Mit modernen Technologien unser wichtigstes Medium TRINKWASSER zu destrukturieren um es mit technischen Methoden wieder lebendig zu machen erscheint absurd! Nadeen Althoff gibt natürliche Antworten

BildÜber unser Trinkwasser und dessen Zustand, Verunreinigung und Wiederbelebung gibt es viele Diskrepanzen. Der Verbraucher wird immer mehr verunsichert und ist regelrecht ängstlich. „Wasser unterliegt aber klaren Naturgesetzen… da gibt es nicht viel zu diskutieren“, sagt Nadeen Althoff (Owingen-Bodensee). Er ist in der Wasserszene kein unbeschriebenes Blatt. „Unsere Wasser-Wissenschaft ist zu sehr verkopft… ihr fehlt ein natürliches Zugang.“ sagt er. Sein Weg zum praxis- und naturorientierten Wasserexperten ging über das Brauen von Bio-Kombu’Cha, über die Bio-Getränkeentwicklung von unpasteurisierten Getränken, bis hin zur Entwicklung von unpasteurisierten Fruchtkonzentraten und einem natürlichen, d. h. produktaufbauenden Industrie-Homogenisator für alle (auch technische) Flüssigkeiten und Flüssigkeitsmixturen. Er fordert seit langem eine Rückkehr zur Natur bzw. den „Paradigmenwechsel in der Wasserforschung“ und beschreitet hier konsequente Wege zu einem natürlichen Verständnis von unserem Trinkwasser. „Natur kapiert, Natur kopiert… ist seine Formel, die man Bionik nennt. „Die Wissenschaft zum Thema Wasser ist sehr einfach und viel wissen bereits mehr als sie sich vertrauen zu wissen“ so Althoff. Als praktischer Wasserforscher und Entwickler des Bormia Bio-Quellwassergenerators ist Nadeen Althoff innerhalb der Wasserbelebungsszene geliebt und gehasst, denn er redet ,klare Kante‘! Eine zellbiologische Untersuchung an lebendigen Zellen und eine biophysikalische Untersuchung an denselben Wasserproben, fundamentiert seine Arbeit mit Methoden der aktuellen Wissenschaft! Nadeen Althoff ist mit seiner Arbeit preisverdächtig, hat er doch Theorie und Praxis auf einen Punkt gebracht, an dem die aktuelle Wasser-Wissenschaft nicht mehr vorbeischauen kann.

Vorbereitende Stundien unter https://www.bormia.de

Der anstehende Vortrag am:
28.10.18 findet um 10.30h in 88699 Frickingen-Leustetten Im Elfengrund Seminarhaus , Landstr.22 (ehemaliger Bahnhof)

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Bormia
Herr Nadeen Althoff
Zwischen den Wegen 27
88696 Owingen-Bodensee
Deutschland

fon ..: 075519472111
web ..: http://www.Bormia.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Bormia
Herr Nadeen Althoff
Zwischen den Wegen 27
88696 Owingen-Bodensee

fon ..: 075519472111
web ..: https://www.Bormia.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Comments are closed.