Archive for the Sport Category

Das Kompetenznetzwerk Logistik.NRW lädt mit dem Trägerverein LogIT-Club e.V. zu einem NetzwerkForum Industrie 4.0 und Logistik ein. Schirmherr der Veranstaltung ist die InterLog Management GmbH.

BildAuch in diesem Jahr lädt das Kompetenznetzwerk Logistik.NRW mit dem Trägerverein LogIT-Club e.V. zu einem NetzwerkForum Industrie 4.0 und Logistik am 21.03.2019 ein.
Der LogIT-Club umfasst mehr als 300 Unternehmen und Institutionen aus der Region Nordrhein-Westfalen.
In diesem Zusammenhang werden nicht nur Fachkompetenzen gebündelt, viel mehr wird auch eine unterstützende Arbeit gegenüber dem anstehenden Strukturwandel geleistet. Die InterLog Management GmbH ist seit mehreren Jahren Teil dieses Netzwerkes und speziell in diesem Jahr Schirmherr der bevorstehenden Veranstaltung mit dem Thema:
„Die vernetzte Gesellschaft-warum die Digitalisierung auch aus der Logistik nicht mehr wegzudenken ist“. Das Event findet dabei in den Räumlichkeiten der Phönix Lounge Dortmund statt.
Die Veranstaltung umfasst spannende Vorträge von verschiedenen Referenten seitens der InterLog Managment GmbH, CGI Deutschland Ltd. & Co. KG, der active logistics und der LB Business Development GmbH. Außerdem findet eine Podiumsdiskussion zwischen den Referenten statt, die sicherlich eine spannende Kontroverse verspricht und das Publikum dazu einlädt, sich kritisch mit der Thematik auseinanderzusetzen.
Verpassen Sie dieses Event nicht und sichern Sie sich noch heute einen der gefragten Gästelistenplätze.

Facts
– Wann: 21.03.2019
– Wo: Phoenix Lounge Dortmund, Felicitasstraße 7, 44263 Dortmund
– Anmeldeschluss: 08.03.2019
– Kostenlose Teilnahme inkl. Verpflegung
– Anmeldungen über E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt oder telefonisch unter: 0231 950 1660 – Frau Kristin Dittmar
– Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

InterLog Management GmbH
Frau Kristin Dittmar
Otto-Hahn-Straße 27
44227 Dortmund
Deutschland

fon ..: 0231 9501660
web ..: https://www.interlog-management.com/de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

InterLog Management GmbH
Frau Joana Brenner
Otto-Hahn-Straße 27
44227 Dortmund

fon ..: 0231 9501660
web ..: https://www.interlog-management.com/de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Im schwedischen Åre wird seit dem 5. und noch bis zum 17. Februar 2019 die 45. Alpine Ski-Weltmeisterschaft ausgetragen. Die Sportler gehen in sechs verschiedenen Disziplinen an den Start.

BildMit im Feld der Weltmeisterschaft: Simon Breitfuss Kammerlander, der für Bolivien startet und häufig als „Ski-Exot“ bezeichnet wird.

Der 26-jährige, gebürtige Tiroler nutzt in seiner Vorbereitung auf die Disziplinen wie Super-G, Abfahrt, Riesenslalom und Slalom die Diagnostik sowie Analyse des Hamburger Unternehmens cardioscan (https://www.cardioscan.de), dessen Geschäftsführer Dr. Marc Weitl ihn seit einiger Zeit persönlich betreut.

Dr. Marc Weitl genießt in der Profisport-Szene ein hohes Ansehen. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit im Bereich Leistungsdiagnostik unterstützt der ehemalige Weltklasse-Turner auch Spitzensportler – wie zum Beispiel Wladimir Klitschko – bei der Trainingsvorbereitung.

cardioscan entwickelt Diagnostik-Systeme, Software und Systemlösungen für ein gesünderes Leben – wissenschaftlich validiert, effektiv und ganzheitlich. Die Pioniere im Bereich Medical Fitness sowie bei innovativen Technologien vermessen Simon Breitfuss Kammerlander regelmäßig mit dem cardioscan Checkpoint. Der Checkpoint ist ein modulares System, das relevante Risikofaktoren misst und innerhalb von wenigen Minuten ein individuelles Vitalitätsprofil erstellt.

Mit diesen individuellen Ergebnissen kann Simon Breitfuss Kammerlander sein Training optimieren. Und sich so noch zielgerichteter auf die Wettkämpfe vorbereiten. Der Sportler zeigt sich davon begeistert: „Ohne cardioscan, den Ergebnissen des cardioscan Checkpoints und den Tipps von Dr. Marc Weitl wäre ich nicht da, wo ich aktuell stehe.“

Bei der legendären Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel trat dann auch ein Wow-Effekt ein, der sich schnell in der Skiszene verbreitete und für Aufsehen sorgte: Nachdem Kammerlanders Rückstand im Training noch 17 Sekunden betragen hatte, waren es im Rennen nur noch 11 Sekunden. Kein anderer Skifahrer verbesserte sich an den Renntagen schneller.

Die Zusammenarbeit mit cardioscan ist für den Athleten ein Training auf technologisch höchstem Niveau. Dr. Marc Weitl sagt dazu: „Unsere wissenschaftlich nachgewiesene Diagnostik und Analyse hilft Sportlern, sich Step by Step zu verbessern. Bei Simon Breitfuss Kammerlander verfolgen wir mit großer Aufmerksamkeit, wie er es in Zukunft weiter schaffen wird, seine Ergebnisse zu optimieren.“

Dass Simon Breitfuss Kammerlander als Ski-Hoffnung Boliviens für die Zukunft große Ziele verfolgt, ist unbestritten. „Die Abfahrt und der Super-G sind für mich mehr Training, um mich für die Technik-Disziplinen weiterzuentwickeln. Im Slalom und Riesenslalom will ich unter die Top 30 der Welt kommen. Langfristig ist das Podium das Ziel, auch in der Abfahrt und im Super-G“, meint er. Bei der Kombinationsabfahrt in Åre lag er nur noch 2,8 Sekunden hinter der Spitze.

Dr. Marc Weitl ist als Referent für die Bereiche Diagnostik, Gesundheit und digitale Fitness buchbar. Ausführliche Informationen zu den Produkten von cardioscan finden Sie unter https://www.cardioscan.de/produkte.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

cardioscan GmbH
Frau Julia Womelsdorf
Valentinskamp 30
20355 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 30 37 23 54
web ..: https://www.cardioscan.de/newsroom/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Hamburger cardioscan GmbH entwickelt MPG-zertifizierte Medizintechnik, Software und Systemlösungen für einen gesunden Lifestyle. cardioscan Produkte motivieren die Menschen dazu, schnell und dauerhaft ein gesünderes Leben zu führen.

Pressekontakt:

cardioscan GmbH
Frau Julia Womelsdorf
Valentinskamp 30
20355 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 30 37 23 54
web ..: https://www.cardioscan.de/newsroom/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Comeback des Jahres 2019. Caesar ist nach langer Zeit zurück auf der Bühne. Dieses feiert Er auf seiner Release Party in Oberhausen. Der neue Hit „Think About“ wird erstmals vorgestellt.

BildCaesar bekannt durch „My Black Lady“ feiert am 16.03.2019 sein Comeback im Musikbusiness und hat dabei seinen neuen Song „Think About“ im Gepäck. Der Titel der unter dem Projekt „Cyber-Human“ entstanden ist, betritt damit erstmalig offiziell unseren Planeten. „Think About“ wird an diesem Abend in zwei völlig unterschiedlichen Versionen vorgestellt.

Als besonderes Dankeschön an seine Fans für die lange Pause wird Caesar ein zweistündiges Programm performen. Neben seinen Hits“ My Black Lady“, „Jetzt gibt es kein zurück mehr“ und „Der Platz an meiner Seite“, wird Caesar weitere Songs aus seinem Album „Ohne jede Warnung“ singen. Natürlich werden auch Titel von seinem Bruder Ibo, wie z.B. „Spieglein Spieglein“ an diesem Abend mit zur Stimmung beitragen. Unter anderem wird Caesar auch noch einen besonderen Überraschungsgast mit an Bord haben. Wir wissen nicht wer es sein wird, aber wir sind alle schon sehr gespannt auf den Sound in der Gaststätte Alt Buschhausen in Oberhausen. Also seid mit dabei am 16.03.19 ab 20:00 Uhr in der Gaststätte Alt Buschhausen auf der Lindnerstraße 191, 46149 Oberhausen. Karten gibt es im Vorverkauf am Veransatlungsort oder unter E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt oder E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt.

Wir freuen uns auf Euer kommen und Verbleiben mit,
musikalischen Grüßen
Team Caesar

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Management Team Caesar
Herr Dominic Dietrich
Schnabeler Weg 6a
58256 Ennepetal
Deutschland

fon ..: 017668567388
web ..: http://www.cyber-human.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Management Team Caesar
Herr Dominic Dietrich
Schnabeler Weg 6a
58256 Ennepetal

fon ..: 017668567388
web ..: http://www.cyber-human.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Systeex Brandschutzsysteme GmbH

| Februar 13th, 2019

ist DER starke Partner für Sicherheit auf dem Brandschutzmarkt

BildDie Systeex Brandschutzsysteme GmbH mit Hauptsitz in Hanau plant, projektiert, und leitet vom Kunden beauftragte Anlagenbauprojekte für stationäre Brandschutzanlagen, fertigt und beliefert aus der eigenen und zertifizierten Vorfertigung bei Rostock, installiert die Anlagen mit eigenen Monteuren vor Ort, wartet und prüft die Anlagen im laufenden Betrieb und schult das Kunden bei der Bedienung der Anlagen.
Über 350 kompetente und engagierte Mitarbeiter an 15 Standorten, verteilt über das gesamte Bundesgebiet, erbringen täglich das gesamte Leistungsspektrum für die Kunden.
Die Vision des Unternehmens, „Wir wollen zum erfolgreichsten Unternehmen mit den besten Mitarbeitern unserer Branche werden!“, macht den zentralen Unternehmenswert deutlich. Der Fokus liegt auf den Mitarbeitern.
Gestalten Sie Ihre berufliche Zukunft mit Systeex
Suchen Sie eine neue berufliche Herausforderung? Legen Sie Wert auf gelebtes Teamwork, übertarifliche Bezahlung und hervorragende technische Ausstattung? Starten Sie in der in der Brandschutzbranche durch – mit Systeex.
Ob als Azubi im kaufmännischen, technischen oder gewerblichen Bereich, als Technischer Systemplaner, Projektleiter oder Monteur im Anlagenbau oder als Servicemonteur. Informieren Sie sich über die aktuellen Stellenangebote auf www.systeex.de.
Haben Sie technischen Hintergrund? Dann profitieren Sie von der Systeex Academy, einer kompakten Weiterbildung – entwickelt mit dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT. Hier werden Sie in unserer Systeex Academy in mehreren Modulen zum Sprinkler-/Servicemonteur (Anlagenbau und Service) ausgebildet.
Interesse geweckt und neugierig geworden? Lernen Sie Systeex noch besser kennen auf www.systeex.de.
Bewerben Sie sich per E-Mail mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen an
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt.
Auch zu Hören ist die Systeex Brandschutzsysteme GmbH auf HitRadio FFH, Planet Radio und Harmony FM vom 18. bis 22. Februar 2019 von 19 bis 21 Uhr.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Systeex Brandschutzsysteme GmbH
Herr Benjamin Köppel
Kinzigheimer Weg 106
63450 Hanau
Deutschland

fon ..: +49 6181 9452-0
fax ..: +49 6181 9452-188
web ..: https://www.systeex.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Systeex Brandschutzsysteme GmbH mit Hauptsitz in Hanau plant, projektiert, und leitet vom Kunden beauftragte Anlagenbauprojekte für stationäre Brandschutzanlagen, fertigt und beliefert aus der eigenen und zertifizierten Vorfertigung bei Rostock, installiert die Anlagen mit eigenen Monteuren vor Ort, wartet und prüft die Anlagen im laufenden Betrieb und schult das Kunden bei der Bedienung der Anlagen.
Über 350 kompetente und engagierte Mitarbeiter an 15 Standorten, verteilt über das gesamte Bundesgebiet, erbringen täglich das gesamte Leistungsspektrum für die Kunden.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Str. 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 55 990
web ..: http://www.m-pn.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Hochzeitssaison 2019 hat begonnen, nun wird sich wieder getraut und gefeiert. Um der Hochzeitsfeier einen individuellen Charakter zu verleihen entwickelte die Haase & Martin GmbH die Selfiewall.

BildDresden, 11.02.2019 – der Startschuss für die Hochzeitssaison 2019 ist gefallen, nun rückt der schönste Tag im Leben der Brautpaare immer näher. Um den Feierlichkeiten rund um diesen festlichen Anlass einen individuellen Charakter zu verleihen entwickelte die Haase & Martin GmbH die digitale Selfiewall. Dieses interaktive Party-Tool verleiht der Hochzeitsfeier ein Ambiente in der sich die Gäste unbeschwert und ungezwungen kennenlernen können.

Damit der schönste Tag für Brautpaare zu einem unvergesslichen Moment wird, entwickelte die Haase & Martin GmbH die interaktive Party-Idee. Selfies der Gäste, von Freunden und Familie, der Trauzeugen, des Brautpaares sowie Fotos der Feierlichkeit und der Hochzeitslocation werden vom eigenen Handy anonym und direkt an einen Beamer übertragen und für alle sichtbar auf einer raumgreifenden Leinwand wiedergegeben. So entstehen lustige und außergewöhnliche Schnappschüsse aus einem einzigartigen Blickwinkel – Fotos für die Ewigkeit.

Die Selfiewall ist ein interaktives und originelles Unterhaltungsformat. Somit werden die Gäste in die Gestaltung der Hochzeitsfeier aktiv eingebunden. Die mit dem eigenen Handy der Gäste aufgenommenen Partyfotos, selbstverfassten Sprüche und Emojis werden über das mobile Internet oder per W-LAN direkt an den Beamer übertragen und für alle sichtbar auf einer raumgreifenden Leinwand wiedergegeben. So entsteht ganz nebenbei eine unkonventionelle Fotosammlung mit Schnappschüssen bis in die frühen Morgenstunden wenn der Fotograf schon längst schläft. Ebenso ergeben sich mit der Selfiewall anregende und lustige Spielmöglichkeiten, wie „Das beste Foto wählen“, „Gäste malen die Hochzeitsfeier“ oder „Das Emoji-Rätsel“.

Die Gäste können mit dem eigenen Smartphone über die Selfie-Browserapp m.selfiewall.net und einen QR-Code teilnehmen. Mit dieser Browserapp werden die Fotos anonym aufgenommen und abgesendet. Vom Gastgeber wird für die Hochzeitsfeier ein eigenes #Hashtag, zum Beispiel: #hochzeit,#liebe,#brautpaar, festgelegt das auf der Selfiewall-Website https://www.selfiewall.net für die Feier gebucht wird. An dieses gewählte #Hashtag werden alle Mitteilungen, Fotos und Emojis gesendet. Die Selfiewall-Browserapp ist an keine Örtlichkeit gebunden. Vor Ort wird einzig eine Internetverbindung für die Gäste und den Gastgeber der Feierlichkeit benötigt. Die Fotos die auf der Selfiewall gezeigt wurden, können die Gäste innerhalb einer Woche auf der Selfiewall Website als Andenken downloaden und ausdrucken.

Ein Moderationsbereich wurde für den Gastgeber eingerichtet. Über dieses Online-Tool kann der Gastgeber die Vorabkontrolle der eingehenden Selfies und der Textnachrichten übernehmen. Dem Moderator obliegt nun die Freigabe der Fotos und den Beiträgen von Gästen auf der Leinwand. Es ist ebenso ein ungefiltertes Erscheinen der Bilder und Mitteilungen möglich. Die Gestaltung des Layouts auf der raumeinnehmenden Leinwand übernimmt der Moderator. Die Selfiewall bringt dafür verschiedene Bilderrahmen für die Fotos und eine große Anzahl an Sprechblasen für die Textmitteilungen sowie Farbeinstellungen und Schriftarten mit.

Durch die Selfiewall erhält die Hochzeitsfeier einen interaktiven Charme. Mit der Wall werden die Gäste, Freunde und Familie spielerisch unterhalten. Es entstehen neue Berührungspunkte wodurch die Gäste, Freunde und Familie auf eine neue, spannende und originelle Weise miteinander in Kontakt treten und sich aktiv in die Hochzeitsfeier einbringen können. Die fröhliche und ausgelassene Stimmung der Feierlichkeit, die Freude und der Spass werden durch die Unterhaltungssoftware gesteigert. Mit der Selfiewall entstehen unvergessliche Erinnerungsfotos aus den verschiedensten Perspektiven der Gäste mit einem einmaligen Blick auf die Feierlichkeit.

Als clevere Erweiterung der Selfiewall bieten sich die Spielkarten mit kreativen Aufgaben für die Hochzeitsgäste an. Die Spielkarten aus „Gäste malen die Hochzeitsfeier“ und „Hochzeitsgäste lernen sich kennen“ sind mit reichlich lustigen Aufgaben versehen und enthalten Spielideen zur aktiven Unterhaltung. So erhält jeder Gast bei dem Spiel „Gäste malen die Hochzeitsfeier“ eine oder mehrere Malaufgaben, zum Beispiel „Male die Eltern des Bräutigams“. Die Bilder können von den Hochzeitsgästen mit Stift und Papier und mit dem eigenen Handy und der Selfiewall gemalt werden.
Durch das Spiel „Hochzeitsgäste lernen sich kennen“ und dessen verschiedene Aufgaben – z.B.: „Mache ein Selfie mit allen Gästen die an Deinem Tisch sitzen“, können sich die Gäste auf eine neue und aktive Art kennenlernen und das Miteinander vertiefen. Die Selfies werden mit dem eigenen Handy der Gäste aufgenommen.
Braut und Bräutigam können auf der Hochzeitsfeier das beste Selfie und das beste Bild mit einem Preis auszeichnen.

Die Selfiewall zusammen mit den Hochzeitskarten sind ein super Hochzeitsgeschenk – von den Trauzeugen oder allen Gästen zusammen. Beide Spiele kann man einzeln oder zusammen auf www.selfiewall.net käuflich erwerben.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Haase & Martin GmbH – Neue Medien Dresden
Herr Matthias Haase
Moritzburger Straße 27
01127 Dresden
Deutschland

fon ..: +49 (0) 351 / 500 97 21
web ..: https://www.haaseundmartin.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über die Selfiewall:

Die Selfiewall ist eine Unterhaltungssoftware für Hochzeitsfeiern, Events und Partys. Die Gäste der Veranstaltung werden über die Selfiewall interaktiv und live in das Event mit eingebunden indem Fotos der Feier vom Handy der Gäste direkt auf die Beamerleinwand gesendet werden. Die Selfiewall kann online unter https://www.selfiewall.net gebucht werden.

Über die Hochzeitskartenspiele:

Das Spiel „Hochzeitsgäste lernen sich kennen“ wurde farblich in einem zarten Violett und das Spiel „Gäste malen die Hochzeitsfeier“ in einem zarten Rosa gestaltet. Die je 105 Spielkarten im Format 63,5 × 88,9 mm sind aus Spielkartenkarton und wertig verarbeitet. Die gesamten Karten beider Spiele sind in jeweils in Cellophan und Faltschachteln verpackt.

Über die Haase & Martin GmbH:

Die Haase & Martin GmbH ist ein Unternehmen das digitale Lösungen für Unternehmen, Museen und Ausstellungen sowie für die Eventkommunikation anbietet. Zur Kommunikation auf Konferenzen, Events und Partys entwickelte die Haase & Martin GmbH die Eventsoftwarelösungen Selfiewall, SMS-Chatwall und SMS-Voting. Nähere Informationen finden interessierte Veranstalter https://www.haaseundmartin.de/sms-marketing_sms-chatwall.php

Pressekontakt:

Selfiewall-Team c/o Haase & Martin GmbH – Neue Medien Dresden
Herr Matthias Haase
Moritzburger Straße 27
01127 Dresden

fon ..: +49 (0) 351 / 500 97 21
web ..: https://www.selfiewall.net
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Familienunternehmen brachte als erster Anbieter Design- und Buchstabenpassepartouts nach Europa. Auf der Creativa können sich Besucher über die neusten Produkte von MEIN WUNSCHBILD informieren.

BildSeit über 30 Jahren gilt die Fachmesse Creativa als eine feste Größe innerhalb der Kreativlandschaft. Rund 80.000 Besucher kommen einmal im Jahr nach Dortmund. Auch in 2019 ist MEIN WUNSCHBILD wieder auf der Creativa vertreten: „Wir stellen unsere aktuellen Designs vor und zeigen den Besuchern, was derzeit alles möglich ist. Dabei sind der Kreativität tatsächlich kaum Grenzen gesetzt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich während der Messe von uns persönlich beraten und die jeweiligen Passepartout-Wünsche vor Ort direkt anfertigen zu lassen“, so Cindy Rethorn, Mitglied der Geschäftsführung von MEIN WUNSCHBILD.

Das Familienunternehmen bietet bereits seit fast 13 Jahren maßgefertigte, individuelle Passepartouts an – auch in Form von Buchstaben. Zu dem vielfältigen Angebot an Passepartouts in sämtlichen Farbvariationen gehören auch passende Bilderrahmen in unterschiedlichen Ausführungen.

Marco Rethorn, ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung von MEIN WUNSCHBILD ergänzt: „Ein besonderes Highlight sind unter anderem unsere speziellen Anfertigungen für die Fans der Marine. Selbstverständlich lassen sich diese außergewöhnlichen Passepartouts auch für andere Bereiche anfertigen. Vom leidenschaftlichen Sportwagenfahrer bis zur Porzellansammlerin.“

Den Besucher erwarten vom 13. bis 17. März 2019 rund 700 Aussteller aus 25 Nationen. Die Messe richtet sich an alle, die in Freizeit und Beruf gestaltend tätig sind oder individuell gestaltete Objekte erwerben möchten. Auf einer Gesamtfläche von über 40.000 Quadratmetern sind unterschiedliche Kreativprodukte und -techniken zu finden. Dabei reicht das vielfältige Angebot von Filzen, Handarbeiten, Spinnen und Weben, Quilten, Holz- und Metallarbeiten, Seiden- und Glasmalerei, Schmuckherstellen, Kunsthandwerk und Design bis zum Malen und Zeichnen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MEIN WUNSCHBILD
Frau Cindy Rethorn
Tannenweg 8
27245 Bahrenborstel
Deutschland

fon ..: +49 4273 – 9794801
web ..: http://www.mein-wunschbild.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

MEIN WUNSCHBILD wurde im Jahr 2006 von Familie Rethorn gegründet. Dabei holten sie die Idee nach Europa, Passepartouts als Wort zu schneiden. Das Familienunternehmen entwickelte schließlich einen Online-Konfigurator, in dem sich Kunden ihre Passepartouts selbst kreieren können. Somit ist es MEIN WUNSCHBILD gelungen, das Angebot einer Einrahmungsmanufaktur in das Zuhause der Kunden verlegen zu können. Heute bietet die deutsche Firma mit Sitz in Bahrenborstel eine einzigartige Auswahl an Passepartout-Designs, Passepartout-Farben und passenden Bilderrahmen an. MEIN WUNSCHBILD arbeitet hier ausschließlich mit namhaften Herstellern zusammen, die ihre Produkte in Europa produzieren.

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: 0049 178 18 44 946
web ..: http://www.lt-communications.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Eine atemberaubende Showeinlage ermöglichten die Verantwortlichen der Towerstars in Ravensburg direkt vor dem Eishockey-Spiel. Mit einer atemberaubenden Lasershow überraschten sie die Fans.

BildEissport bzw. Eishockey gibt es in Ravensburg im „Original“ schon seit 1881, das Gründungsjahr des Eissportvereins Ravensburg.

Damit ist Ravensburg der zweitälteste Eissportverein in Deutschland und weist in der „Türmestadt“ eine sehr lange Tradition auf.

Zwischen 1958 und 2003 wurde vom Eissportverein das Freiluftstadion St. Christina Hang genutzt, welches heute längst schon legendär ist. Die neue Eissporthalle Ravensburg wurde 2003 eröffnet und trägt den Namen CHG Arena.

Nach 11-jähriger Abstinenz spielt Ravensburg seit 2007 wieder in der 2. Bundesliga/DEL 2.
2007 erfolgte zudem die Ausgliederung der Profiabteilung in die EVR Towerstars GmbH.
Zu den Erfolgen zählen neben dem Erreichen des Halbfinales der 2. Bundesliga 2009 und 2010 Meisterschaften der Oberliga, der Regionalliga und das Erreichen des Viertelfinales des deutschen Eishockey Pokals.

Als spezielles Highlight und als Dankeschön an ihre Fans für die Treue, ließen sich die Verantwortlichen des Eishockeyteams Towerstars für den 27.01.2019 was ganz Besonderes einfallen. So überraschten sie sie kurzerhand mit einer speziellen Lasershow vor dem Spiel.

Inspiriert von amerikanischen Sportveranstaltungen, bei denen atemberaubende Shows vor nahezu jedem Spiel schon zur Normalität gehört, kreierte LPS-Lasersysteme in enger Zusammenarbeit mit dem Team der Maxx Group rund um Claus Bauhofer, eine energiegeladene Lasershow für die Towerstars in Ravensburg.

In wochenlanger Vorbereitung kamen schließlich acht 7 W Spike RGB Showlaser für die farbenprächtige und Arena füllende Beamshow zum Einsatz. Die Beamshow wurde eigens mit der LPS-RealTIME Pro Lasersoftware erstellt und auf die Arena abgestimmt. Weitere vier 20 W LPS-Bax RGB und zwei 15 W LPS-Bax RGB wurden ausschließlich für Logos, Schriften und Lasermapping des gesamten Spielfeldes eingesetzt. Mehrere hundert Meter an Kabel mussten in neun Meter Höhe gelegt, 14 RealLans gekoppelt, mehrere Wind- und Nebelmaschinen installiert werden.

Unterstützung bekamen LPS-Lasersysteme und MaxxGroup von Flexisound und Fischer, zwei gut bekannte Firmen im Veranstaltungsbereich.

Die grandiose Stimmung der Fans von Towerstars rundeten das gelungene Show-Spektakel ab.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LPS-Lasersysteme
Herr Siegmund Ruff
Haidschwärze 18
72131 Ofterdingen
Deutschland

fon ..: 07473 271177
web ..: https://www.lps-laser.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

LPS-Lasersysteme ist ein führender Hersteller und Anbieter von professionellen Lasershow-Systemen, Lasershows, Lasershow Software, Lasermodule und wichtiger Partner bei Multimediashows und Wasserspielen weltweit. Mit ihrem Hauptsitz in Ofterdingen, im Süd-Westen Deutschlands, setzt LPS Maßstäbe in kundenspezifischen Laserprojekten. 1993 gegründet, realisieren die dynamischen LPS Mitarbeiter ihre Ideen, ihre Leidenschaft für farbenreiche und perfekte Lasershows und Lasersysteme. Namhafte Erlebnisgastronomen, Event-Agenturen und Betreiber von Freizeitparks, Entscheidungsträger verschiedener Institutionen und Regierungen, sowie andere Lasershow-Anbieter auf der ganzen Welt vertrauen dem Unternehmen.

Das Resultat aus Erfahrung und Umsetzungsvermögen seit mehr als einem viertel Jahrhundert, sind abwechslungsreiche, farbbrillante Lasershows auf Veranstaltungen aller Art, sowie zuverlässige Lasershowsysteme die rund um den Globus gemietet und gekauft werden.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

LPS-Lasersysteme
Frau Martina Ruff
Haidschwärze 18
72131 Ofterdingen

fon ..: 07473 271177
web ..: https://www.lps-laser.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt