Archive for Juni, 2020

Die Bauspezialisten von Mainka Bau setzen während des Neubaus auf ELA Container als Übergangsbüros

BildNicht nur ELA Container ist als mittelständisches Familienunternehmen im Emsland in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Auch andere Firmen der Region verzeichnen starke Zuwächse. Wie zum Beispiel der Bauspezialist Mainka, ein Familienunternehmen mit 125-jähriger Tradition. In den letzten 20 Jahren hat sich das Team von knapp 250 auf mehr als 600 Mitarbeiter mehr als verdoppelt.

Die steigende Mitarbeiterzahl zeigt sich allerdings nicht nur bei dem auswärts tätigen Personal, auch in der Verwaltung wuchs das Unternehmen über seine Bürokapazitäten hinaus. Aus diesem Grund entschied sich das Unternehmen für den Neubau eines Verwaltungstraktes am Standort Lingen. Doch bis zur Fertigstellung musste eine Übergangslösung her. Da Mainka bereits seit langer Zeit auf seinen Baustellen auf ELA Container setzt, fiel die Wahl auf eine Anlage aus Bürocontainern von ELA.

Für Thomas Hanke, Handlungsbevollmächtigter und Projektleiter bei Mainka, lagen die Gründe für ELA auf der Hand: „ELA Container konnte kurzfristig die gewünschten Anforderungen bezüglich des Umfangs und der Qualität einer temporären Bürolösung realisieren. In der Zusammenarbeit kann ich insbesondere die hohe Flexibilität bei der Realisierung und Planung positiv hervorheben.“ Wichtig war dem Kunden zudem, dass der laufende Betrieb ungehindert fortgeführt werden konnte.

„Durch die zielgerichtete Angebotserstellung und die kompetente Beratung durch den ELA Außendienst konnte termingerecht mit der eigentlichen Baumaßnahme begonnen werden. Selbst brandschutztechnische Auflagen und individuelle Kundenwünsche wurden problemlos umgesetzt, ohne dabei die Liefer- und Montagezeiten zu verlängern“, zeigt sich Hanke beeindruckt.

Das Übergangsbürogebäude aus 59 ELA Premiumcontainern und 12 Qualitätsallroundern bietet den Verwaltungsmitarbeitern auf drei Etagen mit etwa 1.250 Quadratmetern viel Platz. Ob großzügige Büro- und Besprechungsräume, Pausenräume und Teeküche oder WCs – die Mitarbeiter müssen in Sachen Komfort in der Containeranlage keine Abstriche machen. Innenliegende Treppenhäuser und breite Flure verleihen der Anlage ein großzügiges Raumgefühl, Klimageräte zum Kühlen und Heizen sorgen für ein angenehmes Raumklima.

Auch im Außenbereich sollte die Anlage ansprechend sein. Auf Kundenwunsch wurden die Containerrahmen in Mainka-Blau lackiert, der außenliegende Treppenhausturm wurde mit ELA Meshbannern als Wetterschutz verkleidet. Die Anlage bleibt für etwa zwölf Monate bis zur Fertigstellung des neuen Bürotraktes auf dem Mainka-Gelände stehen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ELA Container GmbH
Herr Michael Schmidt
Zeppelinstraße 19-21
49733 Haren (Ems)
Deutschland

fon ..: +49 5932 506-0
web ..: https://www.container.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Mietservice und auch die Technik der Raumsysteme ständig weiterentwickelt. Mit über 35.000 transportablen Einheiten ist ELA Container der Spezialist, wenn es um mobile Räumlösungen in Containerbauweise geht. Ein eigener Fuhrpark von 100 Speziallastkraftwagen mit Ladekran gewährleistet einen sicheren Transport und eine fachgerechte Montage. ELA ist mit 17 Standorten und über 900 Mitarbeitern, darunter 40 mobile Fachberater, weltweit vertreten und stellt somit eine kurzfristige und schnelle Lieferung an jeden Ort sicher. Den jeweiligen ELA Ansprechpartner findet man auf der Website www.container.de.

Pressekontakt:

ELA Container GmbH
Herr Michael Schmidt
Zeppelinstraße 19-21
49733 Haren (Ems)

fon ..: +49 5932 506-0
web ..: https://www.container.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Whitney Winter ist eine 23 jährige Pop Schlager Sängerin. Sie hat mir ihrer Debutsingle „Wenn ich die Sterne seh, alle Erwartungen übertroffen“.250000 Streams in nur 10 Wochen.

BildMichael Schorlepp hat bereits zahlreiche, sehr erfolgreiche Musiktitel durch seine Kamera zum Leben erweckt. Künstler wie Alicia Keys, Tom Astor, Nino De Angelo, Olaf Berger, Joey Heindle, Michael Hirte, Andrea Jürgens, Leonard, Patrick Lindner, Andreas Martin, Michael Morgan sowie Schlagerlegende Nicole, sind nur einige der großen Namen, die schon für ein Musikvideo an die Tür von Michael Schorlepp geklopft haben. Jetzt darf auch Whitney Winter sich in die Liste derer Stars einreihen, die ihren musikalischen Stempel in Videoform von Herrn Schorlepp bekommen haben.

Das Video von ihrer Debütsingle „Wenn ich die Sterne seh“ wurde in Saarbrücken innerhalb von zwei Drehtagen fertiggestellt. Whitney schwärmt im Interview von der Zusammenarbeit mit dem sehr netten Regisseur und seinem Team. „Man kann immer nur hoffen, dass bei so einem Erstlingswerk alles gut läuft und das man einen Regisseur findet, der einem ein Stück weit an die Hand nimmt“, berichtete Whitney über den Dreh. „Zumal ja alles neu für mich war.
Schnell habe ich verstanden, dass für Michael Schorlepp nicht nur der Künstler, sondern der Mensch im Vordergrund steht. Umso leichter ging dann die Arbeit nach der ersten Unsicherheit von der Hand“, so die Künstlerin.
Über das Endresultat dürfen sich Fans der Sängerin seit dem 24.06.2020 auf allen Musikkanälen im deutschen Fernsehen, auf Youtube und im gesamten World Wide Web freuen.
„Wenn ich die Sterne seh“ wird für immer mein Baby sein“, so Whitney Winter. „Ich freue mich so, dass ich mit diesem Musikvideo den Wunsch meiner Fans erfüllen konnte. Denn seit dem Release der Single von „Wenn ich die Sterne seh“, erreichen mich fast täglich E-Mails in denen nach einem Musikvideo gefragt wird. Und jetzt kann ich sehr stolz sagen: Es ist da!“

https://youtu.be/bHnrLWjbYwc

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Management Klein/Druce
Herr Ken Klein
Marburgerstr. 154
35396 Gießen
Deutschland

fon ..: 01573-4884278
web ..: http://www.whitneywinter.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Das Management hat sich zur Aufgabe gemacht immer
die Fans von Whitney Winter immer auf laufenden zu halten.

https://youtu.be/bHnrLWjbYwc

Pressekontakt:

Management Klein/Druce
Herr Ken Klein
Marburgerstr. 154
35396 Gießen

fon ..: 01573-4884278
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Immer mehr junge Familien zieht es in den Landkreis Wittenberg. Auch, weil die Bauingenieure und Bauhandwerker der Baufirma Rehhahn Bau Anwesen familienfreundlich aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken.

BildLandkreis Wittenberg. Dank guter Verkehrsverbindungen sind die urbanen Ballungsräume wie Berlin oder Leipzig in einer halben Stunde erreichbar. Dort zu arbeiten, und hier im Grünen zu leben, wird zunehmend attraktiver. Denn es gibt zahlreiche Immobilien in der Lutherstadt Wittenberg und im umliegenden Landkreis, die gerade auch jungen Familien entgegenkommen. Dass sich aus einem Anwesen, welches sich jahrzehntelang im Dornröschenschlaf befunden hat, Schritt für Schritt – entsprechend den eigenen finanziellen Möglichkeiten – ein Kleinod schaffen lässt, beweist die Baufirma Rehhahn Bau immer wieder.

Bereits seit 1991 engagiert sich der Bauunternehmer Ulrich Rehhahn gerne für die Schön­heit seiner Heimat. Das belegt eine inzwischen stattliche Anzahl renovierter Anwesen und Objekte im Landkreis Wittenberg und in der Stadt, die als Geburtsort der Reformation gilt. All diese Immobilien zeigen, dass die Bauingenieure und Bauhandwerker der Baufirma Rehhahn Bau mit viel Sachverstand an eine Altbausanierung herangehen – ganz gleich, ob Einfamilienhaus, Generationenhaus oder prestigeträchtiges, denkmalgeschütztes Stadthaus.

Einen alten Hof kaufen und umgestalten?
Im Landkreis Wittenberg
hilft die Fachkenntnis von Rehhahn Bau.

Insbesondere die Umgestaltung eines alten Hofes ist eine Aufgabe ganz nach dem Geschmack des Bauingenieurs Ulrich Rehhahn. „Am Anfang ist meist noch alles unklar. Was soll bestehen bleiben? Welche Nebengebäude, die angesichts unterschiedlichster Nutzungen in der Vergangenheit entstanden sind, sollen verbleiben? Und wie sollen sie zukünftig genutzt werden? Und wie viel muss überhaupt investiert werden, um einen Lebensraum zum Wohlfühlen zu schaffen? Dazu gilt es, zunächst den tatsächlichen baulichen Zustand so exakt wie möglich zu bestimmen – am besten vor dem Kauf, also vor dem Erwerb der Immobilie.“

Das Bauunternehmen Rehhahn Bau bietet deshalb eine baufachliche Analyse an. Sie erspart unliebsame Überraschungen. Und das ohne, dass Gutachterkosten in vier- oder fünfstelliger Höhe anfallen. Denn bei Rehhahn Bau arbeiten erfahrene Bauingenieure und Bauhandwerker Hand in Hand: Das Gebäude wird bei der baufachlichen Analyse vom Keller bis zum Dach gründlich inspiziert, die Bauzustandsqualität wird geprüft sowie fotografisch und messtechnisch dokumentiert. Dadurch lässt sich eine begründete Einschätzung geben zu baulichen Aspekten, architektonischen und gegebenenfalls denkmalpflegerischen Gesichtspunkten, zu Statik und Konstruktion, zum tatsächlichen Zustand der Dachkonstruktion, zu Feuchte in den Bauteilen, zum Erhaltungszustand und zu den Sanierungsmöglichkeiten und den kalkulierbaren Sanierungskosten. „Sollte sich beim Ortstermin herausstellen, dass fundierte bauliche Maßnahmen zur Erhaltung nicht angeraten erscheinen, erspart dies dem Kunden viel Zeit und Geld“, betont Ulrich Rehhahn.

Bezugsfertig in drei Monaten –
wenn die Geldmittel es ermöglichen.

Zwischen der ersten baufachlichen Untersuchung und dem Zeitpunkt, an dem die Immobilie bezugsfertig ist, können – dem Wunsch des Kunden entsprechend – drei Monate oder auch gut und gerne drei oder mehr Jahre liegen. „Ein Haus muss von oben und unten trocken sein. Aus diesem Grund erneuern wir falls nötig zunächst die Dachdeckung. Im Interesse des Bauherrn setzen wir dabei wenn irgend möglich auf eine grundsolide Lösung: Anstelle der weitverbreiteten Unterspannbahn verwenden wir diffusionsoffene Wand- und Dachplatten, sogenannte DWD-Platten. Das hat zwei Vorteile. Erstens ist das sehr viel langlebiger und zweitens bleibt die Wärme im Sommer draußen. Zudem wirkt das Ganze stabilisierend. Abschließend erfolgt dann eine Eindeckung mit keramischen Ziegeln hoher Qualität. Diesen ersten Bauabschnitt können wir separat fertigstellen oder uns parallel bereits ans Mauerwerk begeben, damit die Immobilie rasch bewohnbar wird. Wir richten uns voll und ganz nach den Erfordernissen und finanziellen Möglichkeiten unserer Kunden.“

Ausgebildete Maurer arbeiten
mit Zirkel, Hammer, Maurerkelle und Zeichendreieck
sowie mit ganz viel Köpfchen.

Alte Höfe haben häufig ein Mischmauerwerk mit Lehmanteil, das im Laufe der Jahrzehnte arg malträtiert wurde und entsprechend partiell feucht ist. Dann hilft nur eine Rückführung bis auf den Rohbau. Das heißt, Decken- und Wandputz sowie sämtliche Ausbauelemente werden entfernt und die Fußböden komplett erneuert. Unterbeton, Abdichtung mit Schweißbahn, schwimmender Estrich, Nutzschicht: Die Bauhandwerker der Baufirma Rehhahn Bau sanieren mit viel Erfahrung und ausschließlich mit Baumaterialien, die sich während langer Jahrzehnte bestens bewährt haben. „Schwierig ist häufig die Entscheidung, eine neue Querschnittsabdichtung in die Wände einzubringen oder nicht. Die Innenwände sind für gewöhnlich unproblematisch, die Außenwände aber teilweise feucht. Und eine vorhandene Teilunterkellerung macht die Entscheidung, wie am besten vorzugehen ist, nicht eben leichter“, sagt Ulrich Rehhahn. „Oftmals finden wir außen und innen dampfdichte Zementputze vor, die nach dem Motto ‚Viel hilft viel!‘ aufgebracht wurden. Diese dampfdichten Zementputze müssen natürlich komplett abgeschlagen und die Kellerwände freigelegt werden. Sichtbare Schäden werden korrekt ausgebessert und die Wände hernach mit einer vertikalen Bitumendickbeschichtung versehen. Fundamente im nicht unterkellerten Bereich legen wir bis circa einen halben Meter Tiefe frei. Denn schwerer Boden sorgt immer für reichlich Feuchtigkeitszufuhr. Danach können wir in den allermeisten Fällen praktisch zusehen, wie die Wände abtrocknen. Ist dies der Fall, kann auf eine nachträgliche Horizontalabdichtung im Wandquerschnitt guten Gewissens verzichtet werden. Das erspart einem Bauherren einiges an Kosten.“

Das von den Bauhandwerkern so teilweise frei gelegte Fundament wird mit gewaschenem Kies angefüllt, der das Abtrocknen nachhaltig unterstützt; darüber wird in der Mehrzahl der Fälle ein Sanierputz appliziert, für gewöhnlich rund fünfzig Zentimeter hoch. Die bisherigen Erfolge bei der Altbausanierung geben den Bauingenieuren und Bauhandwerkern der Baufirma Rehhahn Bau recht – es gibt in der Lutherstadt Wittenberg und im umliegenden Landkreis kein einziges von ihnen saniertes Gebäude mit Feuchteschäden im Mauerwerk.

Der Neuverputz eines alten Hofes gestaltet sich in Anbetracht wechselnder Untergründe und erheblichen Abweichungen von Lot und Flucht vielfach aufwendig. Ein an den Untergrund angepasster Spritzbewurf, ein Leichtunterputz, teilweise in drei Lagen und mit Putzträger versehen, und nach Einhaltung der Abbindezeit ein abschließender Feinputz, sauber ausgefilzt, führen zu Ergebnissen, die sich sehen lassen können. Die Fassade selbst kann durch Teilerneuerung und einen silikatischen Anstrich ein ansprechendes Erscheinungsbild erhalten, das für die nächsten Jahrzehnte Bestand hat. Kurz: Im Allgemeinen kann das Bauunternehmen Rehhahn Bau einen alten Hof nach einer Gesamtbauzeit von etwa drei Monaten bezugsfertig übergeben.

Weitere Umbau- und Ausbaumaßnahmen
erfolgen nach Absprache auch peu à peu.

„Eine stufenweise Altbausanierung fordert weder dem Budget noch einer Beziehung alles ab und ist deshalb für junge Familien, wie auch für Erben eines arg in die Jahre gekommenen Anwesens oder für Otto Normalverbraucher eine gute Lösung“, fasst Ulrich Rehhahn zusammen. „Obergeschoss und Dachgeschoss können, aber müssen nicht im Zuge der vorherigen Bauabschnitte saniert werden. Die Nebengebäude eines alten Hofes, die nicht erhaltenswert sind, können dann entfernt werden, wenn die Geldmittel vorhanden sind – ohne, dass ein weiterer Kredit aufgenommen wird. Und eine vorhandene Scheune arbeiten wir gerne so auf, dass das Sichtmauerwerk erhalten wird. Das braucht Arbeitszeit. In manch einem Fall haben wir über mehrere Jahre verteilt regelmäßig Sanierungsarbeiten am Objekt vorgenommen. So sind peu à peu ansehnliche, familienfreundliche Anwesen entstanden, die sich in den urbanen Ballungsräumen nur die wenigsten leisten können.“

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rehhahn Bau
Herr Ulrich Rehhahn
Zur Elbe 13
06901 Kemberg (Ortsteil Wartenburg, Landkreis Wittenberg
Deutschland

fon ..: 034927 20502
fax ..: 034927 20503
web ..: https://rehhahn-bau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Rehhahn Bau ist seit 1991 im Hochbau/Mauerwerksbau tätig, das Bauunternehmen ist überdies seit vielen Jahren Fachhändler und qualifizierter Einbaupartner für Kleinkläranlagen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, und nachhaltig engagiert beim naturschutzverträglichen Energieholzanbau im Landkreis Wittenberg sowie in den Nachbarkreisen.

Pressekontakt:

Rehhahn Bau
Herr Ulrich Rehhahn
Zur Elbe 13
06901 Kemberg (Ortsteil Wartenburg, Landkreis Wittenberg

fon ..: 034927 20502
web ..: https://rehhahn-bau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

edition go zeigt meisterhafte Druckgrafiken von Gisela Oberbeck, Holzschnitte, Papierschnitte, Schattenbilder und Künstlerbücher mit dem Schwerpunkt Mensch-Natur, oft in außergewöhnlichen Formaten.

edition go In Gisela Oberbecks Werk zeigt die Künstlerin meisterhafte Druckgrafiken, Holzschnitte, Papierschnitte, Schattenbilder und Unikat-Künstlerbücher , teilweise in außergewöhnlichen Formaten. Im Vorwort zur Ausstellung Doppelspur heißt es dazu: „Oberbecks Hauptthemen sind Figur und Fläche, der Mensch im Kontext zur Natur, Pflanzenstrukturen, das Verhältnis zwischen Körper und Raum oder, im erweiterten Sinne, zwischen Mensch und Umgebung. Detailorientiert, präzise und analytisch studiert sie die Ausgangsformen, welche sie später stark abstrahiert oder aufbricht und neu ordnet.“ Exemplarisch für ihre Kunst stehen die großformatigen Holzschnitte „Sechs aus einem Stamm“, der sechs verschieden farbige Baum-, Pflanzen- und Blumen-Strukturen zeigt, die in ihrer Gesamtheit wie die komprimierte Schöpfungsgeschichte der Natur anmutet – kraftvoll und geheimnisvoll zugleich (SZ 1.4. J. Foerster).
Neben den großformatigen Holzschnitten gestaltet Gisela Oberbeck Künstlerbücher, die auf Kunstbuchmessen in der ganzen Welt gezeigt werden und die in Museen und Sammlungen vertreten sind. Der Typografische Teil der Künstlerbücher ist meist im Handsatz gesetzt. Die Texte von Schriftstellern wie James Joyes, Franz Kafka, Pablo Neruda, Friedrich Hölderlin. Rainer Maria Rilke, Rose Ausländer, Else Lasker-Schüler und andere. In dieser Reihe gibt es auch sogenannte Schatten-Buchobjekte, meist Leporellos, geschnittene Objektbücher, die vom Licht und Schatten leben. Diese Objekte könnten auch als Vorstudien zu großen architektonischen Raumteilern dienen.

Mit ihrem 1990 gegründeten SchattenBildTheater macht Gisela Oberbeck zusammen mit zeitgenössischen Musikern Live Performances ein offenes Spiel in geschlossenen Räumen wie Galerien, Kirchen, Museen, Werkhallen und nimmt dabei Bezug sowohl auf den Ort des Geschehens als auch poetische Assoziationen aus der Umgebung. In den Büchern und in den Schatten- Performances wird auch das Thema Grenzüberschreitungen behandelt.
In all diesen Arbeiten ist der Schnitt und Fundobjekte ein wesentliches Merkmal der Gestaltung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

edition go
Frau Gisela Oberbeck
Edinburghpl. 8
81829 München
Deutschland

fon ..: 089/503882
web ..: http://www.gisela-oberbeck-go.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

edition go zeigt Druckgrafiken, Schnitt-Kunst in Papier/ Metall, Künstlerbücher und Schattenbilder, die sich thematisch mit dem Verhältnis Mensch-Natur beschäftigen. Besonders die Holzschnitte haben oft ungewöhnliche Formate und sind für Unternehmen geeignet, denen die Fragen des Lebens in Einklang mit der Natur ein Anliegen ist. Die Schnitte in Papier, Metall u a. sind streng und spielerisch zugleich. Sie können gut in Architektur z. B. als Sichtschutz-Objekte integriert werden. Die Künstlerbücher, meist Unikate oder sehr kleine Auflagen, sind für Sammler und Museen.

Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Sabine Hansen
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: https://www.regional.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ashtanga Yoga ist ein herausfordernder Yoga-Stil für alle, die sich gerne bewegen. Im AYI München wird Ashtanga Yoga sehr präzise und mit dem Augenmerk auf Tradition unterrichtet.

Traditionelles Ashtanga Yoga im AYI München
Ashtanga Yoga ist ein herausfordernder Yoga-Stil für alle, die sich gerne bewegen. Doch nicht nur der Körper profitiert davon, sondern vor allem auch der Geist. Sich etwas Gutes tun und Schritt für Schritt näher zu sich selbst kommen – darum geht es im Ashtanga Yoga.

Ashtanga Yoga Institut München – Tradition trifft Moderne
Katja Kirchhofer hat mit dem AYI München einen Ort geschaffen, an dem Ashtanga Yoga sehr präzise und mit dem Augenmerk auf Tradition unterrichtet wird. Gleichzeitig schafft sie es, die alte Lehre in die heutige Zeit zu übertragen und sie für den modernen Schüler zugänglich zu machen.

Das Besondere am Ashtanga Yoga
Ashtanga Yoga wird in einer bestimmten Reihenfolge in mehreren Serien geübt. Das bedeutet, dass man nicht einfach nur das nachmacht, was ein*e Lehrer*in vorgibt, sondern dass die Schüler*innen die Sequenzen lernen und verinnerlichen.
Die festgelegte Reihenfolge befähigt, die Praxis selbstständig ausführen zu können. Dadurch ist sie jederzeit und überall verfügbar.
Egal wo auf der Welt: die Schüler*innen werden Teil einer globalen Community und können sich in jedem Ashtanga Yoga Studio zu Hause fühlen.

Ashtanga Yoga als Teil des Lebens
Die Praxis kann den Schüler Stück für Stück näher zu sich selbst führen. Auf der Matte werden immer wieder neue Herausforderungen entstehen, die sich durch Kontinuität und Disziplin meistern lassen. Eine gute Übung für das Leben außerhalb der Yogamatte.

Das Ashtanga Yoga Insititut München als Begleiter
Katja Kirchhofer und das Team vom AYI München sind jahrelange Profis, die die Schüler*innen je nach Erfahrung und individuellen Bedürfnissen kompetent und einfühlsam begleiten.
Spaß haben, sich herausfordern und einen Ausgleich für Körper und Geist zum oft stressigen Alltag schaffen – das erwartet die Schüler*innen bei einem Besuch im Ashtanga Yoga Institut München.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ashtanga Yoga Institut München
Frau Katja Kirchhofer
Thorwaldsenstraße 29
80335 München
Deutschland

fon ..: 0176/23526713
web ..: http://www.ashtangayoga-institut-muenchen.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ashtanga Yoga ist ein herausfordernder Yoga-Stil für alle, die sich gerne bewegen. Im Ashtanga Yoga Institut München bieten wir Yogakurse für Einsteiger und Fortgeschrittene, Präventionskurse, Workshops und Yogalehrer Ausbildungen. Katja Kirchhofer und das Team vom AYI München sind jahrelange Profis, die die Schüler*innen je nach Erfahrung und individuellen Bedürfnissen kompetent und einfühlsam begleiten.

Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Sabine Hansen
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: https://www.regional.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sprechen Sie und Ihr Pferd eine gemeinsame Sprache? Haben Sie eine gemeinsame Ebene der Kommunikation, verstehen Sie sich gut? Oder gibt es Probleme? Lernen Sie es und sehen Sie hier die Videos dazu.

BildAlexandra König von chi horsing übersetzt Ihnen, was Ihr Pferd über Ihre gemeinsame Beziehung und Ihre Lebensweise erzählt. Setzen Sie diese Erkenntnisse um und lernen Sie daraus, wie Sie zukünftig besser miteinander kommunizieren werden. Entwickeln Sie vertrauensvolle Beziehungsarbeit, erkennen und lernen Sie echte Pferdesprache und die unterschiedlichen Kommunkationsebenen. Werfen Sie gerne einen auch längeren Blick auf unsere Videos und Herzlich Willkommen in der Saliho School von Alexandra König.

chi horsing ist keine spezielle Form der Ausbildung für gut funktionierende Pferde. chi horsing macht Pferde stark und lebendig – und die Menschen glücklich, die mit ihnen arbeiten. Dazu gehört ein echtes Miteinander. Gute Kommunikation beginnt immer mit beidseitigem Verstehen. Idealerweise auf mehreren Ebenen: Sprache, Körperhaltung, Gestik, Mimik, Emotionen, die innere Haltung, soziale Kompetenz und alle mentalen Kräfte…Alles zusammen ergibt die Energie und Empathie.

Das Pferd versteht häufig nicht, was der Mensch von ihm will. Es deutet jegliche Zeichen in der Körpersprache und wendet sich dann dem Menschen zu oder ab. Eine klare und eindeutige Kommunikation ist sehr wichtig: Doch wie sieht die aus?
Der Mensch versteht noch viel häufiger nicht, was sein Pferd ihm mitteilt: Können Sie pferdisch verstehen? Erkennen Sie alle Signale, die Sie erhalten? Und wie setzen Sie das dann im Miteinander mit dem Pferd erfolgreich um? Wie helfen Sie, wenn Ihr Pferd Probleme hat oder Probleme bereitet? Was bedeutet das für Sie selbst? Sind Sie bereit, die Botschaft Ihres Pferdes für Ihren eigenen Wachstum zu empfangen um voranzukommen ?

chi horsing: Hier erfahren Sie, was Ihr Pferd denkt und fühlt und damit erfahren Sie auch einiges über sich selbst. Seminare und Workshops werden vor Ort angeboten wie auch Online über Webinare. Analyse, Beratung, Therapie, Pferdepsychologie. Hier sind alle Informationen für Sie:

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Chi-Horsing
Frau Alexandra König
Dorfreit 12
83352 Altenmarkt an der Alz
Deutschland

fon ..: 086216488810
web ..: https://www.chi-horsing.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Chi-Horsing
Frau Alexandra König
Dorfreit 12
83352 Altenmarkt an der Alz

fon ..: 086216488810
web ..: https://www.chi-horsing.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Neuerscheinung in der www.Leseschau.de: „Sommerreigen – Eine kunterbunte Reise“ – Isabel Rümpler (Potsdam)

BildNach dem wunderbaren ersten Buch von Isabel Rümpler „Frühlingserwachen – Eine geheimnisvolle Reise“ erscheint pünktlich zum Sommer das zweite Buch „Sommerreigen – Eine kunterbunte Reise“.

Auf Lilys Pferdehof findet erstmals ein Reiterfest statt. Die naturverbundene Lily kann mit ihrer Idee für das Fest sofort ihre beste Freundin Tanja begeistern. Was haben sich die beiden Freundinnen wohl Besonderes ausgedacht? Die Apfelbaumelfe Tinka ist natürlich auch dabei und verliebt sich in Feer, die Schutzfee von Peti, Lilys Pferd.

lustig – schwungvoll – tiefsinnig

Am Ende der kunterbunten Reise findet ihr kleine Überraschungen zum Mitmachen.

Zum Buch:
Hardcover-Format
farbig
Seitenanzahl: ca. 68
ISBN: 978-3-947110-90-2
mit Sommermeditation zum Anhören
sowie Ausmalbildern und Rätselspaß

Zur Autorin:
Isabel Rümpler wurde 1976 in Dresden geboren.
Schon als Kind liebte sie den Garten ihrer Eltern. Es gab viel frisches Obst und Gemüse zum Naschen, und täglich versorgte sie die vielen Tiere, wie Kaninchen, Meerschweine und Wellensittiche. Sie spielte lieber draußen als drinnen, auch wenn es regnete, stürmte oder schneite. In der Natur fühlte sie sich frei!
1995 zog sie aus persönlichen Gründen und wegen ihrer Berufsausbildung nach Potsdam.
Nach einem intensiven und von Krankheit geprägtem Jahr, begann sie 2004 neue Wege zu gehen. Sie machte sich auf, ihren innersten Wesenskern zu entdecken und war bereit, eine lange Reise der Heilung anzutreten. Dabei stand für sie der Weg in ihr Herz im Vordergrund, die Verbindung zu sich selbst und dem uns allen zugänglichen Wissen.
Seit einigen Jahren begleitet Isabel Menschen und hilft ihnen z.B. über geführte Meditationen, ganzheitliche Gespräche und Impulse ihren ganz eigenen Weg ins Herz zu finden.
Seit 2017 gibt sie Entspannungskurse für Kinder in Schulen.
Im selben Jahr entstand die Idee, Geschichten für Kinder zu schreiben. So möchte sie dezent ihren inneren Reichtum und ihr inneres Wissen vielen Kindern und auch Erwachsenen zugänglich machen.
Isabel liebt die Natur und lebt mit ihrer wundervollen Tochter in Potsdam.

Zur Buchbestellung:
https://www.leseschau.de/173

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt