgt vielleicht für ein Lächeln im Gesicht“, ergänzt der Geschäftsführer.
Die Masken haben weder eine medizinische Zweckbestimmung noch werden sie als persönliche Schutzausrüstung angeboten, sondern sind zur Nutzung im Alltag bestimmt. Aber auch solche Gesichtsmasken aus Baumwolle können einen gewissen Tröpfchenanteil, der beim Sprechen oder Husten abgesondert wird, abfangen. Außerdem sind sie hilfreich, um sich nicht unbewusst immer wieder selbst mit den Händen ins Gesicht zu fassen.

Sachsen Fahnen bietet die wiederverwendbaren Mund- und Nasenmasken sowie weitere Produkte rund um das Thema Hygieneausstattung über sein Onlineportal Vispronet www.vispronet.de an. Gleichzeitig stehen den Kunden auch Sachsen Fahnen-Fachberater per Telefon oder Online im Chat für Anfragen und Beratung zur Verfügung.

Aktuell ist das Kamenzer Unternehmen gut gerüstet, um die Aufträge innerhalb kürzester Zeit realisieren zu können. Aber keiner weiß, wie sich der Bedarf und die Verfügbarkeit der Materialien in den nächsten Wochen entwickeln werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sachsen Fahnen GmbH & Co. KG
Frau Silke Otto
Am Wiesengrund 2
01917 Kamenz
Deutschland

fon ..: 035783594000
web ..: http://www.vispronet.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Hinter der Marke Vispronet® stehen fast 30 Jahre Erfahrung von Sachsen Fahnen. Das Unternehmen wurde 1990 in Kamenz gegründet und ist einer der führenden europäischen Hersteller für innovative Systemlösungen in der Großbild-Kommunikation und Verkaufsförderung. Mit einer Produktionsfläche von 30.000 m2 verfügt Sachsen Fahnen über eine der weltweit größten und modernsten Druckereien für textile und weitere Materialien.

Im Onlineshop www.vispronet.de können Kunden aus mehr als 1.000 Produkten in einer millionenfachen Variantenvielfalt wählen. Fast alle Produkte können in ganz individuellen Wunschgrößen gefertigt werden.

Homepage Sachsen Fahnen GmbH & Co. KG: www.sachsenfahnen.de
Onlineshop Vispronet®: www.vispronet.de

Pressekontakt:

Sachsen Fahnen GmbH & Co. KG
Frau Silke Otto
Am Wiesengrund 2
01917 Kamenz

fon ..: 035783594000
web ..: http://www.vispronet.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Dieser online Marketing Leitfaden hilft speziell Inhaber geführten gastronomischen Betrieben, jetzt die Weichen zu stellen, um nach der Corona Krise, erfolgreich die Wiedereröffnung zu gestalten.

BildGerade in der aktuellen Krise erkennen viele Gastronomen, wie schwierig es ist, mit ihren Gästen in Kontakt zu treten oder zu bleiben. Viele Gastwirte haben sich bisher noch nicht oder nur halbherzig mit online Marketing beschäftigt. Auch wie sie mit digital und automatisiert neue Gäste gewinnen, ihr Restaurant als Marke etablieren und damit Umsatz und Gewinn steigern könnten, ist vielen Restaurantinhabern noch nicht bewusst.

Schon allein durch die Marketing Analyse,
die über das Buch zur Verfügung gestellt wird, erkennen Gastronomen, dass digitales Marketing eine wichtige Möglichkeit ist, potenzielle Gäste zu gewinnen sowie Reservierungen und Gästebindung zu fördern.

Das Buch ist eine einfache, leicht zu lesende Anleitung für Gastronomen mit kostenlosen oder kostengünstigen Marketing Strategien. Es beleuchtet neben den wichtigsten sozialen Netzwerken auch das Kundenbindungsmanagement (CRM), E-Mail-Marketing oder den Umgang mit online Kundenbewertungen (Reputation Management).
Eine kurze Übersicht der Themen:

– Gastronomie Website
– Social Media: Facebook, Instagram, Youtube, Pinterest, LinkedIn, Twitter
– Google My Business
– Kundenmanagement (CRM)
– E-Mail-Marketing
– Bewertungsportale
– DSVGO-EU
– uvm.

Der Autor Gerold Sieber war über 34 Jahren im Gastgewerbe tätig. Er startete als Tellerwäscher und Hausbursche, lernte darauf Koch, wurde Küchenchef, Food Business Analyst, Commercial Manager, Projektleiter und selbständiger Gastwirt. Seit 2008 befasst er sich intensiv mit dem Internet. Weiterbildungen in Webdesign, E-Mail-Marketing und Social Media erweitern sein Wissen. Er verbindet seine Leidenschaft zur Gastronomie mit digitalem Marketing. Mit der Akademie „gastro.schule“ gibt er sein spezialisiertes Internet Marketing Wissen an Gastronomen weiter.

Aktuell ist das Buch in digitaler Form über Amazon erhältlich. Eine Taschenbuch wird folgen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

gastro.schule
Herr Gerold Sieber
Lindenweg Lindenweg
4314 Zeiningen
Schweiz

fon ..: +41799039213
web ..: https://gastro.schule
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die „gastro.schule“, gibt für das Gastgewerbe spezialisiertes Internet Marketing Wissen an Gastronomen weiter.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

gastro.schule
Herr Gerold Sieber
Lindenweg Lindenweg
4314 Zeiningen

fon ..: +41799039213
web ..: https://gastro.schule
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

CarPR.de ist spezialisiert auf alle Unternehmer ausgerichtet, deren Geschäft rund um das Thema Automobilwirtschaft

BildSie arbeiten rund um das Thema „Auto“? Veräußern Gebrauchtwagen oder Autozubehör, betreiben eine Verwertung von Autoteilen oder eine Kfz-Werkstatt? Sie sind Anbieter von Kfz-Versicherungen? Dann sollten Sie CarPR kennenlernen. CarPR ist auf Marketingstrategien im Automarkt in seinem weitesten Sinne spezialisiert und verfügt mit seinem umfangreichen Netzwerk über genau die richtigen Adressaten, um Ihre Domain und ihre Unterseiten weit nach vorne zu bringen.

Bei CarPR können Sie ganz einfach komplette Marketing-Pakete buchen und müssen sich um nichts weiter kümmern. Wir schreiben Ihnen ansprechende Blogtexte und Branchenbuch-Einträge mithilfe des Einsatzes von Firmenbeschreibungen und Logos, verfassen informative Pressemitteilungen und Webseitentexte. Kurz: Wir bieten Ihnen exakt das Marketing-Gesamtpaket, das Sie entscheidend nach vorne bringt und Ihnen dabei hilft, sich aus der Masse Ihrer Mitbewerber abzusetzen.Gewusst wie: CarPR perfektioniert das Marketing für die Automobilbranche

Nicht nur bei der Erstellung der Webseitentexte und Branchenbuch-Einträge nutzt CarPR ein optimales Verhältnis von Information, Lesbarkeit und Keyworddichte. Insbesondere letztere ist für das Ranking der Haupt- und Unterseiten von großer Wichtigkeit – entscheidet diese schließlich darüber, wie häufig die Seiten vom Interessenten gesehen werden. Grund genug, um in diesem wichtigen Bereich erfahrene Experten arbeiten zu lassen, die nichts dem Zufall überlassen. Spezialisten, die sämtliche, für einen optimalen Nutzen notwendigen Maßnahmen, zielgerichtet und punktgenau einsetzen, um Ihren Erfolg im Netz spürbar zu steigern.

CarPR bietet jedem Unternehmen aus der Auto-Branche eine definite Chance, sich mit Auszeichnung zu positionieren – vor der Konkurrenz.
Belegen Sie die besten Plätze der Auto-Branche, indem Sie neben und mit den Big-Playern auftreten!
Ausschließlich für die Automobil-Branche, wie Auto-Händler | Autohaus | Autohandel | Autoindustrie | Autoversicherung | Autovermietung | E-Mobilität | Oldtimer Automobile | Schwertransporte | Autozulieferer Automotive | Elektroauto | Autobeschriftung usw..

Ihre Webseite wird zu 100 % veröffentlicht auf 50 Premium Aktuelle Auto News-Portalen, wo potentielle Kunden suchen

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Prnews24
Herr Korkmaz Erol
Franzlenze-Platz 63-65
47178 Duisburg
Deutschland

fon ..: 02034799808
web ..: https://www.prtaxi.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Angebot von CarPR ist spezialisiert auf alle Unternehmer ausgerichtet, deren Geschäft rund um das Thema Auto – auch im weiteren Sinne – angesiedelt ist. Dabei handelt es sich somit nicht nur um Autohändler, sondern ebenso um (Online-) Shops für Autozubehör, Reifenhändler, Tuning-Werkstätten, Autoversicherungen und Schrotthändler, die Autoteile verwerten. Für diese Gruppe bietet CarPR die professionelle Erstellung von Webseitentexten an und damit eine Onpage Optimierung, die nicht nur – auch im Zusammenwirken mit weiteren Maßnahmen – das Ranking nachhaltig verbessert, sondern darüber hinaus mit einer guten Lesbarkeit und der Bereitstellung von branchenrelevanten Informationen besticht.

Pressekontakt:

Prnews24
Herr Korkmaz Erol
Franzlenze-Platz 63-65
47178 Duisburg

fon ..: 02034799808
web ..: https://www.onprnews.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt