Edition Cantz veröffentlicht erste Monografie seit über 30 Jahren

Bild368 Seiten, prall gefüllt mit Lebenslust: In der Edition Cantz ist jetzt die erste Monografie des kalifornischen Pop-Art-Künstlers Billy Al Bengston seit über 30 Jahren erschienen. Unter dem Titel „Paintings & Watercolors“ wird in dem hochwertigen Kunstbuch eine repräsentative Auswahl seines Schaffens von 1957 bis 2016 gezeigt.

Billy Al Bengston (85) steht für das heitere, unbekümmerte Lebensgefühl Kaliforniens – mit seinem Werk ebenso wie mit seiner Person als ehemaliger Surfer und Motorradrennfahrer, extravaganter Künstler und zentraler Figur der West-Coast-Pop-Art. Nach Studien am California College of Arts and Crafts und Otis Art Institute stellte er bereits 1957 in der legendären Ferus Gallery aus und war Mittelpunkt einer Künstlergruppe, zu der auch Frank Gehry, Edward Kienholz, Ed Ruscha und Ken Price gehörten. BAB, wie er sich selbst apostrophiert, fügt Auto- und Motorradteile als Motive in seine ansonsten abstrakten Bilder ein, benutzt statt Ölfarbe Lack und Sprühdose und statt der traditionellen Leinwand Aluminiumplatten mit zuweilen eingedellter Oberfläche. Kunstschaffen und Lebensstil verbinden sich zur individuellen „Bengston-Ikonografie“ des „California Cool“.

In Amerika zählt BAB längst zu den renommiertesten Pop-Art-Künstlern. Seine Werke sind in nahezu allen namhaften Museen vertreten, zum Beispiel im Guggenheim-Museum und dem Whitney Museum in New York oder in den Museen of Contemporary Art in Chicago, Los Angeles und San Diego. Hinzu kommen weit über 300 Ausstellungen, wo seine Pop Art bisher zu sehen war.

Herausgeber des Buches ist kein Geringerer als Hans Neuendorf, Kunst-Unternehmer und Gründer der artnet AG. „Ich kenne Billy Al Bengston seit 1970, war auf vielen seiner Partys und habe mit ihm am Hollywood Boulevard schon viele Margaritas getrunken. Er hat sich lange dagegen gesträubt, dass ich von ihm eine umfassende Werkschau veröffentliche. Aber schließlich konnte ich ihn doch noch überzeugen“, sagt Hans Neuendorf. Mit dem Buch will er Billy Al Bengstons Werk in der ganzen Welt bekannt machen.

„Ich danke Hans Neuendorf für das große Vertrauen in die Edition Cantz. Nur durch sein beharrliches Bemühen ist es gelungen, die längst überfällige Werkschau dieses bedeutenden Pop-Art-Künstlers zu erstellen. Wir werden Hans Neuendorf dabei unterstützen, Billy Al Bengston über die West Coast hinaus international bekannter zu machen“, sagt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Esslingen, zu der auch die Edition Cantz gehört.

Das Buch „Billy Al Bengston – Paintings & Watercolors“ umfasst 368 Seiten und rund 390 farbige Abbildungen. Es erscheint in englischer Sprache. Preis: 48,00 Euro. ISBN 978-3-947563-39-5

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Wurzel Mediengruppe
Herr Heinz Wurzel
Dieselstraße 50
73734 Esslingen
Deutschland

fon ..: 0711 4405-0
web ..: http://www.w-mg.com
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die Edition Cantz hat sich auf die Produktion und den Vertrieb hochwertiger Bücher und Ausstellungskataloge, vor allem im Kunstbereich, spezialisiert. Sie bietet von der Kataloggestaltung, Lektorat und Übersetzung über den weltweiten Vertrieb und den Aufbau von Künstlerdatenbanken sowie Druck und Veredelung einen umfassenden Service. Die Edition Cantz mit Sitz in Esslingen ist ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe. Die Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihrem jeweiligen Bereich, ihre Produkte und Dienstleistungen wurden mehrfach ausgezeichnet. Die Wurzel Mediengruppe erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 50 Mio. Euro.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Comments are closed.