Archive for the Allgemein Category

Plant-Power ist ein führendes Schnell-Restaurant, das als vegane, gesunde Alternative zu traditionellen Fast-Food-Restaurants anerkannt ist

Vancouver, B.C. – 17. Juni 2021 – Eat Beyond Global Holdings Inc. (CSE: EATS) (OTCPK: EATBF) (FSE: 988) (Eat Beyond oder das Unternehmen), ein Investmentunternehmen, das sich auf den globalen Sektor für pflanzliche und alternative Lebensmittel konzentriert, gab bekannt, dass sein Portfolio-Unternehmen, die Plant Power Restaurant Group, die Muttergesellschaft von Plant Power Fast Food (Plant Power), kürzlich eine Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von USD 7,5 Millionen abgeschlossen hat. Plant Power, mit Sitz in Kalifornien, ist eine Quick-Service Restaurant (QSR)-Marke, die ein umfassendes, gesundes, pflanzliches Menü anbietet deren Mahlzeiten in biologisch abbaubaren Verpackungen serviert werden.

Dies soll die größte Finanzierungsrunde sein, die jemals für ein pflanzliches Fast-Food-Franchiseunternehmen durchgeführt wurde. Das neue Kapital wird es Plant Power ermöglichen, sieben weitere vegane Restaurants in den USA zu eröffnen, darunter Standorte in Hollywood und Las Vegas.

Plant Power ist die erste QSR-Marke, die Eat Beyond in sein Portfolio aufgenommen hat, und wir sind begeistert von deren Anpassungsfähigkeit und ihrem Wachstumskurs in der nordamerikanischen Fast-Food-Branche, meinte Patrick Morris, der CEO von Eat Beyond. Die Fähigkeit, konventionelles Fast Food neu zu interpretieren und das komplette Standardangebot an Burgern, Shakes, Pommes und Sandwiches unter Verwendung veganer Zutaten zu schaffen, macht Plant Power zu einem einzigartigen Innovator im QSR-Bereich.

Plant Power verfügt über acht bestehende Standorte und das Nettoumsatzwachstum überschritt im Jahr 2020 die 50%-Marke. Der QSR-Marktsektor soll laut researchandmarkets.com jährlich um 4,6 % CAGR wachsen und sich bis 2027 einem Wert von USD 1 Billion ($ 931 Mrd.) nähern.

Das starke Fundraising von Plant Power deutet auf ein Unternehmen hin, das gut positioniert ist, um einen noch größeren Anteil an der aufstrebenden Gesundheits- und Wellness-Wirtschaft zu erobern, meinte Morris. Eat Beyond wird Plant Power weiterhin nach Bedarf unterstützen und beraten, um die Marktdurchdringung in den USA und darüber hinaus weiter zu verbessern. Das zusätzliche Kapital ist ein positives Zeichen für sein volles Potenzial und seine Reichweite.

-##-

Über Eat Beyond Global Holdings

Eat Beyond Global Holdings Inc. (Eat Beyond) (CSE: EATS) (OTCPK: EATBF) (FWB: 988) ist ein Investmentunternehmen, der es einfach macht, in die Zukunft von Lebensmitteln zu investieren. Eat Beyond identifiziert und tätigt Kapitalinvestitionen in globale Unternehmen, die innovative Lebensmitteltechnologien sowie pflanzliche und alternative Lebensmittelprodukte entwickeln und kommerzialisieren. Eat Beyond wird von einem Team von Experten der Lebensmittelindustrie geleitet und ist der erste Emittent seiner Art in Kanada. Es versucht Privatanlegern die einzigartige Möglichkeit zu bieten, am Wachstum eines umfassenden Spektrums an Möglichkeiten, um am Sektor der alternativen Lebensmittel teilzunehmen, und Zugang zu Unternehmen zu erhalten, die eine Vorreiterrolle auf dem Weg zu einer intelligenteren und sichereren Lebensmittelversorgung spielen. Weitere Informationen: eatbeyondglobal.com/

Folgen Sie Eat Beyond in den sozialen Medien auf LinkedIn, Instagram, Twitter und Facebook.

Medienanfragen richten Sie bitte an: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Investmentanfragen richten Sie bitte an: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Nähere Informationen erhalten Sie über Patrick Morris E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt oder (236) 521-6499)

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Eat Beyond Global Holdings Inc.
Kelvin Lee
1570 – 505 Burrard Street
V7X 1M5 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Eat Beyond Global Holdings Inc.
Kelvin Lee
1570 – 505 Burrard Street
V7X 1M5 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Vancouver, British Columbia – 17. Juni 2021- GGX Gold Corp. (TSX-V: GGX), (OTCQB: GGXXF), (FRA: 3SR2) (das Unternehmen oder GGX) freut sich, die Analyseergebnisse für Silber und Tellur für die Erzgänge Perky und C.O.D aus dem Diamantbohrprogramm im Jahr 2020 in der im Bergbaucamp Greenwood im südzentralen British Columbia gelegenen Liegenschaft Gold Drop (die Liegenschaft), an der das Unternehmen eine hundertprozentige Beteiligung hält, bekanntzugeben.

Die Analyseergebnisse für Silber und Tellur wurden vor kurzem für alle im Jahr 2020 gebohrten C.O.D (COD20-01 bis COD20-019)- und Perky (PKY20-01 bis PKY20-17)-Erzgänge erhalten Die Analyseergebnisse für Gold wurden in der Pressemeldung vom 7. April 2021 berichtet.

Der etwa 200 Meter westlich des C.O.D-Erzganges gelegene Erzgang Perky berichtete das bedeutendste Ergebnis von 235 g/t Gold, 880 g/t Silber und 660 ppm Tellur über einen Kernabschnitt von 0,53 Metern aus Bohrloch PYK20-08. Das Unternehmen plant, die Diamantbohrungen zur Abgrenzung hochgradiger Gold-, Silber- und Tellurmineralisierung im Erzgang Perky im Jahr 2021 fortzusetzen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59055/GGXJune172021SilverTelluriumCODPerkyVein_DE_PRcom.001.png

Bohrkern aus PKY20-08: Quarzgang

Im Folgenden eine Aufstellung der Bohrabschnitte mit mehr als 1 Gramm Gold pro Tonne für die Erzgänge C.O.D und Perky. Goldwerte von mehr als 20 Gramm Gold pro Tonne sind fett gedruckt.

BohrlocVon (Bis AbschnittsGoldSilbeTellurBeschreibung
h m) (m) länge (g/r (ppm)
(m) t) (g/t
)

PKY20-060,4860,90,45 1,666,64 5,86 Quarzader, Pyrit in
1 3
Granodiorit
PKY20-027,9128,40,5 4,7237,6 21 Quarzader, Pyrit
4 1 in
Granodiorit

PKY20-00,96 1,850,89 26,766,5 40,8 Quarzgang, sichtbar
7 es
Gold

PKY20-01,85 2,3 0,45 119,250 122 Quarzgang, Pyrit
7 5

PKY20-00,7 1,310,61 2,073,36 3,2 Quarzgang, rostig
8

PKY20-01,31 1,730,42 9,6364,6 43,2 Quarzgang, rostig
8

PKY20-01,73 2,260,53 235 880 660 Quarzgang, sichtbar
8 es
Gold

PKY20-02,26 2,870,61 81,4471 229 Quarzgang, sichtbar
8 es
Gold

PKY20-010,4410,90,53 7,4753 41,5 Quarzgang, Pyrit
9 7

PKY20-010,9711,40,5 2,7316,6 9,63 Quarzgang, rostig,
9 7 Pyrit

PKY20-19,2 10,00,86 26,9163 109,5 Quarzgang
2 6

PKY20-13,38 3,880,5 2,4616,5510,75 Quarzgang, Pyrit
3

PKY20-14,59 5,090,5 3,7228,4 26,1 Quarzgang, Pyrit
3

PKY20-15,09 5,620,53 7,2654,6 34 Quarzgang, Pyrit
3

PKY20-15,62 6,190,57 20,4107 59 Quarzgang, Pyrit
3

PKY20-136,7637,30,56 1,4 13,2 8,26 Quarzstringer, Pyri
4 2 t

PKY20-12,66 3,260,6 3,5414,7512,5 Quarzgang
5

PKY20-18,75 9,230,48 2,4419,2 10,8 Quarzgang, Pyrit
5

PKY20-19,23 9,660,43 3,8119,4511,3 Quarzgang
5

COD20-015,6116,20,67 2,229,74 7,72 Quarzgang, Pyrit
9 8

COD20-016,2816,60,32 1,7531,4 191 Quarzgang
9

COD20-018,2 18,70,59 11,9123 94,9 Quarzgang, Pyrit
9 9 5

COD20-117,5717,90,4 2,4429,2 17,1 Quarzgang
0 7

COD20-119,6720,60,95 2,4517,3 16,8 Quarzader, Pyrit
0 2

COD20-120,6221,81,18 27,7114 135,5 Quarzgang
0

COD20-118,0318,40,4 9,1430,8 43,6 Quarzgang
1 3

COD20-120,2420,70,5 9,6622,1 25,6 Quarzader, Pyrit
1 4

COD20-121,4 22,41,09 3,3416,8 14,45 Quarzader, Pyrit
1 9

Bitte um Beachtung, dass die Abschnittslängen den Bohrkernlängen entsprechen und keine wahren Mächtigkeiten darstellen. Aufgrund fehlender Information zur Geometrie der Erzgänge C.O.D und Perky können die wahren Mächtigkeiten derzeit nicht bestimmt werden.

Die in dieser Meldung veröffentlichten Analysen wurden von ALS Global – Geochemistry Analytical Lab in Nord-Vancouver, BC, Kanada durchgeführt. ALS ist ein unabhängiges, voll akkreditiertes, kommerzielles Labor. Alle mineralisierten Erzgangproben wurden mit Hilfe des Metallsiebverfahrens (ALS-Code Au-SCR24) analysiert. Gold wurde durch Brandprobe bestimmt. Bei anderen Proben wurde Gold mit Hilfe der Brandprobe unter Verwendung einer 50 Gramm schweren Probe und AA-Abschluss bestimmt. Über der Grenze liegende Proben wurden erneut durch Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss analysiert. Andere Metalle wurden im Rahmen eines 48- Elemente-Paketes unter Verwendung eines Vier-Säuren-Abschlusses analysiert, Bestimmung erfolgte durch ICP-MS.

Das Unternehmen gibt außerdem die Gewährung von 800.000 Aktienoptionen zu einem Ausübungspreis von 0,16 Dollar an seine Direktoren, Führungskräfte, Angestellten und Berater bekannt. Die Optionen sind über einen Zeitraum von fünf Jahren ausübbar und werden 30 Tage nach Beendigung der Tätigkeit als Direktor, Führungskraft, Angestellter oder Berater des Unternehmens gekündigt. Die Aktienoptionen sind nicht übertragbar und unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten ab dem Gewährungsdatum und der anwendbaren behördlichen Genehmigung.

Sebastien Ah Fat, P.Geo., ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 und Berater des Unternehmens, hat die Fachinformationen in dieser Pressemeldung genehmigt.

Für das Board of Directors:
Barry Brown, CEO
604-488-3900
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Investor Relations:
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59055/GGXJune172021SilverTelluriumCODPerkyVein_DE_PRcom.002.png

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung könnte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf, Aussagen über den Erwerb bestimmter Mineralkonzessionen. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind dementsprechend inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in solchen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, übernimmt das Unternehmen keinerlei Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Erwartungen, Ansichten, Annahmen, Schätzungen und Vorhersagen über das Geschäft, die Branche und die Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist. Dazu zählen, dass der aktuelle Preis von Mineralien, auf die das Unternehmen abzielt, und die aktuelle Nachfrage nach diesen anhalten oder sich verbessern wird; dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die erforderlichen Explorationslizenzen und andere Genehmigungen einzuholen; dass sich die allgemeine Geschäfts- und Wirtschaftslage nicht wesentlich ändert; dass Finanzierungen gegebenenfalls zu angemessenen Bedingungen verfügbar sind; dass das Unternehmen keine wesentlichen Unfälle erleidet; und dass das Unternehmen in der Lage sein wird, weitere Beteiligungen an Mineralprojekten zu identifizieren und zu angemessenen Bedingungen oder überhaupt zu erwerben. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und sind Risiken, Unsicherheiten und Annahmen unterworfen, die schwer vorhersehbar sind. Die Anleger werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle zukunftsgerichtete Aussagen Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Dazu gehören, dass die Ressourcenexploration und -erschließung ein spekulatives Geschäft ist; dass die Umweltgesetze und -vorschriften strenger werden; dass das Unternehmen nicht in der Lage sein könnte, gegebenenfalls weitere Mittel zu beschaffen; Wechselkursschwankungen; schwankende Rohstoffpreise; Betriebsstörungen und -risiken; Wettbewerb; mögliche Unfähigkeit, geeignete Akquisitionsmöglichkeiten zu finden und/oder diese abzuschließen; sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens aufgeführt sind. Diese und andere Risiken können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse sehr unterschiedlich ausfallen. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen, die vollständig durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt sind, verlassen. Es gibt keine Gewissheit, dass sich zukunftsgerichtete Informationen oder die wesentlichen Faktoren oder Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen zugrunde liegen, als richtig erweisen werden. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es keine Verpflichtung hat, etwaige Änderungen solcher freiwilligen zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GGX Gold Corp
Barry Brown
888 – 888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

GGX Gold Corp
Barry Brown
888 – 888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

17. Juni 2021 – Vancouver, British Columbia – Kodiak Copper Corp. (das Unternehmen oder Kodiak) (TSX-V: KDK) hat heute die Mobilisierung eines zweiten Bohrgeräts zu seinem unternehmenseigenem Kupfer-Gold-Porphyrprojekt MPD (MPD) im Süden der kanadischen Provinz British Columbia bekannt gegeben. Hier absolviert Kodiak im Jahr 2021 ein vollständig finanziertes Bohrprogramm mit einem Bohrvolumen von bis zu 30.000 Meter.

Die Bohrungen in diesem Jahr konzentrieren sich bisher auf die Erweiterung der Gate Zone, wo Kodiak eine hochgradige Kupfer-Gold-Entdeckung am nördlichen Ende einer ein Kilometer langen Bodenanomalie verbuchen konnte (siehe Pressemitteilung vom 3. September 2020). Das zweite Bohrgerät wird zunächst unterstützend bei den Ergänzungsbohrungen (Infill und Stepout) in der Gate Zone eingesetzt. Im weiteren Jahresverlauf plant das Unternehmen, eines der Bohrgeräte zur rund zwei Kilometer südöstlich des derzeitigen Bohrungsstandorts gelegenen Dillard Zone zu verbringen. Dillard ist eine Zielzone mit hoher Priorität, die Ähnlichkeiten mit der Gate Zone aufweist und sich durch eine beachtliche Kupfer-in-Boden-Anomalie, geophysikalische Signale und eine vielversprechende Mineralisierung in historischen Bohrungsbereichen auszeichnet.

Claudia Tornquist, President und CEO von Kodiak, meint dazu: Wir befinden uns in einer sehr spannenden Phase für Kodiak, in der wir die transformative Entdeckung in der Gate Zone mit einem vollständig finanzierten und deutlich umfangreicheren Bohrprogramm nun genauer erkunden. Wir sind mit den bisherigen Fortschritten im Rahmen des Programms sehr zufrieden und werden die Bohrungen in der Gate Zone jetzt weiter zu beschleunigen. Unsere Aktionäre können mit den ersten Ergebnissen der diesjährigen Bohrkampagne in einigen Wochen rechnen. Im restlichen Jahr 2021 werden dann laufend Bohrergebnisse veröffentlicht.

MPD ist ein umfassendes, konsolidiertes Landpaket (147km2), das sich in der Nähe mehrerer aktiver Minen im südlichen Quesnel Terrane, dem wichtigsten kupfer- und goldproduzierenden Gürtel von British Columbia, befindet. Das Projekt liegt auf halbem Weg zwischen den Städten Merritt und Princeton, mit ganzjähriger Zugänglichkeit und hervorragender Infrastruktur in unmittelbarer Nähe.

Jeff Ward, P.Geo, Vice President Exploration und qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101, hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Nähere Informationen erhalten Sie über Herrn Knox Henderson, Investor Relations, Tel. +1 604 646 8362 oder E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt.

Für das Board of Directors:
Kodiak Copper Corp.

Claudia Tornquist
President & CEO

Über Kodiak Copper Corp.

Kodiak ist auf seine Kupfer-Porphyr-Projekte in Kanada und den USA fokussiert, an denen das Unternehmen sämtliche Eigentumsanteile hält. Das fortgeschrittenste Projekt des Unternehmens ist das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt MPD im ertragreichen Quesnel Trough im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia, wo das Unternehmen 2020 hochgradige Mineralisierung innerhalb einer breiten mineralisierten Ummantelung entdeckt hat. Kodiak ist außerdem im Besitz des Kupfer-Molybdän-Silber-Porphyr-Projekts Mohave in Arizona (USA) unweit der erstklassigen Mine Bagdad. Beide Porphyrprojekte von Kodiak wurden in der Vergangenheit bebohrt und weisen bekannte Mineralentdeckungen mit dem Potenzial für große Lagerstätten auf.

Als Gründer und Chairman von Kodiak zeichnet Chris Taylor verantwortlich, der für seine erfolgreichen Goldentdeckungen bei Great Bear Resources bekannt ist. Kodiak ist überdies Teil der Discovery Group, die von John Robins, einem der erfolgreichsten Bergbauunternehmer in Kanada, geleitet wird.

Kodiak Copper Corp.
Suite 1020, 800 West Pender Street
Vancouver, BC, V6C 2V6
Tel: +1 604.646.8351

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen (Safe Harbor-Erklärung): Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Mit der Verwendung von Begriffen wie prognostizieren, planen, fortsetzen, erwarten, schätzen, Ziel, können, werden, prognostizieren, sollten, vorhersagen, Potenzial und ähnlichen Ausdrücken soll auf zukunftsgerichtete Aussagen hingewiesen werden. Insbesondere sind in dieser Pressemeldung zukunftsgerichtete Aussagen zu den Explorationsplänen des Unternehmens enthalten.. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, basieren sie für gewöhnlich auf Annahmen und bergen sowohl Risiken als auch Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund einer Reihe von Annahmen, Faktoren und Risiken erheblich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Zu diesen Annahmen und Risiken zählen unter anderem auch Annahmen und Risiken in Verbindung mit der Lage an den Aktienmärkten sowie Annahmen und Risiken im Hinblick auf den Erhalt der Genehmigungen seitens der Behörden und Aktionäre.

Die Unternehmensführung hat die oben zusammengefassten Risiken und Annahmen in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung angeführt, um den Lesern einen umfassenderen Einblick in die zukünftige Betriebstätigkeit des Unternehmens zu bieten. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens könnten erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Es kann daher nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen angekündigten Ereignisse tatsächlich eintreten bzw. kann bei deren Eintreten nicht auf irgendwelche Vorteile für das Unternehmen geschlossen werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und das Unternehmen hat, sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert, keine Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung jeglicher zukunftsgerichteter Aussagen, sei es aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen bzw. Ergebnissen oder anderen Faktoren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Kodiak Copper Corp.
Christ Taylor
Suite 1020, 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Kodiak Copper Corp.
Christ Taylor
Suite 1020, 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Mit seinem Buch „Denkschrift über Dr. Robert Kempner“ möchte der Autor und Rechtsanwalt Professor Bernhard Armin Schäfer im Jahr 2021 an 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland erinnern.

BildDas Buch porträtiert den Juristen Dr. Robert Kempner, der in der Zeit der Weimarer Republik tätig war. Zeit seines Lebens setzte er sich beispielhaft gegen Antisemitismus und für Menschenrechte und Demokratie ein. Insbesondere in einer Zeit, in der eine deutliche Zunahme rechtsstattfeindlicher sowie antisemitischer Tendenzen zu verzeichnen ist, möchte der Autor mit seiner Denkschrift die Ansichten Kempners in den Fokus rücken.
Das Werk ist aber auch eine Erinnerung an seine Mutter, Prof. Lydia Rabinowitsch-Kempner, deren Geburtstag sich in diesem Jahr zum 150. Mal jährt. Der Autor möchte zudem an den 75. Jahrestag des Endes der Nürnberger Prozesse gegen die Hauptkriegsverbrecher des Zweiten Weltkriegs gedenken.

Professor Bernhard Armin Schäfer arbeitet als Rechtsanwalt in Mainz. Zu seinen Interessensschwerpunkten gehören die Rechtsgeschichte sowie die Forschung zum Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher und dessen Folgeprozesse.

„Denkschrift über Dr. Robert Kempner“ von Rechtsanwalt Professor Bernhard Armin Schäfer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-29539-1 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Dass eine alte Kupfermine im Yukon reaktiviert werden soll, könnte Aufmerksamkeit auch auf Granite Creek Copper lenken.

BildEin geplanter Börsengang im hochgradigen Minto Kupferbezirk im Yukon sorgt für frischen Wind und entfaltet höchst wahrscheinlich erhebliche positive Nebenwirkungen für den kleinen Nachbarn Granite Creek (TSXV: GCX; FRA: GRK). Die Eigentümer der seit 2018 stillgelegten Minto Kupfermine wollen das aktuell starke Umfeld im Kupfermarkt nutzen, um den Minenbetrieb wieder hochzufahren.

Dazu soll das Projekt an die Börse gebracht werden. Das teilte gestern die britische Pembridge Resources mit, die das Projekt im Juni 2019 für 20 Mio. CAD zu 100 Prozent erworben hat. Stifel GMP und Raymond James Ltd wurden als Lead Broker eingesetzt, um die erforderlichen 45 Mio. CAD von Investoren einzuwerben. Die neue Gesellschaft soll unter dem Namen Minto Metals Corp. an der TSX-Venture Exchange notiert werden. Die für die Transaktion vorgesehene Preisspanne impliziert für das Projekt eine Pre-Money Bewertung zwischen i der 157 und 170 Millionen CAD.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

Minto-Börsengang ist beste PR für Granite Creek

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Granite Creek Copper halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Granite Creek Copper steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Granite Creek Copper entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Granite Creek Copper profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Ab sofort werden 58 Schulen in Berlin mit insgesamt 575 deconta Luftreinigern auf Basis des R150 silent ausgerüstet.

Berlin / Isselburg, 17. Juni 2021 – Die hocheffizienten, stromsparenden Geräte filtern die Luft mittels H14 Filter (99,995%) und zusätzlich zuschaltbarem UV-C Licht. Ziel ist es, zukünftig eine erneute Ausbreitung von Covid19 weitestgehend zu verhindern und allgemein für eine bessere Luftqualität für die Schüler*innen zu sorgen (Pollen, Feinstaub, Erkältungsvieren, usw.). Der Luftreiniger konnte bei einem Test des Fraunhofer Institutes durch seine sehr gute Reinigungsleistung überzeugen und erfüllt darüber hinaus die geforderten strengen Kriterien der Ausschreibung, wie beispielsweise der Arbeitsstättenverordnung für Schulen, oder dass er sich leicht von Raum zu Raum transportieren lassen kann.

„Wir haben mit unserem mobilen und gleichzeitig extrem geräuscharmen Modell R150 silent überzeugt“, erklärt deconta Geschäftsführer Christian Krolle. „Bei einer Motorleistung von ca. 700 m³ reine Luft pro Stunde (m³/hr) erzeugt der Luftreiniger maximal 49 dB. Anders ausgedrückt: Der deconta R150 silent schafft es, die gesamte Luft in einem ca. 60m² Klassenraum (Deckenhöhe 3m) vier Mal in der Stunde komplett zu reinigen und ist dabei flüsterleise. Dieser Geräuschpegel bleibt selbst bei Klassenarbeiten angenehm still.“ Darüber hinaus spielte das Zertifikat des Fraunhofer Instituts eine entscheidende Rolle bei der Wahl für den R150 silent. Die wissenschaftliche Prüfung bestätigt, dass der deconta Luftreiniger mindestens 99,43% aller Viren aus der Raumluft entfernt. 

„Wir freuen uns für unsere Beteiligung deconta die Möglichkeit zu haben, mit ihren hochwertigen und leistungsstarken Produkten an einem solchem Leuchtturmprojekt teilhaben zu können“, bestätigt auch Florian G. Schauenburg, Geschäftsführer der Schauenburg International Gruppe. „Wenn die Schulen dort mit dem deconta R150 silent ausgestattet werden, können sich hoffentlich bald noch mehr Schulen landesweit über deren Einsatz freuen.“

Weitere Informationen bei Christian Krolle E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt 

deconta ist ein Unternehmen der SCHAUENBURG International Gruppe. 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

deconta
Herr Christian Krolle
Im Geer 20
46419 Isselburg
Deutschland

fon ..: +49 (0) 28 74 91 56 0
fax ..: +49 (0) 28 74 91 56 11
web ..: https://www.deconta.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

deconta ist ein Unternehmen der SCHAUENBURG International Gruppe.

SCHAUENBURG International
SCHAUENBURG International ist eine international tätige, familiengeführte Beteiligungsgesellschaft, die sich gezielt an etablierten und profitablen Industrieunternehmen mehrheitlich beteiligt. Investitionen erfolgen langfristig, nachhaltig und in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den bestehenden Management-Teams. Im Fokus stehen Unternehmen, die in technologischen Nischenmärkten führend sind und die bestehenden Geschäftsbereiche der SCHAUENBURG International stärken bzw. sinnvoll ergänzen. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf zukunftsfähige Branchen wie Safety, Environmental, Robotics&Automation, Analytics sowie Space.

Weitere Informationen unter www.schauenburg.com

Pressekontakt:

Schauenburg International
Frau Nadine Hagemus-Becker
Weseler Str. 35
45478 Mülheim a.d.R.

fon ..: +49 208 9991 0
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

VANCOUVER, British Columbia, 15. Juni 2021 — Alpha Lithium Corporation (TSX.V: ALLI) (OTC: ALLIF) (Frankfurt: 2P62) (Alpha oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine aktuelle Präsenz im Salar Hombre Muerto in Argentinien erweitert. Das Unternehmen hat zugestimmt, sämtliche Nutzungsrechte an einer Zusatzfläche von 287 Hektar in diesem erstklassigen Salar zu erwerben.

Die Lithiumsole von Hombre Muerto zählt aufgrund ihres hohen Lithiumgehalts, der außergewöhnlichen Durchflussmenge und dem äußerst geringen Verunreinigungsgrad zu den begehrtesten der Welt; das Gebiet wird nur noch vom Salar de Atacama in Chile übertroffen. Hier sind Firmen wie die Livent Corporation, Galaxy Resources und der koreanische Marktriese POSCO, um nur einige zu nennen, bereits mit Milliarden von Dollar investiert.

Das Unternehmen erhofft sich von diesem positiven Umfeld und von seinem Ersterwerb (siehe Pressemeldung vom 18. Mai 2021) in diesem weltbekannten Salar entsprechende Vorteile. Hombre Muerto ist der qualitativ hochwertigste und am längsten produktive Salar in Argentinien und kann mit einer umfangreichen Infrastruktur aufwarten, die errichtet wurde, um der Livent Corporation eine 25-jährige Erfolgsgeschichte als Produzent zu bescheren.

Über eine privat ausgehandelte Kauf- bzw. Verkaufsvereinbarung hat sich das Unternehmen sämtliche Rechte an einer Grundfläche von 287 Hektar im Herzen des Salars Hombre Muerto gesichert, die mit keinen Lizenzgebühren Dritter belegt ist. Mit dieser aktuellen Übernahme wächst der Grundbesitz des Unternehmens auf insgesamt 4.087 Hektar an. Die Konzessionsgebiete des Unternehmens in Hombre Muerto sind, ebenso wie auch im benachbarten Salar Tolillar, zur Gänze in Besitz von Alpha. Das Unternehmen hat sich bereit erklärt, 750.000 US-Dollar für das Konzessionsgebiet, das seit 1957 ein und demselben Privatbesitzer gehört, zu bezahlen.

Alphas neuestes Projekt grenzt unmittelbar an die Konzession des POSCO-Konzerns, die dieser im Jahr 2019 für 280 Millionen US-Dollar von Galaxy Resources erwarb. Seither arbeitet POSCO intensiv an der Erschließung des Projekts und errichtet derzeit eine Lithiumproduktionsanlage unweit von Alphas Konzessionsgebiet.

Brad Nichol, President und CEO von Alpha, weist auf die großen Vorzüge seines Teams vor Ort hin: Unser Team hat in Argentinien ein Tempo vorgegeben, das noch niemand sonst erreicht hat. Die Teammitglieder können insgesamt betrachtet auf mehrere hundert Jahre Erfahrung im Salar Hombre Muerto, im Salar Tolillar sowie allen großen Salzseen in Argentinien und Chile zurückblicken. Die Fortschritte, die wir im vergangenen Jahr erzielt haben, sind das Ergebnis des umfangreichen Erfahrungsschatzes und der soliden langjährigen Beziehungen unsers Teams. Für unsere Aktionäre ist das ein klarer Vorteil und wird es im Zuge des weiteren Ausbaus unserer Präsenz in Hombre Muerto, unserer zweiten Kernzone, auch bleiben. Wir können es kaum erwarten, dieses erstklassige Projekt, um das sich zahlreiche große Lithiumkonzerne gruppieren, zu erschließen.

Alpha verfügt über liquide Mittel in Höhe von 34,2 Millionen Dollar und ist bestens gerüstet, um seinen ambitionierten Wachstumskurs im argentinischen Lithium Triangle mit Hochdruck fortzusetzen.

Das Unternehmen trifft bereits erste Vorbereitungen für eine Bohrkampagne in Hombre Muerto und geht davon aus, dass die Bohrungen in Kürze eingeleitet werden können. Darüber hinaus absolviert Alpha derzeit die letzte Bohrungen seines Phase-III-Bohrprogramms im Bereich des Salars Tolillar ((siehe Pressemeldung vom 13. April 2021).). Das Unternehmen freut sich schon darauf, die Bohrung abzuschließen und in den kommenden Wochen eine neue 43-101-konforme Ressourcenschätzung zu erstellen.

FÜR DAS BOARD VON ALPHA LITHIUM CORPORATION

Brad Nichol

Brad Nichol
President, CEO und Director

Weitere Informationen:
Anlegerservice, Alpha Lithium
Tel.: +1 844 592 6337
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Alpha Lithium (TSX-V: ALLI, OTC: ALLIF, Frankfurt: 2P62)

Alpha Lithium ist ein Team von Branchenexperten und erfahrenen Interessensvertretern, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung der Salare Tolillar und Hombre Muerto gerichtet ist. Gemeinsam haben wir eine 100-Prozent-Eigentümerschaft an einem der vielleicht letzten unerschlossenen Lithiumsalare in Argentinien zusammengestellt, der 27.500 Hektar (67.954 Acres) umfasst und im Herzen des bekannten Lithiumdreiecks an Lithiumunternehmen im Wert von mehreren Milliarden Dollar angrenzt. Mit Hombre Muerto erweitern wir unser Standbein in einem der hochwertigsten und am längsten produzierenden Lithium-Salare der Welt. Andere Unternehmen in diesem Gebiet, die nach Lithiumsole suchen oder diese zurzeit produzieren, sind Orocobre Limited, Galaxy Lithium, Livent Corporation und POSCO im Salar del Hombre Muerto, Orocobre im Salar Olaroz, Eramine SudAmerica S.A. im Salar de Centenario sowie Gangfeng und Lithium Americas im Salar de Cauchari.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Begriffe wie wird, kann, sollte, antizipiert, erwartet und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind unter anderem die Ergebnisse weiterer Sole-Prozesstests und Explorationen sowie andere Risiken, die regelmäßig in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen aufgeführt werden. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich Annahmen, die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorhergesagten abweichen, und zwar aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Solche Informationen können sich, auch wenn sie von der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und das Unternehmen wird jede der enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich aktualisieren oder revidieren, wenn dies ausdrücklich durch geltendes Recht gefordert wird.

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung. Keine Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung überprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung dafür.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Alpha Lithium Corp.
Brad Nichol
Suite 800 – 555 4th Avenue SW
T2P 3E7 Calgary, AB
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Alpha Lithium Corp.
Brad Nichol
Suite 800 – 555 4th Avenue SW
T2P 3E7 Calgary, AB

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt