Archive for the Sport Category

Hochkarätiger Konzertabend mit Alexander von Schlippenbach und der Elite der deutschen Free Jazzszene zum europäischen Protesttag zur gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung!

BildAnlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai werden jährlich von der Aktion Mensch Organisationen dazu aufgerufen, bundesweit vielfältige Aktionen durchzuführen, sich dafür einzusetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können.
Rund um den 5. Mai, veranstaltet seit Jahren der Verein mog61 Miteinander ohne Grenzen e.V., kurz mog61 e.V., einen Tag der Inklusion mit einer Reihe von Veranstaltungen, die sich durch gemeinsame Aktionen von Menschen mit Behinderungen jeden Grades sowie Menschen ohne Behinderung unabhängig von der Nationalität auszeichnen.
Der Höhepunkt in der diesjährigen Veranstaltungsreihe ist sicherlich das Jazzkonzert mit hochkarätigen Vertretern der Jazz-  und Free Jazzszene am 05. Mai ab 19Uhr im House of Life.
Auftreten werden nicht weniger als Alexander von Schlippenbach, wichtiger Vertreter der ersten Generation der europäischen Free- Jazz Musiker, mit namhaften musikalischen alten Weggefährten wie Rudi Mahall. Oli Steidle, Henrik Walsdorff, Christof Thewes, Hartmut Oßwald, Jan Roder, sowie die talentierte jüngere Generation von Jazzmusiker wie Paul Engelmann, Martial Frenzel und Ben Lehmann. In verschiedenen Formationen werden diese Spitzenmusiker den Tag zu einem unvergesslichen, musikalisch-emotionalen Erlebnis lassen. Eben Jazz vom Feinsten!
Jedes Jahr unterstützen allseits bekannte Gesichter der Berliner Free Jazz Elite den Inklusionsgedanken beim mog61 e.V. Tag der Inklusion musikalisch. So haben schon Große Name wie Heinz Sauer, Ernst-Ludwig Petrowsky, Pat Thomas, Christoph Winckel, Willi Kellers, Akira Ando, Thomas Borgmann, Joel Grip, Paul Schwingenschlögl mitgewirkt.
Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, mit bekannten Namen als Zugpferd stets Leute zu erreichen und anzusprechen, die sich nicht oder kaum mit dem Thema Inklusion befassen.
Musik hilft Emotionen auszudrücken, und verbindet unterschiedlichsten Menschen über Grenzen hinweg die sowohl sozialer, ethnischer, körperlicher, psychischer und geistiger sowie sprachlicher Natur sein können. Auf diese Weise möchten wir die Leitidee der Inklusion zu den Menschen tragen und sie so im Kiez sichtbarer machen.
Den Auftakt für das diesjährige Motto der Aktion Mensch „Inklusion von Anfang an“, bildet das Benefizkonzert zu Gunsten von Go Ahead! e.V. am 28. April. Den Abschluss der Reihe bildet dann am 12. Mai ein Outdoor Fest der Inklusion mit Bühne und Buffet im Garten des House of Life.

Der Veranstaltungsort ist:
House of Life, Blücherstraße 26 b,10961 Berlin (U-Bahnhof Gneisenaustraße/ Südstern)

Der Eintritt ist kostenlos. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Mehr unter www.mog61ev.de

Über:

mog61 Miteinander ohne Grenzen e.V.
Frau Marie Hoepfner
Mittenwalder Straße 20
10961 Berlin
Deutschland

fon ..: 017678300395
web ..: http://www.mog61ev.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Zum Europäischen Protesttag der Menschen mit Behinderung am 5. Mai wollen wir wieder in diesem Jahr in Berlin ein deutliches Zeichen zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung setzen. Dabei erhalten wir die tatkräftige Unterstützung von allseits bekannten Gesichter der Elite der deutschen Free Jazz Szene und dem speziell Guest Alexander von Schlippenbach, der für viele als der Vater des deutschen Free Jazz gilt.

„Sie können diese Eventbeschreibung – auch in geänderter oder gekürzter Form- mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

mog61 Miteinander ohne Grenzen e.V.
Frau Marie Hoepfner
Mittenwalder Straße 20
10961 Berlin

fon ..: 017678300395
web ..: http://www.mog61ev.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Hochkarätiger Konzertabend mit Alexander von Schlippenbach und der Elite der deutschen Free Jazzszene zum europäischen Protesttag zur gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung!

BildAnlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai werden jährlich von der Aktion Mensch Organisationen dazu aufgerufen, bundesweit vielfältige Aktionen durchzuführen, sich dafür einzusetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können.
Rund um den 5. Mai, veranstaltet seit Jahren der Verein mog61 Miteinander ohne Grenzen e.V., kurz mog61e.V., einen Tag der Inklusion mit einer Reihe von Veranstaltungen, die sich durch gemeinsame Aktionen von Menschen mit Behinderungen jeden Grades sowie Menschen ohne Behinderung unabhängig von der Nationalität auszeichnen.
Der Höhepunkt in der diesjährigen Veranstaltungsreihe ist sicherlich das Jazzkonzert mit hochkarätigen Vertretern der Jazz-  und Free Jazzszene am 05. Mai ab 19Uhr im House of Life.
Auftreten werden nicht weniger als Alexander von Schlippenbach, wichtiger Vertreter der ersten Generation der europäischen Free- Jazz Musiker, mit namhaften musikalischen alten Weggefährten wie Rudi Mahall. Oli Steidle, Henrik Walsdorff, Christof Thewes, Hartmut Oßwald, Jan Roder, sowie die talentierte jüngere Generation von Jazzmusiker wie Paul Engelmann, Martial Frenzel und Ben Lehmann. In verschiedenen Formationen werden diese Spitzenmusiker den Tag zu einem unvergesslichen, musikalisch-emotionalen Erlebnis lassen. Eben Jazz vom Feinsten!
Jedes Jahr unterstützen allseits bekannte Gesichter der Berliner Free Jazz Elite den Inklusionsgedanken beim mog61 e.V. Tag der Inklusion musikalisch. So haben schon Große Name wie Heinz Sauer, Ernst-Ludwig Petrowsky, Pat Thomas, Christoph Winckel, Willi Kellers, Akira Ando, Thomas Borgmann, Joel Grip, Paul Schwingenschlögl mitgewirkt.
Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, mit bekannten Namen als Zugpferd stets Leute zu erreichen und anzusprechen, die sich nicht oder kaum mit dem Thema Inklusion befassen.
Musik hilft Emotionen auszudrücken, und verbindet unterschiedlichsten Menschen über Grenzen hinweg die sowohl sozialer, ethnischer, körperlicher, psychischer und geistiger sowie sprachlicher Natur sein können. Auf diese Weise möchten wir die Leitidee der Inklusion zu den Menschen tragen und sie so im Kiez sichtbarer machen.
Den Auftakt für das diesjährige Motto der Aktion Mensch „Inklusion von Anfang an“, bildet das Benefizkonzert zu Gunsten von Go Ahead! e.V. am 28. April. Den Abschluss der Reihe bildet dann am 12. Mai ein Outdoor Fest der Inklusion mit Bühne und Buffet im Garten des House of Life.

Der Veranstaltungsort ist: House of Life, Blücherstraße 26 b,10961 Berlin (U-Bahnhof Gneisenaustraße/ Südstern)
Der Eintritt ist kostenlos. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Über:

mog61 Miteinander ohne Grenzen e.V.
Frau Marie Hoepfner
Mittenwalder Straße 20
10961 Berlin
Deutschland

fon ..: 017678300395
web ..: http://www.mog61ev.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Zum Europäischen Protesttag der Menschen mit Behinderung am 5. Mai wollen wir wieder in diesem Jahr in Berlin ein deutliches Zeichen zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung setzen. Dabei erhalten wir die tatkräftige Unterstützung von allseits bekannten Gesichter der Elite der deutschen Free Jazz Szene und dem speziell Guest Alexander von Schlippenbach, der für viele als der Vater des deutschen Free Jazz gilt.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form- mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

mog61 Miteinander ohne Grenzen e.V.
Frau Marie Hoepfner
Mittenwalder Straße 20
10961 Berlin

fon ..: 017678300395
web ..: http://www.mog61ev.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Bis zum 2. Juni 2018 kann man sich online zum 13. Gorch-Fock-Lauf in Wilhelmshaven am 10. Juni 2018 anmelden. Bis zum 30. April noch mit Frühbucherrabatt. Nachmeldung am Veranstaltungstag möglich.

PRESSEINFORMATION

Der 13. Gorch-Fock-Lauf 2018 in Wilhelmshaven startet in sechs Wochen – Jetzt anmelden –
Frühbucherrabatt gilt noch bis zum 30. April 2018

Schnell zu sein lohnt sich nicht nur in puncto Pace und längerer Vorfreude, sondern auch fürs Portemonnaie. Denn am 30. April endet der Frühbucher-Rabatt des 13. Gorch-Fock-Laufs in Wilhelmshaven.
Wenn am 10. Juni 2018 zum 13. Mal der Gorch-Fock-Lauf in Wilhelmshaven startet, werden wieder rund 2000 Halbmarathonläufer, Kurzdistanzläufer auf fünf und zehn Kilometern sowie Kinder und Schüler die Start/Ziel-Linie am Veranstaltungsort Pumpwerk an der Jadeallee überqueren. Die Streckenführung am Innenhafen und über zwei historische Brücken, am Meer entlang der Küstenlinie des Weltkulturerbe Wattenmeer und durch die Südstadt, lockt sicher auch 2018 wieder zahlreiche Sportlerinnen und Sportler an. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, hat zudem erstmals die Gelegenheit, bei einem Fünf-Kilometer Achtsamkeitslauf ohne Zeitdruck und mit anschließender Yoga Einheit den Lauf ganz anders zu genießen. Neben der Naturidylle gibt es für alle Läufer und Zuschauer mit Samba, Cheerleadern, Musik, Moderation und hoffentlich vielen Fans an der Strecke aber auch einiges an Unterhaltung.

Ein Tipp für alle Läufer: Bis zum 30. April gelten die derzeit noch gültigen Frühbucher-Tarife. Für einen Start über die Halbmarathondistanz und den Achtsamkeitslauf beträgt der Starterbeitrag bis dahin 20 Euro, für einen 10er 12 Euro, fünf Kilometer 7 Euro sowie für Schülerläufe 2,50 Euro. Darin enthalten sind unter anderem die neu gestaltete Finisher-Medaille mit tollem Möwenmotiv, ein serviceorientierter Zielbereich mit Messe, Verpflegung und Massage für Sportler, sowie Duschen (Turnhalle Süd), Kinderspielplatz, Foodstationen für alle und vieles mehr. Ab dem 1. Mai werden die Beiträge für alle Wettbewerbe erhöht. Das Laufshirt 2018, die Pastaparty und eine Medaillen-Gravur können ebenfalls online gebucht werden.

Alle, die lieber ganz sicher gehen wollen, dass Fitness und Wetter passen, können sich natürlich noch nachmelden. Nachmeldungen sind möglich am Veranstaltungstag vor Ort oder am Samstag, den 9. Juni 2018 von 18 bis 20 Uhr im Gemeindehaus der Christus- und Garnisonkirche. Die Nachmeldegebühr beträgt 3,00 Euro und wird zusätzlich auf die zu dem Zeitpunkt geltende Startgebühr erhoben.

5000 Euro für Vereine und Schulen zu gewinnen!

Vereine und Schulen der Region sind wieder dazu aufgerufen, am Sparda-Bank Kinder- und Jugendsportwettbewerb teilzunehmen. Dabei können die sieben Vereine/Grundschulen mit den verhältnismäßig meisten Teilnehmern im Alter von 7 bis 16 Jahren insgesamt 5000 Euro gewinnen, wenn sie das Ziel der Kinder- und Schülerläufe bzw. bei U16-Läufern das 5-km-Lauf Ziel erreichen. Mehr Infos unter www.gorch-fock-lauf.de

Über:

Gorch-Fock-Lauf e.V.
Frau Inga Hellwig
Bismarckstraße 28
26384 Wilhelmshaven
Deutschland

fon ..: 04421-7782201
web ..: http://www.gorch-fock-lauf.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Medienhaus Jade/Weser
Frau Inga Hellwig
Bismarckstraße 28
26384 Wilhelmshaven

fon ..: 04421-7782201
web ..: http://www.medienhaus-jadeweser.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Eika mit eigener Marke

| April 25th, 2018

Setterhündin „Eika“ ist mittlerweile bekannt wie „ein bunter Hund“. Bis zum 30. Mai gibt es zu jeder Bestellungen drei exklusive Setterbriefmarken! Ein tierischer Spaß!

Die süße Setterhündin „Eika“ ist mittlerweile bekannt wie „ein bunter Hund“. Bis zum 30. Mai gibt es zu jeder Bestellungen drei exklusive Setterbriefmarken! Ein tierischer Spaß – nicht nur für Hundefans!

Ute Rietschel beschreibt in ihrem Buch „Eika – Eine Irish-Setter-Hündin mit Herz“ das wahre Leben mit der Setterhündin Eika. Die bildschöne Irish-Setter-Hündin „Eika“ erzählt von ihrem Leben. Sie berichtet von ihrem Einzug als Welpe in die Familie, der Rettung vom Rüden „Charlie-Brown“ und dem Kennenlernen des Hundemädchens „Luna“. Sie denk zurück an ihr schönes Leben bei ihren lieben Menschen. Sie erzählt von vielen Erlebnissen mit Herrchen und Frauchen, von deren Hochzeit, von ihrer eigenen Krankheit, von dem Zusammentreffen mit „Charlie-Brown“ und „Luna“, bis hin zum traurigen Abschiedsnehmen von ihrem Freund und letztendlich von ihrer Familie.

Zur Autorin: „Mein Name ist Ute Rietschel, ich wurde 1963 im Erzgebirge geboren. Ich bin glücklich verheiratet und mittlerweile stolze Großmutter. Von Kindheit an prägte mich – genau wie meinen Mann – die Liebe zu den Tieren.
Seit vielen Jahren leben er und ich mit Irish-Settern zusammen. Diese besondere Rasse hat es uns angetan. Die Freundlichkeit, Neugierde, Eleganz und Liebe dieser Tiere hat unser Herz erobert. Unsere Setter waren und sind liebe und treue Familienhunde und besonders kinderlieb. Unsere Temperamentbündel können wir als gehorsame, treue und liebevolle Begleiter in allen Lebenssituationen bezeichnen. Genau aus diesem Grund habe ich begonnen, Episoden und Erlebnisse mit den Rettern festzuhalten und die Erinnerung aufleben zu lassen.“

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Bei einer vom Deutschen Tierschutzbüro e.V. initiierten Groß-Demo am 22. April 2018 vor dem sogenannten Schweinehochhaus in Maasdorf kamen 650 Menschen aus vielen Teilen Deutschlands zusammen

BildBerlin/Maasdorf (bei Halle, Sachsen-Anhalt), 22.04.2018. Bei einer vom Deutschen Tierschutzbüro e.V. initiierten Groß-Demo am Sonntag, den 22. April 2018, vor dem sogenannten Schweinehochhaus in Maasdorf kamen 650 Menschen aus vielen Teilen Deutschlands zusammen und forderten die Schließung der Anlage sowie ein Tierhalteverbot für den Betreiber. Nach Redebeiträgen zur Thematik, u.a. vom Vorsitzenden des Deutschen Tierschutzbüros Jan Peifer, bildeten die Demonstranten eine Menschenkette, um ein Zeichen gegen die Zustände im Schweinehochhaus und in der Massentierhaltung im Allgemeinen zu setzen. „Mit unserer Demo haben wir erneut gemeinsam unseren Unmut über die Situation im Schweinehochhaus zum Ausdruck gebracht. Das rege Interesse zeigt, wie vielen Menschen das Thema Tierrechte wichtig ist. Das Schweinehochhaus muss endgültig geschlossen werden!“, so Jan Peifer.

Schon seit Jahren deckt das Deutsche Tierschutzbüro Missstände im Schweinehochhaus auf und fordert mit Demonstrationen und Kundgebungen die Schließung. Es ist „einzigartig“ in ganz Europa. Stellvertretend steht es für die Missstände der Massentierhaltung, für deren Ende sich das Deutsche Tierschutzbüro einsetzt.

In der Woche vor der Demonstration gab der Betreiber der Anlage die Räumung des Hochhauses bis September 2018 bekannt. Damit einhergehen soll eine Erneuerung der Anlage, um sie zukünftig gegebenenfalls wieder in Betrieb zu nehmen. Das Deutsche Tierschutzbüro fordert jedoch ein generelles Tierhalteverbot für den Betreiber und eine endgültige Schließung der Anlage. „In ihrer Stellungnahme hat die HET GmbH indirekt zugegeben, nicht in der Lage zu sein, Schweine artgerecht zu halten. Wir kann es sein, dass scheinbare Experten in der Schweinezucht, für solche Zustände verantwortlich sind? Ein Tierhalteverbot wäre nur folgerichtig“, so Jan Peifer.

Durch die Installation versteckter Kameras zwischen Ende 2017 und Anfang 2018 konnten Videoaufnahmen erstellt werden, die neben den schon bekannten Missständen die Misshandlung von Schweinen und gesetzeswidrige Tötung von Ferkeln durch die Mitarbeiter zeigen. Nachdem die zuständigen Ämter lange untätig blieben, führten die Videoaufnahmen zu ersten Ordnungsverfügungen und der Vorbereitung einer Strafanzeige durch die Behörden. In der aktuellen Stellungnahme gibt der Betreiber des Schweinehochhauses die nicht artgerechte Gruppenhaltung der Tiere zu, auf die aktuellen Vorwürfe wird aber nicht eingegangen.

Das Deutsche Tierschutzbüro und die Teilnehmer zeigten sich zufrieden mit der Demonstration. Über 650 Demonstranten kamen mit organisierten Bussen oder privat zur Schweinezuchtanlage in Maasdorf, um ihren Unmut zu äußern. Neben den Redebeiträgen und der Menschenkette gab es einen Auftritt der Musikerin und Aktivistin Cate Evens. Für das leibliche Wohl war durch den veganen Foodtruck „Reger Burger“ aus Berlin gesorgt.

Weitere Informationen zur Kampagne: www.schweinehochhaus-schliessen.de
Foto- und Videomaterial aus dem Schweinehochhaus auf Anfrage.

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-27004960
fax ..: 030-270049610
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Fabian Steinecke
Gubener Straße 47
10243 Berlin

fon ..: 030-2700496-11
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Network Marketing, MLM, Selbständig, Chancegeber, Chance, Erfolg, Branding

BildDer Club der Networker Elite öffnet die Toren zum ersten Event/Treffen am 19. Mai 2018 in Schwäbisch Gmünd.

Alle Networker und die es werden wollen sind willkommen.

Der Club Gründer Mario Cerrone möchte mit diesem Event zeigen was in dieser Branche möglich ist und das das Coaching sehr wichtig ist.

Was ist der CLUB – Was machen die Mitglieder?!

Es gewinnen die, die hart dafür arbeiten…..

Ich hatte mich im Network Marketing langsam vor gearbeitet und einiges ausprobiert und so suchte ich mir ein bekanntes deutsches Unternehmen zum “ Networken “ aus. Natürlich, musste ich mir anhören das Unternehmen funktioniere nicht mehr , ausgelutscht etc. … Ich dachte mir jedoch nichts dabei und startete durch. Nach nur 2 Monaten durfte ich mich geehrt fühlen, denn ich bekam eine Email, dass ich es geschafft hatte in 4 Ländern unter den ersten 25 zu stehen. Somit bewies ich mir selbst und anderen, dass es doch möglich ist …..
Ich schaute mir Seminare an und musste immer feststellen, dass man am EINGANG immer eine Erklärung unterschreiben musste, kein Abwerben erlaubt, keine Handynr. herausgeben etc.! Da man sich in vielen Events von anderen Coach /Trainer Guru’s sich nicht austauschen darf und auch keine Visitenkarten oder gar nur die Handynummer austauschen durfte.

So wurde die Idee des Club der Networker Elite geboren….

Ich schuf mit diesem Club eine Möglichkeit des Austausches der Networker und eine Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln.
Mein Ziel ist, diese neue Art der Selbständigkeit in Deutschland, die gerade so wichtig ist und wo immer Menschen sich für diesen Weg entscheiden zu gehen und diese zu unterstützen. In meinem Club sind sowohl erfolgreiche Top Networker wie auch Neueinsteiger, die bereit sind zu lernen. Der Club organisiert Events in gehobener Klasse. Wir bieten Schulungen der Extra Klasse, die natürlich für Clubmitglieder kostenlos sind. Meines Erachtens nach kann man sein Geld nicht leichter verdienen, um sich finanziell zu verbessern oder seine Rente aufzubauen. Network Marketing ist die Zukunft.

Lass das Leben los, das andere von Dir erwarten…
und lebe das Leben, das Du Dir erträumst! Ich sage den Leuten klar, worauf es ankommt und was sie zu tun haben, damit sie ihr Ziel erreichen, ohne etwas zu beschönigen. Ich stehe für harte Arbeit und kommuniziere dies auch. „Man braucht mehrere Voraussetzungen, um im Network Marketing nach oben zu kommen: den festen Willen, Motivation und auch Geduld. Niemand muss im MLM das Rad neu erfinden.

Mehr dazu und Tickets gibt es unter www.mario-cerrone.com

Über:

Club der Networker Elite – Mario Cerrone
Herr Mario Cerrone
Hauptstr. 58
73557 Mutlangen
Deutschland

fon ..: 071719417559
web ..: http://ww.mario-cerrone.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Club der Networker Elite – Mario Cerrone
Herr Mario Cerrone
Hauptstr. 58
73557 Mutlangen

fon ..: 071719417559
web ..: http://ww.mario-cerrone.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Coaching Dienstleister unterstützt mit Ernährungs-Fachwissen das Eröffnungswochenende des Automobilhändlers BMW Hakvoort

BildDer Coaching Dienstleister „Quality – Lifestyle“, der Spezialist für Personal Coaching in Köln, wird am Eröffnungswochenende vom 21. bis 22. April mit seiner Coaching-, Fitness- & Ernährungs-Expertise bei BMW Hakvoort in Sankt Augustin anzutreffen sein.

Von 10 bis 17 Uhr werden an diesem Samstag und Sonntag zwei Kölner Ernährungsberater diverse Vorträge zu den Themen der Ernährung und Fitness halten und den Besuchern in diesem Zeitraum als Ansprechpartner für ihre ganz persönlichen Fragen zur Seite stehen.

Das Eröffnungswochenende ist Teil des „Festival der Freude“ vom 21. bis 28. April, bei dem BMW Hakvoort die Neueröffnung des Betriebs in St. Augustin feiert. Interessierte sind herzlich eingeladen, in der Einsteinstraße 30 in 53757 Sankt Augustin mitzufeiern, wo Action und Erlebnisse wie beispielsweise E-Bikes sowie Streetfood-Leckereien und Vorträge rund um die persönliche Fitness und gesunde Ernährung locken.

Lukas Unterkötter, Food & Fitness Coach bei Quality – Lifestyle, erklärt: „Eine gute und gesunde Ernährungsweise und damit einhergehend ein gesunder und ansprechender Körper wird von vielen Menschen als persönlicher Wunsch benannt. Im Grunde wissen die meisten, was eine gute Ernährungsweise von einer schlechten unterscheidet. Jedoch gibt es Faktoren, die es vielen Menschen erschweren, gute Essgewohnheiten in ihrem Alltag umzusetzen. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, mit Halbwahrheiten aufzuräumen und Orientierung in den Diätendschungel zu bringen.“

Das Kerngeschäft von Quality Lifestyle ist das persönliche Coaching von Menschen, die ihr Leben bewusster gestalten möchten und ihr komplettes Potential ausschöpfen wollen – sowohl beruflich als auch privat. Im Coaching-Angebot werden neben der körperlichen Gesundheit (Ernährungsberatung & Personal Training) ebenso Coachings zu Themen der seelischen Gesundheit (aktive Lebensgestaltung, Selbstmanagement, Problembewältigung etc.) und sozialen Gesundheit (Verbesserung der Außenwirkung, Aufbau und Erhalt von vertrauensvollen und nährenden Beziehungen etc.) angeboten. Insgesamt geht es dem Coaching Dienstleister darum, seine Klienten bei der Optimierung ihrer Lebensqualität und Steigerung ihrer Lebenszufriedenheit zu unterstützen.

Über:

Quality – Lifestyle Development Consultants
Herr Gregor Wojtowicz
Martin-Luther-Platz 13-15
50677 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 96021333
web ..: https://quality-lifestyle.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Quality – Lifestyle Development Consultants“ ist ein Kölner Coaching Dienstleister rund um die Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Außenwirkung sowie Ernährung und Fitness. Seit 2015 gestalten wir gemeinsam mit unseren Klienten alle Aspekte für ein erfolgreiches und zufriedenstellendes Leben – zur Steigerung ihrer Lebensqualität und Lebensfreude. Dafür bieten wir individuelle Eins-zu-Eins-Coachings an und betreuen unsere Klienten bei ihren Fragestellungen, Herausforderungen und Zielen.

Pressekontakt:

Quality – Lifestyle Development Consultants
Herr Gregor Wojtowicz
Martin-Luther-Platz 13-15
50677 Köln

fon ..: 0221 96021333
web ..: https://quality-lifestyle.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Add to favorites
  • E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt