Archive for the Kultur Category

Eine große Feier zum 50. Geburtstag! Alles ist perfekt geplant bis auf die Tatsache, dass das Geburtstagskind seine eigene Feier nicht mehr erlebt – er wird kurz davor erstochen aufgefunden!

BildIn dem neuen Ostfrieslandkrimi von Marc Freund kommt es auf Langeoog zu einer mysteriösen Mordeserie, die sogar die Inselkommisare Gerret Kolbe und Rieke Voss an den Rand ihres Könnens bringt!

Zum Inhalt von „Langeooger Rache“:

Die große Geburtstagsfeier zu Oke Dreesens 50. Geburtstag auf Langeoog soll keine Wünsche offenlassen! DJ vom Festland, Übernachtungen im Strandhotel für alle Gäste, der erfolgreiche Langeooger Unternehmer hat an alles gedacht, was das Herz begehrt. Doch es soll anders kommen. Oke Dreesen erlebt seine eigene Feier nicht mehr, kurz vor Beginn wird er in seinem Haus erstochen aufgefunden! Als die Inselkommissare Rieke Voss und Gerret Kolbe den Tatort inspizieren, stellen sie fest, dass die Stereoanlage des Toten noch eingeschaltet ist. Im CD-Player befindet sich eine selbstgebrannte Scheibe, die so gar nicht zum sonstigen Musikgeschmack des Mannes passen will. Auf der CD ist nur ein einziger Titel: der Schlager »Du bist nicht allein«. Zufall? Oder ist dieser Titel eine Warnung? Befindet sich ein Unbekannter auf Rachemission für Geschehnisse, die viele Jahre zurückliegen? Die schlimmsten Befürchtungen bestätigen sich, als kurz darauf auch einer der Geburtstagsgäste ermordet aufgefunden wird …

Serienbeschreibung „Die Inselkommissare“:
Ihren Dienst auf Langeoog beginnen die Inselkommissare Gerret Kolbe und Rieke Voss am gleichen Tag – und bekommen sich erstmal gewaltig in die Haare!
Doch sie raufen sich zusammen. Gerret Kolbe, der erfahrene Ermittler aus der Großstadt, der auf die vermeintlich friedliche ostfriesische Insel versetzt wird. In seine alte Heimat, die er aber schon als kleines Kind verlassen hat. Und Rieke Voss, die waschechte Ostfriesin und frischgebackene Kommissarin aus Wittmund.
Gemeinsam lösen Kolbe & Voss spannende Mordfälle auf Langeoog und im unmittelbaren Umfeld der Nordseeinsel.

Nach den Ostfrieslandkrimis „Langeooger Schampus“ (ISBN 9783965862449), „Langeooger Gier“ (ISBN 9783965862722), „Langeooger Zwielicht“ (ISBN 9783965863392), „Langeooger Mörder“ (ISBN 9783965863941) und „Langeooger Blut“ (ISBN 9783965865112) ist nun mit „Langeooger Rache“ (ISBN 9783965865884) der sechste Band als E-Book bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple Books (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erhältlich.

„Langeooger Rache“ ist ebenfalls als Taschenbuch zum Preis von 12,99 Euro erschienen.

Mehr Informationen erhält der Leser hier https://www.amazon.de/dp/B0B1TGYMC7 sowie eine Leseprobe auf https://www.weltbild.de/artikel/ebook/langeooger-rache-ostfrieslandkrimi-die-inselkommissare-bd-6_38097150-1.

Der Autor:
Marc Freund wuchs in Osterholz auf, direkt an der Ostseesteilküste gelegen, die schon von Kindesbeinen an eine große Faszination auf ihn ausübte. Und so spielen viele seiner Krimis am Meer, dem er sich sehr verbunden fühlt. Regelmäßig zieht es den Krimiautor auch auf die andere Seite der Küste – an die Nordsee. Derzeit vor allem auf die bezaubernde Insel Langeoog, wo seine Ostfrieslandkrimis spielen. Seit 2010 ist Marc Freund für verschiedene Verlage tätig. Daneben wurde er auch als Hörspielautor bekannt. Weit über 250 Hörspiele für die unterschiedlichsten Reihen und Serien gehen dabei bisher auf sein Konto.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen
Deutschland

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Klarant Verlag
Frau Hannelore Werner
Rockwinkeler Heerstraße 83
28355 Bremen

fon ..: 042116767647
web ..: http://www.klarant-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Lieder voll Urlaubsstimmung und Liebe

Bild„Romantic – Eyes“ (romantische Augen) ist ein Schlager – Pop – Duo aus dem wunderschönen Frankenwald, welches unter dem Motto „Musik an – Welt aus“ musikalisch unterwegs ist. Lorena (Birgitt) und Günter leben und lieben den Schlager. Birgitt wurde in Heilbronn geboren und kam durch die Liebe in den Frankenwald. Günter wurde hier geboren und lebt seither dort. Birgitt kam schon in jungen Jahren mit dem Showbusiness in Berührung, jedoch erst relativ spät zur Berufung als Sängerin. Zwischenzeitlich wurden unter dem Künstlernamen „Lorena Lenz“ einige Singles veröffentlicht. Die Sängerin besticht durch eine samtweiche Stimme und zeigt bei der Bühnenpräsenz viel Gefühl. Günter ist vielen als Mitglied der „Orig. Taugwitztaler“ ein Begriff. Diese Gruppe war in den 80ziger Jahren weit über die Grenzen Deutschland hinaus bekannt.

Nun veröffentlichen beide Musiker zwei Singles mit den Titeln: „Der Sommer in Athen“ und „Schlaflos in die Nacht“.

Song 1 :
„Der Sommer in Athen“
Die Sehnsucht Sommer, Sonne, Wärme und Genüsse pur in Griechenland, so beschreibt dieser Song einen Sommerurlaub in Athen. Wer hat keine Sehnsucht nach Urlaub, Sonne und Meer?

Song 2 :
„Schlaflos in die Nacht“
Ich kann nicht einschlafen weil nur noch an dich denken muss… wer kennt dies nicht? Die zärtliche Liebe zwischen zwei Liebenden bringt so machen um den Schlaf … so sagt es dieser Titel.

Romantic Eyes – Der Sommer in Athen
Label: Netzkater Records
Labelcode: 89325
ISRC: DEH742208509
Text: Lorena Lenz, Musik: Volker Wiedling

Romantic Eyes – Schlaflos in die Nacht
Label: Netzkater Records
Labelcode: 89325
ISRC: DEH742208981
Text: Lorena Lenz, Musik: Volker Wiedling
VÖ-Datum: 6. Mai 2022
Quelle: Büro Romantic Eyes

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sperbys Musikplantage
Herr Hans Peter Sperber
Weisestrasse 55
12049 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 659 11 004
web ..: http://sperbys-musikplantage.over-blog.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

HPS Entertainment und Sperbys Musikplantage ist der Spezialist für Künstlerpromotion im Internet. Wir bewerben Ihre neue CD, Album oder Lied breitflächig im Web auf Musik- und Presseportalen, sowie auf Facebook.
Wir machen Mailbemusterung bei Webradios und lokale UKW-Radios, sowie unseren DJ-Pool. Außerdem bemustern wir Ihr neues Lied, Album oder CD bei allen großen Radiostationen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol, Niederlande und Belgien per Mail oder CD. Angebote senden wir Ihnen gerne zu
Jeden ersten Samstag im Monat gibt es jetzt auf HarbourTown Radio um 13 Uhr Sperbys Musikplantage als Radioshow. Die Wiederholungen erfolgen dann jeden weiteren Samstag.
Wir sind auch bei Facebook, Linkedin, Xing und Twitter.

Pressekontakt:

Sperbys Musikplantage
Herr Hans Peter Sperber
Weisestrasse 55
12049 Berlin

fon ..: 030 659 11 004
web ..: http://www.sperbys-musikplantage.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

In der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, fand dieses Jahr zum 11. Mal das Internationale „Me Ya Be“ Tanz-Festival statt. (von Dieter Topp)

BildDieser Event fällt jährlich mit dem von der UNESCO gegründeten Internationalen Tag des Tanzes zusammen und wird immer um den 29. April gefeiert.

Der Choreograf Jacques Bana Yanga entwickelte die federführende Company gleichen Namens. Seit 2011, dem Jahr seiner Gründung, übermittelt er aus der DRK Botschaften einer universellen Brüderlichkeit, die die Ziele des Internationalen Tanzkomitees widerspiegeln. Diese Veranstaltung deckt eine ständige Lücke in der Betreuung oder Unterstützung von Talenten ab, die in der Stadt Kinshasa geboren wurden, beziehungsweise zum Einzugsbereich dieses großen Ballungsraum gehören und dessen kulturelle Attraktivität ausmachen.

Seit der Gründung des Festivals fanden sich mehr als 500 Künstler zusammen. Eine große Anzahl von Workshops und professionellen Kursen wurde für Choreografen und Manager von Tanzstrukturen im Land organisiert, geleitet von Fachleuten und Experten, jeder in seiner Besonderheit.

Tanz, der einst einfache Animation war, erlebte seitdem in der Demokratischen Republik Kongo dank der Relevanz von lokalen und internationalen Trainern ein beträchtliches Wachstum.

„Me Ya Be“ steht an erster Stelle bei der Herausbildung und Förderung neuer Talente und fördert die Demokratisierung des Tanzes, insbesondere für Frauen und junge Menschen.

Letztere fanden einen Rahmen, um ihre Talente weiter zu entwickeln. Diese Plattform sieht ihre Hauptaufgabe darin, diese Künstler zu betreuen und bei ihrer Arbeit zu unterstützen, um sich auf internationaler Ebene zu behaupten. Seit zehn Jahren setzt sie ihre Aktionen fort, um Kreativität im Tanz zu fördern, vom Hinterland bis in die Hauptstadt.

„Me Ya Be“ steht in der Tradition, „die Welt des Tanzes zu vereinen, dem Tanz zu huldigen, seine Universalität zu feiern und über alle politischen, kulturellen und ethnischen Barrieren hinweg Menschen in Freundschaft und Frieden rund um den Tanz in einer universellen Sprache zusammenzubringen“. Dieses Festival ist daher auch ein Treffpunkt für internationale Choreografen, um ihre Arbeiten zu präsentieren und darüber zu diskutieren. Jedes Jahr werden Shows aus verschiedenen Ländern beherbergt.

„Me Ya Be“ ist zudem Schauplatz eines sozialen Engagements, das seine Initiatoren im Laufe der Jahre eingegangen sind, um über die Zukunft des Tanzes in Afrika und international zu reflektieren. Seine Aktivitäten finden stets in verschiedenen kulturellen Zentren und Räumen in Kinshasa sowie an öffentlichen Orten der Hauptstadt statt, um möglichst zahlreich mit den Einwohnern in Kontakt zu treten.

Nach Corona bedingter Pause und zwei digitalen Ausgaben erfolgte 2022 endlich wieder eine neue, frische Live-Ausgabe rum das Thema „Transformation und szenische Umsetzung“.
Wie üblich gab es eine starke Beteiligung, so aus Frankreich, Belgien, Norwegen, Deutschland, Spanien, der Republik Kongo, den Provinzen und der Hauptstadt der DR Kongo.

Es galt heuer mit sintflutartigen Regenfällen zu kämpfen, die es schwieriger machten, eine große Anzahl von Gästen zu den Eröffnungs- und Abschlussvorstellungen zu bewegen.

Die Jacques Bana Yanga Company hatte sich standhaft gehalten, um ihre Ziele zu erreichen, Frauen zu fördern und wieder 60 Jugendliche aus den Arbeitervierteln von Kinshasa auszubilden. Die Postulate im Rahmen von künstlerischen und kulturellen Feierlichkeiten als „Zeitgenössische Plattform für die Entwicklung des afrikanischen Tanzes“ galten als erfüllt, weil auch dieses Mal dazu beigetragen wurde, das Verhalten und die Entfaltung junger Talente in diesem künstlerischen Bereich positiv zu verändern.
Bei offiziellen Stellen und NGOs wurde angemahnt, noch mehr in die Jugend zu investieren und finanzielle und materielle Mittel zur Verfügung zu stellen, um ihr Überleben zu sichern und es ihr zu ermöglichen, die Zukunft der jungen Talente durch die Hilfe der Company zu sichern.

„So war das 11. Internationale Tanzfestival „Me Ya Be“ ein Ort der Begegnung, des Austauschs und der Verbreitung von Tanz-Kunst auf beachtlichem Niveau. Die Präsenz von Künstlern und Choreografen aus Europa sahen die Veranstalter als hinreichenden Beweis für Wertschätzung des jährlichen Events „, so Festivalchef Jacques Bana Yanga.

Seine Company startete mit großem Enthusiasmus bereits jetzt die Vorbereitungen, damit die 12. Ausgabe 2023 zur gleichen Zeit wie immer, mit dem gleichen Thema und den gleichen Ambitionen stattfinden möge. Wir wünschen viel Glück, weitere Partner zu finden, die nächstes Jahr bereit sind, sich für dieses wichtige Festival einzubringen.

Foto©2022 Compagnie Jacques Bana Yanga
Weitere Informationen:
compagniesjacquesbanayanga.org

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

PPS Promotion-Presse-Service
Herr Christian Bauer
EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
52391 Köln-Vettweiss
Deutschland

fon ..: +492424-90 80 440
web ..: http://www.kfe.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

PPS – Promotion-Presse-Service Agentur wird Christian Bauer und Dieter Topp, Künstler und Publizist, verwaltet.
PPS bietet Aussendungen an im Bereich Kultur und Kultur-Politik, unter besonderem Aspekt von Sprechtheater, Ballett, Musik und Musiktheater, Kunst, Kunstausstellungen und Kulturtourismus.
PPS – Aussendungen gehen an Redaktionen in der Bundesrepublik, nach Österreich und in den deutschsprachigen Bereich von Belgien und Niederlande an Print-, TV-, Radio-, Online – Redaktionen, Medienschaffende und PR-Verantwortliche, sowie offene Kulturkanäle.
PPS-Promotion-Presse-Service gehört zur Pressestelle KulturForum Europa:
Eine europäische Begegnung. Das KulturForum Europa e.V. wurde auf Initiative von Hans-Dietrich Genscher 1992 zur Förderung des gemeinschaftlichen europäischen Gedankens auf allen Gebieten der Kultur gegründet. Gegenseitige Beachtung und Toleranz sollen als Beitrag zur Völkerverständigung vorangetrieben werden.()
PPS-Promotion-Presse-Service berichtet seit 2005 über das Ballett der Staats- und Volksoper Wien, covert das Int. Istanbul Music Festival und die Istanbul Biennale sowie die Music Biennale Zagreb (seit 2007). Für 2008 sind das Int. Springfestival, das Herbstfestival und Fringe Festival Budapest, das Zemplén Festival im Länderdreieck Ungarn-Ukraine-Slowakei, sowie Wratislavia Cantans (PL) hinzugekommen. In 2008 wurde PPS eingeladen, für das Int. Theaterfestival Bukarest und Timisoara, sowie 2009 für das Underground Festival Arad, (RO), das Libertas Dubrovnik Summerfestival und ZFF Zurich Film Festival zu berichten. Hinzu kam eine jährliche Zusammenarbeit mit zuerich.com/Zürich Tourismus und Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit a42. Agentur für Tourismusmarketing.
2010 berichteten wir erstmalig vom BITEI-Theaterfestival in Chisinau/Moldau unter dem Aspekt der Information über Ost-West-Theater in vorwiegend russisch sprechenden Ländern. 2011 ist das Internationale Theaterfestival Sibiu/Hermannstadt (RO) hinzugekommen; weiterhin berichtet PPS für die Philharmonie (Müpa) Palast der Künste, Budapest (HU). Anlässlich des 3. Int. Theaterfestivals Tbilisi (Tiflis, Georgien) und des 1. Festival of Puppet Theatre, Sachalin, Russland, waren wir 2011 alleinig als deutsche Pressevertreter eingeladen. 2012 wurde die Leitung von PPS als europäischer Beobachter, Berichterstatter und internationaler Juror zum 30. Fadjr Festival nach Teheran gebeten. Das Jahr endete mit der erfolgreichen PR-Kooperation für Janacek-Musikfestival, Brünn (CZ). Seit Anfang 2013 hat die Ungarische Staatsoper, Budapest, unsere Agentur zur regelmäßigen Berichterstattung gebeten. 2015 hat die Kooperation mit dem Staatlichen Akademietheater Opereta Kyiv , 2016 mit Int. Monodrama Festival Fujairah (UAE)und Int. Scientific Conference of The Academy of Arts, Kairo., TESZT Festival des ungarischen Theaters Timisoara (RO) und THESPIZ Monodramafestival, Kiel, Deutschland …

Pressekontakt:

PPS Promotion-Presse-Service
Herr Christian Bauer
EU-Kulturzentrum Haus Jakobholz 10
52391 Köln-Vettweiss

fon ..: +492424-90 80 440
web ..: http://www.kfe.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Mara Raabe aus Kassel legt bereits ihren dritten Roman um Liebe und ein medizinisches Thema vor

BildMit „Liebe von Zauberhänden gemacht“ legt die Kasseler Autorin und ehemalige Augenärztin bereits ihren dritten Roman, erschienen im Herzsprung-Verlag, vor. „Meine Bücher sind keine reinen Liebesromane. Sie haben ein Grundthema, das anregen soll zum Nachdenken und Nachfragen“, sagt die versierte Autorin über ihr neues Buch.

Ging es in ihrem Erstlingswerk „Das Geheimnis der toskanischen Duftbriefe“ um das Thema Samenspende, so war es in „Das Geheimnis einer Bruderliebe“ die Zeugungsunfähigkeit, derer sie sich annahm. In dem 190 Seiten umfassenden Buch „Liebe von Zauberhänden gemacht“ dreht sich nun alles um das Thema Schönheitsoperationen, um notwendige und überflüssige, um erfolgreiche und weniger erfolgreiche.

„Eines meiner Lieblingsworte der heutigen Zeit ist Entschleunigung“, berichtet Mara Raabe über ihr Schreiben. „Ich möchte mit meinen Büchern eine Lesergruppe ansprechen oder animieren, mithilfe eines Buches zu entspannen, aus der Gegenwart einzutauchen in eine Traumwelt, um diese Welt mit allen Sinnen zu erleben.“ Dabei legt sie großen Wert darauf, die Landschaft, in der das Geschehen spielt, möglichst getreu wiederzugeben. Spielten die ersten zwei Bücher in der Toskana, so ist das dritte am Lago Maggiore bei den Borromäischen Inseln angesiedelt. Wer einmal dahinfährt, sieht vielleicht in seiner Fantasie am Hang die Klinik Fortini, wohnt in dem Tagungshotel mit dem einzigartigen Blick auf die Isola Bella oder spaziert durch die engen, holprigen Gassen von Stresa.

Ganz nebenbei erfährt der Leser in dem Buch aber auch etwas über Sinn und Unsinn ästhetischer Operationen, über Erfolge und Misserfolge und über Aktivisten, deren Ziel es ist, Schönheitswahn an den Pranger zu stellen. „Jede Figur, auch deren Name, ist sorgfältig ausgesucht, hat ihren eigenen Lebensweg, den der Leser mitgehen kann und am Ende vielleicht sogar auf eine Fortsetzung hofft“, gibt die Autorin preis.

Mara Raabe: Liebe von Zauberhänden gemacht
ISBN: 978-3-98627-024-7, Taschenbuch, 190 Seiten

Das Buch kann über den Verlag, den Buchhandel und Amazon bezogen werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Herzsprung-Verlag GbR
Herr Thorsten Meier
Mühlstr. 10
88085 Langenargen
Deutschland

fon ..: 07543/9081356
fax ..: 07543/6024999
web ..: http://www.herzsprung-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

2014 haben die beiden Verleger Martina und Thorsten Meier als zweiten, unabhängigen Verlag nach Papierfresserchens MTM-Verlag, einem Kinder- und Jugendbuchverlag, den Herzsprung-Verlag gegründet, der sich auf die Herausgabe von Belletristik, Lyrik und Sachbüchern im Erwachsenenbereich spezialisiert hat.

Pressekontakt:

CAT creativ Redaktions- und Literaturbüro
Herr Martina Meier
Tostner Burgweg 21c
6800 Feldkirch

fon ..: 0043 690 10299083
web ..: http://www.cat-creativ.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

„Zaunwerk – Szenen aus dem Gesträuch“
von Felix Rexhausen
gelesen von: Klaus Nierhoff
Regie: Phillis Fermer
Tonmeister: Hilmar Kerp

BildEs ist fast ein kleines Wunder – aber am Dienstag erscheint Rexhausens Zaunwerk von 1964 als Hörbuch.
Wie es dazu kam, ausführliche Infos und eine Hörprobe findet ihr hier:
https://www.blsj.de/medienpreis/felix-rexhausen/monografie/zaunwerk/

Zum Retweeten, Teilen, kommentieren und mehr bitte hier entlang:
https://twitter.com/BLSJde/status/1525946673553350656
https://www.facebook.com/blsj.de/videos/693215341945977/

Weitere Kurz-Hörproben erscheinen täglich während der nächsten Woche.

Die komplette Erstellung des Hörbuchs mit Klaus Nierhoff verlief ehrenamtlich und wurde dankenswerterweise mit einem Zuschuss der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung gefördert.

„Zaunwerk – Szenen aus dem Gesträuch“
von Felix Rexhausen
gelesen von: Klaus Nierhoff
Regie: Phillis Fermer
Tonmeister: Hilmar Kerp

Das Buch entfaltet ein Panorama vom Leben der Homosexuellen in der alten Bundesrepublik. In Geschichten erzählt es von ihrem Leben im Versteck, ihren kleinen Freiräumen und großen Sehnsüchten. Der Roman von 1964 wurde bei der wissenschaftlichen Aufbereitung des Nachlasses von Felix Rexhausen wiederentdeckt und gilt als schwuler Pioniertext. Fast sechs Jahrzehnte hat es gedauert, bis das Buch endlich gedruckt werden konnte – und nun auch als Hörbuch erscheint.

Klaus Nierhoff erschafft durch seine lebendige und charmante Interpretation lebendige Bilder vor unserem geistigen Auge und lässt einen ziemlich tief in die Geschichten – und damit auch in die bundesrepublikanische Nachkriegsgeschichte – eintauchen.

Der Journalist, Satiriker, Lyriker und Romanautor Felix Rexhausen (1932 – 1992) war einer der ersten offen schwulen Autoren der Nachkriegszeit. Schon 1964 beendete er das Roman-Manuskript „Zaunwerk“ – fünf Jahre, bevor der Paragraph 175, entschärft wurde. Der Paragraph 175 wurde erst 1969 liberalisiert und es dauerte bis 1994, bis er endgültig aus dem Strafgesetzbuch gestrichen wurde.

Das Hörbuch enthält den kompletten Roman „Zaunwerk“ mit seinen 24 Geschichten, einen erläuternden Text des Literaturwissenschaftlers Benedikt Wolf zu Felix Rexhausen in den 1960er-Jahren und eine Folge des „Qeerkram“-Podcasts von Johannes Kram, in der er mit Herausgeber Benedikt Wolf und Zeitzeuge Harm-Peter Dietrich über die Geschichten im Zaunwerk spricht.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Agentur Thomas Wernicke
Herr Klaus Nierhoff
Aquinostraße 15
50670 Köln
Deutschland

fon ..: 0172 8212576
web ..: http://www.klausnierhoff.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Agentur Thomas Wernicke
Herr Klaus Nierhoff
Aquinostraße 15
50670 Köln

fon ..: 0172 8212576

Monika Arend aus Wiehl legt nach zwei Liebesromanen ihren ersten Krimi vor – Ruhe sanft am IJsselmeer

BildDas Ijsselmeer, Hollands größter Binnensee zwischen Friesland und Noord-Holland gelegen, ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für deutsche Touristen. Auch Monika Arend, Autorin aus Wiehl, die bislang zwei Liebesromane veröffentlicht hat, liebt diesen Landstrich, hat ihn als Seglerin früher oft gemeinsam mit ihren Eltern unsicher gemacht und kennt sich vor Ort natürlich sehr gut aus. Kein Wunder also, dass sie ihren ersten Kriminalroman genau dort spielen lässt – und dabei zudem ihrer Segelpassion Ausdruck verleiht.

Die junge Schauspielerin Melinda Caspari, die im Ruhrgebiet lebt, ist zurzeit nicht gerade viel gebucht. Nach einer Hauptrolle in einer Krimiserie bekommt sie kaum mehr neue Engagements, deshalb ist sie sehr froh, als ihr eines Tages das Angebot ins Haus flattert, in einem heimatlichen Theaterstück am Ijsselmeer die Rolle des Frauchens von Stavoren, einer alten Sagengestalt, übernehmen zu können. Das Angebot abseits ihrer Heimat kommt ihr zudem auch privat nicht gerade ungelegen, hat sie doch seit einiger Zeit das Gefühl, permanent gestalkt zu werden. Also sagt sie zu und reist schon bald ins Nachbarland.

Doch auch in dem kleinen Ferienhäuschen am Rande von Laaksum, das ihr der Chef des Touristikbüros für die Dauer ihres Engagements zur Verfügung stellt, fühlt sie sich irgendwie nicht richtig wohl und zudem beobachtet. Deshalb nimmt sie eines Tages den jungen Fred gerne bei sich auf, der eigentlich mit seinen Brüdern und einem Freund auf dem Ijsselmeer segeln wollte, dann aber unter heftiger Seekrankheit leidet und das Schiff verlassen muss. Als Melina eines Tages einen Spaziergang mit Fred macht, entdecken die beiden eine Leiche …

Bibliografische Angaben:
Monika Arend: Ruhe sanft am IJsselmeer
Herzsprung-Verlag, ISBN: 978-3-98627-020-9
Auch als E-Book erhältlich.

Das Buch kann über den Verlag, den Buchhandel und Amazon bezogen werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Herzsprung-Verlag GbR
Herr Thorsten Meier
Mühlstr. 10
88085 Langenargen
Deutschland

fon ..: 07543/9081356
fax ..: 07543/6024999
web ..: http://www.herzsprung-verlag.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

2014 haben die beiden Verleger Martina und Thorsten Meier als zweiten, unabhängigen Verlag nach Papierfresserchens MTM-Verlag, einem Kinder- und Jugendbuchverlag, den Herzsprung-Verlag gegründet, der sich auf die Herausgabe von Belletristik, Lyrik und Sachbüchern im Erwachsenenbereich spezialisiert hat.

Pressekontakt:

CAT creativ Redaktions- und Literaturbüro
Frau Martina Meier
Tostner Burgweg 21c
6800 Feldkirch

fon ..: 0043 10299083
web ..: http://www.cat-creativ.at
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Finde mich …

| Mai 15th, 2022

… auf dem Weg zu dir! So heißt das neue Buch der Potsdamer Autorin Isabel Rümpler.

BildNach ihren beiden wunderschön illustrierten Kinderbüchern „Frühlingserwachen – Eine geheimnisvolle Reise“ und „Sommerreigen – Eine kunterbunte Reise“ bringt Sie nun einen Roman in die Bücherregale. Bei „Finde mich auf dem Weg zu dir“ geht es um Liebe, Schicksal und Entscheidungen.

Zum Buch: Nina kämpft mit sich, ihrem Leben und vor allem mit ihrer Vergangenheit, die sie immer wieder heftig einholt. Und nun, Anfang 30, ohne festen Job und festgefahren in Passivität, ereilt sie der nächste Schicksalsschlag. Doch Nina trifft eine wichtige Entscheidung. Wird es die Richtige sein?

Zur Autorin: Isabel Rümpler wurde 1976 in Dresden geboren und zog 1995 aus persönlichen Gründen und wegen ihrer Berufsausbildung zur Biologisch-Technischen-Assistentin nach Potsdam.
Nach einem intensiven und von Krankheit geprägten Jahr, begann sie 2004 neue Wege zu gehen. Sie machte sich auf, ihren innersten Wesenskern zu entdecken und war bereit, eine lange Reise der Heilung anzutreten. Dabei stand für sie der Weg in ihr Herz im Vordergrund, die Verbindung zu sich selbst und dem uns allen zugänglichen Wissen.
Von 2017 bis 2020 gab sie ehrenamtlich Entspannungskurse für Kinder in Schulen.
In dieser Zeit entstand die Idee, Geschichten für Kinder zu schreiben. So erschienen „Frühlingserwachen – Eine geheimnisvolle Reise“ und „Sommerreigen – Eine kunterbunte Reise“.
Mit dem aktuellen Buch „Finde mich auf dem Weg zu dir“ präsentiert die Autorin eine ganz andere Seite von sich.

Leseprobe: Es war Sonntag der zehnte Oktober 2010.
Ein Tag der Ninas Leben grundlegend verändern würde.
Schweißgebadet und quer im Bett liegend wurde Nina aus ihrem Albtraum gerissen. Ihr Puls war immens hoch. Mit Schweißperlen auf der Stirn stieg sie aus dem Bett heraus und schloss das weit geöffnete Fenster. Der auf­gezogene Sturm musste es aufgerissen haben. Im selben Moment fing es an, wie aus Kübeln zu schütten. Es war noch sehr dunkel, doch alle Umrisse in ihrem Schlafzimmer waren gut zu sehen. Als sich der erste Blitz weit über dem Himmel erstreckte, wurde auch ihre Golden Retriever Hündin Kaya in ihrem Körbchen wach. Nina klopfte auf ihr Bett und Kaya sprang hinein. Ein lautes Donnergrollen schallte durch die düstere Herbstluft, während sich Kaya fest an ihr Frauchen schmiegte.
Die junge Frau, Anfang dreißig, atmete tief durch, streichelte ihre Hündin am Kopf und fasste einen Entschluss. „Ich muss mit meiner Vergangenheit abschließen! Aber wie?“ Immer und immer wieder gingen ihr diese Szenen durch den Kopf. „Der vierzehnte Geburtstag, ihr sturzbetrunkener Vater und die Gürtelschnalle.“ Nina versuchte sich zu beruhigen, doch tausende Gedanken strömten durch ihren Verstand. Vorsichtig zog sie ihr Kissen über den Kopf, um Kaya nicht zu erschrecken und in Gedanken schrie sie ganz laut: „STOPP!“ Um wieder leichter atmen zu können, zog sie das Kopfkissen beiseite, kuschelte sich in die Decke ein und stellte erst nach kurzer Zeit fest, dass es in ihr ungewöhnlich ruhig war. Kein einziger Gedanke war in ihrem Kopf. Mit einem entspannten Lächeln auf den Lippen, schlief sie tatsächlich noch einmal ein.

Danksagung: An erster Stelle möchte ich mich von ganzem Herzen bei Frau Ehrig sowie allen Mitarbeitenden der Leseschau vom Augusta Presse Verlag bedanken. Schön, dass es euch gibt!
Auf der Berliner Buchmesse 2018 hatte ich das Glück, mein erstes Manuskript zum Kinderbuch: „Frühlingserwachen – Eine geheimnisvolle Reise“ persönlich zu überreichen und das erfreulicherweise mit Erfolg!
Ich empfinde die „Leseschau“ als ein Herzensprojekt, ihr seid einfach großartig! Ich wünsche euch weiterhin Alles erdenklich Liebe & Gute, ganz viel Freude, Erfolg, Glück, Leichtigkeit sowie rundum zufriedene Leser.
Ebenso bedanke ich mich ganz besonders und von ganzem Herzen bei:
Meiner lieben Freundin, Wegbegleiterin und Erstkorrekturleserin Sabine. Ich werde nie vergessen, wie viel wir beim gemeinsamen Auswerten, Besprechen und Überarbeiten gelacht haben.
Einer lieben Seele namens Debby, die spontan das Lernen für eine anstehende Prüfung hinten angestellt hat, um für mich zum Endspurt noch einmal tiefgründig und hinterfragend Korrektur zu lesen.
Sabine und Debby – Ihr habt der Geschichte einen gründlichen Feinschliff verpasst. An einigen Stellen habt Ihr mir hervorragend geholfen, den Knoten in meinem Kopf zu lösen, um so manches Satzgefüge flüssiger und verständlicher zu machen.
Einem guten Freund und Kollegen Thomas, der gerne und mit viel Hingabe die Buchcovergestaltung übernommen hat. Ich danke dir für deine Ideen, die grafische Umsetzung und vor allem für deine Geduld bei den Geburtswehen des Covers mit mir.
Ich danke all meinen lieben Freunden, die mir bei der Auswahl des Buchtitels und den verschiedenen Cover-Ideen unermüdlich zur Seite gestanden haben.
Meiner lieben Tochter Shari, auch dir danke ich von ganzem Herzen. Du hast dich immer mit mir gefreut, wenn ich wieder viele tolle Seiten geschrieben hatte. An meinem selbstgewählten Endspurt hast du dich zurückgenommen, um mir den Raum für die Fertigstellung zu geben. Du bist einfach wundervoll. Schön, dass es dich gibt!
Ich danke all den Menschen, die an mich glauben, die mir zur Seite stehen, die an Wunder, an Heilung und an die wahre Liebe glauben. Denn das ist es, was unser Leben wirklich ausmacht und bereichert.
Ach ja, die gesamte Geschichte ist frei erfunden, auch wenn die gewählten Orte nicht zufällig beim Schreiben entstanden sind.
Über eine kleine Rückmeldung oder Anregung zum Buch würde ich mich sehr freuen:
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Alles Liebe, eure Isabel

Das Buch gibt es in der Leseschau unter: https://www.leseschau.de/218
Daten zum Buch:
Titel: „Finde mich auf dem Weg zu dir“
Autorin: Isabel Rümpler
Genre: Romane
Seitenanzahl: ca. 320
Veröffentlicht: 15.5.2022
ISBN: 9783947110698
verfügbar als:
E-Book (5,90 EUR)
gedrucktes Buch (14,90 EUR)

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bucher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt