Archive for Oktober, 2021

Globaler Launch der Lifestyle Plattform „LIFT YOUR VISION“ und dem dazugehörigen High Fashion Label „LYV“

Bild-Die weltweit erste Lifestyle Plattform, die an Menschen und die Kraft ihrer Visionen glaubt, launcht am 21.10.21 um 21:10:21 Uhr auf LIFTYOURVISION.com

-Globaler Launch der Lifestyle Plattform „LIFT YOUR VISION“, dem dazugehörigen High Fashion Label „LYV“ und exklusiven Kollaborationen sowie kuratierten Partner-Produkten wie z.B. von Rolex, Porsche, der Amsterdamer Brand „Filling Pieces“ oder dem Los Angeles Sustainable Jewellery Label „Polite Worldwide“ auf LIFTYOURVISION.com

-LIFTYOURVISION.com steht für inspirierende Geschichten, limitierte Kollaborationen, exklusive Designs und sorgfältig ausgewählte Produkte globaler Premium- und Luxusmarken aus den Bereichen Mode, Automobil, Uhren, Schmuck, Technologie, Erlebnisse und vieles mehr

-Exklusive Launch Party mit prominenten Gästen aus Wirtschaft, Sport, Kunst, Mode und Lifestyle am 21.10.21 in „John´s Penthouse“ im Münchner Werksviertel

-Inspirierende Interviews und Geschichten mit visionären Künstlern, Kreativen, Modemachern, Architekten und Unternehmern über die Zukunft der Menschheit exklusiv auf LIFTYOURVISION.com

München, 20. Oktober 2021

DIE DIGITALE LIFESTYLE PLATTFORM „LIFT YOUR VISION“
„We believe in you… and your visionary power.“ Die weltweit erste Marke, die an Menschen und die Kraft ihrer Visionen glaubt, wird am 21.10.21 in München und digital auf LIFTYOURVISION.com gelauncht. LIFT YOUR VISION ist eine digitale Lifestyle-Boutique und

ein Ort, an dem Menschen inspirierende Geschichten, digitale Kunst, limitierte, handverlesene Produkte und Erlebnisse finden. „Wir glauben daran, dass Menschen mit großen Visionen die Kraft haben die Welt zu verändern und diese brauchen wir in der heutigen Zeit mehr denn je. Wir werden Visionäre, Kreative, Künstler und Unternehmer aus allen Bereichen vereinen, um mit dieser Community einen einzigartigen Impact auf unsere Gesellschaft zu ermöglichen.“, sagt Nenad Miljkovic, Co-Founder von LIFT YOUR VISION.

Mit dieser wirkungsvollen Community steht LIFTYOURVISION.com für inspirierende Geschichten, limitierte Kollaborationen, exklusive Designs und sorgfältig ausgewählte Produkte globaler Premium- und Luxusmarken, unter anderem aus den Bereichen Mode, Automobil, Uhren, Schmuck und Technologie. Präsentiert werden die ausgewählten und kuratierten Produkte in regelmäßigen Zeitabständen in sogenannten „Welten“ statt in den üblicherweise bekannten Kollektionen.

DAS NEUE HIGH FASHION LABEL“LYV“
LYV ist ein europäisches High Fashion Label, das sich auf progressive Interpretationen hochwertiger, zeitgenössischer Stile konzentriert. Durch monochrome Looks, neue Strukturen von Hybridformen und einen Materialmix aus hochwertigen Stoffen werden einzigartige Looks geschaffen. Das Inhouse-Design Team von LYV verarbeitet in erster Linie italienische Stoffe, kombiniert diese mit hochwertigen Design-Elementen und vertraut dabei vorwiegend auf europäische Produktionsstätten. Ein hoher Tragekomfort wird durch Superstretch und somit besten Trageeigenschaften garantiert. Ready-to-Wear-Kleidung mit weichen Silhouetten trifft auf weiche Verarbeitung, natürliche Schulterformen und moderne Schnitte.

LYV zeichnet sich neben der hohen Produktqualität auch durch exklusive Kollaborationen mit visionären Künstlern aus und bringt deren Kunstwerke auch auf die eigenen Kollektionen. „Unser eigenes High Fashion Label LYV ist für alle Menschen, die ihrer visionären Kraft auch optisch Ausdruck verleihen wollen. Besonders freut es mich, dass wir die ausgewählten Künstler auch namentlich auf unseren Fashion Produkten zeigen. Die jeweilige Geschichte zu den Motiven gibt es exklusiv auf LIFTYOURVISION.com. Durch die Kombination des eigenen Labels mit Künstlern, ausgewählten Partner Brands und künftig digitalen Produkten erschaffen wir unser Motto „we do lifestyle clickable.“, ergänzt Nicklas Reichert, Co-Founder und Managing Director. LYV wird exklusiv auf LIFTYOURVISION.com erhältlich sein.

KURATIERTE PARTNER PRODUKTE UND EXKLUSIVE KOLLABORATIONEN
LIFTYOURVISION.com gibt dem Verbraucher im Unterschied zu klassischen Portalen eine sorgfältig ausgewählte Anzahl an Produkten zur Auswahl und positioniert sich somit als der neue digitale Stylist für Menschen mit hohen visionären Ansprüchen. In der ersten Welt „Future City Individuals“ werden mit Mänteln, Jacken, Sakkos, Strick, Hosen, Sweatshirts, Hemden und T-Shirts insgesamt über 40 LYV Produkte erhältlich sein. Darüber hinaus gibt es kuratierte Partner-Produkte von Marken wie Rolex, Filling Pieces, La Bruket, Lichtraumfunktion, Polite Worldwide oder Fatzke, welche beispielsweise handgefertigte, moderne Hütte herstellen. Alle Produkte sind streng limitiert und auf wenige Stückzahlen begrenzt. Mit wenigen Klicks kann man innerhalb kürzester Zeit nicht nur ganze Looks sondern auch den gesamten Lifestyle der jeweiligen „Welt“ kaufen. Die nächsten „Welten“ sind schon in Planung und in naher Zukunft werden auch digitale Kunstwerke und digitale Mode bei LIFT YOUR VISION präsentiert.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LIFT YOUR VISION GmbH
Herr Nicklas Reichert
Kistlerhofstr. 70
81379 München
Deutschland

fon ..: 089 93909910
web ..: https://liftyourvision.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

WE BELIEVE IN YOU… AND YOUR VISIONARY POWER.

Pressekontakt:

LIFT YOUR VISION GmbH
Herr Nicklas Reichert
Kistlerhofstr. 70
81379 München

fon ..: 089 93909910
web ..: https://liftyourvision.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Vancouver, BC, 20. Oktober 2021, Yumy Bear Goods Inc., (CSE: YUMY) (Yumy Bear Candy oder das Unternehmen), ein Hersteller von erschwinglichen, zuckerarmen Süßwaren auf pflanzlicher Basis, hat eine neue Partnerschaftsvereinbarung mit Star Marketing Distribution (Star Marketing) abgeschlossen.

Star Marketing ist einer der führenden Lebensmittelvertriebshändler Kanadas, der seit mehr als 40 Jahren hochwertige Produkte mit Integrität vertreibt. Der Vertriebshändler führt mehrere weltweit bekannte Marken in seinem Sortiment, darunter Whittakers Chocolate, Kernels Popcorn und viele andere. Star Marketing verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Verbrauchsgüter und unterhält zahlreiche langfristige Beziehungen zu großen Supermarktketten wie Sobeys, Save One Foods und Whole Foods.

Dies ist ein bedeutender Schritt nach vorne für unser Team hier bei Yumy Bear; unsere Begeisterung über die Zusammenarbeit mit Star Marketing könnte nicht größer sein, erklärt Erica Williams, Chief Executive Officer des Unternehmens. Wir haben uns redlich um Partnerschaften mit Vertriebshändlern mit starken Einzelhandelsbeziehungen bemüht und Star Marketing bringt genau das mit. Durch unsere Zusammenarbeit mit Star Marketing werden wir in kommender Zeit ein deutliches Umsatzwachstum verzeichnen und einen größeren Anteil am Süßwarenmarkt gewinnen können.

Im Rahmen der Vertriebspartnerschaft wird Star Marketing die gesamte Produktlinie des Unternehmens führen: Erdbeere-Kiwi, Pfirsich und saure Wassermelone.

Als führender Vertriebshändler für Spezialitäten, natürliche und Bio-Produkte in Kanada freut sich Star Marketing sehr, Yumy Bear in sein Markenportfolio aufzunehmen. Wir vertreiben derzeit mehrere Süßwaren- und Snackmarken und verfügen daher über langjährige Beziehungen zu vielen Käufern in dieser Kategorie. Yumy Bear ist unserer Meinung nach ein neues und innovatives Produkt, das viele Kriterien der Verbraucher erfüllt und sich von vielen Produkten in den Regalen unterscheidet, meint Kyle Leslie, President von Star Marketing.

YUMY BEAR GOODS INC.
Erica Williams, CEO
Telefon: (604) 449-2026
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

YUMY BEAR GOODS INC.
25. Stock, 700 West Georgia Street
Vancouver, British Columbia
V7Y 1B3

Yumy Bear ist ein Hersteller von kostengünstigen, zuckerarmen Süßwaren auf pflanzlicher Basis mit Sitz in Vancouver (British Columbia), das ein Portfolio von gesünderen gelatinefreien Süßigkeiten aus GVO-freien Zutaten mit eigenen Rezepturen entwickelt hat. Alle Produkte sind frei von Gelatine, Soja, Gluten, Nüssen, Milchprodukten, Eiern, Zuckeralkoholen, künstlichen Süßstoffen und genetisch veränderten Organismen.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Mit Ausnahme der Aussagen über historische Fakten enthält diese Pressemeldung zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Die Informationen in dieser Pressemeldung über zukünftige Pläne und Ziele des Unternehmens sind zukunftsgerichtete Informationen. Diese zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt ihrer Erstellung und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche und soziale Unwägbarkeiten; lokale und globale Markt- und Wirtschaftsunwägbarkeiten, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergeben; Rechtsstreitigkeiten, die Verfügbarkeit wichtiger Produktinhaltsstoffe, gesetzgeberische, ökologische und andere juristische, regulatorische, politische und wettbewerbliche Entwicklungen; die Fähigkeit, die Herstellungs- und Produktionskapazitäten effektiv zu erweitern; die Fähigkeit, Einzelhandelspartner für den Vertrieb der Produkte des Unternehmens zu gewinnen, der Erfolg von Marktinitiativen und die Fähigkeit, den Bekanntheitsgrad der Marke zu steigern; die Fähigkeit, Beziehungen zu wichtigen strategischen Lieferanten zu gewinnen, aufrechtzuerhalten und auszubauen; unsere Fähigkeit, die Geschmacksvorlieben der Verbraucher vorherzusagen; Verzögerungen oder das Scheitern von behördlichen Genehmigungen; die Angemessenheit unserer Barmittel zur Deckung des Liquiditätsbedarfs; die zusätzlichen Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht sind, sowie andere in dieser Pressemeldung erwähnte Aspekte. Dementsprechend ist es möglich, dass die in dieser Pressemeldung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen nicht eintreten und aufgrund dieser bekannten und unbekannten Risikofaktoren und Ungewissheiten, die das Unternehmen betreffen, wesentlich abweichen können. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf diese Aussagen verlassen, da sie nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten und keine Garantie dafür gegeben werden kann, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Yumy Bear Goods Inc.
Erica Williams
25th Floor – 700 West Georgia Street
V7Y 1B3 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Yumy Bear Goods Inc.
Erica Williams
25th Floor – 700 West Georgia Street
V7Y 1B3 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

**NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT**

– Die Genehmigung für die Anlage Nueva Recuperada wurde um 20 % von 600 auf 720 Tonnen pro Tag erweitert.
– Die erweiterte Kapazität wird von den Erzgängen Tangana 1 und 2 sowie dem kürzlich erworbenen Gangsystem Tangana West gespeist.
– Erhöhte Konzentratproduktion wird zusätzlichen Cashflow generieren, um weitere Explorationsaktivitäten und Ressourcenerweiterungen selbst zu finanzieren.

Vancouver, British Columbia, 20. Oktober 2021. SILVER X MINING CORP. (TSX-V: AGX) (OTC Pink: WRPSF) (Silver X oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen im Anschluss an die Pressemitteilung des Unternehmens vom 6. Oktober 2021 die umweltrechtliche Genehmigung erhalten hat, die erforderlich ist, um die Produktionskapazität der polymetallischen Konzentratanlage Nueva Recuperada auf 720 Tonnen pro Tag zu erhöhen. Die Installation eines neuen Zerkleinerungskreislaufs und neuer Flotationszellen hat begonnen, und das Unternehmen erwartet die vollständige Inbetriebnahme bis zum 31. Dezember 2021. Nach der Fertigstellung wird dies einer Steigerung der Aufbereitungskapazität in Nueva Recuperada um 20 % entsprechen, und es wird erwartet, dass alle zusätzlichen Konzentratverkäufe, die aus dieser Steigerung resultieren, den Cashflow des Unternehmens weiter steigern werden.

Die neue Mineralisierung, die in der Bergbaueinheit Tangana entdeckt wurde, machte eine Erhöhung der Anlagenkapazität erforderlich, um mit der Minenproduktion Schritt zu halten. Darüber hinaus hat das aktuelle 25.000 m umfassende Kernbohrprogramm zur Ressourcenerweiterung gemäß der Pressemitteilung des Unternehmens vom 3. September 2021 eine zusätzliche 200 mal 200 m große Zone mit einer polymetallischen Silbermineralisierung im Erzgang Tangana 1 identifiziert, die zum vorrangigen Abbauziel des Unternehmens geworden ist. Weitere Explorationsaktivitäten sind geplant, um die Ausdehnung des offenen Systems zu überprüfen.

José Garcia, Chief Executive Officer von Silver X, sagte: Die Erweiterung der Konzentratanlage Nueva Recuperada auf 720 Tonnen pro Tag ist ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen. Der erwartete Anstieg der Konzentratverkäufe wird zu einem zusätzlichen Cashflow führen, um in Tangana weitere Explorationsaktivitäten und Ressourcenerweiterungen selbst zu finanzieren. Das derzeit laufende Bohrprogramm zur Ressourcenerweiterung und Abgrenzung liefert weiterhin gute Ergebnisse, während wir auf einen aktualisierten Ressourcenbericht hinarbeiten. Das Engagement und die harte Arbeit des gesamten Silver X-Teams im Jahr 2021 haben eine solide Grundlage für das Wachstum in den kommenden Quartalen geschaffen.

Tangana umfasst 11 silber-polymetallische Gangziele auf höffigen polymetallischen Silberkonzessionen mit 4.500 ha Grundfläche. Die Erzgänge Tangana 1 und 2 erstrecken sich über 1,7 km Streichlänge mit einer durchschnittlichen Mächtigkeit von 1,0 m. Der Erzgang Tangana 1 wurde in der Vergangenheit an Stellen zwischen den Sohlen 4550 und 4950 selektiv abgebaut, wobei er sich überwiegend in der Nähe des topografischen Profils befindet und unterhalb der historischen Abbaustätten eine nicht abgebaute potenziell wirtschaftliche polymetallische Silbermineralisierung in situ zurückgelassen wurde. Ein Bohrprogramm zur Ressourcen- und Minenerschließung ist derzeit im Gange, um die Mineralisierung unterhalb der Sohle 4680 und zusätzliches Erz für die zukünftige Beschickung der Aufbereitungsanlage Nueva Recuperada abzugrenzen.

Die Entscheidung, die Anlagenkapazität zu erweitern, wird auch durch den jüngsten Erwerb der Konzessionen Tangana West beeinflusst, wo der Produktionsbeginn voraussichtlich Anfang 2022 erwartet wird. Der Produktionsbeginn auf dem physisch nachgewiesenen 1,7 km langen und 500 m tiefen polymetallischen Silbergangsystem ist für das erste Quartal 2022 geplant. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, dass jede Produktionsentscheidung des Unternehmens nicht auf einer NI 43-101 konformen Machbarkeitsstudie über Mineralreserven basiert, die die Wirtschaftlichkeit und technische Realisierbarkeit nachweist, und damit mit einer erhöhten Unsicherheit und verschiedenen technologischen und wirtschaftlichen Risiken verbunden sein kann, wie z. B. die Interpretation von Bohrergebnissen, die Geologie, der Gehalt und die Kontinuität von Minerallagerstätten, die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht mit unseren Erwartungen übereinstimmen; Rohstoff- und Währungspreisschwankungen; das Versäumnis, eine adäquate Finanzierung zu erhalten; Behördenauflagen, Gewinnungsraten, Raffineriekosten und andere relevante Umrechnungsfaktoren, Genehmigungs- und Lizenzierungsrisiken; allgemeine Markt- und Bergbauexplorationsrisiken sowie Produktions- und wirtschaftliche Risiken in Zusammenhang mit Design und Konstruktion, Herstellung, technologischen Prozessen und Testverfahren sowie das Risiko, dass die Produktion aus dem Projekt nicht zu einem Preis verkauft werden kann, der die Betriebs- und Wartungskosten des Projekts deckt.

Silver X konzentriert sich auf die Erweiterung seiner Ressourcenbasis und die Steigerung seiner polymetallischen Konzentratverkäufe, während die Möglichkeiten innerhalb des Recuperada-Bezirks weiter evaluiert werden. Der Recuperada-Bezirk beherbergt 11 weitere Gangziele, die in den kommenden Monaten in vorrangiger Reihenfolge bewertet werden. Das derzeit laufende 25.000 m umfassende Bohrprogramm wird in einen Ressourcenbericht einfließen, der für das zweite Quartal 2022 geplant ist. Darüber hinaus wird das Unternehmen Anfang 2022 damit beginnen, eine vierteljährliche Prognose für die Konzentratproduktion abzugeben.

Probenahme, analytische Analyse, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (QAQC)

Die Oberflächenprobenahme der Erzgänge Tangana 1 und 2 sowie des gesamten Projektgebiets Nueva Recuperada wird nach festgelegten, branchenüblichen Kontrollverfahren durchgeführt. Gesteinssplitter aus allen Oberflächen-Schlitzproben werden so senkrecht wie möglich über die polymetallischen Silber-Strukturen entnommen und vor Ort in deutlich gekennzeichneten Plastikprobenbeuteln in einem sicheren Lagerraum neben dem Kernschuppen des Unternehmens gelagert. Die Länge der Schlitzproben und Ortskoordinaten werden registriert. Die geologische Beschreibung der Probe wird aufgezeichnet. Wo mineralisierte Erzgangstrukturen im Oberflächenaufschluss vollständig freigelegt sind, werden die Proben von einer Seite der mineralisierten Struktur zur anderen entnommen. Die Mindestlänge der Proben hängt von der Breite des verfügbaren Aufschlusses ab. Die Längen der gemeldeten Schlitzproben sind in den tabellarischen Informationen in Tabelle 1 angegeben. Um eine Verunreinigung der Probe zu vermeiden, wird jede Schlitzprobe mit Hammer und Meißel entnommen. Die Gesteinssplitter, die eine Rinnenbreite von mindestens 10 cm und eine Rinnentiefe von mindestens 5 cm repräsentieren, werden sorgfältig in einem Plastikbeutel aufbewahrt. Proben haben eindeutige Nummernkennungen für die Verfolgung der Kontrollkette (Chain of Custody) der Proben und für die anschließende Aufnahme in die Datenbank, sobald die QAQC-Freigabe der Analyseergebnisse eingegangen ist. Je nach Breite, Länge, Tiefe und Rohdichte der Schlitzprobe werden ca. 3-5 kg Probe zur Analyse entnommen.

Die Proben werden mit einem 4×4-Fahrzeug des Unternehmens vom Feld zum zertifizierten und unabhängigen Analyselabor von Certimin in Lima transportiert. Certimin entspricht ISO 9001, OHSAS 18001 und ist eine vollständig anerkannte und zertifizierte Einrichtung. Nachdem die untertägigen Schlitzproben für die Analyse vorbereitet wurden (Code G0640), wird das pulverisierte Probenmaterial mit den entsprechenden Analysemethoden von Certimin auf Gold, Silber und mehrere weitere Elemente analysiert. Alle Proben werden unter Verwendung einer Brandprobe mit 30 g Nenngewicht mit anschließender ICP-Methode (Code G0108) und einer ICP-AES/ICP-MS-Methode nach Vier-Säuren-Aufschluss auf mehrere Elemente (Code G0176) analysiert. Wenn die G0108-Analyseergebnisse für Au mehr als10 g/t liefern, wird die Analyse an einer Probeneinwaage von 30 g Nenngewicht mittels Brandprobe und anschließendem Gravimetrieverfahren (Code G0014) wiederholt. Wenn die G0176-Multielement-Ergebnisse mehr als 100 ppm für Ag betragen, wird die Analyse mit der Vier-Säuren-Aufschlussmethode in Erzqualität (Code G0002) wiederholt. Wenn die G0176-Multielement-Ergebnisse mehr als 10.000 ppm für Cu, Pb oder Zn betragen, wird die Analyse mit der Vier-Säuren-Aufschlussmethode in Erzqualität (Codes G0039, G0077 und G0388) wiederholt. In regelmäßigen Abständen werden doppelte Gesteinspulverproben an unabhängige Schiedslabore zur Überprüfung und Beurteilung der von Certimin erhaltenen Ergebnisse geschickt.

Silver X Mining hat ein vollständig NI 43-101-konformes Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprotokoll (QAQC) für alle seine fortgeschrittenen Projekte und Explorationsprojekte eingeführt. Unser geschultes QAQC-Personal fügt jeder Charge von Feldproben vor der Lieferung an das unabhängige zertifizierte Analyselabor sowohl fein- als auch grobkörnige Blindproben, Feldduplikate und Zwillingsproben hinzu. Diese QAQC-Kontrollproben, einschließlich des zufälligen Einfügens von zertifiziertem Referenzmaterial, sollen eine unabhängige Erprobung der Integrität der Proben durch eine Überprüfung der Präzision, Genauigkeit und Kontaminationsmöglichkeit während der Probenvorbereitung und des Analyseverfahrens innerhalb des ausgewählten kommerziellen Labors ermöglichen. Mit dem Ziel, die Einhaltung der Best Practices sicherzustellen, werden ressourcen- und explorationsbezogene Analyseergebnisse nicht gemeldet, bis die Ergebnisse der internen QAQC-Verfahren überprüft und genehmigt wurden.

Qualifizierter Sachverständiger

Herr A. David Heyl ist ein qualifizierter Sachverständiger (QP) im Sinne von NI 43-101 und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung für Silver X geprüft und genehmigt. Herr Heyl, B.Sc., C.P.G., QP ist ein Certified Professional Geologist und qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Feld und der oberen Führungsebene verfügt Herr Heyl über einen soliden geologischen Hintergrund bei der Erarbeitung und Durchführung von Explorations- und Bergbauprogrammen für Gold, Seltenerdmetalle und Grundmetalle, die zu mehreren Entdeckungen führten. Herr Heyl besitzt 20 Jahre Erfahrung in Peru. Er arbeitete für Barrick Gold, war der Explorationsleiter bei Southern Peru Copper und verbrachte zwölf Jahre in der Tätigkeit in und der Überwachung von Tief- und Tagebaubetrieben in Nord-, Mittel- und Südamerika. Herr A. David Heyl ist ein Berater von Silver X Mining Corp.

Über Silver X Mining

Silver X Mining ist ein kanadisches Silberbergbauunternehmen mit Projekten in Peru und Ecuador. Das Vorzeigeprojekt des Unternehmens ist das Silber-Blei-Zink-Projekt Nueva Recuperada in Huancavelica, Peru. Die Gründer und das Management haben eine lange Erfolgsgeschichte bei der Wertschaffung für die Aktionäre. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website unter at www.silverx-mining.com.

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der in dieser Pressemeldung beschriebenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der U.S. Securities Act) noch unter einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen (in Regulation S des U.S. Securities Act als U.S. Persons bezeichnet) abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt oder keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht.

FÜR DAS BOARD

José M García
CEO und Director

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Silver X Mining Corp.
+ 1 604 358 1382 | E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

SILVER X MINING CORP.
Suite 1430 – 800 West Pender Street
Vancouver, B.C. V6C 2V6

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, voraussichtlich oder voraussichtlich nicht oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden: oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung können unter anderem Explorationspläne, Betriebsergebnisse, die erwartete Leistung der Bergbaueinheit Tangana und die erwartete finanzielle Leistung des Unternehmens beinhalten.

Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht so ausfallen wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Silver X Mining Corp
Danica Topolewski
1430 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Silver X Mining Corp
Danica Topolewski
1430 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Kupferpreis auf Höhenflug

| Oktober 20th, 2021

Kupfer hat preislich den stärksten Anstieg seit fünf Jahren hingelegt.

Der Kupferpreis ist über die 10.000 US-Dollar-Marke gestiegen. Zum einen waren wohl Recyclingbeschränkungen in Malaysia ursächlich – denn die Händler mussten zu raffiniertem Metall greifen. Und zum anderen herrscht gerade eine globale Energiekrise und das rote Metall ist gesucht wie selten. Auch fallen die LME-Kupferbestände. Ob die unmittelbare starke Nachfrage weiter den Kupferpreis stärken wird, bleibt abzuwarten.

Ein Sektor, der enorm viel Kupfer verbraucht, ist die Windenergie. Pro Megawatt werden zirka 8.000 Kilogramm Kupfer verbraucht. Dabei sind es bei der Offshore-Windenergie die Seekabel, die so viel Kupfer verschlingen. Für die Solarenergie seien laut Schätzungen auch je Megawatt rund 8.000 Kilogramm Kupfer nötig, daneben Silizium und andere Metalle.

Die Rohstoffpreise steigen also weiter, dazu gehört nicht nur Kupfer, sondern auch Aluminium oder Zinn. So ist auch der LME-Industriemetallindex, welcher die sechs wesentlichen Industriemetalle abbildet, auf ein Allzeithoch von 4.623 Punkten gestiegen. Die makroökonomischen Faktoren für Kupfer, da sind sich viele Experten einig, sind sehr solide. Kupfer gehört nun mal zu den wichtigsten Metallen – auch wenn man die aktuellen Unsicherheiten am chinesischen Immobilienmarkt miteinbezieht. Denn Kupfer spielt eine wichtige Rolle in Sachen „grüner“ Energien. Saubere Energien und ein sauberes Transportwesen sind ein entscheidender und viel Kupfer verbrauchender Aspekt der Verringerung der CO2-Emissionen.

Damit sind die Aussichten für Unternehmen, die Kupfer in ihren Projekten besitzen, sehr gut.

Dazu gehört beispielsweise Aurania Resources – https://www.youtube.com/watch?v=lIoN0AGyEB8 -. Kupfer und Edelmetalle in Peru und Ecuador stehen auf dem Plan des Unternehmens. Dazu zählt das The Lost Cities-Cutucu-Projekt in den Anden in Ecuador.

Die Bemühungen von Torq Resources – https://www.youtube.com/watch?v=GAhdQLR5YAI – sind auf Gold und Kupfer in Chile ausgerichtet. Beim Margarita-Projekt (Kupfer, Gold) etwa laufen die Bohrungen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -) und Torq Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/torq-resources-inc/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Höhepunkte:

– Übertragung der Khartoum-Konzessionsgebiete an Jadar abgeschlossen
– Projekt liegt etwa 100 km südwestlich der Stadt Cairns und ist 20 km von regionalen Zentren Atherton und Mt. Garnet entfernt
– Zahlreiche historische Minen und Zinnvorkommen innerhalb der Konzessionsgebiete, von denen nur wenige mittels Bohrungen erprobt wurden
– Projekt beherbergt auch bereits zuvor abgebaute Blei-Zink-Silber-, Wolfram-, Kupfer- und Goldvorkommen Gesteinssplitter-Probennahmen haben erhöhte Indiumwerte von bis zu 480 ppm ergeben ASX-Pressemitteilung vom 30. März 2021: Due Diligence Completed and Moving Towards Settlement of Khartoum Tin-Silver-Tungsten Project

– Jadar stellt zurzeit alle historischen Daten zusammen und priorisiert Ziele für sofortige Arbeiten
– Nachgewiesenes Potenzial für sowohl wirtschaftliche, niedriggradige greisenartige Mineralisierung mit großen Tonnagen als auch für hochgradige erzgangartige Mineralisierung innerhalb des Projekts
– Mehrere Bohrziele bereits identifiziert
– Zinnverarbeitungsanlage Mt. Veteran, die Ende 2019 aufgerüstet wurde, befindet sich neben Khartoum-Konzessionsgebieten

Jadar Resources Limited (ASX: JDR) (Jadar oder das Unternehmen) freut sich, die Übertragung der Khartoum-Konzessionsgebiete an das Unternehmen bekannt zu geben, wodurch der Erwerb des Projekts abgeschlossen ist. Das Projekt Khartoum umfasst fünf erteilte Explorationskonzessionen für Mineralien (die EPMs) sowie einen EPM-Antrag auf 390 km².

Die Konzessionsgebiete beherbergen eine Vielzahl historischer Minen, vorwiegend Zinnminen, obgleich auch Blei-Zink-Silber, Wolfram sowie geringe Mengen Kupfer und Gold gewonnen wurden. Jüngste Probennahmen ergaben auch erhöhte Indiumwerte.

Jadar stellt zurzeit die große Menge an verfügbaren historischen Explorations- und Bergbaudaten zusammen, um eine Explorationsstrategie für das Projekt zu definieren. Im Rahmen der Arbeiten früherer Explorationsunternehmen wurden bereits mehrere Bohrziele beschrieben, wobei nur ein Erkundungsgebiet mittels jüngster Bohrungen erprobt wurde. Historische Bohrungen haben in mehreren Erkundungsgebieten bedeutsame Ergebnisse geliefert, die genauen Standorte der Bohrkragen sind jedoch nicht bekannt.

Beim Projekt Khartoum wurden bereits zahlreiche zutage tretende Vorkommen von Zinn-Greisen-Mineralisierungen kartiert und erprobt. Die greisenartige Mineralisierung stellt ein attraktives niedriggradiges Mineralressourcenziel mit großen Tonnagen dar, insbesondere bei Zinnpreisen von über 35.000 USD pro Tonne. London Metal Exchange – 1. Oktober 2021
Es besteht auch das Potenzial für kleinere hochgradige Mineralressourcen (über 1 % Zinn), die mit historischen Grubenbauen in Zusammenhang stehen und mit der Greisenmineralisierung gemischt werden könnten, um den Höchstgehalt der Mühle zu steigern.

Mineralisierung und Explorationsziele

Die Zinnmineralisierung im Gebiet Khartoum/Kitchener kommt vorwiegend in Form von durch Brüche begrenzten Rissfüllungen vor, die mit Quarzerzgängen oder Greisen-Verdrängungsgesteinskörpern in Zusammenhang stehen. In Abbildung 1 ist die historische Minenproduktion im Gebiet Khartoum dargestellt. Es muss darauf hingewiesen werden, dass die gesamte historische Produktion von einer hochgradigeren (für gewöhnlich über 1 % Zinn), mit Erzgängen in Zusammenhang stehenden Mineralisierungen stammt. Die Greisenmineralisierung war für die historische Produktion zu niedriggradig.

Das Projekt Khartoum weist nachweislich das Potenzial für eine wirtschaftliche, niedriggradige Greisenmineralisierung mit großen Tonnagen sowie für eine hochgradige, erzgangartige Mineralisierung auf.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62128/20211005_JDR_Aquisition_DEPRcom.001.png
An Jadar gewährte EPM
EPM-Antrag von Jadar
GEBIET KHARTOUM

GEBIET KITCHENER

EPM19114
EPMA27892
EPM19113
EPM14797
EPM19203
EPM19112

Abb. 1: Historische Produktion im Gebiet Khartoum/Kitchener

Die Mineralisierung im Gebiet Kitchener ist eine hochgradige Mineralisierung, die in Quarzerzgängen enthalten ist. Die Mutterlithologien sind Sedimente der Formation Hodgkinson, wobei die metallhaltigen Erzgänge von der darunter liegenden Zinn-Granit-Quelle in die Spalten der Sedimentkruste eindringen. Die Mineralisierung ist im Allgemeinen weniger beständig, auch wenn die Gehalte über 1 % Zinn betragen. Ein Beispiel dafür ist die Erzganglinie Kitchener, die die Quarzerzgang-Grubenbaue Black Rock, Central Hill, Kitchener, Kitchener Extended, Ivanhoe und Eclipse umfasst und sich weiter nördlich bis zum

Tagebaubetrieb You and Me erstreckt, einer Erzganglinie, die über 1,3 km verläuft (Abbildung 2). Die wichtigsten Produktionsjahre waren zwischen 1903 und 1910, als etwa 144.000 t Erz mit einem Durchschnittsgehalt von 1,7 % Zinn abgebaut wurden (Blake, 1970)3. Die Mine You and Me war die letzte der Lagerstätten, die abgebaut wurde – zwischen November 1964 und Juli 1969 produzierte die Mine etwa 3.090 t Erz mit einem Gehalt von über 2 % Zinn. Auf die Mine Ivanhoe entfiel mit 32.364 t Erz mit einem Gehalt von 3,26 % Zinn nahezu die Hälfte der historischen Zinnproduktion.

Der Abschnitt Kitchener stellt ein vielversprechendes Bohrziel für sofortige Explorationsarbeiten dar. In den 1960er und 1970er-Jahren wurden eingeschränkte Oberflächen- und Untertagebohrungen durchgeführt, die verfügbaren Aufzeichnungen sind jedoch unvollständig. Abgesehen von den Ivanhoe-Grubenbauen sind die meisten Untertageerschließungen weniger als 100 m von der Oberfläche entfernt und der Erzabbau war nicht umfassend, wodurch sowohl oberflächennahe als auch tiefere Bohrziele vorhanden sind.

Weitere unmittelbare Ziele im Gebiet Kitchener sind Lass OGowrie (6.885 t mit 7,6 % Zinn), Gladstone (804 t mit 23,38 % Zinn), Young Australian (323 t mit 4,2 % Zinn), Rose of England (246 t mit 3,2 % Zinn) und Last Chance (452 t mit 3,61 % Zinn) (Produktionszahlen von Blake, 1970) Blake, DH. Geology and mineral deposits of the Herberton Tinfield, north Queensland. Queensland Government Mining Journal. 1970
.

Die Greisenmineralisierung im Gebiet Kitchener muss noch bewertet werden. In Abhängigkeit der Mächtigkeit der Sedimentkruste könnte das Potenzial für eine Greisenmineralisierung in der Tiefe – am Sediment-Granit-Kontakt – bestehen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62128/20211005_JDR_Aquisition_DEPRcom.002.png

Abb. 2: Längsschnitt der Kitchener-Grubenbaue und historische Produktion3

Im Rahmen der jüngsten Explorationen im Gebiet Khartoum wurde das Potenzial für greisenartige Mineralisierungen mit großen Tonnagen angepeilt. Um die Interpretation der Mineralisierung zu verfeinern, wurde eine mehrschichtige Höffigkeitsmodellierung unter Anwendung von magnetischen, radiometrischen und Gravitationsdaten durchgeführt, wobei die Quellgranite in 3-D kartiert, die Zielgebiete hervorgehoben und Verwerfungen mit wichtige Flüssigkeitswegen kartiert wurden.

Kartierungen und geochemische Ausbisse haben eine Reihe von zinnmineralisierten Greisenzielen im Westen der Khartoum-Konzessionsgebiete in einer 9 mal 3 km großen Zone definiert. Die Alteration konzentriert sich größtenteils auf Abscherungen im Granit und kommt in Form von flachen und steil abfallenden, stark siliziumdioxidalterierten (Greisen)-Zonen vor, die manchmal mineralisierten Quarz enthalten. Breite Alterationshöfe kommen auch im Umfeld von Quarzschloten vor, die als kleine Kuppen herausragen.

Anschließende Bodenprobennahmen haben eine 8,5 km große anomale Zone mit über 100 ppm Zinn beschrieben, in der sich mehrere erhöhte Zonen mit über 500 ppm Zinn befanden, die Ziele für weitere Kartierungen, Ausbissprobennahmen und Schürfgrabungen definieren. Die Boulder-Ahmets-Khan-Erkundungsgebiete lieferten die stärksten Anomalien. Bei zwölf ausgewählten Greisenkörpern wurden Gesteinssplitterproben entnommen, um den potenziellen Gehalt und die Mächtigkeit der Zinnmineralisierung in Oberflächennähe zu ermitteln. Die Ergebnisse waren äußerst vielversprechend, zumal sechs der zehn erprobten Schlote durchschnittlich über 0,1 % Zinn enthielten. Die Schlote enthalten auch anomale Silber-, Arsen-, Bismut-, Kupfer-, Indium-, Blei- und Wolframwerte. ASX-Pressemitteilung vom 30. März 2021: Due Diligence Completed and Moving Towards Settlement of Khartoum Tin-Silver-Tungsten Project

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62128/20211005_JDR_Aquisition_DEPRcom.003.png

Abb. 3: Kartierung von zutage tretenden Greisenzonen, geochemischen Bodenanomalien und primären Erkundungsgebieten sowie Standorte von Bohrlöchern bei Ahmets-Boulder

Ein sechs Bohrlöcher umfassendes Bohrprogramm peilte die vielversprechendsten Greisen im Erkundungsgebiet Boulder-Ahmets an und lieferte Analyseergebnisse über mehrere mächtige Abschnitte von 24 bis 34 m mit einer bedeutsamen Zinnmineralisierung zwischen 0,14 und 0,26 % in drei RC-Bohrlöchern. Das einzelne Kernbohrloch BARD07-05 lieferte mit 104 m mit einem Gehalt von 0,21 % Zinn ab 12 m die vielversprechendsten Ergebnisse. ASX-Pressemitteilung vom 30. März 2021: Due Diligence Completed and Moving Towards Settlement of Khartoum Tin-Silver-Tungsten Project

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62128/20211005_JDR_Aquisition_DEPRcom.004.png
+
Bodenprobe
Gesteinssplitterprobe
Bohrungen

Abb. 3: Umfang historischer Explorationen, die bis dato zusammengestellt wurden

GEPLANTE EXPLORATIONEN VON JADAR

Die Kartierung und Schlitzprobennahmen von Greisenausbissen durch frühere Inhaber des Konzessionsgebiets führte zur Identifizierung von 107 Zinn-Greisen-Zonen unterschiedlicher Größe, die in den Erkundungsgebieten Great Boulder, Denford, Normanby und Right Bower ein beträchtliches Zinngehalts- oder -tonnagenpotenzial aufweisen.

Die Bewertung von Greisen mit einer Fläche von über 1.000 m² und geochemischen Oberflächen-Probennahmen, die über 0,15 % Zinn ergaben, hat 22 Schürfstellen für weitere Arbeiten identifiziert. Dies beinhaltet die mittels Bohrungen erprobten Ahmets-Boulder-Erkundungsgebiete.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass die Greisenerkundungsarbeiten nur innerhalb von EPM14797 durchgeführt wurden, weshalb ein beträchtlicher Teil des Gebiets des Projekts Khartoum nicht auf greisenartige Mineralisierungen mit großen Tonnagen untersucht wurde, insbesondere das Gebiet Kitchener und die östlichen Teile des Gebiets Khartoum.

Es gibt auch zahlreiche bedeutsame hochgradige historische zinnproduzierende Minen, die weitere Aufmerksamkeit rechtfertigen, insbesondere die Mine Gilmore, die 2.000 t Zinnstein (SnO2)-Konzentrat mit 7,64 % Zinn produzierte, Right Bower (107 t Zinnstein mit 13,4 % Zinn), Omeo (42 t Zinnstein mit 14,2 % Zinn), Excelsior (171 t Zinnstein mit 1,22 % Zinn), Federal (17,4 t Zinnstein mit 4,7 % Zinn) und die bereits zuvor genannten Minen im Gebiet Kitchener.

Jadar stellt zurzeit alle historischen Explorationsdaten, einschließlich geochemischer, bohrtechnischer, geophysikalischer und geologischer Kartierungen, in einer zentralen Datenbank zusammen, um die Identifizierung und Priorisierung von Zielen zu unterstützen.

Da die Khartoum-Konzessionsgebiete nun an Jadar übertragen wurden, kann eine Feldbewertung von bereits zuvor identifizierten Erkundungsgebieten mit höherer Priorität durchgeführt werden. Die ersten Arbeiten werden darin bestehen, die Greisenzonen mit dem größten Potenzial auf Basis der Oberflächengeochemie zu identifizieren, um mittels Bohrungen die Tiefe der Alteration und der Zinnmineralisierung zu ermitteln. Frühere Explorationsunternehmen haben bewiesen, dass die Zinngehalte an der Oberfläche im Allgemeinen mit jenen in der Tiefe vergleichbar sind, weshalb nur ein oder zwei Bohrlöcher in jedem Erkundungsgebiet erforderlich sein dürften, um das wirtschaftliche Potenzial zu ermitteln und festzustellen, ob weitere Bohrungen gerechtfertigt sind.

Sobald alle historischen Daten zusammengestellt wurden, wird eine Bewertung der hochgradigeren Mineralisierung in Zusammenhang mit den historischen Grubenbauen durchgeführt. Dies wird möglicherweise eine niedriggradige Greisenmineralisierung ermöglichen, die eine langfristige Mühlenzufuhr gewährleistet, wobei Erz von kleineren hochgradigen Lagerstätten gemischt wird, um den Höchstgehalt zu steigern.
Andere in der Vergangenheit abgebaute Rohstoffe, die im Projektgebiet vorkommen, wie etwa Wolfram, Silber-Blei-Zink und Gold, werden zu einem späteren Zeitpunkt bewertet werden – der Schwerpunkt wird zunächst auf der Beschreibung der Zinnmineralressourcen liegen. Die Anlage Mt. Veteran, die an das Projekt Khartoum angrenzt (nicht im Besitz von Jadar), stellt eine unmittelbare Option für eine gebührenpflichtige Verarbeitung dar.

Weitere Informationen über das Projekt Khartoum finden Sie in den ASX-Pressemitteilungen von Jadar vom 9. Februar, 30. März und 9. Juli 2021.

ENDE

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Luke Martino
Non-Executive Chairman
Tel: +61 8 6489 0600
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Adrian Paul
Executive Director
Tel: +61 8 6489 0600
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Diese ASX-Meldung wurde vom Board von Jadar Resources Limited zur Veröffentlichung freigegeben

Konformitätserklärung

Diese Meldung enthält Informationen über das Projekt Khartoum, die den ASX-Mitteilungen vom 9. Februar 2021 und 30. März 2021 entnommen wurden und in Übereinstimmung mit der Ausgabe des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves aus dem Jahr 2012 (JORC-Code 2012) gemeldet wurden. JDR bestätigt, dass dem Unternehmen keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in der ursprünglichen ASX-Mitteilung enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen.

Erklärung der sachkundigen Person

Die Informationen in dieser Mitteilung, die sich auf das Projekt Khartoum beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Erik Norum, einem Mitglied des Australian Institute of Geoscientists, zusammengestellt wurden. Herr Norum ist bei Jadar unter Vertrag. Herr Norum verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die er untersucht, sowie für die Tätigkeit, die er durchführt, relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“ zu qualifizieren. Herr Norum ist damit einverstanden, dass die auf den Informationen basierenden Sachverhalte in der Form und in dem Zusammenhang, in dem sie erscheinen, in diese Meldung aufgenommen werden.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Aussagen bezüglich der Pläne von Jadar in Bezug auf seine Mineralgrundstücke und Programme sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Pläne von Jadar für die Erschließung seiner Mineralgrundstücke wie derzeit erwartet verlaufen werden. Es kann auch nicht zugesichert werden, dass Jadar in der Lage sein wird, das Auftreten zusätzlicher Mineralressourcen zu bestätigen, dass sich eine Mineralisierung als wirtschaftlich erweisen wird oder dass eine Mine auf einem der Mineralgrundstücke von Jadar erfolgreich entwickelt werden wird. Die Leistung von Jadar kann von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und seiner Directors, Mitarbeiter und Auftragnehmer liegen. Diese Aussagen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen über die zukünftige Produktion, Ressourcen oder Reserven und Explorationsergebnisse. Alle diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert bzw. prognostiziert wurden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: (i) jene, die sich auf die Interpretation von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Mineralvorkommen und die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen beziehen, (ii) Risiken, die sich auf mögliche Schwankungen der Reserven, des Gehalts, der geplanten Bergbauverwässerung und des Erzverlustes oder der Gewinnungsraten sowie auf Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne beziehen, (iii) das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten oder beim Abschluss von Machbarkeitsstudien, (iv) Risiken im Zusammenhang mit Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, (v) Risiken im Zusammenhang mit dem Versäumnis, rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen eine adäquate Finanzierung zu erhalten, oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten und (vi) andere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit den Aussichten, Liegenschaften und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Unsere Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Datum dieses Dokuments gelten, und wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu überarbeiten und zu verbreiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments oder das Eintreten oder Nichteintreten von Ereignissen zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Jadar Resources Ltd.
Luke Martino
311-313 Hay Street
6008 Subicao, Western Australia
Australien

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Jadar Resources Ltd.
Luke Martino
311-313 Hay Street
6008 Subicao, Western Australia

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Bohrloch befindet sich in Nähe von erfolgreichem Heliumentdeckungsbohrloch des Unternehmens

Calgary (Alberta), 20. Oktober 2021. First Helium Inc. (TSX-V: HELI, FRA: 2MC) (First Helium oder das Unternehmen), ein Heliumexplorationsunternehmen mit Zugang zu beträchtlichen Erschließungsmöglichkeiten im Westen Kanadas, freut sich bekannt zu geben, dass es vom Alberta Energy Regulator (AER) die erforderliche Lizenzierung erhalten hat, um mit dem ersten Explorationsbohrloch (das erste Bohrloch) in seinem Kernkonzessionsgebiet Worsley zu beginnen. Das Unternehmen geht davon aus, dass es Anfang November 2021 mit seinen auf Helium fokussierten Bohrungen beginnen wird.

Der Erhalt der Lizenz des AER ist ein aufregender Meilenstein für First Helium, da uns dies die Möglichkeit eröffnet, auf den starken Ergebnissen des Entdeckungsbohrlochs aufzubauen, sagte Ed Bereznicki, President und CEO von First Helium. Ich möchte unseren Teammitgliedern für ihre bisherige harte Arbeit und ihr Engagement danken, ebenso wie unseren Investoren und anderen Interessensvertretern für ihre kontinuierliche Unterstützung. First Helium verfügt über ein starkes Fundament und ich freue mich darauf, mit der Produktion zu beginnen und den Markt mit Helium zu beliefern, fügte Bereznicki hinzu.

Das erste Bohrloch befindet sich in der Nähe des Entdeckungsbohrlochs des Unternehmens (das Entdeckungsbohrloch), das laut vorangegangenen Tests einen Heliumgehalt von 1,3 % aufweist, basierend auf einer zehntägigen Strömungsperiode mit 2 Millionen ft³ Rohgas pro Tag. Der Rohgasstrom besteht zu etwa 65 % aus Erdgas, das zusammen mit dem Heliumgas gefördert, auf dem Markt verkauft und auch zur Stromerzeugung für die Betriebe der Anlage verwendet werden wird. Unter Annahme derselben Rohgas-Durchflussrate werden auch etwa 22 bbl. an damit in Zusammenhang stehendem flüssigem Kondensat abgeschieden, gesammelt und auf dem Markt verkauft werden.

Das Unternehmen geht davon aus, dass das erste Bohrloch abgeschlossen und anschließend stillgelegt wird, bis es zusammen mit dem Entdeckungsbohrloch zur Produktion und Verarbeitung an eine neue Helium- und Erdgasverarbeitungsanlage angeschlossen wird. First Helium ist im Begriff, Finanzierungsalternativen zu prüfen, um die Kosten für die Aufbereitungsanlage zu finanzieren, einschließlich der Möglichkeit, ein externes Verarbeitungsunternehmen zu beauftragen. Eine detaillierte geologische und geophysikalische Bewertung der unternehmenseigenen Landbesitze in der Nähe des Entdeckungsbohrlochs, des ersten Bohrlochs und entlang des breiteren Abschnitts Worsley hat weitere Bohrstandorte ergeben. First Helium wird die Ergebnisse der Bohrungen und Tests des ersten Bohrlochs integrieren, um diese und möglicherweise neue Bohrstandorte strategisch weiterzuverfolgen.

Über First Helium

First Helium ist ein Heliumexplorations- und -erschließungsunternehmen, das im Gebiet Worsley in Alberta, Kanada, tätig ist. Als Reaktion auf eine sich verändernde Angebotsdynamik des globalen Marktes wurde First Helium gegründet, um das ungenutzte Potenzial bedeutender Heliumressourcen in Westkanada zu nutzen. Aufbauend auf seiner erfolgreichen Entdeckungsbohrung, die bei wiederholten Fördertests einen Heliumgehalt von über 1,3 % und einen Erdgasgehalt von 65 % ergab, arbeitet First Helium an der Erschließung seiner Landbasis von über 79.000 Hektar entlang des äußerst aussichtsreichen Heliumtrends Worsley und seiner optionierten Explorationsflächen mit 880.000 Acres im Südosten Albertas, unweit bestehender Heliumbetriebe. Um seine operative Basis zu etablieren, plant First Helium, sein Heliumgas im Rahmen von Abgabevereinbarungen mit etablierten unabhängigen Vertriebsgesellschaften auf dem nordamerikanischen Markt zu vermarkten.

Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie unter www.firsthelium.com. Der endgültige Prospekt des Unternehmens, die Abschlüsse sowie der Lagebericht (Managements Discussion and Analysis) sind neben anderen Dokumenten auf der Profilseite des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

Edward J. Bereznicki
President, CEO und Director

KONTAKT

First Helium Inc.
Investor Relations
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
Tel: 1-833-HELIUM1 (1-833-435-4861)

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

ZUKUNFTSGERICHTETE UND VORSORGLICHE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen oder Angaben in Bezug auf First Helium, die auf den Erwartungen des Managements sowie auf Annahmen und Informationen beruhen, die First Helium derzeit zur Verfügung stehen und die gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen (zukunftsgerichtete Aussagen) darstellen können. Alle derartigen Aussagen und Angaben, die nicht auf historischen Tatsachen beruhen und sich auf Aktivitäten, Ereignisse, Ergebnisse oder Entwicklungen beziehen, von denen First Helium annimmt oder erwartet, dass sie in der Zukunft (ganz oder teilweise) eintreten können oder werden, sollten als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. In einigen Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung der Wörter erwarten, werden und ähnlicher Ausdrücke identifiziert werden. Insbesondere, aber ohne das Vorstehende einzuschränken, enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die Notierung der Stammaktien an der Börse, die Verwendung der Mittel und die Strategie des Unternehmens. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln verschiedene wesentliche Faktoren sowie Erwartungen und Annahmen von First Helium wider, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Annahme, dass First Helium seine Geschäftstätigkeit in einer Weise fortsetzen wird, die mit der bisherigen Geschäftstätigkeit übereinstimmt; das allgemeine Fortbestehen der aktuellen oder, wo zutreffend, angenommenen Branchenbedingungen; die Verfügbarkeit von Fremd- und/oder Eigenkapitalquellen, um die Kapital- und Betriebsanforderungen von First Helium bei Bedarf zu finanzieren; und bestimmte Kostenannahmen.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Schätzungen und Meinungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden, und unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich jener, die im endgültigen Prospekt vom 28. Juni 2021 dargelegt sind und unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com abgelegt sind. First Helium übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Investoren sollten sich nicht bedenkenlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

First Helium Inc.
Jeff Dare
550 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

First Helium Inc.
Jeff Dare
550 – 800 West Pender Street
V6C 2V6 Vancouver, BC

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Highlights:

– E45/5849 Shaw River-Konzession jetzt erteilt.
– Erste geologische Erkundung und Beprobung der bekannten Zinn-Tantal-Mineralisierung und der zuvor kartierten Pegmatitvorkommen abgeschlossen.
– Auf über 50 Linienkilometern wurde eine beträchtliche Anzahl einzelner Pegmatite mit einer Breite von bis zu 15 m identifiziert.
– Insgesamt 31 Proben von Pegmatiten und dem Bachbett, die Pegmatite entwässern, entnommen. Die Untersuchungsergebnisse stehen noch aus.
– Die Anzahl der Indizes für stark fraktionierte Pegmatite bestätigt, dass die Fraktionierung die höchste Stufe erreicht hat und ein Vorkommen von Lithium und Cäsium zu erwarten ist.
– Lediglich 20 % des Konzessionsgebiets sind durch die Erkundungsarbeiten abgedeckt – ein erhebliches Potenzial für zusätzliche Pegmatitvorkommen im gesamten Konzessionsgebiet.

Jadar Resources Limited (ASX:JDR) (Jadar, das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Shaw River-Explorationslizenz 45/5849 erteilt worden ist. Die Konzession umfasst 22 Unterblöcke oder 70 Quadratkilometer und deckt mehrere Gebiete mit historischen Zinn-Tantal-Abbaugebieten ab. Die Erteilung der Konzession wird es dem Unternehmen ermöglichen, die Explorationsaktivitäten zu beschleunigen und fortgeschrittene Explorationsarbeiten durchzuführen.

Erste geologische Erkundungen und Probenahmen wurden bereits abgeschlossen ASX-Mitteilung vom 1. Oktober 2021, Beginn der Feldarbeiten im Shaw River-Projekt
. Mehrere Gebiete mit historischem Zinn-Tantal-Abbau in Schwemmland und Hartgestein wurden besichtigt, um die durch frühere geologische Kartierungen dokumentierten Pegmatitvorkommen in der Nähe zu verifizieren.

Die ersten geologischen Untersuchungen, die sich über 50 Linienkilometer erstreckten, stießen auf eine beträchtliche Anzahl einzelner Pegmatite, die beprobt wurden (Abbildung 1). Die Ergebnisse werden in etwa vier Wochen erwartet.

Die bekannte und vielfach publizierte enge Verbindung von Lithium und Tantal in der Entwicklung der Pegmatite lässt erwarten, dass die Pegmatite auch Lithium enthalten könnten.

Abbildung 1 – Blau markierte Gebiete für erste geologische Erkundungen und Probenahmen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62126/20211005Shaw-River-tenement-Final_DePRcom.001.png

Im Eleys-Gebiet (siehe Abbildung 1) zeigten sich die beobachteten Pegmatite als relativ breite, sichtbare Aufschlüsse von bis zu 15 m, obwohl die Ausdehnung aufgrund der sandigen Oberflächenbedeckung nicht überprüft werden konnte. In diesem Gebiet wurden zwölf Proben entnommen.

Abbildung 2. Teilweise freigelegter Pegmatit-Ausbiss in Eleys Creek.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62126/20211005Shaw-River-tenement-Final_DePRcom.002.png

Der Zugang zum Abbaugebiet Shaw River/Combos Creek erfolgte zu Fuß entlang des Bachbetts von Südosten (siehe Abbildung 1). Bei der Annäherung an Combos Creek wurde eine beträchtliche Anzahl von Pegmatiten im Bachbett beobachtet. Die gesichteten Pegmatite weisen die klassischen großen Kristalle aus Feldspat, Muskovitglimmer und Quarz auf (Abbildung 3). Elf Proben wurden am Combos Creek und entlang des Bachbetts, der zur Schürfstelle führt, entnommen.

Abbildung 3. Pegmatitprobe 2.250 m südöstlich von Combos Creek.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62126/20211005Shaw-River-tenement-Final_DePRcom.003.png

Am Upper Five Mile Creek (siehe Abbildung 1) wurden nördlich und südlich des Bachbetts mehrere flache Gräben ausgehoben, die auf einen Bereich zwischen zwei Quarzrücken abzielten (Abbildung 4). Es wurde ein kleiner Pegmatit-Ausbiss angetroffen, doch die historischen Arbeiten schienen auf den feinkörnigeren Greisen als Zinnquelle abgestellt zu sein, zusätzlich zum Tantalit aus den Pegmatitgebieten. Es wurden drei Proben von Greisen, Pegmatit und aus dem Bachsedimenten entnommen.

Abbildung 4: Upper Five Mile Creek, Graben zwischen zwei Quarzkämmen, mit dem Bachbecken im Vordergrund.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62126/20211005Shaw-River-tenement-Final_DePRcom.004.png

Das Hillside/Petersen-Gebiet zeichnet sich durch eine Reihe von flachen Gräben oder potenziellen Schleusen aus, durch die das potenzielle Konzentrat mit Hilfe der Schwerkraft bergabwärts geleitet wird, um die Ziel-Rohstoffe möglicherweise abzutrennen. Zwischen den Vorkommen Hillside – Peterson und Hillside Lead (Mindex) wurden über eine Entfernung von etwa 300 m eine Reihe von Pegmatitkörpern beobachtet. Im Hillside Lead-Vorkommen wurde kein sichtbarer Bleiglanz beobachtet, jedoch wurden sehr leichter Muskovit sowie einige konzentrierte Oxidationszonen/Oxide angetroffen und beprobt.

Eine beträchtliche Anzahl von Indizes für hoch fraktionierte Pegmatite, einschließlich der Zoneneinteilung und historischer Abbaustätten für Zinn und Tantal, bestätigt, dass die Fraktionierung die höchste Fraktionierungsstufe erreicht hat und dass Lithium- und Cäsium-Vorkommen zu erwarten sind (Abbildung 5).

Studien von Hulsbosch (2013) HULSBOSCH et al, 2013, Petrographic and mineralogical characterisation of fractionated pegmatites culminating in the Nb-Ta-Sn pegmatites of the Gatumba area. [HULSBOSCH et al, 2013, Petrographische und mineralogische Charakterisierung von fraktionierten Pegmatiten, die in den Nb-Ta-Sn-Pegmatiten des Gatumba-Gebiets ihren Höhepunkt finden.]

, die anhand von Feld- und geochemischen Daten zur Pegmatitzonierung durchgeführt wurden, deuten auf das Vorhandensein einer chemischen Zonierung innerhalb der Granitmagmakammer vor der Pegmatiteinlagerung hin. Die Pegmatitzonen werden durch Fraktionierung allmählich mit inkompatiblen Elementen angereichert, beginnend mit Be (Beryll), Li (Spodumen, Elbait, Lepidolith), Rb-Cs (in Feldspaten und Muskovit-Lepidolith-Serien), Nb-Ta (Kolumbit-Tantalit-Mineralisierung) und Sn (Kassiterit-Mineralisierung) aus dem Granit heraus.

Abbildung 5. Pegmatit-Zonierung und Fraktionierung sowie Anreicherung inkompatibler Elemente.2
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/62126/20211005Shaw-River-tenement-Final_DePRcom.005.png

Bislang wurden nur etwa 20 % des Konzessionsgebiets besichtigt. Während der jüngsten Erkundungsarbeiten wurden insgesamt 31 Proben aus Pegmatit oder dem Bachbett, die Pegmatitvorkommen entwässern, entnommen. In Anbetracht des relativ kleinen Prozentsatzes des Konzessionsgebiets, der vor allem durch die Beobachtung von Aufschlüssen entlang von Flussbetten abgedeckt wird, kann eine beträchtliche zusätzliche Anzahl von Pegmatitvorkommen im gesamten Konzessionsgebiet erwartet werden.

Jadar meldete kürzlich ein Abkommen hinsichtlich des Erwerbs von 80 % des Projekts Shaw River in der Region East Pilbara in Western Australia von Calatos Pty Ltd. Der Erwerb erweitert das Portfolio an Abbauaktiva von Jadar strategisch, um die Batterietechnologie- und die wachstumsstarken Elektroniksektoren zu beliefern.

Der Executive Director von Jadar Resources, Adrian Paul, meinte dazu:

Die ersten Feldarbeiten waren erfolgreich und haben weit verbreitete Pegmatitvorkommen innerhalb der Shaw River-Liegenschaft aufgezeigt. Da die Konzession nun erteilt worden ist, wird Jadar die Explorationsaktivitäten beschleunigen, um das gesamte Potenzial für eine Lithium-Tantal-Zinn-Mineralisierung zu ermitteln. Ich bin sehr gespannt auf das Potenzial des Projekts, da es in einer Region liegt, die nachweislich über beträchtliche Lithium-Tantal-Vorkommen verfügt.

Das Projekt Shaw River, das 220 km von Port Hedland und 70 km von Marble Bar entfernt ist, umfasst eine Explorationslizenz, die 22 Blöcke umfasst. ASX-Meldung vom 16. September, Jadar Acquires East Pilbara Lithium, Tin & Tantalum Assets
Das Gebiet kann auf eine lange Geschichte mit erfolgreichem Abbau von alluvialem Zinn und Tantal als Teil des Shaw River Tin Field zurückblicken und weist ein nachgewiesenes Potenzial für Lithium und Seltenerdmetalle auf.

Das Projekt Shaw River ergänzt die bestehenden Lithiumaktiva von Jadar in Österreich, die gemeinsam mit European Lithium Limited (ASX: EUR) erschlossen werden, sowie die 22-%-Beteiligung von Jadar an Balkan Mining and Minerals (ASX: BMM), dem Inhaber der serbischen Lithiumaktiva.

Die geologischen Informationen und Fotos für diese Pressemitteilung wurden von Ralf Kriege von der geologischen Beratungsfirma Geoboxinternational zur Verfügung gestellt. Ralf und sein Team führten die jüngsten Feldarbeiten in Shaw River durch.

ENDE

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Luke Martino
Non-Executive Chairman
Tel: +61 8 6489 0600
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Adrian Paul
Executive Director
Tel: +61 8 6489 0600
E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Diese ASX-Meldung wurde vom Board von Jadar Resources Limited zur Veröffentlichung freigegeben

Zukunftsgerichtete Aussagen

Aussagen bezüglich der Pläne von Jadar in Bezug auf seine Mineralgrundstücke und Programme sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Pläne von Jadar für die Erschließung seiner Mineralgrundstücke wie derzeit erwartet verlaufen werden. Es kann auch nicht zugesichert werden, dass Jadar in der Lage sein wird, das Auftreten zusätzlicher Mineralressourcen zu bestätigen, dass sich eine Mineralisierung als wirtschaftlich erweisen wird oder dass eine Mine auf einem der Mineralgrundstücke von Jadar erfolgreich entwickelt werden wird. Die Leistung von Jadar kann von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens und seiner Directors, Mitarbeiter und Auftragnehmer liegen. Diese Aussagen beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf Aussagen über die zukünftige Produktion, Ressourcen oder Reserven und Explorationsergebnisse. Alle diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert bzw. prognostiziert wurden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem: (i) jene, die sich auf die Interpretation von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Mineralvorkommen und die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen beziehen, (ii) Risiken, die sich auf mögliche Schwankungen der Reserven, des Gehalts, der geplanten Bergbauverwässerung und des Erzverlustes oder der Gewinnungsraten sowie auf Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne beziehen, (iii) das Potenzial für Verzögerungen bei Explorations- oder Erschließungsaktivitäten oder beim Abschluss von Machbarkeitsstudien, (iv) Risiken im Zusammenhang mit Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, (v) Risiken im Zusammenhang mit dem Versäumnis, rechtzeitig und zu akzeptablen Bedingungen eine adäquate Finanzierung zu erhalten, oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten und (vi) andere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit den Aussichten, Liegenschaften und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Unsere Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Datum dieses Dokuments gelten, und wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu überarbeiten und zu verbreiten, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieses Dokuments oder das Eintreten oder Nichteintreten von Ereignissen zu berücksichtigen.

Erklärung der sachkundigen Person

Die Informationen in dieser Mitteilung, die sich auf das Projekt Shawn River beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Erik Norum, einem Mitglied des Australian Institute of Geoscientists, zusammengestellt wurden. Herr Norum ist bei Jadar unter Vertrag. Herr Norum verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der Lagerstätte, die er untersucht, sowie für die Tätigkeit, die er ausübt, relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“ zu qualifizieren. Herr Norum ist damit einverstanden, dass die auf den Informationen basierenden Sachverhalte in der Form und in dem Zusammenhang, in dem sie erscheinen, in diese Meldung aufgenommen werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Jadar Resources Ltd.
Luke Martino
311-313 Hay Street
6008 Subicao, Western Australia
Australien

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Jadar Resources Ltd.
Luke Martino
311-313 Hay Street
6008 Subicao, Western Australia

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt